Spar CFD

Zuletzt aktualisiert: 23.01.2020
Richard Dobetsberger
Autor:
Richard Dobetsberger
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 5 Jahre

Bei nextmarkets handelt es sich um ein Köner FinTech Unternehmen, das zwar als Forex- und CFD-Broker auftritt, dabei aber deutliche Alleinstellungsmerkmale vorweisen kann. Seit Juni 2018 können Trader bei nextmarkets ein Handelskonto einrichten, dabei wird nicht nur Zugang zu den Märkten gewährt.

Nutzer erhalten darüber hinaus die Möglichkeit, das sogenannte Curative Coaching beim Broker zu nutzen. Vierzehn Finanzexperten geben mit bis zu 200 Analysen monatlich Anleitungen für den Einstieg ins Trading. Nun kommt zum Angebot bei nextmarkets in Kooperation mit der FinLab AG das Finanzprodukt Spar CFD für die Geldanlage.

Spar CFD Erklärung

Was ist die Spar CFD von nextmarkets? Das neue Geldmarktprodukt wurde am 10.12.2018 emittiert. Es handelt sich beim Spar CFD um ein CFD-Finanzprodukt, das sich den Unterschied zwischen dem deutschen und dem US-amerikanischen Leitzins zunutze macht. Anleger profitieren mit dem Produkt also von der Marktpreisinflation, solange der amerikanische Leitzins höher liegt als der deutsche. Schon im Dezember 2018 wurde Anlegern mit dem Spar CFD eine Rendite von 1,50 % zugesichert, derzeit (Stand März 2019) ist diese auf 2,10 % p. a. gestiegen.

Die Investition erfolgt nicht über ein Tagesgeld- oder Festgeldkonto, sondern über das Echtgeldhandelskonto bei nextmarkets. Schon mit einer Mindestinvestition von 100 Euro können Nutzer vom Spar CFD profitieren, die maximale Höhe der Investition beträgt 250.000 Euro.

Eine Laufzeit oder Bindung gibt es für das flexible Finanzprodukt nicht. Gehandelt werden kann das Spar CFD werktags rund um die Uhr, beginnnend um 0.00 Uhr am Montag (MEZ) und endend freitags um 23.00 Uhr (MEZ).

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Die Spar CFD Strategie

Das neuartige CFD-Produkt  bildet die  Performance  der  Inflation  synthetisch ab. Dadurch profitieren Anleger einerseits von den steigenden Zinsen in den USA und haben andererseits mit dem Finanzprodukt ein Mittel bei der Hand, ihr Kapital vor den zwangsläufigen Verlusten aufgrund der Niedrigzinspolitik in der Eurozone zu schützen. Mit dem Spar CFD will der Broker also professionelle und private Anleger ansprechen, die so von einem stabilen Markt mit moderatem Risikoprofil profitieren sollen.

Das Spar-CFD von nextmarkets ist ein komplexes Produkt, das durch verschiedene Absicherungsstrategien die Zinsschwankungen der Märkte auffangen soll. Dazu nutzt nextmarkets Futures und Optionen. Der innovative Broker mit Büros in Köln und Malta, gegründet von den Brüdern Heyden, erhält bei seinen Geschäften Unterstützung durch Venturekapitalgeber wie die börsennotierte FinLab AG, Peter Thiel und Falk Strascheg.

Livekonto

Wie Spar CFD kaufen?

Wer in Spar CFDs Geld anlegen will, kann dies sehr unkompliziert tun. Die Einrichtung eines Handelskontos bei nextmarkets ist innerhalb weniger Minuten online möglich. Der Vorgang ist aus der Website heraus über eine Schaltfläche zu eröffnen, abgefragt werden persönliche Daten, Angaben zur Vermögens- und Einkommenssituation und auch zur Trading-Erfahrung.

