Ethereum kaufen oder nicht?

Zuletzt aktualisiert: 23.01.2020
Christian Kühn
Autor:
Christian Kühn
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 20 Jahre

Ethereum kaufen oder nicht? Es gibt fast 1.641 Kryptowährungen auf dem Markt. Der Kryptowährungsmarkt hat viele Höhen und Tiefen erlebt. Diese Ballspiele fanden im ersten Quartal 2018 immer wieder statt, wobei Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC), Ethereum (ETH) und die meisten anderen Altmünzen Opfer von Manipulationen wurden. Dennoch gibt es Kryptowährungen, sich auf der langen Kryptowährung Liste behaupten können. Ethereum ist nach Bitcoin die zweitgrößte Kryptowährung auf dem Markt.

Ethereum kaufen ja nein? – Entscheidend ist, was die Anleger investieren wollen und welche Risikobereitschaft sie mitbringen. Direkter Kauf, Mining oder CFDs auf Ethereum – jede Investitionsmöglichkeit hat ihre Vorzüge, aber auch Nachteile.

Ethereum kaufen oder nicht

Bevor es um die Beantwortung der Frage „Ethereum kaufen oder nicht?“ geht, ist der Blick auf die Historie der Internetwährung interessant. Damit zeigt sich schnell, warum sie im Kryptowährungen Ranking so weit vorne liegt und künftig eine noch wichtigere Rolle einnehmen kann.

Ethereum wurde entwickelt, um Bitcoin zu erweitern und zu verbessern und seine Fähigkeiten zu erweitern. Wichtig ist, dass es entwickelt wurde, um „Smart Contracts“ prominent zu kennzeichnen: dezentrale, selbstausführende Vereinbarungen, die in der Blockchain selbst kodiert sind. Ethereum wurde erstmals 2013 von Vitalik Buterin vorgeschlagen und ging 2015 mit seiner ersten Beta-Version in Betrieb.

Die Blockchain basiert auf einer turing-complete Skriptsprache, die solche intelligenten Verträge gleichzeitig über alle Knoten laufen lassen und einen überprüfbaren Konsens erzielen kann, ohne dass ein vertrauenswürdiger Dritter wie ein Gericht, ein Richter oder eine Rechtsordnung erforderlich ist. Ende 2014 sammelte Ethereum über 18 Millionen USD an Bitcoin im Rahmen eines Massenverkaufs zur Entwicklungsfinanzierung.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Ethereum kaufen ja nein

Ob sich das Ethereum kaufen oder nicht künftig lohnen kann und die Kryptowährung eine Bitcoin Alternative darstellt, hängt von der Akzeptanz der Smart Contracts ab. Ethereum kaufen oder nicht? Künftig könnten die smarten Verträge nicht nur Crypto Trading, sondern auch andere online Bereiche enorm beeinflussen, sodass sich das Investment lohnen kann.

Intelligente Verträge könnten die Bausteine für ganze dezentrale autonome Organisationen (DAO’s) sein, die wie Unternehmen funktionieren, die sich an wirtschaftlichen Transaktionen beteiligen – Kauf und Verkauf von Dingen, Einstellung von Arbeitskräften, Verhandlung von Geschäften, Ausgleich von Budgets und Gewinnmaximierung – ohne menschliche oder institutionelle Intervention.

Wenn man der Ansicht ist, dass Unternehmen nur ein komplexes Geflecht von Verträgen und Verpflichtungen unterschiedlicher Größe und Umfang sind, dann könnten solche DAO’s in Ethereum kodiert werden. Dies öffnet die Tür für alle möglichen neuen und interessanten Möglichkeiten wie „emanzipierte“ Maschinen, die sich selbst besitzen, und Menschen, die direkt von Software beschäftigt werden.

