Börsensoftware - 5 Gründe mit nextmarkets zu traden

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Andreas Müller
Autor:
Andreas Mueller
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
15 Jahre

Anleger, die professionell mit Aktien, Devisen und anderen Finanzinstrumenten handeln wollen, benötigen für ihr Trading umfangreiche Informationen sowie die Möglichkeit, schnellstmöglich auf Marktbewegungen reagieren zu können. Moderne Börsensoftware ist sehr umfangreich und kann den Handel durch verschiedene Tools, Indikatoren sowie individuelle Einstellungsmöglichkeiten deutlich erleichtern – und das oftmals kostenlos.

Auf welche Eigenschaften Sie bei einer Trading-Software achten sollten und welche Möglichkeiten Ihnen damit geboten werden, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Börsensoftware: Welche Funktionen sollte sie bieten?

Den CFD- und Forexhandel sollten Sie erst dann live umsetzen, wenn Sie sich mit dem Thema intensiv auseinandergesetzt, bestenfalls eine Strategie entwickelt und diese in einem Demokonto ausprobiert haben. Eine gute Börsensoftware ist in der Regel auch über ein Demokonto nutzbar, was den Lernprozess erleichtert und gleichermaßen Freude beim Ausprobieren und Verbessern eigener Handelsstrategien bringt.

Bei nextmarkets haben Sie diese Möglichkeit. Sie können den Handel mit CFDs unverbindlich testen. Hierfür steht Ihnen ein gebührenfreies Demokonto zur Verfügung, das Sie dauerhaft nutzen können. Übrigens lässt sich die Börsensoftware von nextmarkets sowohl am eigenen PC über den Internetbrowser als auch mit der kostenlosen Trading App nutzen.

Und was sollte eine solche Handelssoftware können? Auf folgende Eigenschaften sollten Sie besonderen Wert legen:

  • kostenlose Realtime-Kurse und -Charts
  • zahlreiche Indikatoren und Zeichenwerkzeuge
  • verschiedene Charttypen und Einstellungsmöglichkeiten

Nicht zuletzt sind auch eine leichte Bedienung und eine schnelle Handelsausführung für Sie als Anleger wichtig.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Börsensoftware kostenlos nutzen?

Vielfach wird eine Börsensoftware kostenlos zur Verfügung gestellt, und zwar als Aufsatz auf die jeweilige Handelsplattform. Die Programme der verschiedenen Anbieter haben ähnliche Features, unterscheiden sich aber dennoch im Detail.

Es ist unter anderem wichtig zu wissen, welche Werte gehandelt werden können, welche Werkzeuge und Indikatoren zur Verfügung stehen und wie der Zugang erfolgt (über Browser, eigene Software, Online Broker App). Natürlich spielen auch die Kosten, die für den Handel an sich anfallen, eine Rolle.

Die Kunden von nextmarkets können die speziell konzipierte Software für den Handel mit CFD Aktien und allen weiteren CFD-Produkten gebührenfrei nutzen. Der Broker hat hiermit eine intuitiv bedienbare Handelsplattform geschaffen, mit der die Trader nicht mehr auf sich allein gestellt sind. Durch die integrierten Funktionen und Tools sollen die Anleger durch die Komplexität der Märkte geführt werden.

Krypto-CFD

Börsensoftware Test - Was sollte eine „normale“ Software können?

Damit sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Trader gut mit einer Handelssoftware arbeiten können, sollten diese vorab einen eigenen Börsensoftware Test durchführen – also persönliche Erfahrungen mit der Software sammeln. Worauf ist hierbei zu achten? Die Software sollte alle wichtigen Informationen zu den handelbaren Märkten liefern, also zum Beispiel zu Aktien, Fonds, Währungen, Indizes, Internetwährung (z. B. Bitcoin) und anderen relevanten Börsenwerten. Weiterhin sollten historische Werte abrufbar sein. Auf Basis der historischen Daten können die Anleger dann eigene Strategien testen.

Auch ein Börsenglossar kann hilfreich sein. In der Regel sind allgemeine Informationen und Begriffe aber auch im FAQ-Bereich auf der Webseite eines Anbieters zu finden. Weitere nützliche Funktionen sind ein integrierter Wirtschaftskalender, Social Trading Funktionen und eine individualisierbare Oberfläche. Natürlich wird nicht jeder Trader alle genannten Features benötigen, da die Ansprüche beim Trading sehr unterschiedlich sind.

