Alphabet Aktie CFDs traden mit nextmarkets

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Bernd Raschkowski
Autor:
Bernd Raschkowski
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 18 Jahre

Die Technologiebranche beherbergt zahlreiche US-amerikanische Schwergewichte. Neben Facebook, Microsoft oder Apple darf in dieser Aufzählung Alphabet keinesfalls fehlen. Die Holding wurde im Oktober 2015 gegründet und umfasst Tochterunternehmen wie Google, Deepmind, Calico, Waymo oder X.

In diesem Ratgeber erklären wir nicht nur, wie sie mittels einer Alphabet Aktie Chartanalyse den passenden Zeitpunkt für eine Investition finden. Wir erklären außerdem, welche Anlagemöglichkeiten über Ihre Aktien, CFD und Forex App bestehen.

Über Alphabet CFD in Google Aktien investieren

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht ersichtlich erscheint – mit Produkten von Alphabet dürfte bereits jeder in Berührung gekommen sein, der einen Windows-PC oder ein Android-Smartphone besitzt. Das mit Abstand bekannteste Tochterunternehmen der US-amerikanischen Holding dürfte die Google LLC darstellen.

Aus diesem Grund gibt die Investition in einen Alphabet CFD Anlegern die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von Google zu partizipieren. Anders als bei einem unmittelbaren Kauf der Unternehmensaktien handelt es sich dabei jedoch nicht um eine direkte Partizipation. CFDs – das Kürzel steht für „Contract for Difference“ – zeichnen sich durch die Eigenschaft aus, derivative Finanzinstrumente zu sein.

In dieser Eigenschaft leitet sich ihr Wert von dem eines Basiswertes ab. Wenn Sie das CFD Trading lernen, werden Sie wissen, dass es sich bei dem zu Grunde liegenden Basiswert sowohl um Aktien als auch eine Vielzahl anderer Finanzinstrumente handeln kann.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Anleger können den ABEA CFD mit Hebel handeln

Differenzkontrakte, so die deutsche Entsprechung von CFDs, zeichnen sich durch einige Eigenschaften aus. Eine wurde zuvor bereits beschrieben: es handelt sich um derivative Finanzinstrumente, denen ein Basiswert zu Grunde liegt. Eine weitere Eigenschaft stellt die Möglichkeit dar, beim Handel mit CFDs Hebel einzusetzen.

Über nachfolgende CFD Hebel Erklärung möchten wir dessen Funktionsweise in Kürze erläutern. Beim Hebel handelt es sich um ein Werkzeug, welches es Tradern erlaubt, erlaubt, bei nextmarkets Positionen zu handeln, deren Wert ihr eigenes Kapital um ein Vielfaches übersteigt. So können Sie auf der einen Seite überproportional hoch von Kursveränderungen profitieren.

Auf der anderen Seite kann sich der Hebel beim Handel mit einem ABEA CFD auch zu Ungunsten der Anleger auswirken. Zur Positionseröffnung muss eine Margin hinterlegt werden. Falls diese durch ungünstige Kursverläufe aufgebraucht wird, kommt es zur automatischen Schließung der Position mit Verlust.

Bester Forex und CFD Broker

Alphabet Short-Positionen über CFDs ebenfalls möglich

Zwei der drei wichtigsten CFD Eigenschaften wurden bereits benannt. Ihre Stellung als Derivat innerhalb der handelbaren Finanzinstrumente sowie die Möglichkeit, beim Handel Hebel einzusetzen. Anleger, die sich für den Alphabet Kurs interessieren, können zudem von einer weiteren Eigenschaft profitieren.

Als derivative Finanzinstrumente ermöglichen es CFDs, dass Trader bei nextmarkets auch an fallenden Kursen partizipieren können. Die Alphabet Aktie shorten gehört damit zu den Anlagemöglichkeiten für Trader. Durch den direkten Erwerb der Google Aktien wäre dies nicht ohne weiteres möglich. Der Handlungsspielraum ist für Anleger dadurch deutlich größer.

Aufgrund dieser Eigenschaften haben sich CFDs in den vergangenen Jahren zu beliebten Anlageprodukten entwickelt. Bei nextmarkets haben Anleger direkt über den Webbrowser die Möglichkeit, CFDs zu traden. Anlegern, die den mobilen Handel bevorzugen, wird zudem eine CFD App für iOS und Android zur Verfügung gestellt. Dadurch können sie über das Smartphone oder Tablet traden.

