Bitcoin auszahlen lassen

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Tom Neske
Autor:
Tom Neske
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 18 Jahre

Bitcoin auszahlen lassen – so einfach wie bei Fiat-Währungen ist das nicht. Da die Coins nur digital existieren, werden sie nicht in physischer Form ausgegeben und zum Zahlen von Waren oder Dienstleistungen genutzt.

Zwar gibt es den Bitcoin auszahlen Automat in zahlreichen Städten weltweit, allerdings werden dort die digitalen Einheiten transferiert und nicht als physisches Geld an die Nutzer ausgegeben. Bitcoin in Euro auszahlen ist über Umwege jedoch möglich, beispielsweise mit dem Verkauf an einer Krypto-Börse.

Bitcoin auszahlen

Bitcoin auszahlen lassen – mal eben an einem Automaten? Das funktioniert in der Praxis nicht so einfach, denn die Coins sind nicht physisch vorhanden (weder in Münzen noch in Scheinen), sondern stehen nur digital zur Verfügung. Dennoch gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie sich die User über Umwege oder andere Zahlungsmittel BTC auszahlen lassen können.

So können die User auf einer Trading-Plattform für Internetwährungen beispielsweise die Coins direkt handeln und durch den Verkauf Fiat-Währungen erhalten. Auch der Tausch von Bitcoin gegen eine andere Internetwährung ist möglich, wobei dann der Tausch in Fiat-Geld noch realisiert werden muss.

Crypto Trading ist einer der Schritte, um sich Bitcoin auszahlen lassen zu können. Eine weitere Möglichkeit besteht über Kreditkarten. Es gibt Anbieter von Plastikkarten, welche die User mit der Internetwährung aufladen können. Bitcoin auf Kreditkarte auszahlen funktioniert dann beispielsweise wie die konventionelle Nutzung einer Debit- oder Prepaid-Karte.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Bitcoin anonym auszahlen am ATM

Wer nicht die Kryptowährung handeln möchte, kannauch auf andere Weise an ihr partizipieren. Bitcoin auszahlen ist beispielsweise an immer mehr Automaten möglich. Ein Bitcoin-Automat ist ähnlich wie der traditionelle Geldautomat, bei denen User mit der Debitkarte USD, EUR und andere Fiat-Währungen abheben können. Im Gegensatz zu den traditionellen Fiat-Automaten erlauben es einige BTC-Automaten jedoch, BTC auszahlen zu lassen.

Die Transaktionen über einen solchen Automaten sind allerdings nicht kostenfrei. Erfahrungsgemäß werden Gebühren zwischen 7 und 10 Prozent für den Kauf/Verkauf von Bitcoin berechnet. Damit ist Bitcoin auszahlen deutschland- und weltweit deutlich kostenintensiver als die Auszahlung von Fiat-Währungen.

Zusätzlich müssen die Nutzer häufig länger nach einem geeigneten Automaten suchen, um Bitcoin auszahlen zu lassen. Zwar hat in den letzten Jahren das Netz für die Maschinen zugenommen, allerdings sind vor allem in Deutschland und im europäischen Raum noch immer vergleichsweise wenige vorhanden.

Krypto-CFD

Trading als Alternative zum direkten Handel

Der direkte Kauf und Verkauf der Internetwährungen erfordert nicht nur eine virtuelle Geldbörse, sondern die User auch mit höheren Gebühren beim BTC auszahlen rechnen. Deshalb nutzen viele User statt der Kryptowährung Handelsplattform andere Möglichkeiten, um von der Kursentwicklung der Internetwährung zu profitieren.

Forexhandel ist beispielsweise seit Langem sehr beliebt, nicht nur bei professionellen Anlegern. Viele CFD Broker Deutschland bieten mittlerweile neben den gängigen Devisenpaaren auch den Handel mit Internetwährungen. Anleger können in Bitcoin investieren, ohne dabeidie Kryptowährung tatsächlich erwerben und verwalten zu müssen. Stattdessen werden (kurze) Positionen auf die Kursentwicklung eröffnet.

Die für Kryptowährungen typische Volatilität lässt sich damit besonders gut für Handelsaktivitäten ausnutzen. Ein weiterer Vorteil: Ein bester Online Broker stellt seinen Anlegern verschiedene Hebel (für private Anleger maximal 1:2) für Krypto-CFDs zur Verfügung. Damit können sie ohne hohen Eigenkapitalanteil deutlich mehr Kapital in den Markt bringen und damit ihre Gewinnmöglichkeiten steigern.