Forexhandel lernen

DAPPS und ihre Bedeutung

Ethereum kaufen oder nicht? Dazu ist das Verständnis zum System selbst von Vorteil. Dezentrale Anwendungen (DAPPS) werden für Ethereum entwickelt. Diese eigenständigen Anwendungen nutzen intelligente Verträge und laufen auf dem EVM.

Einige Beispiele sind Mikrozahlungsplattformen, Reputationsfunktionen, Online-Glücksspiele-Apps und P2P-Marktplätze. Das Hauptmerkmal von DAPPs ist, dass sie über ein dezentrales Netzwerk laufen und ohne zentrale Behörde oder Aufsichtsperson durchgesetzt werden. Jede Art von Mehrparteienanwendung, die heute auf einen zentralen Server angewiesen ist, kann über die Ethereum-Blockkette disintermediiert werden.

Dies kann schließlich Chat, Gaming, Shopping und Banking beinhalten. Durch diese deutlich erweiterten Anwendungsbereiche ist der Wert von Ethereum nahezu unermesslich, denn damit können sämtliche Bereiche bei Wirtschaft oder Dienstleistungen abgebildet werden.

Während Bitcoin oder andere Internetwährungen aufgrund ihrer technischen Ansätze eingeschränkt sind, verfolgt ETH einen gänzlich anderen Ansatz. Mit steigender Nachfrage erhöht sich natürlich auch der Preis der Internetwährung, denn bekanntlich sind Angebot und Nachfrage bestimmen für den Kurs.

Bestes Trading Demokonto

Ether & Co. verwalten

Ethereum kaufen oder nicht? Wer sich für das Kryptowährung kaufen PayPal oder mit anderen Zahlungsmitteln an einer Börse oder einem Marktplatz entscheidet, benötigt dafür ein Wallet, um die Coins zu verwalten. Auch bei Ether gibt es mehrere Wallet-Lösungen.Einige Wallets erlauben es Usern nur, den Wert zu übertragen (d. h. Ether zwischen Konten zu senden).

Bei anderen Wallets können User auch einen Vertrag einsetzen oder auslösen. Diese Wallets werden als „Smart Contract Wallets“ bezeichnet. Wer direkt in die Coins investiert, kann sie wahlweise in einem Online oder Offline Wallet speichern. Aufgrund der höheren Sicherheit ist ein Offline Wallet besonders empfehlenswert.

Die User können hier auf bereits bekannte Hardware Wallets oder ein Paper Wallet zurückgreifen. Wer sich für Hardware Wallet entscheidet, muss mit Anschaffungskosten rechnen.

Durch die erhöhte Sicherheit sind diese allerdings schnell wieder wettgemacht. Entscheiden sich die User hingegen für ein Online Wallet, sollten sie nur kleinere Mengen darin verwahren.

Fakten-Check

Trader können mithilfe der Bitcoin App bzw. der Trading App ganz komfortabel bei nextmarkets investieren und dafür die innovative, Broker eigene Plattform nutzen. Zur Verfügung steht die App für Smartphones und Tablets; natürlich kostenlos.

  • mobil aktuelle marktnachrichten und Analysen der Trading-Profis empfangen
  • CFD-Investment auf Kryptowährung Kreditkarte möglich (alternativ auf Zahlung mit Banküberweisung)
  • Kontoeröffnung kostenfrei möglich (Standard-Konto, pro-Konto oder Demokonto zur Auswahl)
Forex Trading lernen

Ethereum kaufen oder nicht

Ethereum kaufen oder nicht? Wer in die Kryptowährung investieren möchte, sollte sich vor allem mit den bisherigen Marktentwicklungen auseinandersetzen. Ethereum kaufen oder nicht – die Kombination aus historischen Daten und aktueller Chartanalyse zeigen, ob die Kryptowährung auch künftig das Potenzial für Trader besitzt.

Im Jahr 2017 ist der Preis von Ethereum allein um erstaunliche 5.500 Prozent auf fast 500 USD/Aktie gestiegen. Der erste Verkauf dieser Altcoin erfolgte am 6. August 2014 und brachte mehr als 14 Millionen USD ein. Und am 2. Juli 2016 wurde das Netzwerk in zwei Teile geteilt: Ethereum (ETH) und Ethereum Classic (ETC).

