Crypto.com Coin kaufen auf nextmarkets

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Tom Neske
Autor:
Tom Neske
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 18 Jahre

Bei dem Unternehmen Crypto.com handelt es sich um ein Projekt, das sich gänzlich den Kryptowährungen in verschiedenster Weise widmet.

Im Fokus des Unternehmens stehen die eigene Kryptowährung App und die eigene Internetwährung, der Crypto.com Coin. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie jetzt!

Was ist Crypto.com Coin?

Um den Crypto.com Coin zu verstehen, muss man zunächst auf das Angebot des Unternehmens Crypto.com schauen. Dieses Unternehmen wurde ursprünglich im Jahr 2016 unter dem Namen Monaco Technologie GmbH gegründet und im Jahr 2018 zu Crypto.com umfirmiert. Angeboten werden vor allem Kreditkarten, mit denen automatisch auch ein Konto mit Kryptowährungen, die sogenannte Krypto Wallet, belastet werden kann. Hierfür wird wiederum ein interner Coin benötigt, der das Umwandeln von Kryptowährungen in die entsprechend benötigte Währung, also zum Beispiel den Euro, erlaubt.

Diese Währung ist der Crypto.com Coin, der lange Zeit also Monaco Coin bekannt war. Die Kreditkarten und somit das gesamte System von Crypto.com ist auf den eigenen Coin aufgebaut worden. Zudem bietet Crypto.com eine eigene Plattform für das Investieren und das Krypto Trading an. Man ist somit ein großer Dienstleister im Rahmen von Kryptowährungen.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Crypto.com Coin kaufen

Möchte man diesen Altcoins kaufen, kann man dies entweder direkt bei Crypto.com tun oder aber man handelt den Coin auf einer anderen Kryptowährung Börse. Der Handel des Coins an sich ist nicht weiter kompliziert und neben einem verifizierten Account bei der Börse oder einem Crypto Broker bedarf es nur noch des entsprechenden Kapitals sowie eines Brokers, der diesen Coin auch anbietet. Aufgrund einer Marktkapitalisierung von über 38 Millionen US-Dollar und eines Platzs in den Top 100 der Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ist der Crypto.com Coin allerdings bereits recht verbreitet und daher auch bei den meisten Börsen und Brokern verfügbar.

Den Coin kann man dann sowohl mit einer anderen Kryptowährung, vor allem mit Bitcoin oder Ethereum, oder mit einer entsprechenden Landeswährung kaufen. Es entstehen dabei in aller Regel lediglich geringe Gebühren für den Umtausch und somit ist das Handeln von Coins wie dem Crypto.com Coin sehr schnell, einfach und günstig möglich.

Trading lernen

Crypto.com Coin Wallet

Anders als zum Beispiel herkömmliche Devisen auf Konten oder Aktien in Depots müssen Kryptowährungen sowie deren Einheiten in ein speziell hierfür angefertigten Währungsanlagekonto, die sogenannte Wallet, übertragen werden. Bei vielen Broker und Börsen wird solch ein Wallet mittlerweile integriert, es gibt jedoch viele Gründe, die dafür sprechen, dass zumindest größere Summen auf eine private und externe Wallet übertragen werden sollten. Vor allem die immer wieder vorkommenden Angriffe auf große Börsen tragen dazu bei, dass die Anlage in Kryptowährungen als riskant eingestuft wird, obwohl das zumindest aus dieser Betrachtungsweise gar nicht der Fall ist. Eine private Wallet ist nämlich nahezu nicht zu knacken und daher sehr sicher.

Wenn man eine Kryptowährung kaufen möchte, sollte man sich also auch direkt mit dem Thema der Wallet befassen. Es gibt verschiedene Software oder Hardware Lösungen, sogar eine Paper Wallet und es bestehen verschiedene Formen, die entweder nur einen speziellen Token speichern können oder universal eingesetzt werden.

