Anfangsmargin (Initial Margin)

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Carsten Umland
Autor:
Carsten Umland
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 10 Jahre

Ein Trader, der mit dem CFD-Handel beginnt, kommt in der Regel schnell mit dem Begriff der Anfangsmargin in Kontakt. Denn ein Vorteil beim Trading mit CFD ist, dass man für den Kauf eines CFD-Kontrakts (Was ist CFDs?) nur einen bestimmten Geldbetrag bei seinem Broker als Sicherheit hinterlegen muss. Diesen Betrag bezeichnet man auch als Margin.

Wir werden in diesem Artikel auf die unterschiedlichen Arten der Margin (Anfangsmargin, Maintenance Margin und Overnight Margin) eingehen und deren Bedeutung für das Trading aufzeigen.

Was bedeutet Anfangsmargin?

Wie bereits angedeutet, handelt es sich bei der Anfangsmargin um eine Sicherheitsleistung, welche der Trader bei seinem Broker hinterlegen muss, um mit einem gehebelten Finanzprodukt zu traden. Eine ausführliche CFD Hebel Erklärung findet sich dabei auch im nextmarkets Schulungsangebot. Wie sich im Folgenden zeigen wird, hängt der Hebel sehr stark mit der Anfangsmargin zusammen.

Wer zum Beispiel bei nextmarkets ein Aktien CFD kaufen möchte, muss als Anfangsmargin mindestens 20 % des Werts der Aktie als Sicherheitsleistung hinterlegen. Steht eine bestimmte Aktie zum Beispiel aktuell bei 100 Euro, so müsste der Trader über mindestens 20 Euro auf seinem Trading Account verfügen. Würde man die Aktie dagegen nicht als CFD, sondern über eine Bank oder Sparkasse erwerben, so wäre es erforderlich, den vollen Preis von 100 Euro für den Erwerb zu zahlen.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Initial Margin

Anstelle einer Aktie könnte man daher zum Beispiel mit fünf Aktien CFD traden. Der Trader kann auf diese Weise sein vorhandenes Kapital „hebeln“. Im vorliegenden Beispiel würde der Hebel dabei 1 zu 5 betragen. Bevor es CFDs gab, existieren bereits andere gehebelte Finanzprodukte. Dazu zählen vor allem die Futures Kontrakte. Solche Terminkontrakte bestehen zum Beispiel für Aktienindizes (Dax Future, Dow Jones Index Future), Währungen (Euro/US-Dollar Future) und Rohstoffe (Öl Future). Das Futures handeln ist allerdings für private Trader und gerade für Einsteiger eher ungeeignet.

Dies werden wir am Beispiel des Dax Futures (FDAX) demonstrieren: Dieser entspricht vom Wert her rund 25 Dax CFD. Daher führt jede Kursveränderung um 1 Punkt bereits zu einem Gewinn oder Verlust von 25 Euro. Steigt der Dax aber beispielweise um 20 Punkte, so erhöht sich dieser Wert bereits auf 500 Euro.

Forex und CFD Handel

FDAX

Der hohe Wert des FDAX führt allerdings auch dazu, dass die Anfangsmargin sehr hoch ist. So beträgt die Anfangsmargin beim Future des deutschen Leitindexes rund 13.500 Euro. Neben der Anfangsmargin (Englisch: initial margin) gibt es zum Beispiel auch noch die sogenannte Maintenance Margin. Diese ist geringer als die Anfangsmargin und beträgt zum Beispiel 75 % der Anfangsmargin. Dieser Betrag muss auf dem Konto immer verfügbar sein.

Wenn sich aber zum Beispiel ein Trade nicht in die gewünschte Richtung entwickelt, so sinkt auch das verfügbare Kapital für die Margin auf dem Konto. Nähert sich daher der Kontostand in der Trading Software der Maintenance Margin, so wird der Trader in der Regel einen Anruf oder eine E-Mail von seinem Broker erhalten (sogenannter Margin Call). Der Trader muss in diesem Fall Geld auf sein Handelskonto nachschießen, um die erforderliche Margin wieder bereitstellen zu können.