Bestes Trading Demokonto

CFD Broker finden und Alphabet Aktie traden

Bester CFD Broker ist nicht automatisch der Anbieter, der die größten Hebel zur Verfügung stellt. Gerade Trading-Anfänger sollten diesem Punkt am Beginn ihrer Karriere noch keine allzu große Aufmerksamkeit schenken. Durch den falschen Einsatz des Hebels oder eine fehlerhafte Einschätzung der weiteren Kursentwicklung kann ansonsten schnell das gesamte Handelskapital aufgebraucht sein.

Stattdessen sollten Interessierte bei der Wahl des passenden CFD Brokers auf andere Kriterien achten. Da es sich bei Alphabet um ein US-amerikanisches Unternehmen handelt, sollte CFDs auf US Aktien kaufen zu den Handelsmöglichkeiten gehören. Bei nextmarkets finden Interessierte eine große Auswahl amerikanischer Aktien.

Ein weiterer Punkt von Relevanz für die Brokerwahl sind die Kosten. Zum einen umfasst dies die Kosten zur Kontoerstellung und Depotführung – diese fallen bei nextmarkets nicht an. Zum anderen aber auch die Kosten, die beim Handel direkt anfallen: etwa Spreads, Kommissionen und Ordergebühren. Auch hier bietet nextmarkets attraktive Konditionen.

Fakten-Check

Immer mehr Anleger interessieren sich für die US-amerikanischen Märkte. Aus diesem Grund bietet auch nextmarkets Ihnen die Möglichkeit, neben europäischen Aktien in amerikanische Aktien zu investieren. Neben der Investition in Einzelaktien können Interessierte außerdem über einen entsprechenden Aktienindex gleichzeitig in die 500 größten US-Unternehmen investieren.

  • große Auswahl europäischer und amerikanischer Aktien
  • Über CFDs von fallenden Aktien profitieren
  • Investitionsmöglichkeiten besteht auch über Aktienindizes
Forex Trading lernen

Hier können Sie die Alphabet Aktie kaufen

Falls Sie bereits CFD Handel Erfahrungen besitzen, bietet nextmarkets Ihnen eine interessante Möglichkeit zur Investition in Google Aktien. Das CFD Trading stellt jedoch längst nicht die einzige Möglichkeit dar, am Kursverlauf des US-amerikanischen Unternehmens zu partizipieren. Auch der direkte Handel, als Alphabet Aktie kaufen, ist für Interessierte möglich.

Alphabet Aktien können von Anlegern unter anderem an diesen Börsen gehandelt werden:

  • Nasdaq
  • Tradegate
  • Xetra
  • London
  • Frankfurt
  • NYSE American (AMEX)

Für deutsche Anleger ist der Schritt zu einem deutschen Börsenplatz sicher naheliegend, wenn sie Aktien online kaufen & handeln möchten. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass dies nicht immer die bestmögliche Alternative darstellen muss. So ist der Heimatbörsenplatz von Alphabet beispielsweise die US-amerikanische Technologiebörse Nasdaq.

Auch dort können deutsche Anleger problemlos traden, wenn ihr Broker oder ihre Bank den Handel dort anbietet. Eine Auslandsorder ist in der Regel mit höheren Gebühren verbunden.

Trading lernen

Für welchen Anleger eignet sich der Google Aktienkauf?

Ob es sinnvoll ist, die Google Aktien in Ihr Aktienportfolio zu legen, hängt von vielen Faktoren ab. Anhand der Stammdaten der Aktien lässt sich erkennen, dass diese dem Sektor Informationstechnologie angehören. Innerhalb dieses Sektors zählt Alphabet zur Branche „Internetkommerz“. Eine gewisse Affinität zu diesen Bereichen sollte beim Anleger also durchaus vorhanden sein, um erfolgreich investieren zu können.

Dies setzt voraus, dass sich Anleger nicht nur mit dem Unternehmen beschäftigen, in das sie investiert haben. Sie sollten außerdem die gesamte Branche beobachten und politische Entwicklungen verfolgen, welche sich auf den Börsenkurs auswirken können. Die eigentliche Arbeit beginnt also gewisser maßen erst nach der Investition in Aktien.