Bestes Trading Demokonto

Schneller Einstieg in den Aktienhandel mit Hilfe einer Handelssoftware

Aktien verändern sich innerhalb der Börsen von Sekunde zu Sekunde. Um dabei den Überblick zu behalten und erfolgreich zu sein, kann die Nutzung einer geeigneten Aktien Software hilfreich sein. Ein Trader benötigt eine Börsensoftware, die ihn stets auf dem neuesten Stand hält und natürlich auch selbst aktuell ist. Sie sollte unter anderem einen reibungslosen Handel gewährleisten und alle dafür notwendigen Informationen bereitstellen.

Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene und Profis nutzen eine solche Handelssoftware, die ihnen aufgrund der enthaltenen Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten den Handel erleichtern kann. Die Nutzer haben damit vor allem den Vorteil, dass sie von Banken unabhängig sind. Denn das Trading kann am eigenen Computer oder auch mit einem mobilen Endgerät durchgeführt werden. Sie können mit Hilfe dieser Softwareprogramme neue Erfahrungen sammeln oder – zum Beispiel über ein Aktien Demokonto – neue Strategien ohne den Einsatz von echtem Geld ausprobieren.

Fakten-Check

Wer mit Aktien, Währungen, Rohstoffen & Co. professionell handeln möchte, benötigt schnelle und fundierte Informationen sowie damit verbunden die Möglichkeit, schnell auf Marktveränderungen reagieren zu können. Eine moderne Börsensoftware verfügt über einen großen Funktionsumfang.

  • Die Handelssoftware sollte alle wichtigen Informationen zu den jeweiligen Märkten liefern.
  • Sie bietet bestenfalls die Möglichkeit, historische Werte abzurufen, Werkzeuge, Indikatoren und einen Wirtschaftskalender zu nutzen sowie individuelle Einstellungen vorzunehmen.
  • Sowohl Anfänger als auch erfahrene Trader können von der Arbeit mit der Software profitieren.
Forex Trading lernen

Beste Börsensoftware für den Handel mit Forex

Auch wer Devisen kaufen möchte, sollte sich stets für die beste Börsensoftware entscheiden. Diese sollte mit Funktionen der Technischen Analyse ausgestattet sein. Damit lassen sich mit Hilfe zurückliegender Daten und Marktzahlen Prognosen und Trends für die Zukunft erstellen. Durch die Technische Analyse werden die Kursdaten aufbereitet und der Nutzer erhält eine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung.

Die Schnelligkeit des Programms spielt eine wichtige Rolle, damit der Trader flexibel und zeitnah handeln kann. Eine gute Forex Trading Software geht auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden individuell ein. Das heißt, dass sie verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, Tools und Werkzeuge bietet.

Trader können bei dem CFD-Broker nextmarkets aus einer großen Auswahl an internationalen Devisenpaaren wählen und diese long oder short handeln. Die verfügbaren CFDs auf Währungen sind auf der Webseite übersichtlich aufgelistet. Der Handel ist auf Wunsch auch in Echtzeit in Begleitung von Analysten möglich.

Trading School von nextmarkets

Börsensoftware Vergleich durchführen

Ein Börsensoftware Vergleich kann Ihnen dabei helfen, eine professionelle Handelssoftware zu erkennen. Diese sollte vor allem das Ziel verfolgen, Ihnen als Anleger das Trading zu erleichtern. Auch ein einfaches Handling und die Praktikabilität zeichnen eine gute Trading Software aus. Die angezeigten Daten können bei den Software-Programmen sehr unterschiedlich sein. Während einige Programme lediglich Auskunft über das Börsengeschehen der vergangenen Wochen geben, beziehen sich andere nur auf Echtzeit-Daten. Letztlich hängt es vom Trader und seiner Strategie ab, welche Software am besten für ihn geeignet ist.

