Bitcoin in Japan als offizielles Zahlungsmittel

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Carsten Umland
Autor:
Carsten Umland
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 10 Jahre

Grundsätzlich ist der Hype um Bitcoin und andere Internetwährungen vor allem im asiatischen Raum nahezu ungebrochen. Doch ein Land sticht dabei besonders hervor: Japan. Bitcoin Japan – ein untrennbares Erfolgspaar. Die Japaner tragen einen wesentlichen Teil dazu bei, dass die Kryptowährung einen schier unbegreiflichen Erfolg erlebt.

Die Möglichkeiten, mit Bitcoin Geld zu verdienen können Anleger auch bei nextmarkets mit dem Investment auf die CFDs nutzen. Unterstützung gibt es sogar mit Tipps und Analysen der Trading-Profis.

Bitcoin Japan

Japan akzeptiert Bitcoin bzw. die Bitcoin-Börsen. Mit dieser Meldung machte das Land 2017 von sich reden und zieht weiter begeisterte Krypto-Fans an. Während China Bitcoin reguliert bzw. das Mining eingeschränkt hat, macht sich Bitcoin Japan dazu auf, als treibende Kraft um den Krypto-Hype hervorzutreten.

Dabei nimmt die Kombination von Bitcoin Japan ungeahnte sowie teilweise skurrile Ausmaße an. Japan Bitcoin offizielles Zahlungsmittel– diese Meldung gibt es noch nicht. Immerhin hat das Land allerdings eine selbst ernannte „Miss Bitcoin“, die als Aushängeschild des Landes für die breite Akzeptanz von Bitcoin auf ihren Social Media Plattformen wirbt.

Die 32-jährige Mai Fujimoto steht sinnbildlich dafür, was viele Japaner gegenwärtig machen: Sie konvertiert ihr gesamtes verfügbares Einkommen in die Kryptowährung, sodass Bitcoin Japan zur führenden Kraft in der Krypto-Welt wird. Die Japaner haben anteilig die meisten Coins in ihren Besitz und können damit maßgeblich die Entwicklung am Markt beeinflussen.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Bitcoin Japan: Gründe für den Erfolg

Warum Bitcoin Japan so weit verbreitet ist, hat mehrere Gründe. Zum einen ist die Haltung Japans selbst gegenüber der Internetwährung dafür verantwortlich. Andere Länder im asiatischen Raum, wie beispielsweise China oder Korea, stehen dem Crypto Trading oder dem Mining kritisch gegenüber.

Damit wird auch das Interesse der Bevölkerung an dem Handel mit Bitcoin und Co. deutlich abgeschwächt. Bestes Beispiel: Das Verbot von ICOs durch China und der anschließende Austausch schufen einen riesigen Präzedenzfall für den harten Umgang mit digitalen Währungen.

Auch Korea hat vor Kurzem begonnen, Schritte in Richtung seines eigenen Stils des Verbots digitaler Währungen zu unternehmen, dennoch besteht nach wie vor ein großes Interesse; kein Vergleich jedoch zu BTC Japan. Das Land profitierte vor allem vom Verbot Chinas, da viele Unternehmen und Investoren das japanische Meer überquerten, um sich für ihr Bitcoin-Investment niederzulassen sowie die Kryptowährung handeln zu können.

Krypto-CFD

Bitcoin richtig handeln

Das Bitcoin Japan Chart steht im Fokus, wenn Anleger die Kryptowährung handeln möchten. Wer an der Bitcoin Japan Trade oder an einer anderen Kryptowährung Handelsplattform investieren möchte, muss richtigen Zeitpunkt dafür auswählen. Bei direktem Kauf ist es wichtig, dass der Kurs so niedrig wie möglich ist, um später erfolgreich mit Gewinn verkaufen zu können.

Gleiches gilt auch, wenn die User beispielsweise Ripple kaufen wollen. Die Kursanalyse nimmt einen wichtigen Platz vor der Investitionsentscheidung ein. Die technische Analyse beispielsweise bietet Aufschluss über mögliche Trends. Um sie zu erkennen, stehen auf einer guten Plattform zahlreiche Werkzeuge und Indikatoren zur Verfügung.

Wer noch wenig Erfahrung bei der Analyse der Kurse hat, kann zunächst mit einem nextmarkets CFD Demokonto oder Forex Demokonto kostenlos und ohne Risiko üben, ohne dabei tatsächlich sein Kapital zu verlieren. Unterstützung gibt es dabei von 14 Trading-Profis mit ihren Expertisen.

Bestes Trading Demokonto

Bitcoin Japan: Regulierungsbehörden deutlich aufgeschlossen

In Bitcoin investieren ist in Japan deutlich einfacher als in vielen anderen Ländern. 2017 gab die japanische Financial Services Agency (FSA) offiziell bekannt, dass ein Unternehmen offiziell als registrierter Kryptowährung-Anbieter anerkannt werden. Damit liegt die Behörde den Grundstein für die BTC Japan Hype.