Auch ein Scan eines gültigen Ausweisdokuments und ein Nachweis des aktuellen Wohnsitzes, etwa durch eine Versorgerrechnung, müssen hochgeladen werden. Der Broker behält sich vor, seine Kunden auf Kreditwürdigkeit zu überprüfen. Sobald nextmarkets den Antrag auf die Kontoeröffnung akzeptiert hat, wird dem Nutzer die Kontonummer mitgeteilt. Wer in Spar CFD investieren will, muss das Handelskonto mit mindestens 100 Euro kapitalisieren, dazu können Kreditkarten, Paypal oder Banküberweisungen genutzt werden. Neben der Geldanlage kann über das Konto natürlich auch mit Forex und CFDs gehandelt werden.

Bestes Trading Demokonto

CFD-Broker mit Vollbanklizenz auf Malta

Der innovative Curative Coaching Anbieter nextmarkets ist ein CFD- und Forex-Broker mit Market Maker Geschäftsmodell, der in Köln gegründet wurde. Dort unterhält nextmarkets noch immer eine Büro und wickelt einen beträchtlichen Teil seiner Geschäfte ab. Neben dem Kölner Unternehmen gibt es eine Tochterfirma auf Malta, die nextmarkets Trading Ltd. mit Vollbanklizenz. Diese hat ihren Firmensitz im Portomaso Business Tower 13/1, St. Julians STJ 4011 und ist unter der Lizenznummer C 77603 im maltesischen Firmenregister notiert. Aufgrund dieser Lizenzierung wird nextmarkets durch die maltesische Finanzaufsicht MFSA reguliert. Damit wird nextmarkets den Anforderungen gerecht, die aus den Richtlinien in der Europäischen Union entstehen.

Neben dem neuen Finanzprodukt Spar-CFD haben Kunden des Brokers Zugriff auf ein breit aufgestelltes Handelsangebot, das mehr als 1.000 Basiswerte umfasst. Handelbar sind neben Devisenpaaren und Digitalwährungen auch  CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, Anleihen und Edelmetalle. So können die nextmarkets Coaches Kunden Trading Strategien mit der ganzen Bandbreite der Finanzmärkte vermitteln.

Fakten-Check

Trader und Anleger, die nicht nur eine innovative Geldanlage mit Spar CFDs nutzen wollen, können bei nextmarkets auch handeln. Damit der Einstieg in den Forex- und CFD-Handel gelingt, unterstütz nextmarkets mit wertvollen Hintergrundinformationen über die handelbaren Finanzprodukte und Bildungsressourcen wie das Curative Coaching durch die nextmarkets Finanzexperten. Bei nextmarkets finden Sie

  • Coaching und Begleitung durch die nextmarkets Experten
  • ein kostenfreies Musterdepot mit virtuellem Guthaben
  • Schulungsvideos und bis zu 200 kostenlose Analysen monatlich
Forex Trading lernen

Spar CFD: mögliche Risiken

Das neuartige Finanzprodukt von nextmarkets kann derzeit mit einer guten Kursperformance  von 2,10 % p. a. punkten, eine weitere Erhöhung auf bis zu 2,50 % ist bei  stabilen Zinsmärkten durchaus denkbar. Solange der europäische Leitzins unter dem der USA liegt, wird das Produkt Rendite generieren. Mit einer zunehmenden Angleichung der Zinsen würde sich die Rendite verringern, für den Fall, dass der europäische Leitzins den amerikanischen überrundet, wird das Spar CFD Verluste machen.

Eine Überprüfung der Entwicklung der Zinsmärkte findet vierteljährlich zum Quartalsende statt, falls nötig, werden Anpassungen vorgenommen, die im Preis-Leistungs-Verhältnis auf der Website des Brokers veröffentlicht werden.

Trading lernen

Spar CFD: welche Kosten und Konditionen gibt es?