Bestes Trading Demokonto

Bitcoin auszahlen

Bitcoin ist nach Ansicht von Experten sicherlich eine gute Investition. Sogar Bill Gates hat Bitcoin offen unterstützt. Es ist auch möglich, sich BTC auszahlen und die Internetwährung in andere digitale Währungen tauschen zu lassen. So ist beispielsweise der Tausch in Ethereum möglich, wenngleich dafür einiger Aufwand notwendig ist.

Es gibt verschiedene Plattformen, welche den Tausch von Bitcoin in andere Internetwährungen direkt anbieten, sodass die Abwicklung für die User vergleichsweise komfortabel ist. Wer möchte, kann seinen eigenen Weg des Tausches gehen und selbst aktiv werden. An Krypto-Börsen oder auf Krypto-Marktplätzen können User zunächst Bitcoin verkaufen und mit dem Erlös neue Internetwährungen erwerben, um diese später gewinnbringend zu veräußern.

Entscheidend ist bei diesen Transaktionen der geeignete Zeitpunkt. Wer zu lange wartet, läuft Gefahr, dass die Coins in der Wallet wertlos werden und damit kaum noch Gewinne generiert werden können. Wer zu schnell verkauft, könnte einen weiteren Kursanstieg verpassen.

Fakten-Check

nextmarkets bietet seinen Anlegern ein CFD Demokonto, welches kostenlos mit dem Standard-Konto angeboten wird. Trader können damit nicht nur risikolos die verschiedenen Finanzinstrumente, sondern auch die Funktionalität der Trading-Plattform testen.

  • Standard-Konto (ab 500 Euro Mindesteinzahlung) & kostenloses Demokonto nutzbar
  • Pro-Konto für ambitionierte Anleger mit verbesserten Handelskonditionen
  • Innovative Online Broker Software mit zahlreichen Tools und Indikatoren

 

Forex Trading lernen

Bitcoin auszahlen

Ein Bitcoin ist ein digitaler Token, eine Art Währung, die elektronisch von einer Person zur anderen gesendet werden kann. Wie USD kann Bitcoin verwendet werden, um alltägliche Transaktionen abzuschließen, solange die Person oder das Unternehmen Bitcoin als Zahlungsmethode akzeptiert. Wenn User Bitcoin haben und für alltägliche Transaktionen verwenden möchten, können sie eine Bitcoin-Debit- oder -Kreditkarte in Betracht ziehen.

Um Bitcoin mit einer Kreditkarte nutzen zu können, wird eine Wallet benötigt. Möchten die Nutzer nur Bitcoin auszahlen lassen, muss die Bitcoin-Debitkarte mit der Bitcoin-Wallet verbunden werden. Im Anschluss können die Nutzer ihre Kreditkarte ganz regulär überall dort anwenden, wo Netzwerkkarten akzeptiert werden.

Wer beispielsweise eine Visa-Kredit- und Debitkarten besitzt, kann sie an allen ausgewiesenen Akzeptanzstellen einsetzen, um sich auf diese Weise Bitcoin auszahlen bzw. die Transaktionen über die Kreditkarte durchführen zu lassen.

Daytrading

Bitcoin auszahlen Gebühren

Wer sich Bitcoin auszahlen lassen möchte, muss mit Kosten rechnen. Vor allem bei den Transaktionen über die Kreditkarte kommt es erfahrungsgemäß zu höheren Kostenbelastungen als beispielsweise beim Einsatz der Kreditkarte mit Fiat-Währungen.Bitcoin auszahlen PayPal kann geringere Gebühren verursachen, wird aber bislang kaum angeboten.

Da die Kosten für BTC auszahlen noch immer hoch sind, nimmt die Anzahl der angebotenen Kreditkarten stetig ab. Anfang 2018 bestätigte beispielsweise eine der führenden Anbieter in diesem Bereich, Visa BitPay, dass die Kunden Bitcoin auszahlen auf das Konto via Kreditkarte nicht mehr lange nutzen können.

Sinken die Kosten für die Transaktionen in der Zukunft, könnte dies dazu führen, dass die User wieder mehr Vertrauen in die Kreditkarten und die Nutzung mit Bitcoin fassen. Solange die Gebühren noch so hoch sind, lohnt sich BTC auszahlen häufig nicht; Daytrading lernen oder das Investment in Kryptowährung Fonds können eine Alternative sein.

Haben Bitcoin Kreditkarten eine Zukunft?

BTC auszahlen und die Kreditkarte für den Zahlungsverkehr nutzen, war noch vor einigen Monaten möglich. Mittlerweile ist die Anzahl der Kreditkarten aber stark gesunken. Es gibt nur noch vereinzelte Kreditkarten, mit denen User Bitcoin nutzen können. Einige Karten ermöglichen die Zahlung mit Bitcoin bzw. die vorherige Umrechnung in USD.