Seitdem hat sich Ethereum ständig als primäre Krypto-Asset-Plattform etabliert. Wer einen Blick auf die Wertentwicklung wirft, wird feststellen, dass Kryptowährung kaufen sich bei beiden Ethereum-Währungen lohnen kann, da die Marktkapitalisierung deutlich zunimmt. Aufgrund der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten durch die Smart Contracts scheint auch künftig eine gute Performance gesichert.

Bitcoin CFD

Ethereum kaufen ja nein

Möchten User von der Wertentwicklung partizipieren, haben sie gleich mehrere Möglichkeiten zum Kryptowährung handeln. Sie können wahlweise an einer Kryptowährung Börse und unter Nutzung von einem Krypto Wallet direkt investieren oder bei einem Crypto Broker CFDs handeln und damit auf den bloßen Wertverlauf spekulieren.

Ethereum kaufen oder nicht, vor allem, welchen Weg dafür nutzen? Je nachdem, welche Risikobereitschaft und welchen Anlage Horizont die User präferieren, ist der direkte Kauf oder das Investment bei einem Broker von Vorteil.

Entscheidend ist die Technologie hinter der Kryptowährung, denn sie bietet unzählige Möglichkeiten und sorgt dafür, dass die Nachfrage steigt und damit verbunden auch der Preis. Anfänglich wollten viele Anleger in Bitcoin investieren, da es die erste Kryptowährung war.

Mittlerweile sind unzählige weitere Internetwährungen dazugekommen, und es lässt sich nicht pauschal sagen, welche neue Kryptowährung für wen geeignet ist. Ethereum kaufen oder nicht? Eines der wesentlichen Argumente die Schnelligkeit der Kryptowährung in Kombination mit den Smart Contracts.

Bitcoin oder Ethereum?

Ethereum kaufen oder nicht? Bitcoin und Ethereum gehören beide zu den wichtigsten Internetwährungen. Welche eignet sich für das Investment besser und warum?Während sowohl Bitcoin als auch Ethereum auf dem Prinzip der verteilten Ledger und der Kryptographie basieren, unterscheiden sich die beiden in vielerlei Hinsicht.

So ist beispielsweise die von Ethereum verwendete Programmiersprache Turning Complete, während Bitcoin eine stapelbasierte Sprache ist. Weitere Unterschiede sind die Blockzeit und ihre grundlegenden Algorithmen.

Generell unterscheiden sich Bitcoin und Ethereum jedoch im Zweck. Während Bitcoin als Alternative zum regulären Geld geschaffen wird und damit ein Medium für den Zahlungsverkehr und Wertspeicher ist, wird Ethereum als Plattform entwickelt, die Peer-to-Peer-Verträge und -Anwendungen über ein eigenes Währungsvehikel ermöglicht.

Während Bitcoin und Ether beide digitale Währungen sind, ist der Hauptzweck von Ether nicht, sich als Zahlungsalternative zu etablieren (im Gegensatz zu Bitcoin), sondern die Arbeit von Ethereum zu erleichtern und zu monetarisieren.

CFD Trading Ratgeber

Ethereum kaufen oder nicht

Ethereum kaufen oder nicht; doch lieber Bitcoin kaufen? Es gibt viele Vorzüge, welche für Ethereum sprechen. Einer von ihnen sind die Smart Contracts. Dadurch haben die User die Möglichkeit, online ganz bequem Transaktionen und Verträge umzusetzen, ohne dabei wirklich eine menschliche Unterstützung zu benötigen.

Die automatischen, intelligenten Verträge werden online abgewickelt und sparen nicht nur Zeit, sondern auch Kosten. Durch Ethereum können Tausende dieser Smart Contracts innerhalb kürzester Zeit abgewickelt werden, was für eine deutlich höhere Effizienz und Kostenreduktion sorgt.