Die Registrierung stellt mehrere Anforderungen an die Unternehmen, wie z. B. den Aufbau eines starken Computersystems sowie die Überprüfung der Identität der Nutzer zur Verhinderung von Geldwäsche. Diese Vorschriften sollen die Anleger vor Betrug und anderem Missbrauch schützen und gleichzeitig die Innovation im Bereich der Finanztechnologie unterstützen.

Mit diesem Schritt ist Japan anderen Ländern weit voraus, was die Position als Krypto-Land festigt. In Deutschland oder anderen europäischen Ländern gibt es eine solche Offenheit gegenüber Bitcoin bzw. Bitcoin basierten Unternehmungen (noch) nicht. Auch die breite Zustimmung in der Bevölkerung, wie sie bei BTC Japan zu finden ist, lässt sich in Europa noch nicht bestätigen.

Fakten-Check

Trading-Profis können den Anlegern dabei helfen, ihre Handelsentscheidungen fundierter zu treffen. Dafür stehen beispielsweise bei nextmarkets gleich 14 Börsen Coaches zur Auswahl.

  • Daytrading lernen mit Börsen Coaches kostenlos und ohne Risiko (mit Nutzung vom Demokonto) möglich
  • Zahlreiche Online Broker Ratgeber sowie über 15 Stunden Weiterbildungsmaterial in Trading School
  • Trading-Profis melden sich auf Wunsch via Push-Benachrichtigung bei Chancen reichen Marktsituationen und anderen interessanten Bewegungen
Forex Trading lernen

Bitcoin Börse Japan

Bitcoin Japan – der Handel ist an verschiedenen Exchanges möglich. Der Vorteil: Bei den meisten Exchanges können die User Bitcoin gegen JPY handeln unter die Internetwährung mit der Fiat-Währung erwerben. Doch nicht nur der Handel mit Bitcoin ist möglich, sondern es besteht eine große Auswahl der Kryptowährung Liste.

Bei den Krypto-Börsen gibt es allerdings Unterschiede, denn Zugang bekommen nicht alle User (vor allem mit Wohnsitz außerhalb Japans). Für deutsche Kunden kann es schwieriger werden, in Bitcoin Japan zu handeln. Dennoch gibt es einen wesentlichen Vorteil: Die japanischen Krypto-Börsen sind durch die Finanzaufsicht reguliert.

Ein Nachteil: Vor allem bei kleineren Krypto-Börsen ist der Handel von Bitcoin Japan nicht immer liquide möglich. Schlechtere Kurse sind die Folge, was natürlich für User beim Kauf von Bitcoin vorteilhaft sein kann, nicht aber beim Verkauf. Bei nextmarkets können die Anleger Kursentwicklungen ganz flexibel nutzen und in CFDs auf die Kryptowährung investieren.

Trading School von nextmarkets

Bitcoin Japan handeln: Wallet erforderlich

Bevor die User überhaupt Bitcoin Japan handeln können, ist ein Wallet erforderlich. Damit werden die Coins verwaltet, nachdem sie erworben wurden. Es gibt verschiedene Wallet-Varianten, die sich hinsichtlich der Funktionalität, der Sicherheit und dem Preis unterscheiden. Kostenfrei sind meist Online Wallets, zu denen beispielsweise ein Desktop Wallet, das mobile Wallet oder ein Web Wallet gehören.

Für die Nutzung von BTC Japan im täglichen Zahlungsverkehr sind diese Wallet-Lösungen komfortabler als eine offline Verwaltung. Allerdings ist das Sicherheitsrisiko bei einem Online Wallet deutlich höher, da eine Verbindung mit dem Internet besteht.

Für die Speicherung größerer Bitcoin-Mengen empfiehlt sich deshalb ein Offline Wallet; beispielsweise in Hardware oder Paper Wallet. Je nach Anbieter kostet die einmalige Investition zwischen 50 Euro und über 100 Euro. Das Paper Wallet ist hingegen meist kostenfrei verfügbar.

Bitcoin ATM in Japan

Bitcoin ATM nehmen weltweit zu, sodass auch in Japan mittlerweile eine handvoll der Automaten zu finden sind. An diesen Maschinen können User nach Wunsch Bitcoin, Dash, Litecoin oder ausgewählte andere Internetwährungen kaufen oder verkaufen. In Tokio beispielsweise gibt es mittlerweile mindestens drei Stationen, an denen die User am Automaten mit Bitcoin handeln bzw. die Internetwährung transferieren können.

Auch europaweit in die Verbreitung der ATM weiter zu. In Deutschland hingegen bislang kaum derartige Maschinen nutzbar, wobei die steigende Nachfrage dies schnell ändern könnte. Umso mehr Akzeptanz die Bitcoin Automaten bei den Nutzern haben und in den Alltag integriert werden, desto wahrscheinlicher werden sie auch aufgestellt, um dem Bedürfnis Rechnung zu tragen.

