Trading lernen: so gelingt der Einstieg in das Trading

Zuletzt aktualisiert: 23.01.2020
author-andre
Autor:
André Stagge
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 10 Jahre

Bevor Sie mit dem Trading beginnen, sollten Sie sich über die Funktionsweise der jeweiligen Finanzinstrumente im Klaren werden. Darüber hinaus sollten Sie sich beim Traden für Anfänger zumindest vorrübergehend auf ein kostenloses Demokonto beschränken.

Erst wenn Sie mit dem Trading lernen entsprechend vorangeschritten sind, empfehlen wir Ihnen die Eröffnung eines Echtgeldkontos. Zunächst sollten Sie sich jedoch einen überblick über die wichtigsten Handelsinstrumente wie zum Beispiel Aktien, Devisen und Kryptowährungen verschaffen.

Anschließend möchten wir Ihnen eine kurze Schritt für Schritt-Anleitung mit an die Hand geben und Ihnen dann einige allgemeine Trading Tipps präsentieren.

Was ist Trading überhaupt?

Unter dem englischen Begriff Trading versteht man den Handel, also den Kauf und Verkauf, von Wertpapieren. Zu den gängigsten Finanzinstrumenten, die gehandelt werden, gehören Aktien, Anleihen, Devisen und seit einiger Zeit auch Kryptowährungen. Jede Aktivität auf dem Handelsplatz, also jeder Kauf und Verkauf von Wertpapieren (Was sind Wertpapiere?), heißt Trade.

In der Regel handelt es sich beim Trading um eine eher spekulativ ausgerichtete Form der kurzfristigen Kapitalanlage. Eine spezielle Form des Tradings ist das sogenannte Daytrading (s. Daytrading Definition). Hier werden entsprechende Trades meist innerhalb weniger Stunden vollzogen. Das Ziel besteht darin, von kurzfristigen Kursschwankungen zu profitieren.

Anleger sollten sich darüber im Klaren sein, dass das Trading zwar mit attraktiven Ertragschancen einhergeht, gleichzeitig aber auch ein großes Verlustrisiko in Kauf genommen werden muss. Um für sich selbst ideale Voraussetzungen zu schaffen, sollten Sie sich gerade zu Beginn die Zeit nehmen und in aller Ruhe das Trading lernen. Mit steigendem Erfahrungsgrad erhöhen Sie erfahrungsgemäß nämlich auch die Erfolgsaussichten.

nextmarkets Broker

Diese Handelsinstrumente sollten Sie als Anfänger kennen

Bei nextmarkets können Sie über 1.000 CFDs (Was sind CFDs?) auf unterschiedliche Finanzinstrumente handeln. Bevor Sie allerdings mit dem Trading beginnen, sollten Sie sich einen kurzen überblick über die wichtigsten Handelsinstrumente verschaffen. Aus unserer Sicht handelt es sich dabei um Aktien, Devisen, Rohstoffe und um Kryptowährungen (s. Kryptowährung Definition). Bei nextmarkets steht unter anderem eine breite Auswahl an europäischen und amerikanischen Aktien, die jeweils long und short gehandelt werden können, zur Verfügung.

Darüber hinaus können bei uns eine Reihe populärer Devisenpaare sowie mit Bitcoin, Ethereum und Ripple die wichtigsten Kryptowährungen gehandelt werden. Grundsätzlich sollten Sie dazu wissen, dass beim CFD Handel, also beim Handel mit Differenzkontrakten, jeweils Geschäfte auf Kursveränderungen eines bestimmten Basiswertes abgeschlossen werden.

Wenn Sie sich bei einzelnen Handelsinstrumenten noch unsicher sind, können Sie in unserem Glossar zum Beispiel nachlesen, wie Aktien funktionieren, und wie man Aktien online kaufen & handeln kann.

Livekonto

In wenigen Schritten Trading lernen

Wenn Sie ernsthaft am Trading lernen interessiert sind, sollten Sie sich auf jeden Fall ausreichend Zeit nehmen. Nachdem Sie sich dann also einen überblick über die verfügbaren Finanzinstrumente verschafft haben, kann es mit den nächsten Schritten weitergehen.