Bestes Trading Demokonto

Krypto als alternative Anlageform

Aktuell sind vor allem auf hohe Renditen spezialisierte Trader und einige sehr fortschrittlich denkende Investoren am Krypto Markt aktiv. Doch mittlerweile kommen auch immer mehr tendenziell konservative Anleger dazu, denn es hat sich gezeigt, dass Kryptowährungen eine sehr interessante Eigenschaft für langfristig orientierte Anleger aufweisen. Sie weisen nämlich keinerlei nachweisbare Korrelation zu den klassischen Anlagen wie Anleihen, Aktien oder Immobilien auf. Während diese im globalen Finanzsystem alle miteinander verbunden sind, ist der Krypto Markt sehr eigenständig und somit eine gute Ergänzung zur Diversifikation.

Man kann also durchaus auch in eine oder mehrere Kryptowährung investieren, wenn man ansonsten eher in anderen Märkten unterwegs ist. Unabhängig davon, ob es nur eine kleine Ergänzung in einem Portfolio sein soll oder ein bereits bestehendes Krypto Portfolio erweitert wird, der Crypto.com Coin kann in vielen Konstellationen ein interessanter Kandidat sein. Dies gilt vor allem auch, wenn man das dahinter stehende Angebot des Unternehmens kennt oder sogar nutzt.

Fakten-Check

Der Crypto.com Coin ist die Währung eines Dienstleisters, der sich auf das gesamte Umfeld von Kryptowährungen spezialisiert hat. Neben Kryptowährung Kreditkarten hat er noch viele weitere Dienstleistungen im Angebot, die wir hier einmal für Sie aufzählen:

  • Moderne digitale Demokonten ersetzen das klassische Paper Trading mit Stift und Papier weitestgehend
  • Nutzen Sie das nextmarkets Demokonto und handeln Sie ohne finanzielles Risiko mit über 1.000 verschiedenen CFD und unter vollständig realistischen Bedingungen
  • Handeln Sie Währungspaare an der Forex Börse oder CFD auf Aktien, Indizes, Rohstoffe und viele weitere Basiswerte auch im Demoaccount
Forex Trading lernen

Crypto.com Kurs

Der Crypto.com Coin ist keine neue Kryptowährung im Jahr 2018 gewesen, sondern existiert bereits seit dem späten Sommer 2017. Dementsprechend kann man den Kurs schon länger verfolgen, als es bei vielen anderen Bitcoin Alternativen der Fall ist. Es lässt sich zudem schnell erkennen, dass der Crypto.com Coin zwar wie fast alle Kryptowährungen grundsätzlich an das Schicksal des Bitcoins gebunden ist, die eigene Entwicklung aber doch ihre Eigenarten aufweist. Vor allem die Kursanstiege fallen deutlich höher aus und während es beim Bitcoin seit dem Sommer 2018 fast nur noch bergab geht, hält sich der Crypto.com Coin überraschend stark und steigt immer wieder auch über längere Phasen.

Der Kurs ist im Vergleich mit Ethereum und Bitcoin somit durchaus konstanter und hat immer wieder starke Gewinnphasen vorzuweisen. Nichtsdestotrotz musste natürlich auch der Crypto.com Coin empfindliche Verluste machen, als der Bitcoin eingebrochen ist. Im Vergleich mit vielen Altcoins ist dieser Coin aber sehr stabil.

Forexhandel lernen

Crypto.com Chart

Der Chart zeigt, dass der Crypto.com Coin im Wert durchaus volatil ist, der Kurs aber nicht ganz so schnell und auch nicht so stark fällt wie jener vieler Alternativen. Das liegt vor allem daran, dass solange das Angebot von Crypto.com genutzt wird, stets ein konstanter Bedarf an dem Coin des Unternehmens besteht. Das tatsächlich nutzbare Angebot wirkt also automatisch als ein Stabilisator des Kurses.

