Bitcoin und Blockchain

Zuletzt aktualisiert: 23.01.2020
Rüdiger Maaß
Autor:
Rüdiger Maaß
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
21 Jahre

Die Bitcoin Blockchain war die erste neue technologische Entwicklung für den Umgang mit elektronischen Zahlungsmitteln überhaupt. Mittlerweile gibt es die Blockchain Bitcoin, ETH sowie zahlreiche andere Internetwährungen. Doch was ist die Bitcoin Blockchain eigentlich?

Die Technologie dahinter, welche unter anderem die Existenz von Kryptowährung ermöglicht, wird mittlerweile nicht nur für Bitcoin Blockchain kaufen, sondern auch in zahlreichen anderen Industrie- und Dienstleistungsbereichen eingesetzt. Nach der Blockchain 1.0 sind wir mittlerweile bei der Blockchain 3.0 angekommen und die Entwicklung geht unaufhörlich weiter.

Bitcoin Blockchain

Die Blockchain ist ein dezentrales Ledger sämtliche Transaktionen in einem Peer-to-Peer-Netzwerk. Mit dieser Technologie können die Teilnehmer Transaktionen bestätigen, ohne eine zentrale Clearingstelle zu benötigen. Mögliche Anwendungen können Geldtransfers, Abwicklung von Geschäften, Abstimmungen und viele andere Themen sein.

Angefangen hat alles mit der Bitcoin Blockchain, die als dezentrales Zahlungsmittel eine völlig neue Zeitrechnung im Umgang mit Transaktionen und der Abwicklung von Geschäften einläuten sollte. Mittlerweile hat sich die Blockchain-Technologie weiterentwickelt und wird nicht mehr nur zum Kaufen oder Bitcoin Blockchain Verkaufen eingesetzt.

Die wichtigste Innovation besteht darin, dass die Technologie es den Marktteilnehmern ermöglicht, Vermögenswerte über das Internet zu übertragen, ohne dass ein zentraler Dritter erforderlich ist. Aufgrund der erhöhten Effizienz und Sicherheit wird die Blockchain-Technologie in immer mehr Bereichen implementiert. Auch Finanzinstitute prüfen, wie sie ebenfalls die Blockchain-Technologie nutzen können, um alles von Clearing und Abrechnung bis hin zu Versicherungen zu verbessern.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Bitcoin Blockchain: Warum wird sie gebraucht?

Ursprünglich wurde die BTC Blockchain eingeführt, um die Kryptowährung als dezentrales Zahlungsmittel überhaupt verarbeiten zu können. Notwendig dafür war auch das Bitcoin Blockchain Wallet, in dem die Coins verwaltet wurden. Obwohl bereits früher entdeckt, entstand im Jahr 2009 die erste erfolgreiche und beliebte Anwendung der Blockchain-Technologie durch Satoshi Nakamoto.

Er entwickelte die erste digitale Kryptowährung namens Bitcoin durch den Einsatz der Blockchain-Technologie. Jeder Block in einem Blockchain-Netzwerk speichert einige Informationen zusammen mit dem Hash seines vorherigen Blocks. Ein Hash ist ein eindeutiger mathematischer Code, der zu einem bestimmten Block gehört. Wenn die Informationen innerhalb des Blocks geändert werden, wird auch der Hash des Blocks geändert.

Die Verbindung von Blöcken über eindeutige Schlüssel macht die Blockchain sicher.Während Transaktionen auf einer Blockchain stattfinden, gibt es im Netzwerk Knoten, die diese Transaktionen validieren. Diese Knoten werden als Miner bezeichnet und verarbeiten die Transaktionen im Netzwerk.

Krypto-CFD

Internetwährungen traden

Wer in Bitcoin investieren oder eine andere Kryptowährung handeln möchte, kann natürlich direkt die Coins erwerben. Dafür notwendig sind ein Wallet sowie die sprechende Bitcoin Blockchain Adresse für den Übertrag in die virtuelle Geldbörse. Der direkte Kauf der Coins wird in der Bitcoin Blockchain verarbeitet, was je nach Aufkommen und Transaktionsgröße wenige Stunden, aber auch mehrere Tage dauern kann.

Erst wenn die Miner die Transaktionen bestätigt haben und sie offiziell in der Blockchain auftauchen, gelten sie als bestätigt und der Übertrag des Wallet erfolgt. Doch das Investment geht auch ohne Einbeziehung der Bitcoin Blockchain. Angeboten werden beispielsweise Kryptowährung Fonds oder CFDs auf Internetwährungen bei einem CFD Broker Deutschland– oder weltweit. Der Vorteil: Die User können häufig sogar mit einem CFD Demokonto beginnen und auch als weniger erfahrene Trader und Risiko in Internetwährungen investieren.

