Online Broker für Anfänger - 7 Gründe mit nextmarkets zu starten

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Marc Stolic
Autor:
Marc Stolic
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 10 Jahre

Ohne sie geht es beim digitalen Handeln einfach nicht: Online Broker. Sie fungieren sowohl als Vermittler zwischen Ihnen und den einzelnen Märkten, bieten Ihnen jedoch auch eine Vielzahl weiterer Funktionen an, die das Handeln über das Internet so interessant machen. Auch wenn nach Broker Definition vor allem diese Vermittlerrolle im Vordergrund steht, so bieten Sie doch an erster Stelle für Privatanleger das Tor zu den Finanzmärkten.

Insbesondere Anfänger verstehen diese Rolle aber oftmals falsch beziehungsweise sehen im Online Broker fälschlicherweise ein notwendiges Übel. Damit Sie sich eine objektive Meinung rund um die smarten Anbieter machen können, erfahren Sie in diesem Online Broker Ratgeber alles Wissenswerte zum Thema Trading.

Darüber hinaus erklären wir Ihnen auch, worauf Sie bei der Auswahl des passenden Anbieters achten müssen und welche Faktoren hier eine Rolle spielen.

Online Broker für Anfänger – die Funktionsweise

Ganz klassisch betrachtet ist ein Online Broker erstmal ein eigenständiges Finanzinstitut. Ziel dieses Vermittlers ist es Privatanlegern einen uneingeschränkten, diskriminierungsfreien Zugang zu allen Börsen sowie außerbörslichen Handelsplätzen zu ermöglichen. Damit Banken die typischen privaten Bankgeschäfte auch frei von irgendwelchen Handelsempfehlungen fortführen können, wurden die Broker etabliert, die sich um den Bereich Investment kümmern. Unter dem Strich betrachtet, leistet ein Online Broker also nichts anderes als eine digitale Vermittlung Ihrer Orders an die jeweiligen Börsen bzw. außerbörslichen Handelsplätzen.

Für diese Vermittlungsdienstleistung erhält der Online Broker eine Gebühr, die sogenannte Courtage. Abgesehen von dieser Kernaufgabe bieten die Internet-Dienstleister aber noch weitere Services an, die Teil des Gesamtangebots sind. Hier ist vor allem die (zumeist kostenlose) Führung eines Verrechnungskontos zu nennen. Darüber hinaus gibt es Online Broker Zahlungsmethoden, um dieses aufzuladen oder zu belasten. Wer denkt, dass dies dann aber bereits das gesamte Angebot beschreibt, irrt.

nextmarkets Broker

Online Broker für Anfänger – Informationen satt

Ihr Internet Broker hält auch noch eine Vielzahl an weiteren Informationen für Sie bereit. Hier sind zuerst einmal die gesetzlichen Informationspflichten zu nennen. Darüber hinaus sollte auch ein vollständiges Preis- und Leistungsverzeichnis vorhanden sein, welches alle Dienstleistungen des Internet Brokers mit einem Preisschild auflistet. Und dann gibt es da ja noch die Software. Über diese werden Sie vom Online Broker auf vielfältigste Art und Weise mit Informationen versorgt: über die einzelnen Assetklassen, Indikatoren und den Chartverlauf selbst.

Es ist also dem Online Broker zuzurechnen, dass er Ihnen erst Informationen darüber offeriert, zu welchem Kurs beispielsweise ein Rohstoff (Was sind Rohstoffe?) aktuell gehandelt wird.

Manche Internet Broker wie wir von nextmarkets gehen dabei noch einen Schritt weiter und stellen ebenso Trading Signale sowie detaillierte Lehrmaterialien für Ihre Ausbildung zur Verfügung. Aber auch hinsichtlich der Orders hat der Internet Broker noch eine wichtige Funktion inne.

Livekonto

Online Broker für Anfänger – Hebel und Margin

Beim Broker lernen werden Sie zweifelsohne über Begrifflichkeiten wie Hebel und Margin stolpern. Tatsächlich wissen viele Privatanleger aber gar nicht so genau, was diese Begriffe eigentlich bedeuten.

Beim Trading (Was ist Trading?) kommt es aber genau darauf an, dass Sie immer genau wissen, worum es eigentlich geht. Im Falle vom CFD-Trading bieten Ihnen viele Online Broker die Möglichkeit der Hebel an. Hierfür müssen Sie nur einen bestimmten Teil des Investments, die sogenannte Margin, selbst aufbringen, der restliche Betrag wird Ihnen vom Online Broker geliehen.