Es ist daher auch wenig überraschend, dass, bemessen an der Marktkapitalisierung, der Crypto.com Coin im Kryptowährung Ranking nach wie vor sehr gut dasteht und seinen Platz auch zu verteidigen weiß. Durch die vielen Bewegungen im Kurs sowie die zwischenzeitlich starken Anstiege ist der Coin daher auch nicht nur für langfristige Investoren oder Nutzer der Plattform interessant, sondern gerade auch Trader haben ihren Gefallen an dem Token gefunden. Zudem zeigt der Chart, dass es immer wieder seitwärts gerichtete Phasen gibt, auf die ein rasanter Anstieg oder eine Erholung folgt. Es gibt also auch viele Handelssignale.

Crypto.com Preis

Der Preis für einen Token des Unternehmens Crypto.com hängt wie üblich in erster Linie nur von Angebot und Nachfrage ab. Diese Nachfrage ergibt sich aber nicht wie bei so vielen anderen Tokens lediglich durch den Handel an den Börsen, sondern vor allem durch die Verwendung der Kreditkarten oder anderer Angebote des Unternehmens. Dieser bereits erwähnte Effekt sorgt also dafür, dass es immer wieder einen Auffangeffekt gibt, wenn der Kurs schnell fällt.

Selbstverständlich ist gerade eine solche Eigenschaft hochinteressant für Anleger, die nach geeigneten Einstiegszeitpunkten, Handelssignalen oder Bodenbildungen für das Trading suchen. Insbesondere Trader, die die Hütchen-Strategie verfolgen, haben mit dem Crypto.com Coin schon gute Erfahrungen machen können. Nichtsdestotrotz ist die hohe Volatilität natürlich auch ein Risikofaktor, den es zu beachten gilt. Denn wenn man ein schlechtes Timing hat, rutscht eine Position auch sehr schnell ins Minus. Der Preis ist also schwer vorhersehbar und somit sollten Trader nach klaren Regeln handeln.

CFD Trading Ratgeber

Mit Krypto in die Zukunft investieren

Wer in den Coin von Crypto.com investiert, macht ein Investment auf die Zukunft. Denn aktuell sind die Kreditkarten sowie die Angebote zum Aufbau eines Krypto Portfolios bei Crypto.com zwar schon sehr gut, deren Einfluss auf das tägliche Leben aber noch sehr gering. Auch wenn es bereits Länder wie Singapur oder die Schweiz gibt, in denen Kryptowährungen viel alltäglicher als zum Beispiel bei uns sind und in denen Crypto.com auch sehr aktiv ist, sind Kryptowährung nach wie vor ein Randphänomen.

Doch es gibt viele Gründe, die dafür sprechen, dass sich das ändern wird – dies sind vor allem die voranschreitende Globalisierung und auch der Prozess der Digitalisierung. Immer mehr Zahlungen laufen online und digital ab, müssen verschlüsselt werden oder aber im täglichen Bedarf wird das Bargeld ersetzt. Crypto.com geht mit dieser Entwicklung mit oder ist ihr sogar voraus. Etabliert sich das Unternehmen endgültig, wird der dem System eigene Coin natürlich stark profitieren.

Crypto.com Coin Mining

Das Mining meint das sprichwörtliche Kryptowährung schürfen und somit den Entstehungsprozess der Kryptowährungen. Zwar setzen nicht alle Kryptowährungen auf diesen Prozess, doch die meisten digitalen Token werden durch das Mining erschaffen. Dabei handelt es sich um digitale Rechenprozesse auf der Blockchain, durch die neue Blöcke erschaffen und somit Einheiten der Währung freigelegt werden. Am bekanntesten ist wohl das Mining der Kryptowährung Bitcoin, mit der vor längerer Zeit noch per Smartphone Mining Geld verdient werden konnte. Doch diese Zeiten sind längst vorbei, da sich das Mining mit der Zeit zunehmend komplexer darstellt.

Beim Crypto.com Coin ist das Mining vergleichsweise unwichtig, da der Coin vor allem für die Kreditkarten Transaktionen und das Trading genutzt wird. Das Unternehmen hinter dem Coin, nämlich Crypto.com, ist dementsprechend der einziger Miner und es gibt keine Privatleute, die die Blockchain mitbetreiben.