Alphabet Aktie traden setzt weiterhin ein entsprechendes Kapital voraus. Der Kurswert der Aktie überwand im Frühjahr 2019 die Grenze von 1.000 US-Dollar. Anstatt beim Direktkauf ein Handelskapital im vier- bis fünfstelligen Bereich bereithalten zu müssen, kann der CFD Handel bei nextmarkets eine günstigere Alternative darstellen.

Ein Blick auf den Alphabet Aktie Kurs

Für Anleger, die mit Aktien (Was sind Aktien?) handeln, ist der Blick in den Kurschart relevant. Dies gilt sowohl für die Zeit vor als auch für die Zeit nach der Investition. An dieser Stelle beschäftigen wir uns daher mit der Entwicklung des Alphabet Aktie Kurs in den Vergangenheit. Die Daten stammen von der Technologiebörse Nasdaq.

Zu beachten ist dabei, dass sämtliche Google-Aktien im Zuge der Neustrukturierung des Unternehmens und der Gründung der Dachgesellschaft im Verhältnis 1 zu 1 in Alphabet Aktien umgewandelt wurden. Für diese wird jedoch weiterhin das Symbol GOOGL oder GOOG genutzt. Unter diesem kann die Aktie bereits seit dem 19. August 2004 gehandelt werden.

Der ursprünglich geplante Ausgabepreis lag zwischen 108 und 135 US-Dollar, der anschließend jedoch auf etwa 85 US-Dollar korrigiert werden musste. Die Marke von 100 US-Dollar wurde in der Folge bereits am ersten Handelstag überschritten.

CFD Trading Ratgeber

Höhen und Tiefen: Entwicklung des Google Kurses

Ein Grund dafür, dass der ursprünglich angestrebte Ausgabepreis nach unten korrigiert werden musste, findet sich im Platzen der Dot-Com-Blase nur wenige Jahre zuvor. Zwischen diesem Ereignis und dem Google Börsengang gab es praktisch keinen weiteren eines anderen bedeutenden Unternehmens aus dem Sektor Internettechnologie.

Während Analysten dem Börsengang mit Skepsis entgegensahen, war das Interesse unter den Anlegern deutlich größer. Dies stellt sich zweifelsohne in der weiteren Entwicklung von Google – und später Alphabet – dar. Bereits innerhalb des ersten Jahres verdreifachte sich der Kurs, wodurch die noch junge Softwarefirma viele etablierte US-amerikanische Unternehmen hinsichtlich des Marktwertes überholte.

Dieser lag bereits im November 2005 bei über 112 Milliarden US-Dollar. In den Folgejahren wurden immer neue Rekordwerte erreicht, sowohl im Hinblick auf den Kurs der Aktie (Wie funktionieren Aktien?) als auch auf den Wert des Unternehmens. Als bedeutsamer Meilenstein muss das Überschreiten der 1.000 Dollar-Marke der Aktie Anfang Juni 2017 genannt werden.

ABEA und ABEC: Performance der Alphabet Aktien

Bevor Sie in Alphabet investieren, sollten Sie alles über deren Aktien lernen. Allzu leicht kann es nämlich passieren, dass die beiden zum Handel angebotenen Wertpapiere des Unternehmens verwechselt werden. Um dem vorzubeugen, erklären wir nachfolgend die Unterschiede zwischen Alphabet A und C Aktien.

Für erstgenannte Aktien, die auch mit ABEA abgekürzt werden, gelten folgende Angaben:

  • Name: Alphabet A Aktie
  • WKN: A14Y6F
  • ISIN: US02079K3059
  • Symbol: GOOGL

Angaben zur zweitgenannten Aktie – abgekürzt mit ABEC:

  • Name: Alphabet C Aktie
  • WKN: A14Y6H
  • ISIN: US02079K1079
  • Symbol: GOOG

Die Unterschiede zwischen A- und C-Anteilen liegen hauptsächlich in der Eigenschaft, dass Inhaber einer A-Aktie ein Stimmrecht besitzen. C-Aktien hingegen verbriefen ausschließlich einen Unternehmensanteil. Obwohl die beiden Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin nach eigenen Aussagen keine Freunde von Aktiensplits sind, entschieden sie sich im April 2014 zu diesem Schritt. Beiden sahen ihren Mehrheitsanteil am Unternehmen gefährdet, da immer mehr A-Aktien ausgegeben wurden.

CFD Trading App von nextmarkets

Jetzt Alphabet Aktie kaufen oder nicht?