Bei einem Hebel wie bei nextmarkets von 30:1 und einem Einsatz von 1.000€ können Sie also mit 30.000€ im Markt agieren. Entsprechende Gewinne und Verluste werden auf die Gesamtsumme angerechnet. Ihr Online Broker stellt Ihnen also bei Bedarf auch unkomplizierte Kredite zur Verfügung. Nur wenn Sie Positionen über Nacht halten, fallen hierfür Zinsen, die sogenannten Finanzierungskosten, an.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Online Broker Tipps – die Auswahl

Geht es um die Auswahl des passenden Online Brokers für Anfänger, so bildet der beste Online Broker 2019 hier eine gute Ausgangslage. Die obigen Punkte zeigen anschaulich, welche Rolle der Plattform Anbieter hier für Ihren zukünftigen Trading Erfolg haben wird, daher gilt es diese Entscheidung wohlüberlegt zu treffen und sich neben den bereits vorgestellten Punkten auch noch die Details zu den Zahlungsmethoden sowie die Software intensiver anzuschauen.

Der Online Broker sollte hier alle von Ihnen gewünschten Technologien abbilden können. Wünschen Sie sich beispielsweise einen Online Broker mit PayPal, um schnell Einzahlungen vorzunehmen, so sollten Sie Ihre Kandidaten dahingehend überprüfen. Die angebotene Software muss ebenso Ihre Ansprüche hinsichtlich Usability, Funktionalität und Mobilität erfüllen.

Ein seriöser Online Broker für Anfänger wird hier immer ein kostenloses und vollkommen unverbindliches Demokonto anbieten, mit dem Sie risikolos durchstarten können.

Schon gewusst?

An ein gutes Online Broker Demokonto werden zahlreiche Ansprüche gestellt. Als wichtigste Voraussetzung sollte dies möglichst realitätsnah einen vollständigen Einblick in alle Funktionsweisen der Plattform bieten. Wussten Sie hier bereits, dass nextmarkets.com ebenfalls ein Demokonto offeriert?

  • Nutzen Sie dieses vollkommen kostenlos und ohne irgendeine zeitliche Einschränkung.
  • Testen Sie die webbasierte Handelsplattform und das Trading via App.
  • Entwickeln Sie vollkommen risikofrei Ihre eigene Handelsstrategie und überprüfen Sie diese an realitätsnahen Marktbedingungen.
Was ist ein Broker

Online Broker Tipps – Trading lernen

Sie sind auf diese Seite gestoßen, weil Sie entsprechendes Interesse haben, das Trading von Grund auf zu erlernen. Dies ist auch genau die richtige Vorgehensweise, um Erfolg in den Finanzmärkten zu haben.

Unabhängig davon, welche Assetklasse Sie mit welcher Trading-Form handeln möchten, sieht Ihre Vorgehensweise doch immer recht ähnlich aus. Beim Trading lernen spielt die Oberfläche des Online Brokers zwar eine gewisse Rolle, viel mehr sind aber die zahlreichen Online Broker Tipps zu den Finanzmärkten zu beachten. Hier erhalten Sie im Idealfall gebündeltes Wissen, welches Ihnen dabei hilft, die Märkte besser zu verstehen.

Die Broker lernen dabei natürlich ebenfalls die Anforderungen der Privatanleger kennen. Seriöse Plattformen orientieren sich daran und liefern zusätzlich passende Inhalte. Letztlich müssen Sie sich jedoch ein eigenes Bild machen und Ihre ersten Erfahrungen beim Traden mit dem Demokonto sammeln. Nur so erhalten Sie eine wirklich fundierte Grundlage.

Trading School von nextmarkets

Online Broker Tipps für Anfänger

Beim Daytrading handelt es sich um eine Trading-Form mit kurzer Haltedauer. Diese beträgt oftmals nur wenige Minuten. Sie halten keine Positionen über Nacht, alles wird innerhalb des Tages abgewickelt. Diese Online Broker Strategie hat sich vor allem unter ambitionierten Privatanlegern etabliert, die gerne Zeit in die Beobachtung der Charts stecken.

Sobald Sie bei dieser Vorgehensweise ein passendes Signal ausgemacht haben, steigen Sie ein. Als Investor geben Sie sich schon mit wenigen Profiten zufrieden, teilweise werden nur winzige Bewegungen im Nachkommastellen-Bereich mitgenommen. Profite entstehen hier vor allem durch Aufsummierung der zahlreichen positiven Trades.

Auch die Nutzung eines Hebels ist im Daytrading üblich, um mit einem Vielfachen des eigentlichen Einsatzes zu handeln. Bei nextmarkets erhalten Sie zum Beispiel eine Maximalhebelwirkung von bis zu 30:1. So werden selbst kleinste Gewinne deutlich vergrößert. Risikomanagement ist beim Daytrading für Anfänger, aber auch für erfahrene Händler ebenso relevant.