CFD Trading App von nextmarkets

Crypto.com Coin – welche Risiken bestehen?

Wenn man sein Geld in einen Altcoin investiert, sind die Risiken einer der wichtigsten Punkte, die es zu beachten gilt. Neben den Chancen auf Rendite, die es bei fast allen Coins gibt, sind nämlich auch die abwärts gerichteten Potenziale zu beachten und nicht erst der jüngste Crash des Bitcoins hat gezeigt, dass Kryptowährungen auch im Wert fallen können. Es ist daher zunächst einmal wirklich wichtig, stets nur Geld zu investieren, an dem kein akuter Bedarf besteht.

Beim Crypto.com Coin bestehen in erster Linie zwei Risiken. Das erste Risiko würde sich realisieren, wenn das Unternehmen bzw. das Projekt dahinter scheitern würde. Diesbezüglich ist das Risiko also ähnlich dem, das ein Aktionär eines Unternehmens trägt. Das zweite Risiko wäre ein allgemeiner Verfall der Kryptowährungen, denn dann gäbe es auch keinen Bedarf mehr an den Dienstleistungen von Crypto.com. Sollte dies geschehen, würde auch der Coin im Wert stark fallen und das Investment wäre fehlgeschlagen.

Schon gewusst?

Der Handel mit Kryptowährungen ist viel einfacher, als es viele Anleger und Trader denken. Es braucht nur einen Account und wenige Schritte und Sie sind bereits stolzer Besitzer Ihres ersten digitalen Tokens. Wir haben diesen Prozess einmal für Sie zusammengefasst:

  • Erstellen und Verifizieren Sie einen Trading Account bei einem Crypto Broker
  • Wählen Sie den gewünschten Coin aus und legen Sie eine Summe fest, die Sie investieren möchten und werden
  • Führen Sie den Handel durch, Sie können auch Einheiten anteilig kaufen und transferieren Sie die Coins entweder automatisch auf die integrierte Wallet oder Ihre externe private Wallet
Was ist ein Broker

Crypto.com Coin – der Kosten-Durchschnitts-Effekt

Aufgrund der starken Volatilität des Crypto.com Tokens, die aber auch bei fast allen anderen Altcoins vorherrscht, macht es Sinn, sich den Kauf strategisch zu durchdenken. Viele Anleger entscheiden sich daher, die Wichtigkeit des Timings zu senken, indem sie mehrere Tranchen kaufen, anstatt das gesamte für den Kauf vorgesehene Kapital auf einmal zu investieren. Das kann auch ein wenig Rendite kosten, nämlich dann, wenn der Kurs direkt nach dem ersten Kauf stark steigt, es kann aber vor allem für Sicherheit sorgen.

Wenn der Kurs nach dem ersten Kauf nämlich fällt, werden beim nächsten Teilkauf für dieselbe Summe mehr Anteile gekauft und insgesamt verbilligt sich der Einstiegspreis. Selbst wenn der Kurs weiter fallen sollte, würde dieser Effekt wieder eintreten, wenn der nächste Kauf getätigt wird. Dieser Effekt garantiert natürlich keine Gewinne, aber er sichert einen durchschnittlichen Preis, der zumindest die Wahrscheinlichkeit eines verheerenden Timings senkt.

Bitcoin CFD

Breit diversifizierte Portfolios sind oft besser

Ein weiteres Argument für den Kauf von Crypto.com Tokens ist die Diversifikation innerhalb des eigenen Portfolios. Denn natürlich gibt es verschiedene Anbieter ähnlicher Dienstleistungen und es gibt Kryptowährungen, die für ganz andere Bereiche eingesetzt werden. Auch weiß niemand, ob der Bitcoin stets der Branchenprimus bleiben wird oder ein Token, der heute vielleicht noch als Altcoin gezählt wird, langfristig die Vorherrschaft übernehmen wird.

