Online Broker Strategien - jetzt auf nextmarkets traden

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Martin Goersch
Autor:
Martin Goersch
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 10 Jahre

Um als Privatanleger beim Trading von Forex, CFD, Aktien, Futures oder Optionen Erfolge zu erzielen, benötigt es nicht nur einfach ein Aktiendepot oder ein Konto bei einem Broker, sondern auch eine Erfolg versprechende Tradingstrategie. Überhaupt gilt es, bevor eine Transaktion ausgeführt wird, sich mit grundlegenden Herangehensweisen wie einem nachhaltigen Moneymanagement auseinanderzusetzen. Spätestens wenn die Grundlagen aber einmal sitzen, sollten Sie sich aktiv darüber Gedanken machen, welche Online Broker Strategien Sie beim Handel von einem CFD oder Forex einsetzen möchten, die sich zum Teil stark unterscheiden – hinsichtlich ihrer Profitabilität und ihres Risikos. Auf dieser Seite erhalten Sie eine grundsätzliche Einführung in unterschiedliche Tradingstrategien sowie Grundlagen, die Sie anschließend direkt umsetzen können.

Allgemeine Broker Strategien im Überblick

Strategisch CFDs, Aktien, Indizes, Devisen, Rohstoffe und Kryptowährungen traden

In einem Punkt sind sich alle Trader einig: „Ohne Moos nichts los!“ Diese alte Volksweisheit ist nicht nur beim Aktienhandel relevanter denn je, denn ohne zur Verfügung stehendes Kapital können Sie keine Positionen eröffnen oder eine Transaktion tätigen – und das selbst, wenn die Fundamentalanalyse ein perfektes Setup präsentiert. Die Wahrung des Kapitals ist also eine wichtige Vorgehensweise, um als Trader langfristig erfolgreich zu sein. Damit dies gelingt, beschäftigt sich das Risiko & Moneymanagement damit, die optimale Positionsgröße für jeden einzelnen Trade bei Ihrem Broker zu bestimmen. Die oberste Prämisse ist hier die Reduzierung des Risikos, damit Sie auch nach einigen negativen Trades noch Kapital übrighaben, um eine weitere Transaktion durchzuführen. Hierzu gibt es verschiedene Ansätze, die meisten Profis empfehlen aber einen Fixed-Ratio-Ansatz, bei dem zwischen 1% und 5% des Gesamtkapitals eingesetzt werden sollte. Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unbedingt die Rolle der Hebel, um keine unschönen Überraschungen zu erleben.

Ethereum CFD

Online Broker Strategien bedingen Disziplin

Je nach Risikoaffinität und Eindeutigkeit der Tradingsignale bzw. des Setups müssen Sie hier die für Sie optimale Positionsgröße für jede Transaktion bestimmen. Mit diesem Rüstzeug sind Sie dann bereit für weiterführende Online Broker Strategien. Erfahrungen haben gezeigt, dass die beste und ausgeklügelte Tradingstrategie nur so gut sein kann wie die Person, die diese Tradingstrategien in die Tat umsetzt. Tatsächlich ist es häufig der Trader selbst, der dafür sorgt, dass eine Strategie nicht funktioniert, weil er sich nicht diszipliniert an diese hält. Um an den Märkten erfolgreich agieren zu können, müssen Sie sich nicht nur eine gewinnbringende Vorgehensweise überlegen, sondern sich auch konsequent an diese halten. Zeigt Ihre Strategie die entsprechenden Setups an, dann sollten Sie folgerichtig die Positionen eröffnen und sich mit dem zu Ihrer Strategie passenden Ausstiegen absichern. Lassen Sie Ihre Emotionen vollständig außen vor. Es ist häufig das Bauchgefühl, welches Sie anlügt und Ihre rationalen Denkmuster trübt.

