Charting Software auf nextmarkets

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Tom Neske
Autor:
Tom Neske
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 18 Jahre

Einen Großteil seiner Zeit verbringen Trader erfahrungsgemäß damit, die verschiedenen Charts zu analysieren und nach lukrativen Trading Einstiegen Ausschau zu halten. Daher ist es sehr wichtig, dass die Charting Software möglichst gut bei dieser Arbeit unterstützt. In diesem Artikel werden wir daher darauf eingehen, über welche Funktionen eine gute Charting Software idealerweise verfügen sollte.

Jeder Trader hat andere Erwartungen und Prioritäten. So verwenden manche lieber Zeichenwerkzeuge, um den Chart zu analysieren. Für andere ist es jedoch wichtig, auf eine Vielzahl technischer Indikatoren zurückgreifen zu können. Im Folgenden werden wir Ihnen unterschiedliche Charting und Trading Software vorstellen und auf die jeweiligen Vor- und Nachteile der Programme zu sprechen kommen.

Was ist Charting Software?

Zunächst werden wir die Frage beantworten, was man überhaupt unter einer Charting Software versteht. So entsteht bei jedem Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments (zum Beispiel des Währungspaares Euro / US Dollar) ein neuer Kurs, der sodann an die Trading bzw. Charting Software übermittelt wird. Die Charting Software erstellt aus den einzelnen Kursen sodann eine Grafik bzw. einen Chart. Die Kurse können einem dabei entweder direkt vom Broker oder durch einen Datenlieferanten zur Verfügung gestellt werden.

Die reine Erstellung des Charts aus den Kursen ist aber bei weitem nicht die einzige Aufgabe einer guten Charting Software. So benötigt man zum Beispiel für die Chartanalyse zahlreiche Zeichenwerkzeuge. Dazu zählen beispielsweise Trendlinien Tools, mit deren Hilfe man bestimmen kann, ob aktuell ein Aufwärts-, Abwärts- oder Seitwärtstrend vorliegt. Außerdem ist es wichtig, Unterstützungen und Widerstände in der CFD bzw. Forex Trading Software zu markieren.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Charting Software Vergleich

Außerdem sollte eine Charting Software über die Möglichkeit verfügen, dass man Fibonacci Levels in den Chart einzeichnen kann. So kann man häufig beobachten, dass die Kurse die vorangegangene Bewegung um die nachfolgend genannten Werte korrigieren: 23,6 %, 38,2 %, 50,0 %, 61,8 % und 78,6 %. Beim Fibonacci Trading kann man daher an diesen Marken gezielt nach Signalen für Einstiege suchen.

Bereits an dieser Stelle kann man häufig große Unterschiede zwischen der unterschiedlichen Charting Software feststellen. Dies ist es leider manchmal sehr umständlich, die Fibonacci Levels einzuzeichnen bzw. sie im Nachhinein zu verschieben bzw. anzupassen. Dies ist vor allem dann ärgerlich, wenn man häufig auf diese Analyse Methode setzt und sich dann jedes Mal fragt, warum der Entwickler der Charting Software diese Funktion so kompliziert gestaltet hat.

Trading School von nextmarkets

Beste Trade Charting Software

Wie bereits angesprochen, hat jeder Trader andere Ansprüche und Erwartungen an eine Charting Software. Daher ist es auch schwierig, die Frage nach der besten Charting Software eindeutig zu beantworten. Bei vielen Brokern bekommt man zum Beispiel die Trading Plattform Metatrader 4 (MT4) zur Verfügung gestellt. Die Software bietet dabei alle nötigen Werkzeuge für die Chartanalyse und ist auch mit zahlreichen technischen Indikatoren ausgestattet.

Trotzdem wundern sich erfahrungsgemäß gerade Trading Neulinge darüber, warum die Benutzeroberfläche der Software so aussieht, als ob sie schon 20 Jahre alt wäre. In der Tat hat sich der MT4 seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2005 kaum verändert. Auch an der neueren Version des Programms, dem MT5, wurden kaum Veränderungen vorgenommen. Gerade Einsteigern fällt es daher häufig schwer, sich in die Trading Plattform einzuarbeiten und wichtige Funktionen für das Trading zu finden.

Bestes Trading Demokonto

Unterschied zwischen Charting und Trading Software

Aufgrund der genannten Schwächen des MT4 und MT5 werden wir im Folgenden auf alternative Charting Software eingehen. Vorab werden wir noch den Unterschied zwischen einer Charting Software und einer Trading Plattform erläutern: So besteht die Hauptaufgabe einer Charting Software, wie gezeigt, darin, aus den Kursdaten einen Chart zu erstellen und dem Trader möglichst viele Tools für die Analyse des Charts zur Verfügung zu stellen.