Bestes Trading Demokonto

Vorzüge der Bitcoin Blockchain

Es bestehen zahlreiche Vorzüge, die die Bitcoin Blockchain und andere Blockchain-Technologien so erfolgreich machen. Einer der wesentlichen Vorzüge ist die Dezentralisierung. Das bedeutet, dass keine einzelne Personoder Gruppe die Autorität über das gesamte Netzwerk besitzt.Während jeder im Netzwerk die Kopie des verteilten Ledgers bei sich trägt, kann sie niemand selbst ändern.

Diese einzigartige Eigenschaft der Blockchain ermöglicht Transparenz und Sicherheit und gibt gleichzeitig den Benutzern Macht. Ein weiterer Vorteil der Bitcoin Blockchain ist die Interaktion zwischen zwei Parteien über ein Peer-to-Peer-Modell ohne die Anforderung eines Dritten. Blockchain verwendet das P2P-Protokoll, das es allen Netzwerkteilnehmern ermöglicht, eine identische Kopie der Transaktionen zu besitzen, was die Genehmigung durch einen Maschinenkonsens ermöglicht.

Das führt zu einer schnelleren und kosteneffizienteren Abwicklung. Auch die Unveränderlichkeit einer Bitcoin Blockchain ist von Vorteil.Einmal in die Blockchain geschriebene Daten können nicht mehr geändert werden, nachdem sie durch die Netzwerk-Teilnehmer bestätigt worden sind.

Fakten-Check

Ein bester Daytrading Broker bietet seinen Anlegern zahlreiche Finanzinstrumente, darunter bestenfalls auch Internetwährungen. Bitcoin oder Ripple kaufen muss beispielsweise nicht immer an Börsen oder auf Krypto-Marktplätzen erfolgen, sondern Anleger können auch komfortabel mit CFDs investieren.

  • Mehr als 1.000 CFDs auf verschiedene Anlageklassen, darunter auch die wichtigsten Internetwährungen
  • CFD-Handel bietet durch Hebelwirkung höhere Gewinnchancen, ist aber auch risikoreich
  • Unterstützung Handelsaktivitäten erfahren Anleger kostenlos durch die Trading-Profis mit ihren Analysen
Forex Trading lernen

Bitcoin Blockchain ist nicht der einzige Blockchain-Variante

Es gibt nicht nur die Bitcoin Blockchain, sondern verschiedene Varianten. Unterschieden wird in Public und Private Blockchain. Sie verfügen beide über dezentrale Peer-to-Peer-Netzwerke. Sämtliche Teilnehmer des Netzwerks pflegen die Kopie des gemeinsamen Ledgers. Das Netzwerk verwaltet Kopien des Ledgers und synchronisiert die letzte Aktualisierung mithilfe von Konsens.

Die Regeln für die Unveränderlichkeit und Sicherheit des Ledgers werden festgelegt und im Netzwerk angewendet, um böswillige Angriffe zu vermeiden. Bei öffentlichen Blockchains gibt es aber einen Unterschied:Wie der Name bereits sagt, kann eine öffentliche Blockchain von jedem und jeder aufgerufen werden.

Jeder, der über einen Internetzugang verfügt, ist berechtigt, dieses herunterzuladen und aufzurufen. Darüber hinaus kann man auch die gesamte Historie der Blockchain überprüfen und sämtliche Transaktionen über sie durchführen. Das wohl berühmteste Beispiel für eine öffentliche Blockchain ist die Bitcoin Blockchain.

Forex und CFD Handel

Private Blockchain vorgestellt

Öffentliche Blockketten ermöglichen es den Communities weltweit, Informationen offen und sicher auszutauschen. Ein offensichtlicher Nachteil dieser Art von Blockchain ist allerdings, dass sie kompromittiert werden kann, wenn die Regeln um sie herum nicht streng beachtet werden. Darüber hinaus haben die beschlossenen und angewandten Regeln zunächst lediglich einen sehr geringen Änderungsumfang in den späteren Phasen.

Der Gegensatz zu einer solchen Bitcoin Blockchain sind die privaten Blockchains. Sie sind nur für vertrauenswürdige Teilnehmer zugänglich.Die gesamte Kontrolle über das Netzwerk liegt in den Händen der Eigentümer. Darüber hinaus können die Regeln einer privaten Blockkette je nach Berechtigungsstufe, Exposition, Anzahl der Mitglieder sowie Berechtigung usw. geändert werden.

Private Blockketten können unabhängig voneinander laufen oder auch mit anderen Blockketten integriert werden. Diese werden in der Regel von Unternehmen und Organisationen genutzt. Daher ist das erforderliche Vertrauen unter den Teilnehmern bei privaten Blockchains höher.