Online Broker Strategien für den Handel mit CFDs

Unter CFDs (Contracts for Difference) werden Derivate verstanden, denen ein Basiswert, zum Beispiel eine Aktie, ein Rohstoff oder eine Währung, hinterlegt werden. Bei diesen Finanzprodukten liegt die Besonderheit darin, dass ein CFD sich zwar an einem Basiswert wie einer Aktie orientiert, es gelten aber eigene, häufig sehr viel niedrigere Eintrittshürden; so lassen sich diese bereits ab wenigen Euros einsetzen, auch wenn der dahinterliegende Basiswert der Aktie beispielsweise 1.000 € beträgt. Der Privatanleger profitiert trotzdem in ganzer Linie von den Kursveränderungen des Basiswertes und kann durch den Hebel sogar mehr Gewinne erzielen, als wenn er die jeweilige Aktie in sein Aktiendepot aufnehmen würde. Aufgrund der Hebelwirkung werden diese Finanzprodukte häufig für das kurzfristige Handeln, zum Beispiel beim Daytraden genutzt. Dementsprechend sind Trader hier auf kurzfristige Kursziele aus, die sich schnell erreichen lassen.

Fakten-Check

nextmarkets.com bietet Ihnen ein vollständiges Demokonto, mit denen Sie die hier vorgestellten Vorgehensweisen ausprobieren können. Direkt nach Anmeldung erhalten Sie 10.000€ virtuelles Startkapital, mit dem Sie sofort loslegen können:

  • vollumfänglicher kostenloser Demoaccount, um alle Funktionalitäten auszuprobieren
  • völlig ohne Risiko erste Schritte im Trading gehen
  • testen Sie neue Strategien sofort ohne eigenes Geld einzusetzen
Forex Trading lernen

Ohne einen idealen Broker als Partner hilft die beste Strategie nichts!

Primär konzentrieren sich die jeweiligen Privatanleger also auf die Fundamentalanalyse und News-Trading oder klare Signale der Charttechnik. Auch Trendfolgestrategien sowie der Handel von Widerständen kommen häufig zum Einsatz, wenn es das Setup zulässt. Aufgrund der Hebel ist ein konservatives Moneymanagement mit Hedging empfehlenswert. Da bereits mit geringen Beträgen diese Finanzprodukte gehandelt werden können, muss sichergestellt werden, dass der jeweilige Broker (Was ist ein Broker?) faire Kommissionen nimmt, die nicht einen Großteil des Gewinns auffressen und der Broker gleichzeitig einen genügend großen Hebel offeriert, dass sich das Traden um Geld überhaupt lohnt. Der beste Online Broker 2018 sollte hier gerade gut genug sein. Ein solcher Broker wie nextmarkets ist dann die Basis einer jeden CFD Strategie.

Broker Strategien für Devisenhandel

Der Devisenhandel ist der größte Markt der Welt, nirgendwo wird so viel umgesetzt wie hier. Währungspaare wie EUR/USD werden ununterbrochen, 24 Stunden am Tag gehandelt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um am Forex Markt teilzunehmen: via CFDs, Optionsscheinen oder direktem Invest durch einen Broker. Da viele Privatanleger Devisen (Was sind Devisen?) wie USD via CFDs handeln, gelten ähnliche Strategieansätze auch für Forex, da Sie in diesem Fall ein einfaches Finanzprodukt einsetzen. Erfolgreiche Forex Trader lassen sich häufig in zwei Lager aufteilen. Die eine Personengruppe setzt hierbei auf die Fundamentalanalyse, zum Beispiel das News-Trading, um in Kombination mit anderen Wirtschaftsindikatoren klare Signale für einen Einsatz zu erhalten. Ein Großteil der Trader bevorzugt jedoch eine charttechnische Analyse.

Wir wollen Ihnen einen möglichst einfachen Einstieg ermöglichen

Hierbei kommen sowohl Indikatoren, Chartmuster als auch Price Action zum Einsatz, die häufig in einer Forex Strategie zusammengefasst werden und aus einer Kombination verschiedenster Parameter bestehen. Auch hier kommt es wieder darauf an, den richtigen Broker mit passendem Hebel und guten Kommissionen zu finden, um von jedem einzelnen gewonnen Pip zu profitieren. Bei der Auswahl hilft unser Online Broker Ratgeber. Dort erklären wir Ihnen auch, wie wir von nextmarkets diese Aspekte umsetzen! Für uns steht im Vordergrund, dass die Themen modernes Trading, Strategien oder generelle Anlagekonzepte für Sie möglichst einfach aufgearbeitet wurden. Wir beschränken uns auf das Wesentliche: Die Keyfacts und unsere Expertenprognosen.