Bestes Trading Demokonto

Initial Margin

Falls sich der Trader dagegen dazu entschließt, kein Geld nachzuschießen, so ist der Broker dazu berechtigt, die offenen Positionen zu schließen. Interessant ist dabei auch die Frage, woraus sich die Höhe der Anfangsmargin bzw. der Initial Margin ergibt. Zur Beantwortung dieser Frage ist es hilfreich, sich Gedanken über den Zweck der Anfangsmargin zu machen. So soll diese sicherstellen, dass ein eventueller Verlust beim Trading mit einem Hebelprodukt durch die Margin ausgeglichen werden kann.

Entscheidend für die Berechnung der Anfangsmargin ist daher, wie stark ein Markt in der Regel schwankt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Margin beim Bitcoins kaufen viel höher sein muss als dies beim Forexhandel mit Währungen der Fall ist. Um bei nextmarkets mit Devisen wie dem Währungspaar Euro/US-Dollar zu traden, sind nur 3,4 % Anfangsmargin erforderlich.

Fakten-Check

Bei gehebelten Finanzprodukten wie Futures und CFD benötigt man die Anfangsmargin, um einen Trade zu eröffnen. Je nach gehandeltem Markt hat die Margin dabei eine andere Höhe.

  • Bei nextmarkets beträgt die Margin beim Handel mit CFD auf Aktienindizes 5 % und bei Währungspaaren wie Euro/US-Dollar 3,4 %.
  • Dies führt dazu, dass etwa der Dax mit dem Faktor 1 zu 20 gehebelt werden kann.
  • Neben der Anfangsmargin existieren noch die Maintenance Margin und die Overnight Margin.
Forex Trading lernen

Anfangsmargin CFD

Aus der Margin von 3,4 % ergibt sich, dass der Trader bei nextmarkets Währungen mit einem Hebel von knapp 1 zu 30 handeln kann. Beim Trading mit Aktienindizes wie dem Dax oder dem amerikanischen Dow Jones Index ist die Anfangsmargin ebenfalls gering: Sie beträgt 5 %, woraus sich ein maximal möglicher Hebel von 1 zu 20 errechnet. Dies bedeutet natürlich nicht, dass ein Trader immer mit dem maximalen Hebel traden muss. Denn durch den Hebel steigen sowohl die potenziellen Chancen als auch die möglichen Risiken. Auf dieses Thema werden wir im weiteren Verlauf des Artikels noch ausführlich eingehen.

Wie bereits angesprochen, bietet das Trading mit CFD im Vergleich zu Futures für den Trader einige Vorteile, weshalb auch viele Trading Strategien auf CFD setzen. Ein Vorteil wurde bereits genannt, nämlich, dass man mittels CFD auch mit deutlich kleineren Summen handeln kann.

Trading lernen

Short Sell Initial Margin

Außerdem gibt es beim Trading mit CFD keine sogenannte Nachschusspflicht mehr (zumindest für private Trader bei europäischen Brokern wie nextmarkets). Anders ist dies beim Handel mit Futures: Wenn sich dort ein Trade sehr negativ entwickeln sollte, weil etwa große Gaps auftreten, so ist man verpflichtet, das Handelskonto mit frischem Geld auszugleichen. Wie gesagt, besteht diese Gefahr bei einem CFD Konto grundsätzlich nicht.

Interessant ist auch die Frage, ob die Höhe der Anfangsmargin davon abhängig ist, ob man einen Long oder Short Trade ausführt. So setzt man beim Short Selling darauf, dass die Kurse fallen werden. Erfreulicherweise hat die Richtung des Trends jedoch bei einem Broker normalerweise keine Auswirkung auf die Höhe der Anfangsmargin (siehe Liste bester CFD und Forex Broker). Dies gilt auch für die Overnight Margin: Diese wird benötigt, um Positionen über Nacht zu halten.