Sowohl Klasse A als auch Klasse C Aktien des Unternehmens werden häufig noch mit dem Zusatz „ex Google“ oder „ehemals Google“ versehen. Dies ist wohl damit zu begründen, dass ein Großteil aller Computerbenutzer die größte Suchmaschine der Welt kennen dürften – kaum aber deren Status als Tochterunternehmen der Alphabet Holding.

Wie sinnvoll ist eine Investition in die Aktien des Unternehmens zum jetzigen Zeitpunkt? Zuvor haben wir interessierten Anlegern bereits einen Blick in die Kurschart empfohlen. Diese historischen Daten können allerdings nicht als verlässliche Quelle für zukünftige Anlageentscheidungen genutzt werden.

Vor dem Aktienkauf sollten Anleger also nicht ohne Trading Strategien ihrem Bauchgefühl folgen, weil sich der Kurs in den vergangenen Jahren langfristig äußerst positiv entwickelt hat. Auch in diesem Zeitraum gab es Phasen, in denen der Alphabet Aktienkurs Euro im zweistelligen Prozentbereich fiel.

Schon gewusst?

Auch unerfahrene Trader können auf nextmarkets traden. Zum einen besteht die Möglichkeit, den Handel mit CFDs über das kostenlose Demokonto (10.000 Euro virtuelles Kapital) risikofrei kennenzulernen. Zum anderen kann das Trading in Begleitung erfahrener Börsencoaches stattfinden. Diese stellen bis zu 200 Analysen pro Monat auf dem Live- und Demokonto zur Verfügung.

  • Trading-Anfänger können Handel bei nextmarkets erlernen
  • unbegrenzte Nutzung des kostenlosen Demokontos
  • Trading in Echtzeit-Begleitung erfahrener Coaches
Was ist ein Broker

Tipp für Anleger: Aktienportfolio diversifizieren

Es spielt grundsätzlich keine Rolle, ob Sie Aktien handeln, Forexhandel betreiben oder CFDs traden – ohne die passende Strategie werden zahlreiche Investments mit hoher Wahrscheinlichkeit langfristig scheitern. Selbst ob ein Alphabet Aktie Kaufen oder nicht sinnvoll ist, kann nicht allein anhand der historischen Daten entschieden werden.

Das bereits angesprochene Platzen der Dot-Com-Blase um die Jahrtausendwende hat gezeigt, dass auch diese Branche nicht frei von Krisen ist. Gerade Privatanleger, die den vollkommen überzogenen Gewinnerwartungen vieler Unternehmen damals Glauben schenkten, verloren in der Folge große Teile ihres Kapitals.

Um dem vorzubeugen, sollten sich in einem gut aufgebauten Portfolio Wertpapiere aus unterschiedlichen Bereichen befinden. Anleger, die das Trading lernen, sollten die Diversifikation des Portfolios als Grundregel verstehen, um das Risiko bestmöglich zu streuen. Eine Möglichkeit zur Risikostreuung im Aktienportfolio wird durch ETFs geboten. Diese stellen wir abschließend im Detail vor.

Trading School von nextmarkets

Über ETFs auf Alphabet Aktie auf steigende Kurse setzen

Wenn Anleger die Alphabet Aktie traden möchten, stehen ihnen hierzu mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen können sie den Direktkauf des Wertpapiers anstreben. Wenngleich dabei zu beachten ist, dass sowohl ABEA als auch ABEC Aktien im hohen dreistelligen bis vierstelligen Bereich gehandelt werden. Anleger, die mit deutlich geringerem Kapital ausgestattet sind, können alternativ über CFDs an der Wertentwicklung partizipieren.

Über Differenzkontrakte können sie die Alphabet Aktie mit Hebel handeln, wodurch Gewinne – aber auch Verluste – überproportional hoch ausfallen. Eine dritte Möglichkeit für ein Investment stellen wir nun noch in Form von ETFs dar. Hierbei handelt es sich um börsennotierte Indexfonds, die sich unter Anlegern seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit erfreuen.

Alphabet gehört in zahlreichen Bereichen zu den größten Unternehmen, darunter Internetdienstleistungen und -handel, Softwareentwicklung, Gesundheit, Biotechnologie, Werbung und Investment. Aus diesem Grund ist das Unternehmen Bestandteil zahlreicher Indexe, die als Referenz für ETFs dienen.

Können Anleger über ETFs die Alphabet Aktie shorten?