Ein weiterer Vorteil: Durch die unverwechselbaren Adressen ist das gesamte Vertragswesen deutlich sicherer und nicht mit gängigen klassischen Papierverträgen vergleichbar. Durch die zunehmende Technologiesierung nimmt auch die Wichtigkeit solcher Verträge zu, was sich positiv auf die Entwicklung der Internetwährung auswirkt. Ethereum kaufen oder nicht? auf Basis der zahlreichen Möglichkeiten und der steigenden Nachfrage eine klare Entscheidung, oder?

Ethereum kaufen ja nein

Dass sich die Frage „Ethereum kaufen oder nicht?“ mit „Ja“ beantworten lässt, zeigt ein Beispiel aus dem Bankenwesen. Immer mehr Kreditinstitute nutzen die Vorteile der Blockchain für sich und implementieren die technischen Vorzüge in ihren Zahlungsverkehr.

Die Bank of America ist das erste Finanzinstitut, das mit der Ethereum-Blockkette arbeitet. Das Unternehmen unterstützt Premium-Kunden bei der Absicherung ihrer Transaktionen. Die Anwendung wurde mit Hilfe von Microsoft erstellt, mit dem Ziel, die Einführung der Ethereum-Technologie zu beschleunigen.

Große Unternehmen, die die Masseneinführung vorantreiben, werden Ethereum ein Stück weit in andere Technologien bringen. Ethereum ist die einzige Technologie, die von den großen Unternehmen eingesetzt wurde. Selbst Bitcoin hat 10 Jahre für die Zusammenarbeit gebraucht. Für alle, die mit dem Gedanken spielen „Ethereum kaufen oder nicht?“ zeigt sich an diesem Beispiel, welches Potenzial ETH besitzt.

CFD Trading App von nextmarkets

ETH generieren

Anleger können auch die Kryptowährung schürfen, um sie damit zu verdienen. Dann stellt sich die Frage „Ethereum kaufen oder nicht?“ erst gar nicht, sondern die User erhalten die Coins durch die Bereitstellung ihre Rechenleistung. Ethereum arbeitet nun mit dem PoS Verfahren.

Die Miner verarbeiten Transaktionen und stellen dafür ihre Rechenleistung bereit. Je nachdem, wie schnell die Blockchain gelöst wird oder wie viel Leistung jemand zur Verfügung gestellt hat, desto sicherer erhält er seine Belohnung in Form der Coins.

Das Proof-of-Stake-Verfahren ist bereits bei anderen innovativen Internetwährungen etabliert und hat sich dort durchgesetzt. Dennoch ist Mining nicht für alle User interessant, denn die Miner müssen dafür Rechenleistung zur Verfügung stellen oder (bei Zugehörigkeit in einem Mining Pool) eine (monatliche) Grundgebühr zahlen. Ethereum kaufen oder nicht? Das Mining lohnt sich nur dann als echte Alternative zum Kauf, wenn regelmäßig eine Vergütung durch Mining erfolgt.

Schon gewusst?

Ethereum kaufen oder nicht? Anleger können bei nextmarkets umfangreiche Unterstützung rund um die Wissensvermittlung erfahren. Dafür steht der kostenlose Weiterbildungsbereich mit über 15 Stunden Schulungsmaterial zur Verfügung.

  • Viele Themen werden im Schulungsbereich beantwortet, darunter Grundlagen oder Analysemöglichkeiten
  • Trader erhalten kostenlose Profi-Tipps (beispielsweise für Feierabend-Anleger)
  • Zugang zur Trading School mit Kontoeröffnung und Kapitalisierung ab mindestens 500 Euro
Was ist ein Broker

Ethereum kaufen oder nicht

Ethereum kaufen oder nicht? Die Vorteile von Ethereum sind so signifikant, wenn wir das mit einer anderen Kryptowährung vergleichen. Gegenwärtige Marktkapitalisierung und die Entwicklungen zeigen, hat die Kryptowährung großes Potenzial.