Daytrading

Die optimale Online Broker Strategie

Daytraden ist eine populäre Form des Handelns und unterscheidet sich von anderen Tradingarten primär dadurch, dass hier Positionen immer nur eine kurze Zeit gehalten werden; in der Regel beträgt die Haltedauer einer Position wenige Sekunden bis hin zu einigen Stunden. Trades werden jedoch nur in absoluten Ausnahmefällen über Nacht gehalten. Für das Daytrading sollten Sie ebenfalls darauf achten, dass die Kommission Ihres Brokers möglichst günstig ausfällt und ein entsprechender Hebel zur Verfügung steht. Wie beim Handel mit CFDs sind es vor allem kleine Kursschwankungen, von denen der Daytrader profitiert. In der extremsten Form wird hier auch vom Scalping gesprochen. Daytrader profitieren auf der einen Seite von fundamentalen Auswertungen und Abweichungen der Wirtschaftsindikatoren von den jeweiligen Erwartungen.

Mit unseren nextmarkets Experten werden Sie selbst zum Finanz-Strategen

Aber auch das Traden von Widerständen, Gaps und bestimmten Chartmustern eignet sich für eine Daytrading Strategie gut. Ein versierter Daytrader legt sich oftmals mit Blick auf die Märkte sowie den Forex Kalender und anderen Veröffentlichungen dahin gehend fest, welche Strategie er an diesem Tag verfolgen möchte. Während sich der fundamentale Ansatz gut an einem Tag einer großen Veröffentlichung, zum Beispiel von der Europäischen Zentralbank (EZB) eignet, so kann an einem anderen Tag eine Seitwärtsbewegung einer Aktie im Kanal getradet werden. Unsere nextmarkets Experten helfen Ihnen hier mit ihren persönlichen und tagesaktuellen Prognosen weiter, zukünftig genau solche Entscheidungen und Prognosen selbst treffen zu können.

Altcoins kaufen auf nextmarkets

Broker Strategien einfach erklärt

Die Grundlage modernen Risikomanagements

Wer erfolgreich im Finanzmarkt bestehen möchte, muss neben sich selbst vor allem das Risiko seiner Positionen erfolgreich eindämmen. Viele Anleger ignorieren das Thema Risikomanagement bzw. schenken dem nicht genug Beachtung. Dabei stellt es die Grundlage erfolgreicher Strategien dar. So gilt das Hedging als elementarer Bestandteil des Risikomanagements und wird von Tradern in allen Märkten zur Absicherung angewandt: Egal, ob es sich um eine Aktie, Rohstoffe (Rohstoffe Definition), Optionen oder ein Derivat handelt. Wenn Sie beispielsweise eine DAX Aktie in großer Stückzahl in Ihrem Aktiendepot halten, jedoch davon ausgehen, dass der Kurs kurzfristig einbrechen wird, so könnten Sie einen DAX Future shorten, um damit die Verluste der Aktie im Aktienhandel auszugleichen.

Jeder Trader bewertet Risiken unterschiedlich!

Auch zwischen verschiedenen Devisen wie USD, Rohstoffen, Futures, Optionen und Aktien (Was sind Aktien?) gibt es weitere Korrelationen, die mit Hedging bei der Absicherung unterstützen. Dabei ist bei einer Hedging Strategie darauf zu achten, dass auch die Hedging Position, z.B. im Aktienhandel, durchaus Kosten verursachen kann, welche relevant für das Moneymanagement sind. Wenn ein solcher Hedge zur Absicherung das Risiko, abgesehen von den eben genannten Broker Kosten des Brokers, vollständig aufhebt, so sprechen Trader auch von einem Perfect Hedge. In der Praxis werden aber häufig nur Teile einer Transaktion durch Hedging abgesichert, um das Risiko des einen Trades zu reduzieren.

Schon gewusst?

Es gibt eine Vielzahl an Indikatoren in der technischen Analyse, die miteinander kombiniert und zu individuellen Strategien zusammengebaut werden können. Hier wird Experten Know-how benötigt, um zu verstehen, wie die Indikatoren funktionieren und wann es sinnvoll ist, auf welchen Wert zurückzugreifen.

  • nehmen Sie kostenlos die Unterstützung durch unsere Coaches in Anspruch
  • erhalten Sie regelmäßig Trading Signale auf Ihrem Smartphone von Profis
  • traden Sie diese nach und folgen Sie den Erklärungen unserer Coaches
Bester Daytrading Broker
CFD Trading App von nextmarkets

Was Sie noch wissen müssen

Hier zählt der richtige Moment!