Der Broker erhebt für die Anlage in Spar CFDs keine Gebühren oder Kommissionen. Es gibt keine keine Geld-/Briefspanne. Da Geld- und Briefkurs identisch sind, fallen beim Kauf oder Verkauf des Spar CFD keine Transaktionsgebühren an. Auch versteckte Kosten gibt es nicht, die Kontoführung ist ebenfalls kostenlos. Anleger profitieren also in vollem Umfang von der Wertentwicklung des Produkts.

Anders als bei herkömmlichen Differenzkontrakten kommt beim Spar-CFD kein Hebel zur Anwendung, mit dem sich die Höhe des eingesetzten Betrags steigern ließe. Die Entwicklung des Wertes verläuft 1:1. Die Wertentwicklung kann der Anleger aus dem persönlichen Kundenbereich heraus verfolgen, sogar per CFD App auf dem Mobiltelefon. Der Kurs des Spar CFD wird stündlich neu bewertet.

Warum in Spar CFD investieren?

Angesichts der anhaltend niedrigen Zinsen, die europäische Finanzdienstleister ihren Kunden anbieten, verlieren Anleger, die ihr Kapital auf einem Tagesgeld- oder Festgeldkonto lassen, schon durch die Inflation schleichend Geld. Das veranlasst immer mehr Privatkunden dazu, sich nach Alternativen umzusehen. Denkbar ist die langfristige Vermögensbildung durch Aktienkäufe oder das Einrichten von Sparplänen auf der Basis von ETF. Wer eine höhere Risikobereitschaft mitbringt, unternimmt erste Schritte im Forex- und CFD-Handel. Der internationale Devisenmarkt oder der Handel mit Differenzkontrakten kann gute Renditen erzielen, die volatilen Finanzprodukte gehen jedoch mit eigenen Risiken einher.

Nichts für konservative Anleger – und genau für diese Zielgruppe will nextmarkets nun mit den Spar-CFDs eine Schnittstelle zwischen Investition und Trading schaffen. Angesichts der derzeit großen Differenz zwischen den Leitzinsen durchaus eine lohnende Anlage, die man überdies flexibel wieder abstoßen kann.

CFD Trading Ratgeber

Wie sicher sind Kundeneinlagen in Spar CFD?

Der Broker nextmarkets ist gemäß den innerhalb der Europäischen Union geltenden MiFID-Richtlinien reguliert, die auch auf Malta gelten. Dementsprechend werden die Einlagen der Kunden getrennt vom Firmenvermögen verwahrt. Dies betrifft sowohl Gelder, die im Trading zum Einsatz kommen, als auch die Anlage in Spar-CFDs. Die Einlagen werden in segregierten Konten verwahrt, geführt bei renommierten Finanzdienstleistern, zu denen unter anderem die Sparkassengruppe gehört.

Eine Absicherung der Einlagen gewährleistet die Mitgliedschaft der nextmarkets Trading Ltd. im maltesischen Financial Services Compensation Funds. Die Einlagensicherung deckt Beträge von bis zu 20.000 Euro pro Anleger ab. Überprüft wird nextmarkets jährlich hinsichtlich der Einhaltung regulatorischer Vorgaben und des Umgangs mit den Kundengeldern durch Audits, ausgeführt von Wirtschaftsprüfern wie Deloitte und Ernst & Young.

Spar CFD auch im Demokonto testen

Wer sich bei nextmarkets registriert, erhält mit dem Handelskonto zugleich ein Demokonto. Die kostenlose Demo ist mit virtuellem Kapital über 10.000 Euro bestückt und erlaubt erste Schritte im Forex- und CFD-Handel. Tradern stehen in der Demo Echtzeit-Börsenkurse zur Verfügung, sie können Nachrichten der Coaches lesen und diese kontaktieren.

So können Trader eigene Strategien austesten, ohne dabei echtes Geld zu riskieren. Einsteiger machen auf diese Weise erste Erfahrungen in einer sicheren Handelsumgebung. Auch das neuartige Spar-CFD kann mit dem Demokonto getestet und die Entwicklung einer Investition in virtuellem Guthaben verfolgt werden.