Nun sollten Sie sich mit der jeweiligen Trading Software vertraut machen und möglichst im Rahmen eines Demokontos erste Erfahrungen sammeln. Parallel können Sie beim Trading für Anfänger auf das Know-how unserer renommierten Börsen-Coaches zurückgreifen. Diese veröffentlichen bei nextmarkets nämlich Monat für Monat bis zu 200 Marktanalysen. Nicht verachten sollten Sie darüber hinaus die Wichtigkeit von entsprechenden Trading Strategien. Entgegen einigen Empfehlungen, die im Internet kursieren, benötigen Sie allerdings kein spezielles Trading lernen Buch.

Wir von nextmarkets bieten Ihnen nämlich ein völlig ausreichendes Informationsangebot – von der generellen Begriffserklärung bis zur aktuellen Marktanalyse. Im Folgenden möchten wir für Sie die wichtigsten Schritte beim Trading noch einmal kurz zusammenfassen:

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Schritt für Schritt Trading lernen

Schritt 1: Grundbegriffe & Funktionsweise verstehen

Im ersten Schritt sollten Sie sich selbst fragen, ob Sie mit den gängigen Begriffen des Tradings umgehen können. So sollten Sie beispielsweise wissen, was man unter Spreads, Hebel sowie unter den verschiedenen Werkzeugen und Indikatoren versteht bzw. wie diese funktionieren. Dazu gehört natürlich ein intuitiver und sicherer Umgang mit der jeweiligen Aktien Software.

Schritt 2: Strategien lernen & Marktanalysen auswerten

Bei nextmarkets können Sie auf ein umfangreiches Angebot an etablierten Trading Strategien zurückgreifen. Des Weiteren veröffentlichen unsere 14 renommierten Börsen-Coaches jeden Monat bis zu 200 professionelle Marktanalysen. Diesen können Sie nicht nur beim Traden für Anfänger bei Bedarf mit nur einem Klick folgen.

Schritt 3: Mit dem Trading beginnen

Im dritten Schritt können Sie mit dem eigentlichen Trading beginnen. Wir empfehlen Ihnen dabei, zunächst „nur“ ein kostenloses Demokonto zu eröffnen. Hier erhalten Sie ein virtuelles Startguthaben, mit dem Sie erste Trades abwickeln können. Wenn Sie dann weitere Erfahrungen gesammelt haben, können Sie jederzeit in den Echtgeldmodus wechseln.

Fakten-Check

Bis hierhin haben wir gelernt, was man unter dem Begriff Trading überhaupt versteht, und welche Handelsinstrumente Sie als Anfänger auf jeden Fall kennen sollten. Kurz gesagt ist das Trading der Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren (Was sind Wertpapiere?). Dabei kann es sich etwa um Aktien, Devisen, Indizes oder Kryptowährungen handeln. Darüber hinaus sollten Sie wissen, dass das Trading lernen ein längerer Prozess ist, der nicht innerhalb von wenigen Wochen abgeschlossen ist. Die wichtigsten Informationen möchten wir Ihnen nun noch einmal kurz zusammenfassen:

  • Mit dem englischen Begriff Trading ist der Handel mit Wertpapieren gemeint
  • Die wichtigsten Handelsinstrumente sind Aktien, Devisen (Was sind Devisen?), Indizes und Kryptowährungen
  • Trading lernen ist ein längerer Prozess, der viel Arbeit erfordert
Was ist ein Broker

Darauf kommt es beim Trading für Anfänger an!

Gerade bei unerfahrenen Tradern hängt der Erfolg von den Voraussetzungen ab, die der Broker ihnen bietet. Ein Zusammenspiel attraktiver Bedingungen kann dafür sorgen, dass Sie als Trader die jeweiligen Trading Strategien besser in die Praxis umsetzen können und insgesamt erfolgreicher sind.