Trends bestimmen nicht nur die Mode, sondern häufig auch das Verhalten der Märkte. Der Kurs verläuft hierbei oftmals in Aufwärts- oder Abwärtsbewegungen. Diese macht sich der Swing Trading Ansatz zunutze, der grundsätzlich betrachtet am besten mittelfristig funktioniert. Daher erfreut sich diese Handlungsform vor allem bei Berufstätigen, die nicht ununterbrochen die Verläufe beobachten möchten, einer großen Beliebtheit. Von der Vorgehensweise her handeln Sie entweder mit einer Trendfolge oder fahren eine Counter-Trend-Strategie. Um mit diesem Ansatz erfolgreich zu sein, kommt es vor allem darauf an die richtigen Einstiege zur Positionseröffnung zu finden und mittels Trailing-Stopp-Loss auch rechtzeitig wieder aus dem Trade rausgestoppt zu werden. Wenn Sie dies meistern, ermöglicht Ihnen eine Swing Trading Strategie einen schnellen Einstieg in den Finanzmarkt, da nur bestimmte Merkmale der technischen Auswertung eine Rolle spielen. Aber Achtung: Wenn der jeweilige Markt sich in einer Seitwärtsbewegung befindet, werden Sie mit Swing Trading wenig Freude haben.

Broker Strategien, die auf das Momentum setzen

Sagt Ihnen der Begriff des Momentums noch etwas aus dem Physik-Unterricht in der Schule? Falls nicht, ist dies auch kein großes Problem, denn der Begriff stammt zwar aus der Physik, beschreibt aber bei den Finanzmärkten eine Form der Trendfortsetzungsstrategie, die vor allem bei Aktien, Futures und Indexen zum Einsatz kommt. Das Momentum ist dabei ein populärer Indikator, der anzeigt, wie stark/schwach eine Aktie steigt/fällt. Je höher dieser Wert ausfällt, umso eher ist davon auszugehen, dass der Trend noch fortbestehen wird; fällt der Wert jedoch, so kann dies ein erstes Anzeichen für eine Trendumkehr sein. Der Indikator wird häufig als Kurve unter dem Kursverlauf angezeigt, wenn eine Momentum Strategie angewandt wird und findet daher in der technischen Analyse Anwendung, vor allem hinsichtlich der Deutung einer möglichen Divergenz.

Livekonto

Weitere Online Broker Strategien

nextmarkets ist der richtige Partner für Sie!

Der Donchian Channel Indikator entstand in den 80er Jahren im Rahmen der Turtle Strategie, der ein eindrucksvolles Experiment zugrunde lag. Auch wenn seitdem viel Wasser den Rhein hinabgeflossen ist, so wird der Indikator noch immer genutzt, um sogenannte Breakouts, also Kursausbrüche im Rahmen von Trendfolgesystemen zu erkennen. Hierbei ist die Funktionsweise recht einfach. Es wird eine Anzahl von Perioden, in Abhängigkeit des jeweiligen Charts, durch den Trader definiert, beispielsweise 20 Tage. Anschließend erscheinen zwei Linien: Die obere Linie zeigt den höchsten Preis für die definierte Periode; die untere Linie entsprechend den tiefsten Preis für dieselbe Zeiteinheit. Es handelt sich also jeweils um das höchste Hoch bzw. das tiefste Tief, welches anschaulich im Chart bei Anwendung der Donchian Channel Strategie visualisiert wird. Geht der Kurs nun über diese Punkte hinaus, so kann davon ausgegangen werden, dass der Trend fortsetzt und ein möglicher Einstieg sollte evaluiert werden.