Auch ohne Wallet in Bitcoin investieren

Die Bitcoin Blockchain Größe nimmt mit der steigenden Verarbeitung der Transaktionen immer weiter zu, was längere Transaktionen Zeiten und teilweise auch höhere Kosten verursacht. Außerdem benötigen die User ein Wallet, wenn sie die Internetwährungen direkt handeln und verwalten möchten.

Doch auch ohne Wallet funktioniert es, in Bitcoin, Litecoin oder andere Internetwährungen zu investieren. Mit den geeigneten Online Broker Strategien ist es beispielsweise möglich, die volatilen Kursveränderungen der Internetwährungen auch für einen kurzfristige Anlagehorizont zu nutzen. Bestes Beispiel dafür ist Daytrading. Wer Daytrading lernen möchte, kann sich dafür Unterstützung bei einem geeigneten Broker suchen.

Meist werden sogar Online Broker Ratgeber zur Verfügung gestellt, welche verschiedene Themengebiete aufgreifen und Fragen beantworten, darunter: Was ist Daytrading? Im umfangreichen Weiterbildungsbereich von netmarkets können die Anleger auf über 15 Stunden Schulungsmaterial und zahlreiche Tipps der Trading-Profis gratis zugreifen. Das theoretische Wissen lässt sich mit dem CFD- oder Forex Demokonto dann sogar risikolos in der Praxis testen.

Schon gewusst?

nextmarkets steht für Innovation und Service, stets am Puls der Zeit. Die Trader erhalten sämtliche Unterstützung, die sie bei ihren Handelsaktivitäten benötigen, um immer auf dem neuesten Stand der Technik zu sein.

  • Innovative Kryptowährung Handelsplattform, die über zahlreiche Werkzeuge und Indikatoren verfügt
  • Benutzerfreundliche und hochfunktionale Online Broker App gratis verfügbar
  • Bis zu 200 Analysen der Trading-Profis monatlich kostenlos ab der ersten Registrierung

 

Was ist ein Broker

Bitcoin Blockchain weiterentwickelt

Obwohl Bitcoins und Kryptowährungen die erste beliebte Anwendung der Blockchain-Technologie sind, sind sie nicht die einzigen. Mittlerweile hat sich die Bitcoin Blockchain weiterentwickelt und wird in vielen Anwendungsbereichen genutzt. In der Praxis haben sich die Smart Contracts, die intelligenten Verträge, durchgesetzt.

Verschiedene Unternehmen arbeiten miteinander, um Dienstleistungen oder Produkte auszutauschen. Alle Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden von den beteiligten Parteien in Form von Vereinbarungen oder Verträgen unterzeichnet. Diese papierbasierten Verträge sind jedoch anfällig für Fehler und Betrug, was den Vertrauensfaktor zwischen den beiden Parteien infrage stellt und Risiken birgt. Blockchain bietet mit Smart Contracts eine einfache Lösung für dieses Problem.

Smart Contracts erfüllen ähnliche Funktionen wie papierbasierte Vereinbarungen. Der Unterschied zu Smart Contracts besteht darin, dass diese sowohl digital als auch selbst ausführbar sind. Selbstausführbar bedeutet, dass wenn bestimmte Bedingungen im Code dieser Verträge erfüllt sind, diese automatisch eingesetzt werden. Ethereum, eine Open Source Blockchain-Plattform, hat Smart Contracts im Blockchain-Ökosystem eingeführt.

Bitcoin CFD

Praktische Anwendung der neuen Technologie

Der Bitcoin Blockchain Explorer ist nicht nur für das direkte Investment in die Kryptowährung interessant, sondern findet mit seiner Weiterentwicklung auch Zugang zu anderen Industrie- und Dienstleistungsbereichen. Vor allem das Gesundheitswesen hat die intelligenten Verträge für sich entdeckt. Am Beispiel der Arzneimittelversorgung lässt sich beeindruckend darstellen, wie die Blockchain-Technologie künftig Prozesse vereinfachen und sicherer machen könnte.

Sobald der Name und die Menge eines Medikaments von einem Herstellerunternehmen verschickt werden, um es vorab an den Apotheker zu liefern, kann ein intelligenter Vertrag mit allen gültigen Daten wie der Information über das Medikament, der Liefermenge usw. erstellt werden.

Dieser Smart Contract wird für die Verwaltung der Einträge entlang der gesamten Lieferkette zwischen verschiedenen Intermediären verantwortlich sein. Da der Smart Contract unter bestimmten definierten Bedingungen arbeitet, kann niemand diese ändern oder Änderungen am Vertrag vornehmen und damit das Vertrauen und die Authentizität der Medikamente sicherstellen.

