AUD USD Chart auf nextmarkets

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Richard Dobetsberger
Autor:
Richard Dobetsberger
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 5 Jahre

Im Folgenden werden wir auf ein Währungspaar eingehen, welches gerade von deutschen Tradern nicht so häufig gehandelt wird: Die Rede ist vom Australischer Dollar / US Dollar (AUD / USD), welches umgangssprachlich auch als „Aussie“ bezeichnet wird. Wie man sieht, werden Devisen dabei nicht alleine, sondern immer zusammen in Devisenpaaren gehandelt (Was sind Devisen?). Der Devisenmarkt zählt zum größten Finanzplatz der Welt; an der Forex („foreign exchange“) werden täglich rund vier Billionen US Dollar umgesetzt.

Der Handel entsteht dadurch, dass vor allem Großbanken miteinander Währungsgeschäfte tätigen. Wenig überraschend zählt der Euro / US Dollar (EUR / USD) nach wie vor zum am meisten gehandelten Devisenpaar. Es schadet allerdings nicht, sich auch einmal andere Währungspaare, wie zum Beispiel den AUD / USD, anzusehen.

AUD USD Preis

Die Besonderheit des Devisenhandels besteht darin, dass die Forex von Montag bis Freitag ununterbrochen geöffnet ist. Dies hat zum Beispiel den Vorteil, dass man sich auch erst nach Feierabend dem Trading mit Währungen widmen kann. Allerdings sollte man bei seiner Forex Strategie auch die Zeiterscheinung zwischen Australien und Deutschland beachten: Diese beträgt mindestens 8 Stunden. Der Großteil des AUD / USD Handels findet daher zu der Zeit statt, in der man in Deutschland normalerweise schläft.

Um mit Währungen wie dem AUD / USD zu traden, bietet es sich ein, einen CFD Broker wie zum Beispiel nextmarkets zu verwenden. Die Besonderheit besteht beim Devisenhandel darin, dass man mit der vierten Stelle hinter dem Komma tradet. Befindet sich der AUD / USD zum Beispiel bei 0,7080 Pips und steigt das Währungspaar um 10 Pips an, so beläuft sich der neue Kurs auf 0,7090 Pips.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

AUD USD Chart

Die Bezeichnung Pip („points in percentage“) verwendet man beim Devisenhandel anstelle von Punkten oder Ticks. Um den Chart des AUD / USD zu analysieren, kann man entweder die technische oder die fundamentale Analyse verwenden. Für die technische Analyse kann man dabei unter anderem die diversen Zeichenwerkzeuge nutzen, welche einem in einer CFD bzw. Forex Trading Software zur Verfügung stehen. So kann man zum Beispiel Trendgeraden dazu verwenden, um Aufwärts-, Abwärts- und Seitwärtstrends im Chart zu erkennen.

Bei der Analyse des Charts sollte man aber beispielswiese auch auf bestimmte Kerzenmuster achten. So kann man häufig beobachten, dass es nach einer Umkehrkerze tatsächlich zu einer Kursumkehr kommt. Beim Trading mit dem AUD / USD sollte man auch unbedingt Unterstützungs-  und Widerstandslinien in den Chart einzeichnen. Denn an diesen Stellen ergeben sich häufig Einstiege in profitable Trades.

Trading School von nextmarkets

Technische Analyse des Aussies

Bei der technischen Analyse des AUD / USD kann man aber nicht nur auf Zeichenwerkzeuge und Chartformationen zurückgreifen, sondern auch auf Forex Indikatoren. Dabei ist es sinnvoll, mehrere Indikatoren miteinander zu kombinieren. So benötigt man zum einen Indikator wie zum Beispiel einen gleitenden Durchschnitt, um sich die aktuelle Richtung des Trends anzeigen zu lassen. Daneben ist es sinnvoll, einen Indikator zu verwenden, der einem angibt, ob sich der Markt aktuell in einem überkauften oder überverkauften Zustand befindet.

Beliebt ist dafür zum Beispiel der RSI Indikator (Relative Stärke Index). Wie gesagt, ist es dabei besser, sich nicht nur auf ein Signal für einen Einstieg zu verlassen. So bietet es sich zum Bestiel an, sowohl Kerzenmuster, Chartformationen und Indikatoren für den Handel mit dem AUD / USD zu nutzen.

Bestes Trading Demokonto

AUD USD Realtime

Gerade, wenn man bisher noch nicht mit dem AUD / USD gehandelt hat, wird man sich die Frage stellen, wie viel US Dollar man für einen Australischen Dollar erhält. Die Antwort findet sich am schnellsten durch einen Blick in die Trading Software, um eine realtime Kurs zu erhalten: Steht der Aussie beispielswiese bei 0,7000 Pips, so bedeutet dies, dass man im Tausch für einen Australien Dollar 0,70 US Dollar erhält.

Auch beim Handel mit dem AUD / USD tradet man dabei mit „Lot“. So entspricht ein sogenanntes Standard Lot einem Betrag von 100.000 Australische Dollar. Wenn man mit 1 Standard Lot handelt, so hat jedes Pip einen Wert von 10 US Dollar. Steigt oder fällt der AUD / USD daher um 5 Pips, so führt dies zu einem Gewinn oder Verlust von 50 US Dollar.