Natürlich kann aber auch der Anleger selbst einiges dafür tun, für sich selbst die optimalen Bedingungen herauszuschlagen. Im Folgenden möchten wir Ihnen detailliert erklären, worauf es beim Trading für Anfänger aus unserer Sicht ganz besonders ankommt.

Forexhandel lernen

Leistungsstarke & benutzerfreundliche Handelsplattform

Von elementarer Bedeutung ist in jedem Fall die jeweilige Trading Software. Bei nextmarkets kommt eine hauseigene Handelsplattform zum Einsatz, die im Vorfeld keinen Download erfordert. Mit unserem Programm ist das Trading lernen kostenlos. Das liegt daran, dass Sie das vollständige Funktionsangebot der Handelsplattform auch im kostenlosen Demokonto testen können.

Sie können also im Demo- und Echtgeldkonto gleichermaßen auf Werkzeuge, Indikatoren, auf verschiedene Chart-Typen sowie auf weitere Einstellungsmöglichkeiten zugreifen. Zudem bietet nextmarkets ein interessantes und aktuelles Informationsangebot rund um das Thema Trading. Sie können auf hilfreiche Erklärvideos, auf ein umfangreiches Lexikon sowie auf jede Menge Informationen unserer 14 Börsen-Coaches zugreifen.

Erfreulicherweise haben Sie außerdem die Möglichkeit, die Handelsplattform sowie das Wissensangebot über eine kostenlose Trading App von nextmarkets zu nutzen. Diese kann kostenlos für iOS- bzw. Android-Geräte heruntergeladen werden. Alternativ können Sie eine Web-App ohne vorherigen Download nutzen. Viele Trader berichten uns übrigens, dass Sie unsere Handelsplattform intuitiv bedienen konnten und mit dem Leistungsangebot sehr zufrieden sind.

Professionelle Börsen-Coaches & kompetenter Kundenservice

Des Weiteren sollten Sie gerade als Anfänger das exklusive Angebot nutzen, und den Marktanalysen unserer 14 Börsen-Coaches Beachtung schenken. Diese veröffentlichen jeden Monat fast immer bis zu 200 professionelle Analysen. Diesen können Sie bei Bedarf jederzeit mit nur einem Klick folgen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Demokonto oder um ein Echtgeldkonto handelt. Wenn Sie sich gerade ausführlich mit dem Trading lernen beschäftigen, bietet das Know-how unserer Experten auf jeden Fall eine wertvolle und daher willkommene Ergänzung.

Ferner haben Sie die Möglichkeit, den Kundenservice von nextmarkets montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr zu erreichen – entweder über unser Kontaktformular oder telefonisch unter der 0221 98259 007. Die geschulten Mitarbeiter helfen Ihnen nicht nur bei Fragen zur Anwendung der Handelsplattform, sondern natürlich auch bei Ihren allgemeinen Fragen zum Thema Trading lernen gerne weiter.

CFD Handel Tipps von nextmarkets

Persönliche Disziplin & Motivation

Um ein erfolgreicher Trader zu werden, ist ein hohes Maß an persönlicher Disziplin erforderlich. Sie müssen in der Lage sein, die erarbeiteten theoretischen Ansätze konsequent in die Praxis umzusetzen. Bei plötzlichen Veränderungen der bisherigen Analyse müssen Sie zudem zügig reagieren und sich mitunter vollkommen neu ausrichten. Von daher sollte ein guter Trader eine entscheidungsfreudige Persönlichkeit sein, der zudem auch noch möglichst stressresistent ist.

Mindestens genauso wichtig ist beim Trading (s. Trading Definition) natürlich eine hohe Motivation. Sie sollten sich die erforderliche Zeit nehmen, um sich in die komplexe Finanzwelt einzulesen. Außerdem sollten Sie sich ständig über Entwicklungen am Markt informieren und sich auch allgemein kontinuierlich weiterbilden. Wer all diese persönlichen Eigenschaften erfüllt, bringt die idealen Voraussetzungen dafür mit, ein erfolgreicher Trader zu werden. Nichtsdestotrotz birgt gerad der Handel mit Differenzkontrakten ein großes Verlustrisiko mit sich.