Wer beispielsweise mit Bitcoin zahlen möchte, muss vorher die Coins in USD umrechnen lassen, was wiederum zu Zusatzkosten führen kann. Die Möglichkeit, Bitcoin mit einer Kreditkarte zu kaufen, ist ebenfalls eingeschränkt, da viele große Kreditkartenherausgeber und Banken Kryptowährungskäufe verboten haben.

Zwar befassen sich die Kreditkartenunternehmen wie MasterCard oder American Express mit der Nutzung der Blockchain-Technologie und haben diesbezüglich auch Patente angemeldet, allerdings wird die Implementierung in der Praxis und für das Bitcoin auszahlen noch einige Zeit dauern, da vielerorts die gesetzlichen Grundlagen (Regulierung) noch gar nicht gegeben sind.

Schon gewusst?

Die Kryptowährung Liste wird nahezu monatlich länger, wenngleich nicht alle Internetwährungen für den Handel geeignet sind. Ein bester Daytrading Broker stellt seinen Kunden die lukrativsten Internetwährungen zu attraktiven Konditionen zur Verfügung.

  • nextmarkets bietet CFDs auf die wichtigsten Kryptowährungen zu attraktiven Konditionen
  • Mehr als 1.000 CFDs verschiedener Anlageklassen für Online Broker Strategien nutzbar
  • Kostenlose Weiterbildungsbereich mit vielen Tipps von Trading-Profis und über 15 Stunden Schulungsmaterial
Was ist ein Broker

Bitcoin auszahlen oder doch Daytrading?

Bitcoin auszahlen und die Möglichkeiten der Internetwährungen mit dem direkten Handel nutzen? Demgegenüber stehen die Möglichkeiten, welche beispielsweise ein bester Daytrading Broker bietet. Welche Option ist die bessere für die Anleger? Eine pauschale Antwort gibt es darauf nicht, da Trading-Stil, Anlagehorizont und Eigenkapital variieren.

Wer tatsächlich Bitcoin besitzen und die Kryptowährung für den Zahlungsverkehr nutzen möchte, für den ist der direkte Handel unerlässlich. Hierzu wird aber eine Wallet für die Verwaltung der Coins benötigt. Beim Bitcoin auszahlen fallen Gebühren an, die um ein Vielfaches höher sind als bei konventionellen Fiat-Währungen.

Soll die Bitcoin Trader Auszahlung kostenfrei oder mit geringeren Gebühren verbunden sein, kann der Handel mit CFDs auf Bitcoin und Co. interessant sein. Mithilfe einem Forex Demokonto können die User testen, welche Gewinnmöglichkeiten sie mit der Eröffnung der Positionen haben. Die Kosten dafür sind im Vergleich mit dem Direkthandel und den Auszahlungen häufig deutlich geringer.

Bester Forex und CFD Broker

Trading lernen

Was ist Daytrading? Wie werde ich Trader?Bitcoin auszahlen geht vergleichsweise einfach, aber wie können User zu Tradern werden? Auch die erfolgreichsten Anleger haben einmal ohne große Vorkenntnisse begonnen und sich das Wissen durch Üben und Neugierde sowie ständige Weiterbildung gearbeitet.

Ein Online Broker Ratgeber und eine geeignete innovative Trading-Plattform (beispielsweise Metatrader 4) können dazu beitragen, dass das Verständnis für den CFD-Handel deutlich leichter fällt. Nutzen Anleger dann noch ein kostenloses Demokonto, können sie das theoretische Wissen in die Praxis umsetzen und müssen das Risiko eines Verlusts des eigenen Kapitals nicht befürchten.

Wer mit seiner Handelsaktivität beginnen möchte und wenig Erfahrung hat, sollte auf einen Broker achten, der möglichst viele Weiterbildungsmöglichkeiten und Trading-Tipps zur Verfügung stellt. Bestenfalls ist auch eine Online Broker App verfügbar, um mit dem Smartphone oder Tablet kurzfristig auf Marktsituationen reagieren und komfortabel von überall aus investieren zu können.

Bitcoin auszahlen Schweiz

Möchten User direkt Bitcoin auszahlen lassen, funktioniert dies unkompliziert an Automaten. In der Schweiz, in Österreich und sogar in Deutschland gibt es mittlerweile vereinzelte Automaten dieser Art. Im Vergleich zu den USA ist die Verbreitung dieser Bitcoin Automaten in Europa aber noch immer gering.