Zu beachten ist ferner, dass viele Software-Programme nicht mehr nur als downloadbare Versionen zur Verfügung stehen. Bei den Börsentools geht der Trend heute zur webbasierten Börsensoftware. Auch bei nextmarkets handeln Sie über die eigens für den Handel mit CFDs konzipierte Handelsplattform fürs Web. Sie bietet zahlreiche Funktionen, ermöglicht das Trading im Vollbild-Modus und bietet eine Übersicht aller nextmarkets Coaches.

Börsensoftware Realtime Kurse

Für Branchen-Neulinge ist der Einstieg in die Welt des Tradings oftmals keine leichte Aufgabe. Zunächst gilt es, die Frage „Was ist Trading?“ zu beantworten. Auch sollten Sie sich als Einsteiger im Vorfeld über die Märkte, die Sie später handeln wollen, informieren.

Eine gute Handelssoftware ermöglicht Ihnen einen komfortablen und einfachen Handel mit Aktien, Währungen, Rohstoffen und anderen Produkten. Achten Sie unter anderem darauf, dass die Börsensoftware Realtime Kurse zur Verfügung stellt, damit Sie die aktuellen Entwicklungen stetig nachverfolgen können.

Sie können mit einer Börsensoftware in der Regel auch Analysen durchführen. Je nach Programm stehen Ihnen hierfür unterschiedliche Werkzeuge und Indikatoren zur Verfügung. Diese können Sie zum Beispiel in einem Online Broker Demokonto testen.

Bei nextmarkets haben Sie noch eine weitere Möglichkeit: Auf Wunsch können Sie den Analysen der 14 Coaches folgen. Mit einem Klick folgen, lernen und handeln Sie. Und wenn sich interessante Chancen ergeben, melden sich die Coaches direkt bei Ihnen.

CFD Trading Ratgeber

Investition in Kryptowährungen - Chancen und Risiken

Mittlerweile eröffnet der Finanzmarkt interessierten Tradern eine ganze Reihe an Handelsmöglichkeiten. So können Sie neben Aktien, Indizes, Rohstoffen und Devisen zum Beispiel auch Kryptowährungen käuflich erwerben. Nach wie vor werden die digitalen Währungen zwar mit Skepsis betrachtet. Dennoch sind sie bereits vielfach im Alltag zu finden. Viele Dienstleistungen und Produkte können mit den virtuellen Währungen bereits bezahlt werden. Sogar Fluglinien akzeptieren inzwischen die Zahlung mit Kryptowährungen.

Kunden von nextmarkets haben die Möglichkeit, mit Kryptowährungen zu handeln. Allerdings ist nextmarkets kein Crypto Broker. Das heißt, dass Sie die Währungen über die Handelsplattform nicht in physischer Form erwerben. Vielmehr handeln Sie CFDs auf wichtige Digitalwährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple. Sie können diese „long“ und „short“ handeln, also von steigenden als auch fallenden Kursen profitieren.

Gute Börsensoftware für den Handel mit Kryptowährungen

Gibt es für das Crypto Trading eine spezielle Handelssoftware? Trader, die sich für den Handel mit Kryptowährungen interessieren, sollten sich auch hier vorab gut informieren. Zum einen besteht die Möglichkeit, die digitalen Währungen über Exchanges (Börsen) zu handeln.

Diese unterscheiden sich unter anderem hinsichtlich der angebotenen Währungen, der Liquidität, der Gebühren und der Einzahlungsmöglichkeiten. Bei Exchanges werden vor allem marktführende Währungen wie zum Beispiel Ethereum und Bitcoin gehandelt.

Außerhalb der Börsen wird der Handel mit Kryptowährungen über CFDs (contracts for difference) durchgeführt. Die Käufe bzw. Verkäufe werden mit einem CFD-Broker wie nextmarkets umgesetzt. Im Hintergrund stellt der Market Maker die Handelsoptionen bereit und legt Bedingungen und Kryptowährungskurse für den An- und Verkauf fest.

Bei nextmarkets können Sie also keine Kryptowährung kaufen. Sie haben vielmehr die Möglichkeit, über Ihr Handelskonto mit der nextmarkets Börsensoftware CFDs auf wichtige Digitalwährungen zu handeln.