Dagegen beschränkt sich die Aufgabe einer Trading Plattform darin, Kauf-und Verkaufsorders des Traders entgegenzunehmen und an den Broker weiterzuleiten. Häufig handelt es sich allerdings heutzutage bei einer Trading Plattform auch um eine Charting Software. Umgekehrt gilt dies jedoch nicht: So gibt es durchaus Charting Software, aus der man nicht direkt traden kann. Auch wenn die Funktionen der Trading Plattform in Bezug auf die Chartanalyse eingeschränkt sind, bietet es sich an, zusätzlich eine Charting Software zu verwenden.

Fakten-Check

Bei jedem Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments entsteht ein neuer Kurs, der sodann an die Trading oder Charting Software übermittelt wird. Die Charting Software generiert sodann aus den einzelnen Kursen eine Grafik bzw. einen Chart.

  • Heutzutage bietet fast jede Trading Plattform auch Funktionen an, um den Chart zu analysieren
  • nextmarkets hat dabei seine eigene Trading Plattform entwickelt, die vor allem für Einsteiger sehr zugänglich ist
  • Außerdem können die 14 Trading Coaches bei nextmarkets ihre Trades und Strategien direkt in der Plattform darstellen
Forex Trading lernen

Charting Software Trading

Eine beliebte Charting Software stellt zum Beispiel TradingView dar. Dort kann man die Chartanalyse direkt im Internet Browser durchführen und es stehen einem zahlreiche Finanzinstrumente und Tools für die Analyse des Charts zur Verfügung. Bereits in der kostenlosen Version kann man dabei auf viele Funktionen zugreifen. Allerdings besteht der Nachteil darin, dass sehr häufig Werbefenster eingeblendet werden, die einen dazu animieren sollen, auf die Bezahlversion der Charting Software umzusteigen. Daneben gibt es auch noch andere Websites, welche einem die Chartanalyse ermöglichen. Auch diese zielen aber in der Regel darauf ab, einen zum Abschluss eine Monats-Abos zu überreden.

Viele Trader entscheiden sich daher im Endeffekt dafür, lieber nach einem Broker zu suchen, der ihnen eine gute Trading bzw. Charting Software kostenlos zur Verfügung stellen kann.

Forexhandel lernen

ETF Charting Software

Auch bei nextmarkets hat man sich dazu entschlossen, eine eigene Trading Plattform zu entwickeln, die auch als Charting Software genutzt werden kann. Wie sich im Verlaufe des Artikels noch zeigen wird, bietet diese Software dabei eine Reihe von Vorteilen, um einem das Trading und auch das Trading lernen zu erleichtern.

Bei nextmarkets handelt man dabei mit CFD (Was ist CFDs?), was als Abkürzung für „contract for difference“ steht. Der Handel mit CFD bietet dabei einige Vorteile. So ist es beispielsweise schwierig, wenn man an der Börse einen „Dax“ kaufen möchte. Eine Möglichkeit besteht darin, ein Dax ETF zu kaufen. ETF steht dabei für „exchange traded funds“. Bei ETF beseht aber zum Beispiel der Nachteil darin, dass wie bei jedem Fonds auch hier eine jährliche Gebühr für die Verwaltung des Fonds anfällt. Es ist daher oftmals besser, einfach mit einem Dax CFD zu traden.

Charting Software Mac

Eine weitere Möglichkeit, um den Dax zu handeln, besteht darin, den Dax als Future Kontrakt zu kaufen. Das Futures handeln ist allerdings gerade für Einsteiger nicht empfehlenswert. So führt zum Beispiel jede Veränderung des Dax um 1 Punkt beim Handel mit 1 Dax Future zu einem Gewinn oder Verlust von 25 Euro. Da der Dax aber häufig nicht nur um 1 oder 2, sondern um 10, 100 oder noch mehr Punkte steigen oder fallen kann, benötigt man für den Handel mit Futures ein hohes Kapital. Außerdem existiert beim Trading mit Futures die sogenannte Nachschusspflicht: Es besteht daher die Möglichkeit, dass man Geld nachschießen muss. Dies ist beim Trading mit CFD bei einem europäischen Broker ausgeschlossen.

Wer auf einem Mac traden möchte, sollte zudem darauf achten, dass die Charting Software auch auf Apple Geräten lauffähig ist.