Natürlich können Anleger auch andere Altcoins kaufen, in der Liste der Top Internetwährungen hat Ethereum allerdings einen festen Platz unter den ersten Positionen. Bislang konnte Ethereum jedes Jahr, trotz Krise am Krypto-Markt, die Marktkapitalisierung steigern und damit auch den Preis.

Aufgrund der technischen Neuerungen entscheiden sich immer mehr Anleger dazu, direkt oder indirekt mit einer Kryptowährung App zu investieren, um die positive Kursentwicklung zu ihrem Vorteil auszunutzen. Ethereum kaufen oder nicht?

Wer auf der Suche nach einer Bitcoin Alternative mit deutlichem Potenzial ist, hat womöglich in Ethereum seine Lösung gefunden und kann mit Währungsanlagekonto bei einem Broker oderdurch direktes Investment von der Kursentwicklung partizipieren.

Bitcoin CFD

Internetwährungen als Alternative zu konventionellen Anlageprodukten

Was ist Kryptowährung? Diese Frage kam erstmals mit der Entstehung von Bitcoin vor einigen Jahren überhaupt auf. Bis dato waren Anleger auf konventionelle Finanzinstrumente, wie beispielsweise Wertpapiere, Sparpläne oder Tagesgeldkonten fokussiert.

Durch die sinkenden Zinsen und verschiedene Turbulenzen am Finanzmarkt ist das Vertrauen in die konventionellen Sparmöglichkeiten allerdings deutlich erschüttert. Durch die Einführung von Bitcoin als dezentrales Zahlungsmittel haben viele Anleger eine neue Idee für ihr Investment erhalten.

Doch Bitcoin ist längst nicht mehr die einzige Internetwährung, welche sich etabliert hat. Unter den Top 5 befindet sich auch Ethereum. Ethereum kaufen oder nicht?

Wer sein Kapital in den direkten Kauf der Kryptowährung oder in CFDs auf Internetwährungen investieren möchte, findet in Bitcoin und anderen digitalen Währungen chancenreiche Alternativen. Durch die steigende Nachfrage entwickelt sich der Preis ebenfalls in eine positive Richtung, was einem günstigen Kaufpreis für eine ordentliche Rendite beim Verkauf sorgen kann.

Ethereum CFD

Ethereum als Internetwährung mit viel Potenzial

Ethereum kaufen oder nicht? Die Kryptowährung wird häufig in einem Atemzug mit Bitcoin genannt. Allerdings gibt es laut Ansicht vieler Experten bei Ethereum deutlich mehr Potenzial.

Was Bitcoin für Geld und Zahlungen durch die Nutzung der Blockchain-Technologie getan hat, kann Ethereum für Anwendungen aller Art und Größe tun. Mit einer integrierten Skriptsprache und einer verteilten virtuellen Maschine können intelligente Verträge erstellt werden, um alle Arten von Funktionen auszuführen, ohne dass ein vertrauenswürdiger Dritter oder eine zentrale Behörde erforderlich ist.

Mit seiner internen Kryptowährung Ether können Knoten für ihre Rechenleistung beim Betrieb dieser dezentralen Anwendungen bezahlt werden, und schließlich können ganze dezentrale autonome Organisationen in einer Etherwirtschaft existieren.

Vor allem aufgrund der intelligenten Verträge beschleunigt Ethereum nicht nur Transaktionen, sondern macht sie auch flexibler und kostengünstiger. In der Zukunft ein Trend, der in der online basierten Welt noch weiter an Wichtigkeit gewinnt, wovon auch die Anleger der Internetwährung partizipieren können.

Smarter mit Crypto-CFDs handeln
  • CFDs auf Bitcoin, Ethereum und Altcoins
  • Über 500 Kryptowährungen long & short handeln
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x