CFD Trading App von nextmarkets

Börsensoftware für Anfänger

Eine Börsensoftware für Anfänger sollte sich intuitiv bedienen lassen. Die Handelssoftware von nextmarkets eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene. Alle wichtigen Informationen zu den verschiedenen Produkten sind auf der Webseite unter dem Menü „Handelbare Märkte“ zu finden. Die einzelnen Marktsegmente sind übersichtlich aufgeführt. Insgesamt hat nextmarkets für seine Kunden die 1.000 wichtigsten Aktien, Indizes, Devisenpaare, Anleihen und Rohstoffe bereitgestellt. Zudem können Sie, wie Sie eben erfahren haben, CFDs auf Kryptowährungen handeln. Es ist möglich, den Transaktionen der Coaches mit einem Klick zu folgen.

Eine Börsensoftware für Trading-Einsteiger sollte zudem die Möglichkeit bieten, den Handel ohne den Einsatz von echtem Geld zu testen. Auch dies ist bei nextmarkets möglich. Sie entscheiden, ob Sie sofort ein Livekonto oder zunächst ein Demokonto eröffnen. Testen Sie auf diese Weise den Service und die Handelsplattform und handeln Sie die verfügbaren Märkte. Natürlich erfolgt das CFD-Trading im Demo-Account nur mit einem virtuellen Guthaben.

Schon gewusst?

Viele Banken haben eine eigene Research Abteilung, die den Kundenberatern mikro- und makroökonomische Informationen zukommen lässt. Dabei wird die Unabhängigkeit oft hinterfragt. Bei den nextmarkets Coaches handelt es sich um unabhängige Experten, die ihr Know-how und ihre Analysen mit den Kunden teilen.

  • Bei nextmarkets stehen Ihnen 14 unabhängige Coaches zur Seite.
  • Ein Interessenskonflikt ist bei ihnen somit ausgeschlossen.
  • Die Analysten unterstützen Sie auf Wunsch beim Handel, vom Anfang bis zum Ende der Investment-Idee, in Echtzeit.
Was ist ein Broker

Curated Trading über die nextmarkets Plattform

Das nextmarkets Curated-Investing-Modell bietet Tradern die Auswahl von aktuell 14 Börsen-Experten. Um den Analysen dieser Coaches folgen zu können, muss zuvor ein Demo- oder Livekonto erstellt werden. Mit einem Klick auf die Option „Analyse folgen“ lassen sich die Analysen der Profi-Trader leicht nachverfolgen.

Bei nextmarkets bieten diverse Experten unterschiedliche Strategien für Anleger mit verschiedenen Ansprüchen an. Diese reichen von langfristig ausgerichteten Handelsstrategien bis Daytrading (hier werden innerhalb eines Tages mehrere Positionen gehandelt). Die Analysen können durch Bestimmen der Handelsgröße spezifiziert werden. Dabei müssen die Stückelungen beachtet werden, die mit den unterschiedlichen Produkten zusammenhängen.

Die Coaches können über die webbasierte Börsensoftware oder über die nextmarkets CFD App ausgewählt werden. Hierüber sind auch umfangreiche Information zu den einzelnen Coaches abrufbar. Wer zum Beispiel CFDs auf Rohstoffe handeln möchte, kann einen Coach auswählen, der in dieser Anlageklasse eine besondere Expertise vorweisen kann.

Daytrading

Börsensoftware im Demokonto testen

Die Analysen der Coaches lassen sich, wie bereits erwähnt, auch über das Demokonto verfolgen. Damit erhalten Neueinsteiger und unsichere Trader die Möglichkeit, die Handelsumgebung und die Strategien der Experten erst einmal zu testen. Als Anleger können Sie über den Demo-Account ein virtuelles Kapital von 10.000 Euro nutzen, um einen testweisen Handel unter realistischen Marktbedingungen durchführen zu können. Die Nutzung der Demoversion unterliegt keiner zeitlichen Begrenzung.

Wer die Börsensoftware von nextmarkets zunächst testen will, kann in wenigen Schritten das kostenlose Testkonto eröffnen. Hierfür sind nur wenige Angaben zu tätigen. Das Konto kann anschließend sofort vollumfänglich genutzt werden. Soll hingegen ein Live-Konto eröffnet werden, muss der Kunde weitere Angaben tätigen und zudem seine Identität bestätigen. Die Eröffnung eines Demokontos ist auch für fortgeschrittene Trader empfehlenswert, da sich mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Analyse-Werkzeuge und den diversen Tools auch eigene Handelsstrategien testen lassen.