Online Broker Ratgeber – Aktienhandel lernen

Eine der beliebtesten Assetklassen sind natürlich nach wie vor Aktien (Was sind Aktien?). Diese Wertpapiere sind aus unserer medialen Berichterstattung kaum noch wegzudenken. Nicht selten wird der Aktienkurs eines Unternehmens mit dessen Erfolg gleichgesetzt. Führende Leitindexe wie der DAX oder der DOW JONES, denen die besten Aktien des jeweiligen Landes zugrunde liegen, werden sogar als Maßstab für die Wirtschaftsentwicklung hergenommen.

Häufig sind es auch genau diese Wertpapiere, die zu den meistgesuchten Aktien überhaupt zählen. Keine Frage: Der Aktienmarkt bietet auch für Privatanleger ein großes Potenzial. Insbesondere zu Niedrigzinszeiten wie aktuell scheint es so, dass jeder Privatanleger in Aktien involviert ist. Dementsprechend besteht ein großes Potenzial den Aktienhandel zu lernen.

Anfänger können sich hier gut auf Trading Signale von etablierten Profis wie den nextmarkets Coaches verlassen, um erste Markterfahrungen zu sammeln. Während erste Trades abgeschlossen werden, lässt sich die Theorie gut parallel verinnerlichen.

CFD Handel Tipps von nextmarkets

Online Broker Tipps – Devisenhandel für Anfänger

Ein Online Broker Ratgeber darf natürlich den Währungsmarkt nicht ausschließen. Devisen (Was sind Devisen?) werden schließlich rund um die Uhr gehandelt. So entsteht der liquideste Markt der Welt, hier werden täglich unzählige Milliarden bewegt.

Entsprechend kompetitiv ist der Währungshandel aber auch geworden. Sie bewegen sich hier im selben Marktumfeld wie Banken, institutionelle Trader, Rohstoffhändler und private Investoren aus der ganzen Welt. Aufgrund dieser Tatsache wirkt der Devisenhandel für Anfänger oftmals etwas einschüchternd. Tatsächlich ist der Handel durchaus anspruchsvoll, aber mit den richtigen Online Broker Tipps trotzdem zu schlagen. In erster Linie gilt es hier, dass Sie sich ein detailliertes Wissen über die charttechnische Analyse zusammenstellen. Sie benötigen ein effizientes Trading-Setup mit passenden Indikatoren und einer erfolgsversprechenden Trading Strategie, um beim Devisenhandel erfolgreich zu sein. Diese können Sie sich selbst zusammenstellen oder auf Basis von Experten-Signalen erarbeiten. Die Standardlektüre hält ebenso Vorschläge bereit.

Online Broker für Anfänger – Forex Trading lernen

Das Forex Trading beschreibt ebenso den Handel am liquidesten Markt der Welt, den Devisenmarkt. Daher gelten beim Forex Trading lernen dieselben Regeln wie für den Devisenhandel.

Da es beim Forex Trading durchaus um Veränderungen im Bereich der vierten Nachkommastelle, sogenannte Pips, geht, sollten Sie sich unbedingt mit den verschiedenen Hebeln und deren Wirkung beschäftigen. Auch die Spreads, also die Differenz zwischen dem Ask- und dem Bid-Preis, sollten Sie verstanden haben.

Der Online Broker Ratgeber kann Ihnen hier nur empfehlen, dass Sie sich die passende Handelsplattform auswählen, die Ihnen nicht nur attraktive Konditionen offeriert, sondern auch ein Gesamtpaket, welches Sie beim Lernen und aktiven Trading von Forex unterstützt. Hierzu zählen neben detaillierten Ausbildungsinhalten auch Trading Signale von Experten sowie eine moderne Handelsplattform. Diese sollte auch mobil Ihre Vorhaben vollständig unterstützen.

Fakten-Check

Selbsternannte Experten und undurchschaubare Trading Signale gibt es viele. nextmarkets.com offeriert Ihnen kostenfrei sich Trading-Tipps von waschechten Profis zukommen zu lassen. Deren Renommee können Sie online einsehen und so direkt aktiv ins Trading Geschehen eingreifen.

  • 14 renommierte Coaches publizieren monatlich bis zu 200 Trading Signale für Sie
  • Ob Sie diesen Empfehlungen folgen oder nicht: Die Performance der Vorschläge können Sie kontinuierlich nachverfolgen.
  • Vollständig dokumentierte, kommentierte und nachträglich auf neue Situationen ergänzte Vorschläge, durch die Sie aktives Traden erlernen können.