Jeder, der in Tokio oder anderen Destinationen der Welt solch einen ATM nutzen möchte, benötigt dafür sein Wallet, bestenfalls für einen flexiblen Gebrauch und die Verwaltung kleinerer Coin-Mengen, ein Online Wallet.

Schon gewusst?

Bitcoin Japan – dieses Devisenpaar lässt sich bei nextmarkets zwar nicht handeln, allerdings können die Anleger über 1.000 andere CFDs verschiedene Anlageklassen investieren.

  • Forexhandel auf die wichtigsten Devisenpaare zu attraktiven Konditionen möglich
  • Innovative Online Broker Software unterstützt bei Handelsentscheidungen und ist auch als Online Broker App verfügbar
  • Alternative Finanzinstrumente: Spar CFDs für die Nutzung von Zinseffekten
Was ist ein Broker

Bitcoin Japan – was ist bei der Exchange zu beachten?

Bevor die User BTC Japan direkt handeln möchten, sollten sie den Fokus auf die Auswahl einer geeigneten Exchange legen. Wichtig ist, wo sich die Börse befindet und wie sie reguliert wird. Während das regulatorische Umfeld rund um den japanischen digitalen Währungshandel immer klarer wird, ist dies bei einigen ausländischen Börsen nicht der Fall.

Auch die Sicherheit spielt eine entscheidende Rolle. Nicht jede Trading-Plattform verfügt über ausgezeichnete Sicherheitsmerkmale, wie beispielsweise2-Faktor-Authentifizierung sowie PGP-verschlüsselte E-Mails. Die Kosten sind ebenfalls entscheidend. Sie werden von jeder Exchange für den Handel von BTC Japan selbst festgelegt und können sich damit unterscheiden.

Gleiches gilt für die Transaktionslimits. Einige Börsen stellen ihren Usern einen unlimitierten Handel zur Verfügung, andere schränken mit Mindest- oder Höchstgrenzen ein. Die Qualität des Kundensupports ist ebenfalls eine wichtige Komponente, die bei der Auswahl der Exchange zu beachten ist. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Broker-Auswahl.

Forex und CFD Handel

Exchange oder Broker?

Bitcoin Japan bzw. der Handel von Bitcoin und JPY kann mittlerweile an vielen Krypto-Börsen durchgeführt werden. Welche Option ist die bessere: das Investment an einer Exchange oder bei einem Broker? Um diese Frage zu beantworten, sind verschiedene Kriterien zu berücksichtigen: Eigenkapital, Anlage Horizont, Trading-Stil sowie Handelserfahrung.

Möchten die User Bitcoin tatsächlich als Zahlungsmittel nutzen, ist dies nur mit einem Kauf der Coins möglich. Dann kommt in CFD Broker Deutschland beispielsweise nicht in Betracht. Wer hingegen flexibel investieren sowie einen kurzen Anlagehorizont verfolgen möchte, kann mit Online Broker Strategien in verschiedene Finanzinstrumente investieren.

Ein bester Online Broker bietet beispielsweise CFDs, Wertpapiere, ETFs oder andere Finanzinstrumente, um eine größtmögliche Diversifikation zu erreichen. Kryptowährung Fonds stehen ebenfalls bei einigen Trading-Plattformen zur Auswahl. Wer bei einem Broker investieren möchte, sollte stets auf ein ausgewogenes Risikomanagement achten, um aus Gier nicht zu viel zu riskieren und womöglich das gesamte Investment zu verlieren.

Forexhandel lernen

Fazit: Bitcoin Japan – die Kryptowährung ist in Japan König

Bitcoin Japan – zwei Wörter, ein Hype. Der hat im Gegensatz zu anderen asiatischen Ländern Bitcoin nicht den Krieg erklärt oder die Internetwährung eingeschränkt, sondern empfängt sie mit offenen Armen. Während China beispielsweise Bitcoin reguliert und damit mögliche Anleger verprellt, partizipiert Japan davon.

Der Hype im Land rund um Bitcoin und andere Internetwährungen kennt mittlerweile kaum Grenzen. Viele Arbeitnehmer lassen sich sogar im Gehalt im Bitcoin auszahlen oder wandeln es vollständig im Bitcoin um. Auch im Alltag hat sich Bitcoin als Zahlungsmittel weiter etabliert. Möglich ist  nicht nur durch das direkte Investment, sondern auch beim Broker.

Ein bester Daytrading Broker stellt beispielsweise CFDs auf Bitcoin und Co. sowie anderen Krypto-Finanzinstrumente zur Verfügung. Der richtige Investitionszeitpunkt ist dabei entscheidend: Unterstützung bei den Handelsentscheidungen bieten Trading-Plattformen, wie beispielsweise der Metatrader 4 . nextmarkets stellt seine eigene innovative Plattform zur Verfügung, die ebenfalls über zahlreiche Indikatoren und Werkzeuge verfügt.

Smarter mit Crypto-CFDs handeln
  • CFDs auf Bitcoin, Ethereum und Altcoins
  • Über 500 Kryptowährungen long & short handeln
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x