Börsensoftware von nextmarkets - Angebot und Produkte

Der CFD-Broker nextmarkets stellt seinen Kunden ein reichhaltiges Angebot an unterschiedlichen Anlageklassen bereit. Sie können sowohl CFDs auf Aktien, Indizes und Anleihen als auch auf Devisen und Rohstoffe handeln. Anleger können hinsichtlich der Rohstoffe zum Beispiel auf Gold und Silber sowie auf weitere Edelmetalle setzen.

Aber auch verschiedene Ölsorten wie Brent Crude Oil oder WTI Crude Oil und Erdgas stehen als Basiswerte für CFDs zur Verfügung. Das Angebot an Indizes und Aktien als Basiswerte schließt eine Auswahl der wichtigsten internationalen Aktienindizes und Einzelaktionen ein. Darüber hinaus sind die wichtigsten Devisenpaare handelbar.

Als Besonderheit bietet der Broker aber auch CFDs auf Kryptowährungen an. Nicht nur die bekannten Digitalwährungen Bitcoin und Ethereum, sondern auch Litecoin, Ripple und Bitcoin Cash sind als Differenzkontrakte über die kostenlose Börsensoftware von nextmarkets handelbar. Dabei handelt es sich um digitale Währungen mit hoher Marktkapitalisierung.

nextmarkets Broker

Kosten und Gebühren für die Nutzung einer Handelssoftware

Bei der Auswahl einer Handelsplattform spielen auch die Gebühren eine wichtige Rolle. Der Broker nextmarkets berechnet keine Konto- und Depotführungsgebühren. Auch Kommissionen werden nicht erhoben. Trader können sich somit ausschließlich auf die Spreads der jeweiligen Finanzprodukte konzentrieren.

Das Handelskonto kann bereits ab einer Mindesteinlage von 500 Euro eröffnet werden. Bis zu 200 Analysen gibt es von den 14 Coaches pro Monat gratis dazu. Mittlerweile bietet nextmarkets seinen Kunden neben dem klassischen noch ein Pro-Konto an. Trader können nextmarkets Pro nutzen, wenn sie

  • ein finanzielles Portfolio haben, das 500.000 Euro übersteigt,
  • innerhalb der letzten zwölf Monate durchschnittlich mindestens zehn Trades pro Quartal gehandelt haben,
  • mindestens ein Jahr in einer professionellen Position tätig waren, in der sie Wissen im Bereich CFD-Handel erwerben konnten.

Zwei von den drei genannten Voraussetzungen müssen erfüllt sein. Das Pro-Konto bietet unter anderem höhere Hebel, den Wegfall der Nachschusspflicht und einen persönlichen Ansprechpartner.

Forexhandel lernen

Fazit: Eine gute Handelssoftware erleichtert den Handel

Für einen komfortablen und schnellen Handel ist eine geeignete Börsensoftware Voraussetzung. Bei der Wahl einer solchen Handelssoftware sollten Sie unter anderem darauf Wert legen, dass diese zahlreiche Zeichenwerkzeuge und Indikatoren bietet. Auch kostenlose Realtime-Kurse und verschiedene Charttypen sollten verfügbar sein. Ideal ist es, wenn zudem diverse Einstellungsmöglichkeiten vorhanden sind.

Die kostenlos nutzbare Software von nextmarkets bietet diese Funktionen und Eigenschaften. Damit erhalten Sie als Trader die besten Voraussetzungen für einen professionellen CFD-Handel. Die Angebotspalette reicht bei dem Broker von Aktien und Indizes über Anleihen und Rohstoffe bis hin zu Währungen und Kryptowährungen. Die Anlageklassen dienen als Basiswerte für das CFD-Trading.

Die Handelsplattform kann wahlweise über den eigenen PC bzw. Browser oder über die hauseigene Handelsapplikation mit einem mobilen Endgerät genutzt werden. Hierfür ist die Eröffnung eines Livekontos erforderlich.

Um den Service und den Handel mit Differenzkontrakten zunächst unverbindlich zu testen, können Sie bei nextmarkets außerdem ein kostenloses Demokonto eröffnen.

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x