CFD Trading Ratgeber

Chartanalyse im Internet Browser

Heutzutage hat sich die Problematik bzgl. der Charting Software für Mac allerdings entschärft. Früher wurde nämlich hauptsächlich auf Computern mit Windows gehandelt. Heutzutage gehen die Hersteller von Charting Software jedoch immer mehr dazu über, dass man direkt über den Internet Browser auf die Charting Software zugreifen kann. Für den Trader hat dies den Vorteil, dass man unabhängig vom verwendeten System den CFD Handel ausführen kann.

So ist es zum Beispiel möglich, zu Hause von seinem Trading PC aus zu handeln und unterwegs seinen Laptop oder eine Trading App verwenden. Überhaupt ist es sinnvoll, immer über ein Backup Gerät zu verfügen, was man im Notfall verwenden kann, wenn zum Beispiel der Trading PC auf einmal nicht mehr funktioniert. Sinnvoll ist es in diesem Zusammenhang auch, immer die Telefonnummer seines Brokers parat zu haben.

Charting Software Android

Die meisten Broker bieten heutzutage zudem die Möglichkeit an, Charting Software auch als App für das Smartphone oder Tablet zu nutzen. Auch bei nextmarkets kann man daher zum Beispiel sein Tablet verwenden, um seine CFD oder Forex Strategie von unterwegs aus zu traden.

Allerdings sollte man bedenken, dass man gerade für die Chartanalyse häufig einen großen Bildschirm benötigt. Außerdem steht einem auf einem Smartphone oder Tablet in der Regel keine Maus zur Verfügung, welche man benötigt, um präzise Linien in den Chart einzeichnen zu können. Für diese Aufgaben ist es daher nach wie vor empfehlenswert, einen Trading PC mit einem oder mehreren großen Monitoren zu verwenden. Allerdings sind Smartphones und Tablets sehr gut dafür geeignet, um seine Trades von unterwegs aus zu überwachen.

CFD Trading App von nextmarkets

Charting Software Trading

Insgesamt ist es sehr wichtig, dass man das Analysieren des Charts trainiert. So wird man gerade am Anfang nur wenige Formationen und Muster im Chart erkennen. Mit der Zeit wird man sein Auge aber erfahrungsgemäß immer weiter schulen und auf diese Weise wird es einem auch leichter fallen, Trading Chancen im Chart zu erkennen. Nützlich ist es dabei zum Beispiel auch, technische Indikatoren wie zum Beispiel Forex Indikatoren zu verwenden.

Hilfreich sind beispielswiese einfache gleitende Durchschnitte (Simple Moving Averages), welche einem anzeigen, ob aktuell ein Aufwärts-, Abwärts- oder Seitwärtstrend vorliegt. Zudem sind auch Indikatoren wie der RSI (Relative Strength Index) sinnvoll, wenn es darum geht, die aktuelle Marktsituation besser einschätzen zu können. Indikatoren kann man dabei auch gut auf Smartphones oder Tablets nutzen, da diese in der Regel keinen so großen Bildschirm voraussetzen, um damit sinnvoll arbeiten zu können.

Schon gewusst?

Auch nextmarkets stellt Ihnen ein kostenloses Demokonto zur Verfügung, auf welchem Sie die Charting Software des Brokers ausgiebig testen können.

  • Auf dem Konto können Sie dabei mit 10.000 Euro an virtuellem Kapital traden und verschiedene Strategien ausprobieren
  • Dabei werden Sie auf Wunsch bereits auf dem Demokonto von 14 erfahrenen Trading Coaches unterstützt
  • Zudem bietet Ihnen nextmarkets zahlreiche weitere Schulungsangebote an, damit Sie Ihr Wissen in Bezug auf das CFD Trading erweitern können
Was ist ein Broker

Charting Software Forex

Vielleicht hat der ein oder andere schon über das aktuell sehr beliebte Social Trading gehört. Die Idee des Social Tradings besteht dabei darin, die Funktionsweise eines Sozialen Netzwerks mit dem Börsenhandel zu verbinden. Man kann daher im Rahmen des Social Tradings zum Beispiel anderen Tradern folgen. Dies ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn man selbst noch über wenig Wissen über das Trading verfügt oder beispielsweise noch keine Daytrading Strategie für sich gefunden hat.

In diesem Fall kann man dann einfach die Trades von anderen Tradern kopieren. Auf diese Weise erspart man sich zum Beispiel auch, den Chart in der Charting Software selbst analysieren zu müssen. An diesem Punkt wird aber auch ein großer Nachteil des Social Tradings deutlich: Man lernt auf diese Art und Weise nicht, selbstständig zu traden.