Online Broker Tipps – CFD Trading lernen

Ob Aktien, Devisen, Rohstoffe, Kryptowährungen oder Indexe, sie alle haben gemeinsam, dass dies interessante Investmentmöglichkeiten für Sie sind. Doch unterschiedliche Assetklassen stellen verschiedene Herausforderungen an Sie; manche räumen sogar Rechte und Pflichten ein. Um sie alle zu bedienen, muss häufig auch das Kapital zwischen verschiedenen Online Brokern gesplittet werden. Um das Handeln für Privatanleger zu vereinfachen, wurden CFDs, Contracts for Difference, erschaffen.

Diese Finanzprodukte ermöglichen es Ihnen bei einem Online Broker alle Assetklassen gleichermaßen zu handeln. Hierbei liegen den CFDs bestimmte Basiswerte zugrunde, die denen des tatsächlichen Assets, als Beispiel dem Währungspaar EUR/USD oder der Amazon Aktie entsprechen. Diese Derivate können Sie anschließend genauso handeln wie die ursprünglichen Werte, haben oftmals jedoch einige Vorteile. Beim CFD Trading lernen werden Sie diese noch zu schätzen lernen, da sie Ihr Leben deutlich vereinfachen.

Einer der größten Vorteile von Aktien-CFDs ist beispielsweise, dass Sie shorten können.

Nicht die Katze im Sack kaufen

Ein altbekanntes Sprichwort empfiehlt, dass Sie nicht die Katze im Sack kaufen sollten. Übertragen betrachtet auf Online Broker Tipps bezeichnet dies vor allem die Tatsache, dass Sie die verschiedenen Anbieter durchaus vergleichen sollten. Machen Sie sich immer ein gutes Bild vom jeweiligen Internet Broker, bevor Sie mit dem realen Trading beginnen.

Hierfür eignet sich ein Online Broker Demokonto bestens. Mit der kostenlosen Testversion können Sie bequem alle Funktionen des Anbieters auf Herz und Nieren überprüfen und auch einmal hinter die leuchtende Werbefassade schauen. Überzeugen Sie sich selbst davon, ob der Anbieter nicht den Mund etwas zu voll genommen hat oder wirklich alles so erfüllt, wie es auf der Webseite angepriesen wurde.

Durch Beispieltrades erhalten Sie nicht nur einen Einblick dahingehend, wie die Software im Einsatz funktioniert, sondern können auch Ihre Handelsstrategie am lebenden Objekt ausprobieren.

Trading lernen

Online Broker Ratgeber gibt es viele

Auf dieser Seite haben wir Ihnen einen Überblick über zahlreiche Online Broker Funktionen gegeben. Auf der einen Seite sollten Sie so einen guten Überblick davon erhalten haben, was der Anbieter eigentlich für Sie im Einzelnen leistet. Auf der anderen Seite haben Sie einige Punkte darüber erfahren, wo sich Internet Broker unterscheiden.

An diesen Stellen bietet sich für die Broker die Möglichkeit, Alleinstellungsmerkmale aufzubauen und für Sie sich zu entscheiden, wie wichtig Ihnen diese Zusatzleistungen sind. Was dabei nie in Vergessenheit geraten darf, ist natürlich die Tatsache, dass der Online Broker ebenfalls seinen Anteil verdienen möchte. Daher zielen alle Maßnahmen, die Ihren Erfolg verbessern, unweigerlich auch auf die Maximierung seiner Umsätze ab.

Zusammen mit dem Online Broker entsteht hier eine Symbiose, eine typische Win-Win-Situation, bei der alle Seiten voneinander profitieren können. Diese Geschäftsbeziehung sollte auch genau so verstanden werden.

Trading School von nextmarkets

Online Broker für Anfänger – das Fazit

Wie Sie gesehen haben, sind Online Broker alles, außer ein notwendiges Übel. Sie benötigen diesen Partner, um einen uneingeschränkten Marktzugang, zahlreiche Informationen und Kredite zu erhalten, wodurch Sie erst richtig im Finanzhandel teilnehmen können. Sie gehen mit Ihrem Online Broker eine Geschäftsbeziehung auf Augenhöhe ein.

  • Ihr Online Broker sorgt dafür, dass Ihre Orders im Markt platziert und ausgeführt
  • Er ist Ihr direktes Vermittlerglied zwischen Ihnen und dem jeweiligen Finanzmarkt.
  • Viele Online Broker stellen darüber hinaus auch aktuelle Trading Plattformen und Anwendungen zur Verfügung, mit denen Sie traden können.
  • Manche Online Broker unterstützen Sie auch aktiv bei der Qualifizierung und nennen Ihnen darüber hinaus auch sinnvolle Trading Signale.

Die Wahl des Online Brokers ist also keine Lappalie, sondern essenziell für Ihren Erfolg als Trader. Erstellen Sie dafür ein kostenloses Demokonto bei nextmarkets und überzeugen Sie sich von den zahlreichen Möglichkeiten!

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x