Wie funktioniert eine Chartanalyse im Detail?

Die alltägliche Herausforderung eines Traders ist die Chartanalyse. Wie bereits erwähnt unterstützen unsere 14 erfahrenen Börsen-Coaches Sie nahezu täglich mit professionellen Marktanalysen. Diese Hilfe sollte Sie jedoch nicht davon abhalten, sich bezüglich der technischen Analyse ein möglichst breites Wissen anzueignen. Damit Sie den Umfang mit Charts, Indikatoren und sonstigen Tools möglichst schnell lernen, sollten Sie auf eine möglichst kostenlose und gut umgesetzte Trading Software zurückgreifen.

Bei nextmarkets wird Ihnen beispielsweise eine intuitiv bedienbare Handelsplattform mit einem umfangreichen Leistungsportfolio geboten. Hier können Sie aus unzähligen Indikatoren wählen und sich zum Beispiel verschiedene Perioden aussuchen, die Sie näher betrachten wollen. Aus unserer Sicht ist es dabei nicht erforderlich, auf spezielle Fachliteratur zum Thema zurückzugreifen.

Wir von nextmarkets bieten Ihnen nämlich umfangreiche Hilfestellungen, wozu nicht nur verständliche Erklärvideos, sondern auch ein umfangreiches Begriffslexikon sowie die aktuellsten Trading Strategien gehören. Darüber hinaus bieten wir Ihnen im weiteren Verlauf des Ratgebers noch hilfreiche Trading Tipps, die Ihnen vor allem als eher unerfahrener Trader eine attraktive Unterstützung bieten können.

Bestes Trading Demokonto

Die Generalprobe mit dem Demokonto

Wer das Trading lernen möchte und mit der Thematik bislang keinerlei Berührungspunkte hatte, der sollte definitiv zunächst nur ein Demokonto eröffnen. Mit so einem kostenlosen Trading Demokonto haben Sie die Möglichkeit, die Handelsplattform risikofrei und ausgiebig testen zu können. Sie können sich mit dem Angebot an Indikatoren, Werkzeugen und sonstigen Einstellungen vertraut machen und allgemein etwas über Kryptowährungen, Devisen, Indizes oder Aktien lernen.

Zum Start erhalten Sie bei nextmarkets übrigens ein attraktives Startguthaben in Höhe von 10.000 Euro. Hierbei handelt es sich sozusagen um virtuelles Geld, also um Spielgeld. Wenn Sie sich im Umgang mit Aktien und den anderen Anlageklassen entsprechend sicher fühlen, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, ein Echtgeldkonto bei nextmarkets zu eröffnen. Die Einzahlung muss dabei mindestens 500 Euro betragen. Wir empfehlen Ihnen jedoch auf jeden Fall über einen gewissen Zeitraum, sich ausschließlich auf das Demokonto zu beschränken.

In dieser Zeit können Sie viel praktischer das Trading lernen und mit den neu gemachten Erfahrungen dann eine vielversprechende „Trading-Karriere“ im Echtgeldmodus beginnen.

Schon gewusst?

Unser Ziel von nextmarkets ist es natürlich, dass Sie möglichst schnell das Trading lernen und erfolgreich am Markt agieren können. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen auch, zunächst mit einem kostenlosen Demokonto zu starten, um sich mit der Handelsplattform vertraut zu machen. Wenn Sie Fragen zu unserem Service haben, können Sie sich dabei gerne an unseren kompetenten Support wenden. Bei nextmarkets können Sie auf ein umfassendes Informationsangebot zurückgreifen, damit Sie ideale Chancen haben, in möglichst kurzer Zeit das Trading zu lernen.