Als einer der größten Vorteile des zuvor vorgestellten CFD Tradings bei nextmarkets wurde die Tatsache genannt, dass sich der Handlungsspielraum für Anleger durch die Möglichkeit des Shortens verdoppelt. So können sie durch Einnahme einer Short-Position mit der Alphabet Aktie auf fallende Kurse setzen. ETFs hingegen versuchen, die Wertentwicklung eines Referenzindex durch Investition in dessen Bestandteile nachzubilden.

Shortpositionen sind daher nicht möglich, daneben bieten ETFs jedoch zahlreiche weitere Vorteile:

  • Transparentes Anlageprodukte mit klarer Strategie
  • Verhältnismäßig günstig durch geringe laufende Gebühren
  • Hohe Liquidität durch ständige Handelbarkeit
  • Hohes Maß an Diversifikation
  • ETFs stellen Sondervermögen dar

Für viele Anleger sind ETFs insbesondere aufgrund ihrer niedrigen Gebühren attraktiv. Die Fonds werden passiv gemanagt, wodurch im Geschäftsjahr kaum laufende Kosten entstehen. Weiterhin sind sie jederzeit handelbar und können über die Aktien App eines Brokers an der Börse ge- und verkauft werden.

nextmarkets Broker

Lernen Sie das Trading auf einem Demokonto kennen

Aufgrund der zahlreichen Investitionsmöglichkeiten – mit dem Direktkauf sowie CFDs und ETFs haben wir nur drei Möglichkeiten vorgestellt – bietet es sich an, den Handel zunächst risikofrei zu testen. So lässt sich feststellen, welches Anlageprodukt das individuell zum Anleger passende ist. Als ideal hat sich zu diesem Zweck das nextmarkets Demokonto (Musterdepot Vergleich) erwiesen, das zahlreiche Vorteile für Trader bereithält.

Auf dem Demokonto können Anleger die Alphabet Aktie USD beispielsweise ihrer Watchlist hinzufügen und so deren Verlauf verfolgen. Drüber hinaus sind noch zahlreiche weitere Aktionen auf dem Demokonto möglich.

Hier können Anleger nicht nur die Performance der Alphabet Aktien verfolgen, sondern aktiv über CFDs in diese investieren. Hierzu wird ihnen ein virtuelles Kapital von 10.000 Euro zur Verfügung gestellt. Auf diese Art lernen sich nicht nur das Unternehmen, sondern auch das Anlageprodukt und die besten Trading Strategien kennen.

Livekonto

Fazit: Investition in eines der weltweit größten Unternehmen

Alphabet gehört mittlerweile zu den umsatzstärksten Unternehmen der Welt – und zwar nicht nur innerhalb der Tech-Branche, sondern branchenübergreifend. Für einen Großteil von Gewinn und Umsatz ist das Tochterunternehmen Google zuständig, daneben werden zahlreiche weitere Dienste angeboten. YouTube, Gmail, Google Maps und Google Earth stellen dabei nur die bekanntesten Dienste und Dienstleistungen dar.

Für die Zukunft scheint die US-amerikanische Holding also gut aufgestellt, die Geschäftszahlen steigen seit Jahren kontinuierlich. Dadurch ergeben sich automatisch Investitionsmöglichkeiten für Anleger. Sie können beispielsweise im Direkthandel die Alphabet Aktie verkaufen und kaufen oder über ETFs an der Wertentwicklung partizipieren.

Außerdem besteht die Möglichkeit, über nextmarkets (Bester Daytrading Broker) in Form von CFDs in das Unternehmen zu investieren. Dadurch können Anleger nicht nur mit der Alphabet Aktie auf steigende Kurse setzen, sondern auch von fallenden Kursen profitieren. Die Funktionsweise von CFDs lernen Interessierte direkt nach der Eröffnung eines Demokontos kennen.

Quellen:

  1. Aktie auf Rekordkurs: Google überrundet Apple. In: n-tv.de. Online abrufbar unter: N-TV.de, Abgerufen am 17.03.2019.
  2. Philine Lietzmann: Schon mehr als 200 Milliarden Dollar Börsenwert: Gefragter als Google: Wird Facebook der neue Börsenstar?. In: FOCUS Online. Online abrufbar unter: Focus.de, Abgerufen am 17.03.2019.
  3. Quartalszahlen: Apple mit Rekordzahlen – aber Prognose unter Erwartungen. In: WELT. Online abrufbar unter: Welt.de, Abgerufen am 14.03.2019.
Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x