Forex und CFD Handel

Curated Trading bei nextmarkets nutzen

Aus diesem Grund hat nextmarkets die Idee des Social Tradings weiterentwickelt: Im Rahmen des Curated Tradings kann man auf 14 Trading Coaches zugreifen. Diese können ihre Trades und Strategien direkt und live in der CFD Software von nextmarkets darstellen. Bei den Coaches handelt es sich dabei um Trader, welche schon seit mehreren Jahren erfolgreich an den Märten aktiv sind. Diesen Experten kann man mit Hilfe des Curated Tradings quasi über die Schulter schauen. Dadurch erhält man zum einen gute Signale, welche man für profitable Trades nutzen kann.

Auf der anderen Seite lernt man auf diese Weise aber auch, wie man den Chart in der Charting Software richtig analysiert. Wer möchte, kann bei nextmarkets allerdings auch ohne den Rat der Coaches traden. Auch in diesem Fall kann man von den Vorzügen der modernen Charting Software profitieren.

Charting Software

Bei nextmarkets stehen für das Trading lernen allerdings nicht nur die 14 Coaches im Rahmen des Curated Tradings zur Verfügung. Vielmehr bietet einem der Broker zahlreiche Ratgeber Artikel an, um sein Wissen in Bezug auf den Börsenhandel zu erweitern. Einer dieser Artikel ist zum Beispiel der vorliegende Text über Charting Software.

Gerade als Einsteiger sollte man sich dabei vor allem mit den folgenden Themen beschäftigen: Wie funktioniert das Trading mit CFD? Wie analysiert man den Chart mit Hilfe der zahlreichen Zeichenwerkzeuge? Wie wendet man technische Indikatoren richtig an? Wichtig ist in diesem Zusammenhang aber zum Beispiel auch das Money Management. Aber auch für fortgeschrittene Trader stehen bei nextmarkets zahlreiche interessante Artikel zur Verfügung, zum Beispiel über spezielle Trading Strategien. Ergänzt werden die Artikel dabei durch zahlreiche Videos, welche das theoretische Wissen veranschaulichen.

nextmarkets Broker

Zeitlich unbegrenztes Demokonto nutzen

Für das Trading lernen sinnvoll ist aber zum Beispiel auch der Handel auf einem Demokonto. So hat man auch bei nextmarkets die Möglichkeit, sin solches Daytrading Demokonto kostenlos zu eröffnen. Dort stehen einem dann 10.000 Euro an virtuellem Kapital zur Verfügung, welches man dafür nutzen kann, um das Trading in der Charting Software zu trainieren. Da einem bei nextmarkets auch Echtzeitkurse zur Verfügung gestellt werden, kann man das Demokonto ebenfalls dafür nutzen, um verschiedene Strategien auszuprobieren.

Gut ist in diesem Zusammenhang auch, dass man das Demokonto für einen zeitlich unbegrenzten Zeitraum nutzen kann. Dadurch erhält man genügend Zeit, um sich in die Charting Software einzuarbeiten und um alle zur Verfügung stehenden Funktionen auszuprobieren. Sobald man sich dann beim Handel auf dem Demokonto sicher fühlt, spricht auch nichts dagegen, das Trading auf einem Livekonto auszuprobieren.

Krypto-CFD

Fazit: Software im Rahmen eines kostenlosen Demokontos testen

Im Rahmen dieses Artikels sind wir sehr ausführlich auf das Thema Charting Software eingegangen. Dabei hat sich gezeigt, dass es sich heutzutage bei fast jeder Trading Software auch um eine Charting Software handelt. Allerdings bestehen häufig Unterschiede, was die Anzahl und die Qualität der zur Verfügung stehenden Tools und Funktionen angeht. Generell ist es dabei sinnvoll, das Trading und die Trading Plattform zunächst auf einem Demokonto auszuprobieren.

Auch bei nextmarkets besteht dabei, wie gezeigt, die Möglichkeit, ein solches CFD Demokonto kostenlos zu eröffnen. Dort kann man dann die 10.000 Euro an virtuellem Kapital nutzen, um das Trading kennen zu lernen und um verschiedene Strategien auszuprobieren. Beim Daytrading lernen werden Sie bei nextmarkets dabei durch verschiedene Angebote unterstützt: So stehen Ihnen Trading Coaches, Ratgeber Artikel und Videos zur Verfügung, um Ihr Wissen in Bezug auf das Trading zu vergrößern.

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x