Bitcoin Blockchain download

Der vollständige Download der Bitcoin Blockchain ist nicht möglich und auch nicht notwendig. Stattdessen wird die Blockchain auf verschiedenen Servern geführt, die weltweit verstreut sind. Das macht das dezentrale Wesen der Krypto-Blockchain aus, weshalb sie eigentlich ins Leben gerufen wurde. Wollen die User als Miner in Erscheinung treten, ist der Download der Blockchain nicht notwendig, allerdings muss genügend Rechenleistung zur Verfügung gestellt werden.

Als Belohnung für das Aufspüren sowie die neue Generierung von Blocks gibt es dann die Coins. Sie werden im Wallet verwaltet und lassen sich als Zahlungs- oder Tauschmittel eingesetzt werden. Auch von den Wallet gibt es verschiedene Lösungen; manche mit einer hohen Sicherheit, andere weniger sicher. Wer größere Mengen von Bitcoin und Co. verwalten möchte, sollte auf eine Offline Speicherung setzen und beispielsweise in einer Hardware Wallet investieren. Die Alternative dazu: gratis Paper Wallets.

nextmarkets Broker

BTC Mining

Grundsätzlich kann jeder mit seinem PC zum Miner werden und die Bitcoin Blockchain neu generieren und Transaktionen verarbeiten.Bitcoin Mining funktioniert, indem zuerst alle Transaktionen validiert und dann zu einem Block zusammengefasst werden. Dieser Block erhält dann auch den Hash (die Identifikationsnummer) des vorherigen Blocks auf der Blockchain.

Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit erst richtig. Denn nun wird dem Block ein „Mathematik-Puzzle“ zugeordnet, das alle Miner gleichzeitig zu lösen versuchen. Nur der Miner, der dieses mathematische Problem zuerst löst, kann den Block der bestehenden Blockchain zuordnen und die damit verbundenen Belohnungen sammeln.

Es gibt die Belohnung aber nur dann,nachdem 99 weitere Blöcke der Blockchain nach dem Block, den der Miner erstellt hat, zugewiesen wurden. Der Nachteil beim Mining von Bitcoin: der hohe Energieaufwand. Das führt auch dazu, dass einige Länder das Mining eingeschränkt oder sogar gänzlich verboten haben.

Selbst als Anleger aktiv werden

Crypto Trading wird für immer mehr Investoren als Alternative zu klassischen Finanzinstrumenten interessant. In Zeiten der niedrigen Zinsen für das Tagesgeldkonto oder Sparbuch suchen viele Anleger nach lukrativen Alternativen. Der Forexhandel hat sich aufgrund seiner viele Möglichkeiten bereits etabliert und mit der Einführung der Internetwährungen steigt auch ihre Popularität.

Die Kryptowährung Liste wird zusätzlich immer länger, sodass die Anleger häufig noch mehr Auswahl neben Bitcoin haben. Investiert kann beispielsweise in Krypto-Wertpapiere, in CFDs oder in ETFs werden. Mit der geeigneten Online Broker Software (für Krypto- und Devisenhandel beispielsweise Metatrader 4) können die Anleger noch besser den Kursverlauf analysieren und damit ihre Trading-Entscheidungen fundierter treffen.

CFDs bieten beispielsweise den Vorteil, dass das Investment auch mit kleineren Beträgen möglich ist. Wer möchte, kann auch einen Hebel nutzen, um seine Erträge zu steigern. Dennoch ist Vorsicht geboten, denn der Hebel funktioniert in beide Richtungen.

Bester Forex und CFD Broker

Fazit: Blockchain-Technologie macht große Fortschritte

Die Bitcoin Blockchain war der erste Quantensprung, den es bei den Internetwährungen überhaupt gab. Bis dahin kannte niemand die neuen technischen Möglichkeiten der Zahlungsentwicklungen oder der Vereinfachung der Vertrags- und Unternehmensprozesse auf Basis von technischen Anwendungen. Mittlerweile hat sich die Blockchain deutlich gewandelt und wurde innovativer.

Nach den intelligenten Verträgen gibt es nun schon die Blockchain 3.0, welche vor allem in Unternehmen Einzug hält. Versicherungen, Banken, Logistikunternehmen, Unternehmen aus dem Gesundheitsbereich und viele mehr wollen sich die Vorzüge der Blockchain-Technologie für mehr Effizienz und Kostenersparnis sowie eine höhere Sicherheit und Transparenz zunutze machen.

Private und ermittelte Trader gleichermaßen können auch von der Entwicklung der Blockchain und den Internetwährungen partizipieren. Ein bester Online Broker bietet beispielsweise CFDs auf Bitcoin oder andere Internetwährungen, Krypto-Wertpapiere oder Fonds. Für einen Test, empfiehlt sich ein kostenloses Demokonto, mit dem Anleger ihre Chancen beim Krypto-Handel ausprobieren können.

Smarter mit Crypto-CFDs handeln
  • CFDs auf Bitcoin, Ethereum und Altcoins
  • Über 500 Kryptowährungen long & short handeln
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x