Dementsprechend sinnvoll ist es, breit aufgestellt zu sein sowie in verschiedenen Tokens investiert zu bleiben. Fällt ein Token stark im Wert oder sogar gänzlich auf Null, bedeutet das in der Regel einen Zufluss in andere Anlagen. Hat man diese, fängt das den Verlust auf und insgesamt wird das Portfolio ausbalancierter und stabiler. Ein Klumpenrisiko sollte daher immer vermieden werden und zumindest mehrere Kryptowährungen sollten in einem Portfolio vorhanden sein. Viele Experten empfehlen aber auch darüber hinaus noch weitere Anlageklassen als Teil des Portfolios.

Crypto.com Coin kaufen und handeln

Ein erfolgreicher Altcoin wie der Crypto.com Coin ist daher eine geeignete Alternative oder Ergänzung. Wie man den Coin kaufen kann, haben wir bereits erläutert, nur stellt sich die Frage, wie man am besten auch damit handeln kann. Das ist zunächst eine Frage der Aufbewahrung, denn wer seine Coins auf einer externen Wallet hat, ist nicht ganz so agil und flexibel wie jemand, der die integrierte Wallet seines Anbieters nutzt. Er genießt dafür aber mehr Sicherheit und auch die Dauer des Handelns über eine Wallet ist überschaubar. Gerade bei größeren Summen bleibt es also auch für Trader dabei, dass eine Wallet stets die richtige Entscheidung ist.

Der Handel kann grundsätzlich in zwei verschiedenen Formen stattfinden. Entweder verkauft man als Trader immer wieder seine Krypto Tokens, wenn man aussteigen möchte, und erhält dafür die entsprechende Landeswährung wie zum Beispiel den Euro oder US-Dollar.

nextmarkets Broker

Kryptowährungen direkt untereinander tauschen

Sie können aber auch mit der einen Kryptowährung direkt eine andere kaufen und somit technisch betrachtet einen Tausch vornehmen. Haben Sie zum Beispiel Bitcoins in Ihrer persönlichen Wallet und wollen den Crypto.com Coin kaufen, können Sie diese Coins auch ganz oder anteilig umwandeln. Hierfür sind die Gebühren häufig geringer und Sie ersparen sich einen Zwischenschritt. Auch wenn Sie heutzutage fast immer auch die Option haben, Kryptowährung kaufen mit PayPal auszuwählen, ist diese Art der Bezahlung noch schneller und bequemer.

Sie verlieren allerdings dadurch natürlich den entsprechenden Anteil der ursprünglichen Kryptowährung, was bedeutet, dass Sie ihr Portfolio langsamer aufbauen. Wenn Sie Ihre alten Tokens behalten möchten, sollten Sie also externes Geld für den Kauf neuer Kryptowährungen nutzen. Insbesondere bei sehr unbekannten Kryptowährungen kann es zudem passieren, dass der Markt gerade nicht liquide genug ist, um den Tausch zu bewerkstelligen. Im Falle des Crypto.com Coins ist dies allerdings nicht zu befürchten.

Ethereum CFD

Fazit: Mit dem Crypto.com Coin haben Sie eine echte Ergänzung für Ihr Depot

Der Coin des Unternehmens Crypto.com hat einen echten und stetigen hohen Bedarf durch die Dienstleistungen und Kreditkarten des Unternehmens. Dadurch weist der Chart eine relative Stärke gegenüber vielen Altcoins und zeitweise sogar gegenüber dem Bitcoin aus. Er ist also ein mehr als interessantes Investment, auch oder sogar gerade weil er immer wieder hohe Volatilität in beide Richtungen aufweist.

Ob als langfristiges Engagement mit Hoffnung auf den Erfolg von Crypto.com und Kryptowährungen im Allgemeinen oder als kurzfristiger Trading Wert – der Coin von Crypto.com ist eine echte Alternative und Chance für Sie als Krypto Investor!

Smarter mit Crypto-CFDs handeln
  • CFDs auf Bitcoin, Ethereum und Altcoins
  • Über 500 Kryptowährungen long & short handeln
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x