Beispiel zum Trading mit Margin und Hebel

Im Folgenden werden wir die Bedeutung der Anfangsmargin und des Handels mit Hebeln an einem Beispiel verdeutlichen. Dazu traden wir im Rahmen einer Daytrading Strategie mit dem Währungspaar Euro/US-Dollar (EUR/USD). Währungen handelt man dabei in „Lot“, was einer Kontraktgröße von 100.000 Euro entspricht. Wenn beispielsweise der EUR/USD um ein Pip (Pip nutzt man bei Devisen anstelle von Tick) steigt oder fällt, so bedeutet dies einen Gewinn oder Verlust von 10 US-Dollar.

Vorliegend werden wir 3 Trades ausführen. Dabei erleiden wir beim ersten Trade einen Verlust von 5 Pips, beim zweiten Trade werden wir ohne Verlust ausgestoppt und beim dritten Trade erzielen wir einen Gewinn von 15 Pips. Als Trading-Kapital stehen uns dabei 10.000 Euro zur Verfügung. Mit einem Hebel von 1 zu 20 kann man 200.000 Euro und damit 2 Lot handeln.

CFD Trading Ratgeber

Initial Margin Beispiel

Beim Trading mit 1 Lot benötigt man eine Anfangsmargin in Höhe von 3.400 Euro, da die Margin beim Handel mit Währungen bei nextmarkets 3,4 % beträgt. Beim Handel per Forex Trading Software mit 2 Pips benötigt man dagegen die doppelte Menge, nämlich 6.800 Euro. Beim ersten Trade erleidet man daher mit 5 Pips einen Verlust von 100 US Dollar: 5 Pips x 2 Lot x 10 US Dollar. Der zweite Trade ist neutral und der dritte Trade bedeutet einen Gewinn von 15 Pips bzw. 300 US Dollar: 15 Pips x 2 Lot x 10 US Dollar. Aus den 3 Trades ergibt sich daher ein Gesamtgewinn von 10 Pips bzw. 200 US Dollar.

Nunmehr werden wir den Hebel reduzieren, sodass auch eine geringere Anfangsmargin bzw. Initial Margin erforderlich ist. Als Hebel wählen wir daher 1 zu 10.

Handel mit geringerem Hebel

Bei einem Hebel von 1 zu 10 kann ein Trader mit einem Kapital von 10.000 Euro mit bis zu 100.000 Euro und damit mit 1 Lot traden. Die Anfangsmargin halbiert sich dabei im Vergleich zum vorherigen Beispiel und beträgt daher 3.400 Euro.

Der erste Trade führt dabei wiederum zu einem Verlust von 5 Pips, was in der Forex bzw. CFD Software zu einem Verlust von 50 US Dollar führt. Der zweite Trade spielt wiederum keine Rolle, der dritte Trade hat jedoch einen Gewinn von 15 Pips bzw. 150 US Dollar zur Folge. Insgesamt kann der Trader beim Handel mit einem Hebel von 1 zu 10 einen Gewinn von 100 US-Dollar verbuchen (10 Pips x 1 Lot x 10 US-Dollar). Die geringere Höhe der Anfangsmargin hat daher auch einen geringeren Gewinn zur Folge.

CFD Trading App von nextmarkets

Demokonto zum Ausprobieren nutzen

Sollten Sie bisher noch nicht mit Währungen getradet haben, so bietet sich dafür ein Demokonto an. Auch nextmarkets stellt Ihnen ein solches Daytrading Demokonto kostenlos zur Verfügung. Mit dem Demokonto besteht die Möglichkeit, den Handel mit unterschiedlich hoher Anfangsmargin auszuprobieren. Dabei kann der Trader auf ein virtuelles Kapital in Höhe von 10.000 Euro zugreifen. Die Besonderheit des nextmarkets Demokontos besteht darin, dass es zeitlich ohne Begrenzung nutzbar ist. Auf diese Weise erhält der Trader genügend Zeit, sich in die Handelsplattform von nextmarkets einzuarbeiten.