Über den Automaten haben die User Zugriff auf ihre Wallet und können die Coins wahlweise auf das Girokonto nach erfolgter Umrechnung in eine Fiat-Währung transferieren lassen. Möglich ist auch die Bitcoin Miner Auszahlung der Coins, denn durch die Bereitstellung von Rechenleistung und die Aktivität als Miner erhalten die User Coins als Belohnung in ihrer Wallet.

Mit dem Automaten lassen sich die Coins in Euro oder eine andere Fiat-Währung umwandeln, was jedoch mit einem höheren Kostenaufwand verbunden ist. Deshalb sollten User vor der Nutzung der Bitcoin Automaten prüfen, ob die Kosten den eigentlichen umgerechneten Betrag der Bitcoins nicht zu sehr reduzieren.

nextmarkets Broker

Bitcoin auszahlen Steuer

Werden die Gewinne von Bitcoin versteuert oder nicht? Eine einheitliche Regelung weltweit gibt es (bisher) noch nicht. Die regulierenden Behörden der Länder sind sich uneins darüber, wie die Gewinne bzw. die Bitcoin Auszahlungen besteuert werden. In Deutschland gibt es dazu eine Regelung, die für die Krypto-Trader besonders komfortabel ist.

Sie müssen keine Steuern zahlen, wenn die Bitcoins ein Jahr gehalten werden.Im Gegensatz zu den meisten anderen Industrieländern sieht Deutschland Kryptos nicht als Währungen, Rohstoffe oder Aktien. Stattdessen gelten Bitcoin und Altcoins als privates Geld. Diese Unterscheidung ist wichtig, da private Verkäufe in Deutschland Steuervorteile bringen.

Nach 23 EStG sind private Verkäufe, die 600 Euro nicht überschreiten, steuerfrei. Aber vielleicht noch interessanter ist die Tatsache, dass Anleger keine Steuern zahlen, wenn sie Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple oder andere Altmünzen über einen Zeitraum von mehr als einem Jahr halten.

Wallet für Bitcoin-Verwaltung

Die Wallet ist für alle, die direkt mit Internetwährungen handeln möchten, unerlässlich. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Geldbörse, die wahlweise kostenfrei oder gegen ein einmaliges Investment angeboten wird. Es gibt zahlreiche Wallet-Varianten, welche sich in Bezug auf Funktionalität und Sicherheit unterscheiden.

Für den täglichen Gebrauch sind die sogenannten Online Wallets geeignet, da ein schneller Zugriff darauf möglich ist. Größere Mengen der Coins sollten aber nicht darin aufbewahrt werden, da es in der Vergangenheit immer wieder bei Online Wallets zu Hackerangriffen kam und Coins entwendet wurden.

Natürlich werden die Sicherheitsmaßnahmen immer besser, dennoch sind die Offline Wallets für die Verwaltung größerer Mengen besser geeignet. Zu den führenden Anbietern zählen TREZOR und Ledger, die beide eine Hardware Wallet anbieten. Diese Wallets sind kaum größer als ein USB-Stick und ermöglichen nicht nur die Verwaltung von Bitcoin, sondern auch von anderen Internetwährungen.

Livekonto

Fazit: Bitcoin auszahlen kaum direkt möglich

Bitcoin auszahlen funktioniert nicht so wie die Auszahlungen von Fiat-Währungen. Stattdessen müssen die User für ihre Krypto-Auszahlungen häufig Umwege gehen und mit höheren Kosten rechnen. Zur Verfügung stehen immer mehr Krypto-Automaten, wenngleich ihre Verbreitung in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Vergleich zu anderen Nationen noch immer äußerst gering ist.

Möglich ist auch der Einsatz einer Bitcoin Kreditkarte, über die die Inhaber ihre Zahlungen mit Bitcoin und durch Umrechnung in eine Fiat-Währung realisieren können. Doch auch die Anzahl der Kreditkarten ist aufgrund der erhöhten Kosten bei den Transaktionen deutlich zurückgegangen. Wer dennoch die Internetwährungen nutzen möchte, kann neben dem direkten Investment auch in sie investieren, bei einem Broker beispielsweise.

CFDs auf Bitcoin und Co. ermöglichen ein flexibles Investment bei einem vergleichsweise kurzen Anlagehorizont. Wer diese Option testen möchte, kann sich mit dem nextmarkets Demokonto anmelden und ausprobieren.

Smarter mit Crypto-CFDs handeln
  • CFDs auf Bitcoin, Ethereum und Altcoins
  • Über 500 Kryptowährungen long & short handeln
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x