Grundlagen für viele Online Broker Strategien

Wer sich mit der technischen Auswertung beschäftigt, wird zweifelsohne recht schnell auf die Bollinger Bänder stoßen. Hierbei handelt es sich um einen weiteren Indikator, der für viele Trader von großem Interesse ist. Die Bollinger Bänder bestehen aus drei verschiedenen gleitenden Durchschnitten: Eine mittlere Linie, auch Moving Average genannt sowie einer oberen und einer unteren Begrenzung, die im selben Abstand von der mittleren Linie entfernt sind. Auch bei diesem Indikator spielt wieder eine Zeitperiode für die Berechnung der mittleren Linie eine Rolle, während für die beiden anderen Linien ein Abweichungskoeffizient angewandt wird. Die Bollinger Bänder Strategie basiert also auf der Standardabweichung und visualisiert die Volatilität eines Basiswertes auf dem Chart. In der Regel nutzen Trader diesen Indikator, um Widerstände und Unterstützungen zu erhalten, die Sie entsprechend handeln können.

Online Broker für Anfänger

Scalping im Mix der Broker Strategien

Wie bereits weiter oben erwähnt, beschreibt diese Herangehensweise eine Extremform des Daytradings. Scalper versuchen hierbei selbst allerkleinste Veränderungen im Markt zu antizipieren, kleine Gewinne innerhalb kürzester Zeit – durchaus binnen von Sekunden – zu erzielen und die Position dann wieder zu schließen. Es ist nicht unüblich, dass bei der Scalping Strategie nur ein winziger Gewinn von wenigen Pips pro Trade herumkommt. Die technische Analyse spielt hierbei die Grundvoraussetzung, um eine Position zu eröffnen. Da mit großen Hebeln gearbeitet wird, um trotz eines winzigen Kursgewinns noch gutes Geld zu erzielen, muss das Risiko durch einen sehr engen Stopp-Loss mit positivem Chance-Risiko-Verhältnis ausgeglichen werden. Als Scalper verfolgen Sie den Ansatz regelmäßige kleine Gewinne mitzunehmen, die sich aufaddieren.

Eine Vielzahl an Online Broker Strategien

Privatanleger, die sich mit dem Trading (Was ist Trading?) aktiv auseinandersetzen, merken schnell, dass es eine schier unendlich große Auswahl an Trading Strategien gibt. Jeder Verfechter einer dieser Herangehensweisen behauptet immer wieder, eine narrensichere Möglichkeit gefunden zu haben, um anscheinend risikolos Geld zu verdienen. Seien Sie stets wachsam und glauben Sie nicht blindlings irgendwelchen Versprechen. Setzen Sie stattdessen auf das Know-how unserer waschechten Experten, die regelmäßig für Sie Tradingempfehlungen aussprechen. Die Besonderheit: Der jeweilige Coach erklärt Ihnen haargenau, warum er auf welchen Indikator in dieser Situation gesetzt hat, wo Sie den Ein- und Ausstieg setzen sollten und warum er davon überzeugt ist, dass der Trade positiv ausfallen wird. Sie haben dann die Wahl: der Empfehlung folgen oder doch besser auf die nächste Gelegenheit warten. So oder so sollte das Wagnis durch Hedging abgesichert werden. Durch das kostenlose nextmarkets.com Online Broker Demokonto können Sie jedoch auch vollkommen risikolos die Empfehlungen ausprobieren.

Trading School von nextmarkets

Online Broker Strategien – ein Fazit

Auf dieser Seite haben wir Ihnen anschaulich einen kleinen Einblick in die verschiedenen Trading Herangehensweisen aufgezeigt. Wie Sie sehen, gibt es eine Vielzahl an Tradingansätzen, Strategien und Vorgehensweisen, um die Märkte zu schlagen. Aber auch der Broker spielt eine zentrale Rolle, bei der auch die Online Broker Zahlungsmethoden nicht außer Acht gelassen werden sollten.

  • Sie können eine Tradingstrategie für verschiedene Trades bilden: CFDs, Aktien, Futures, Forex uvm.
  • Wer kontinuierlich Charts beobachten möchte, findet beim Daytrading seine Passion, Swing Trader gehen es gemütlicher an
  • Verschiedene Merkmale wie das Momentum oder die Bollinger Bänder unterstützen in der technischen Analyse
  • Nutzen Sie Hedging
  • Achten Sie bei der Brokerwahl auf faire Kommissionen und entscheiden Sie sich für einen Online Broker mit PayPal, um schnelle Ein-/Auszahlungen zu realisieren

Abschließend bleibt es Ihnen überlassen, sich Ihre ganz persönliche Trading Strategie zu erstellen. Melden Sie sich noch heute für ein kostenloses Demokonto an, um diese direkt auszuprobieren!

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x