Zudem besteht die Möglichkeit, verschiedene Strategien für das CFD Trading auszuprobieren. Dabei ist es auch ratsam, verschiede Märkte zu testen. So kommen manche Trader mit Aktienindizes besser zurecht als mit Währungen – und umgekehrt.

Schon gewusst?

Die Bedeutung der Anfangsmargin bzw. des Hebels können Sie als Trader auch auf dem kostenlosen Demokonto von nextmarkets ausprobieren. Auf dem Konto stehen Ihnen 10.000 Euro an virtuellem Kapital zur Verfügung.

  • Dieses Geld können Sie nutzen, um das Trading mit CFD zu trainieren.
  • Das Demokonto können Sie ohne zeitliche Beschränkung nutzen.
  • Bereits auf dem Demokonto können Sie auf Wunsch auf die 14 nextmarkets Trading Coaches zugreifen, welche Sie beim Trading unterstützen.
Was ist ein Broker

nextmarkets Schulungsangebote

Als Trader wird man beim Daytrading lernen von nextmarkets durch ein sehr umfangreiches Schulungs- und Weiterbildungsangebot unterstützt. Ein Beispiel dafür sind die ausführlichen Ratgeberartikel, zu denen auch der vorliegende Text über die Anfangsmargin gehört. Die Themen der Artikel richten sich sowohl an Neulinge als auch an erfahrene Trader. Zudem stellt nextmarkets zahlreiche Videos zur Verfügung. Diese bereiten den Inhalt der Artikel grafisch auf und veranschaulichen verschiedene Trading-Strategien in der Praxis.

Besonders effektiv ist es erfahrungsgemäß, wenn man das Gelernte auch selbst beim Trading anwendet. Dazu bietet sich wiederum das Demokonto von nextmarkets an. So können Sie die 10.000 Euro an virtuellem Kapital nutzen, um das Trading mit CFD zu trainieren.

Daytrading

Curated Trading bei nextmarkets

Für das Trading lernen steht Ihnen bei nextmarkets noch eine weitere Möglichkeit zur Verfügung: das Curated Trading. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Social Tradings. So können Sie auf 14 Trading Coaches zugreifen, die Ihnen dabei helfen, das Trading zu erlernen. Die Coaches können dabei ihre Trades und Strategien direkt und live in der nextmarkets Trading Plattform darstellen. Auf diese Weise erhalten Sie auch gute Signale, welche Sie für Einstiege in lukrative Trades nutzen können.

Die Trades können Sie selbstverständlich mit unterschiedlich hoher Anfangsmargin und unterschiedlich hohem Hebel ausführen. Das Curated Trading steht Ihnen bereits auf dem CFD Demokonto von nextmarkets zur Verfügung. Wer möchte, kann auch ohne die Hilfe der Coaches traden.

Ethereum CFD

Fazit: Margin und Hebel nutzen

Im Rahmen dieses Artikels haben wir Ihnen die Anfangsmargin und deren Bedeutung für das Trading aufgezeigt. Die Anfangsmargin steht dabei in einem engen Zusammenhang mit dem Hebel. Je nach gehandeltem Markt ist die Anfangsmargin dabei unterschiedlich hoch. Zudem unterscheidet sich die Margin je nach verwendetem Broker (siehe die Liste Bester Daytrading Broker). Insgesamt ist es empfehlenswert, das Trading zunächst auf einem Demokonto auszuprobieren.

Wie gezeigt, stellt Ihnen auch nextmarkets ein solches CFD und Forex Demokonto kostenlos zur Verfügung. Darauf können Sie die 10.000 Euro an virtuellem Kapital nutzen, um das Trading kennenzulernen. Beim CFD Trading lernen können Sie dabei auf ein äußerst umfangreiches Schulungs- und Weiterbildungsangebot zugreifen. Zudem werden Sie durch das Curated Trading auf Wunsch von den 14 erfahrenen Trading Coaches unterstützt.

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x