CFD Trading App von nextmarkets

Spar CFD online kaufen

Einer der Vorteile bei der Anlage in nextmarkets‘ neue Spar CFD ist die Tatsache, dass von der Kontoeinrichtung bis zur Überwachung der Performance alles online gehandhabt werden kann. Die Kontoeröffnung ist unkompliziert, die Kapitalisierung des Handelskontos kann beispielsweise per Kreditkarte sofort erfolgen, dann kann mit einer Mindesteinlage von 100 Euro in Spar-CFDs investiert werden.

Die Informationen zum Produkt werden von nextmarkets auf der Unternehmenswebsite transparent dargeboten, eine PDF-Datei erläutert die Funktion, mögliche Entwicklung und auch die Risiken der Geldanlage. Wer Fragen zum Produkt hat, kann den deutschsprachigen Kundensupport des Brokers per E-Mail oder telefonisch kontaktieren, letzteres von Montag bis Freitag zwischen 09:00 Uhr und 18:00 Uhr.

Schon gewusst?

Trader, die sich nicht mit der Anlage in Spar-CFDs begnügen, können bei nextmarkets auch andere Finanzinstrumente handeln, darunter CFDs auf über 1.000 Basiswerte. Hier sind Trader bei nextmarkets an der richtigen Adresse – hier bekommen sie umfassende Unterstützung für den Einstieg in den CFD-Handel, unter anderem

  • hochwertige Schulungsressourcen mit Informationen zu Anlageklassen, Tools und Märkten
  • das Coaching vierzehn nextmarkets Experten
  • ein kostenloses Musterdepot für erste Handelserfahrungen mit virtuellem Kapital
Was ist ein Broker

Was gibt es außer Spar CFD bei nextmarkets?

Die neuartigen Spar-CFDs bietet das Kölner Unternehmen mit maltesischer Vollbanklizenz erst seit kurzem an. Am Markt positioniert hat sich nextmarkets bereits in 2016, über lange Zeit lediglich mit einem Demokonto, das Kunden erlauben sollte, das Coaching-Angebot des Brokers zu testen.

Seit dem Sommer 2018 können Trader nun mit dem Livekonto bei nextmarkets handeln, das Kerngeschäft des Brokers ist neben dem Handel mit Differenzkontrakten der Forexhandel. Mit dem neuartigen Finanzprodukt möchte der Broker eher vorsichtige Anleger ansprechen – es ist anzunehmen, dass sie auf diesem Weg an den CFD-Handel herangeführt werden sollen.

Bester Forex und CFD Broker

Forexhandel: eine kurze Erklärung

Der Begriff Forex ist die Kurzform von „Foreign Exchange“. Gemeint ist der Handel mit Devisen, der den weltweit liquidesten Finanzmarkt bildet. Der Forexhandel verläuft außerbörslich, zentrale Handelsplätze gibt es nicht. Transaktionen finden innerhalb des Interbankennetzwerks statt, ein System, das von allen beteiligten Finanzdienstleistern gebildet wird. Der Handel mit Devisen erfolgt rund um die Uhr und international seit der Abschaffung der festen Währungskurse im Jahr 1973.

Gehandelt werden dabei die globalen Leitwährungen gegen den US Dollar als sogenannte Forex Majors, weniger bedeutende Währungspaare sind „Minors“, als „Exoten“ bezeichnet man vielversprechende Währungen beispielsweise von Schwellenländern. Private Trader, die in den Forexhandel einsteigen wollen, benötigen dazu einen Broker, der ihnen Zugang zu den Märkten gibt. Idealerweise handelt es sich dabei um einen spezialisierten Forex-Broker mit einem gut aufgestellten Devisen-Portfolio. Noch besser, wenn man beim Broker durch entsprechende Bildungsressourcen auch Forex Trading lernen kann.