  • Bei nextmarkets können Sie auf Erklärvideos, Begriffserklärungen und populäre Trading Strategien zugreifen
  • Es gibt ein kostenloses Demokonto mit einem „Spielgeldguthaben“ von 10.000 Euro für jeden neuen Kunden
  • Bei Fragen steht unser Kundenservice werktags von 9 bis 18 Uhr mit Rat und Tat zur Seite

Gibt es Tipps, die beim Trading lernen helfen können?

Als unerfahrener Trader sollte man bestenfalls nicht mit der „Sprung ins kalte Wasser„-Methode beginnen. Was im Rahmen eines Demokontos einfach nur frustrierend ist, kann beim Echtgeldkonto in einem finanziellen Desaster enden. Genau aus diesem Grund empfiehlt es sich als Anfänger, zunächst auf allgemeine Trading Tipps zurückzugreifen.

Natürlich bieten Ihnen unsere praktischen Handlungsempfehlungen keine Garantie, mit dem Trading Geld zu verdienen. Dennoch können Sie gerade als unerfahrener Trader möglichst optimale Voraussetzungen schaffen, um bereits in naher Zukunft erfolgreich zu handeln. Im Folgenden möchten wir Ihnen die aus unserer Sicht effektivsten Tipps und Tricks präsentieren, um Ihnen einen ersten überblick darüber zu verschaffen, worauf es beim Trading ankommt.

Bester Forex und CFD Broker

3 effektive Trading Tipps & Tricks

Tipp 1: Auf etablierte Trading Strategien zurückgreifen

Insbesondere als Anfänger ist es von großer Wichtigkeit, möglichst ausschließlich auf etablierte Trading Strategien zurückzugreifen. Zu den populärsten theoretischen Ansätzen gehören dabei neben der Trendfolgestrategie die Kontra Trend-Strategie. Bedeutsam ist es zudem, die ausgewählte Strategie diszipliniert und über einen gewissen Zeitrahmen in die Praxis umzusetzen.

Tipp 2: Ohne Emotionen traden

Wichtig ist es darüber hinaus, sich beim Trading nicht von persönlichen Emotionen beeinflussen zu lassen. Wenn Sie sich also in einer emotionalen Ausnahmesituation befinden, sollten Sie vom Trading vorrübergehend besser die Finger lassen. Auch wenn Sie beim Trading gerade eine Pechsträhne durchleben, sollten Sie nicht die Motivation verlieren und trotzdem den entsprechenden Strategien weiter folgen.

Tipp 3: Aus Erfahrungen lernen

Ein Profi-Trader ist noch nicht vom Himmel gefallen. Das bedeutet, dass Sie nur dann ein erfolgreicher Trader werden können, wenn Sie sich genügend Zeit nehmen und aus Ihren Erfahrungen lernen. Stellt sich eine Strategie zum Beispiel als nicht profitabel heraus, sollten Sie als Trader auch den Mut haben, zukünftig etwas Anderes auszuprobieren. Allgemein gilt dennoch, dass das Trading einen hohen Grad an Risiko für das eingesetzte Kapital beinhaltet.

Trading School von nextmarkets

Fazit: Trading lernen funktioniert nicht von heute auf morgen

Das Trading lernen ist ein langer und mühseliger Prozess, der nicht innerhalb weniger Tage abgeschlossen ist. Sie sollten daher ausreichend Zeit sowie die Motivation dafür mitbringen, sich umfassendes Wissen zu dieser Thematik anzueignen.

Zwar bietet Ihnen nextmarkets keine spezielle Trading lernen App, doch dafür können Sie auf unsere iOS-, Android- oder Web App zugreifen. Diese bieten Ihnen Zugriff auf ein umfangreiches Informationsangebot sowie auf monatlich bis zu 200 Analysen unserer Börsen-Coaches. In jedem Fall empfehlen wir Ihnen allerdings, Ihre „Trading-Karriere“ mit einem kostenlosen Demokonto zu beginnen und erst später in den Echtgeldmodus zu wechseln.

Wir von nextmarkets wünschen Ihnen beim Trading lernen viel Spaß und natürlich den größtmöglichen Handelserfolg!

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x