AUD USD Rechner

Anstelle von Standard Lot kann man aber zum Beispiel auch mit „Mini Lot“ handeln. Bei diesen hat jedes Pip einen Wert von 1 US Dollar. Für das Trading mit Standard Lot oder Mini Lot benötigt man dabei keine 100.000 oder 10.000 Australische Dollar an Kapital auf seinem Handelskonto. Denn an dieser Stelle kommt der sogenannte Hebel bzw. die Margin ins Spiel. Bei nextmarkets ist zum Beispiel nur ein Betrag von 3.400 (Standard Lot) bzw. 340 (Mini Lot) Australische Dollar erforderlich, um mit dem AUD / USD zu traden.

Gerade, wenn man bisher nur über wenig Erfragung mit dem Devisenhandel verfügt, ist es ratsam, den AUD / USD zunächst mit Mini Lot zu handeln. Des Weiteren ist es sinnvoll, eine Stop Loss und Take Profit Strategie zu nutzen, um sein Kapital zu schützen.

Online Trading

AUD USD Trend

Wie am Anfang des Artikels angekündigt, werden wir nunmehr auf den Kursverlauf des AUD / USD eingehen. Betrachtet man den langfristigen Chart des AUD / USD in der CFD Software, so erkennt man, dass das Währungspaar im Jahr 2002 bei rund 0,5500 Pips notierte. Danach kam es zu einer steilen Aufwärtsbewegung, welche den AUD / USD im Jahr 2004 auf fast 0,8000 Pips führte. Nach einer Korrekturphase stiegen die Kurse weiter an und erreichten 2008 bei rund 0,9800 Pips einen neuen Höchststand.

Die beinahe Parität (1 zu 1) zwischen dem Australischen Dollar und dem US Dollar wurde allerdings von vielen Händlern dazu genutzt, den AUD / USD zu verkaufen und es kam zu einem rasanten Kursrutsch auf 0,6000 Pips. Fast ebenso schnell gelang es den Käufern allerdings danach, das Währungspaar wieder nach oben zu kaufen: 2011 notierte der AUD / USD bei 1,1000 Pips.

AUD USD Prognose

Nach dem Erreichen des Hochs hat der AUD / USD allerdings stark an Wert verloren. So wurde alsbald die Parität (von oben) erreicht und danach fielen die Kurse schnell in den Beriech von 0,7000 Pips. Für eine AUD / USD Prognose macht es dabei auch Sinn, sich die fundamentalen Daten genauer anzusehen. So hat sich auch Australien nach der Finanzkrise recht gut erholt.

Allerdings ist die Wirtschaftskraft Australiens im Vergleich zu den USA sehr gering. Dies liegt auch daran, dass Australien nur über rund 25 Millionen Einwohner verfügt (zum Vergleich die USA: 325 Millionen). Die führt daher tendenziell zu einem schwächeren Australischen Dollar. Für einen starken US Dollar spricht dagegen auf der anderen Seite zum Beispiel, dass die US Notenbank Fed (Federal Reserve) die Leitzinsen immer weiter erhöht und daher Anlagen in US Dollar attraktiver macht.

CFD Trading Ratgeber

AUD USD Analyse

Bevor man mit dem Währungshandel beginnt, sollte man sich gründlich mit der Materie vertraut machen. Bei nextmarkets wird man dabei beim Trading lernen durch ein vielseitiges Schulungsangebot unterstützt. So stehen einem zahlreiche Ratgeber Artikel, wie zum Beispiel über das Devisenpaar AUD / USD, zur Verfügung. Ergänzt werden diese Artikel dabei durch Videos, um das theoretische Wissen zu veranschaulichen.

Außerdem ist es sinnvoll, das Trading zunächst auf einem Demokonto auszuprobieren, bevor man den AUD / USD auf einem Livekonto tradet. Auch nextmarkets bietet ein solches CFD Demokonto kostenlos an. Bei nextmarkets besteht dabei die Besonderheit darin, dass man das Demokonto zeitlich ohne Begrenzung nutzen kann. Auf diese Weise erhält man genügend Zeit, sich mit dem Forex Trading und der Trading Plattform vertraut zu machen. Wer möchte, wir beim Trading zusätzlich durch 14 Trading Coaches unterstützt.

Krypto-CFD

Fazit: Demokonto für den Währungshandel nutzen

In diesem Artikel haben wir etwas über den Tellerrand hinausgeblickt und uns mit einem Devisenpaar beschäftigt, welches man ansonsten in Deutschland eher selten handelt: dem AUD / USD. Wie gezeigt, macht es dabei vor allem die Zeitverschiebung schwierig, mit dem AUD / USD zu traden. Wie gezeigt, sollte man beim Trading mit dem Währungspaar sowohl die fundamentale, als auch die technische Analyse einsetzen.

Gut trainieren lässt sich dies zum Beispiel auch auf dem kostenlosen Daytrading Demokonto von nextmarkets. Dort stehen einem 10.000 Euro an virtuellem Kapital zur Verfügung, um mit dem AUD / USD zu handeln. Wie gesagt, kann das Demokonto dabei ohne zeitliche Beschränkung genutzt werden. So kann man sich genügend Zeit lassen, um verschiedene Forex Strategien auszuprobieren. Außerdem wird man bei nextmarkets durch ein sehr umfangreiches Schulungsangebot beim Trading lernen unterstützt.

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x