Spar CFD: ein Produkt ohne Hebel

Es gibt nicht nur einen Unterschied zwischen Forex und CFD, sondern auch einige Gemeinsamkeiten. Beide Finanzprodukte gelten als volatil – was heißt, dass sie starken Kursschwankungen ausgesetzt sind. Daher lässt sich die zukünftige Kursentwicklung auch von erfahrenen Trader nicht sicher prognostizieren.

Eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass es sich bei Forex und CFD um „Hebelprodukte“ handelt. Mit einer geringen Sicherheitsleistung kann ein sehr viel höherer Betrag bewegt werden. Im Fall einer positiven Entwicklung natürlich vorteilhaft, Anfänger übersehen allerdings leicht, dass bei Kursverlusten auch Totalverluste entstehen können.

Broker innerhalb der EU können keine Forderungen über das auf dem Handelskonto befindliche Guthaben hinaus machen, internationale Anbieter arbeiten hingegen durchaus mit der sogenannten „Nachschusspflicht“, die für Trader teuer werden kann. Die Spar CFDs sind demgegenüber ausdrücklich kein Hebelprodukt, die Kursentwicklung wird 1:1 abgebildet.

nextmarkets Broker

CFDs: Differenzkontrakte handeln

Mit seinen neuen Spar-CFD möchte der Broker offensichtlich Anleger ansprechen, deren Anlagehorizont sie eher Wertpapier wie Aktien kaufen und handeln ließe, meist langfristig. Die gute Rendite und die Flexibilität sind allerdings Kennzeichen von Differenzkontrakten, einem Finanzinstrument, das besonders im Daytrading geschätzt wird. Grundsätzlich entstehen die Renditen bei CFDs aus meist kurzfristigen Kursschwankungen zwischen Einkauf- und Verkaufspreis. Außerbörslicher Handel mit CFDs erlaubt die Spekulation auf steigende, aber auch auf fallende Kurse und ist damit für jede Marktlage geeignet.

Da nur ein geringer Betrag als CFD Margin hinterlegt wird, ist kein sehr hohes Grundkapital erforderlich. Die Hebelwirkung vervielfacht das eingesetzte Kapital, mitunter um das Hundertfache. Anfänger müssen zunächst das Trading lernen, denn der Handel mit CFDs ist ebenso riskant wie der Forexhandel. Die Volatilität der Produkte macht ein solides Risikomanagement erforderlich. Nur so haben eigene CFD Strategien schließlich Erfolg. Ein Broker sollte Einsteigern nicht nur die notwendigen Trading Tools anbieten, sondern auch Schulungen, etwa eine CFD Hebel Erklärung, die über die Risiken aufklärt.

Bitcoin CFD

Die Wahl eines seriösen Online Brokers

Finanzprodukte wie Forex und Differenzkontrakte sind für Trader wegen der möglichen hohen Renditen interessant. Überdies kann man mit CFD Aktien, Anleihen und andere Basiswerte handeln, ohne diese tatsächlich zu erwerben, und sogar bei fallenden Kursen noch Gewinne machen.

Für den Einstieg in den Handel sollte jedoch ein vertrauenswürdiger Anbieter gewählt werden. Ein Broker, der im Ranking und der Meinung der Kunden gut abschneidet, kann in der Regel eine  Regulierung durch eine europäische Finanzaufsicht vorweisen. Bei nextmarkets ist dies die maltesische MFSA. Wie es europäischen Vorschriften entspricht, werden die Kundengelder getrennt vom Unternehmenskapital verwahrt und sind durch einen Einlagenschutz versichert.

Positiv zu vermerken ist außerdem, dass die Risiken, die beim Forexhandel und CFD-Handel eingegangen werden, deutlich und immer wieder hervorgehoben sind. Außerdem stellt nextmarkets seinen Kunden umfassende Schulungsmaterialien und eine hochwertige Börsensoftware zur Verfügung. Wer das Trading, aber auch die Spar CFD zunächst testen will, kann dies mit dem CFD Demokonto des Brokers tun, mit dem Einsteiger auch erste CFD Handel Erfahrungen machen können.

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x