Blockchain Rechner: Definition & Erklärung - nextmarkets Glossar

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Martin Goersch
Autor:
Martin Goersch
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 10 Jahre

Der Blockchain Rechner ist vor allem als Kalkulator für die Kosten oder die erhaltenen Coins bei dem direkten Krypto-Investment bekannt. Den Rechner für Blockchain an sich gibt es nicht, aber verschiedene Rechner, mit denen beispielsweise User beim Mining oder dem Kauf der Internetwährungen ihre Ausgaben/Verdienste einfacher kalkulieren können.

Das Möglichkeiten Funktionalität der Rechner sind vielfältig. Ohne Blockchain Rechner können Trader komfortabel bei nextmarkets CFDs auf die wichtigsten Internetwährungen handeln – testen ist sogar gratis möglich.

Blockchain Rechner

Die häufigste Anwendung bei einem Blockchain Rechner gibt es beim Mining. Wer in Bitcoin investieren oder andere Altcoins kaufen möchte, muss die Transaktionen über Blockchain Anwendungen verarbeiten lassen. Dafür zuständig sind die Miner, welche durch ihre Bereitstellung der Rechenleistung für die Generierung neuer Blöcke sorgen dafür eine Belohnung in Form von Coins erhalten.

Um zu berechnen, ob es sich lohnt, ist ein Blockchain Center Rechner hilfreich. Er berechnet anhand verschiedener Daten, wie viele Coins die Miner verdienen könnten. Wichtige Kalkulatiosfakten mit dem Blockchain Rechner sind beispielsweise die Hashrate, die Stromkosten, Gebühren für den Mining Pool.

Viele dieser Informationen müssen die User selbst zusammentragen und im Blockchain Rechner eingeben. Wie lukrativ das Mining ist, entscheidet die Internetwährung. Ohne diesen Aufwand ist das Investment bei nextmarkets möglich. Trader können mit einem gratis Konto und engen Spreads CFDs auf Bitcoin und andere wichtige Internetwährungen handeln.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Rechner für Blockchain

Neben der Frage „Was ist Blockchain?“ wollen viele User auch wissen, ob sich das Mining für sie wirklich auszahlen kann. Klarheit gibt darüber ein Blockchain Kalkulator, denn er errechnet automatisch die möglichen Coins bei der Generierung neuer Blöcke. Doch ist Mining wirklich profitabler, als beispielsweise direkt in eine Kryptowährung investieren zu können oder eine Blockchain Aktie zu handeln?

Die Antwort auf diese Frage lässt sich pauschal nicht geben, denn es ist interessant, welche Ziele die User mit den Internetwährungen verfolgen. Wer Coins auch ohne Kryptowährung kaufen besitzen möchte, für den kann das Mining eine Alternative darstellen. Bevorzugen die User allerdings flexible Investments, so ist auch Crypto Trading bei einem Crypto Broker eine mögliche Option.

Vor allem aufgrund der höheren Stromkosten (primär im europäischen Raum) und der möglichen Gebühren für einen Mining Pool ist die Rentabilität beim Mining auf Basis der Daten im Blockchain Kalkulator nicht immer garantiert.

Trading School von nextmarkets

Single Mining – ja oder nein?

DerBlockchain Kalkulator zeigt deutlich: Single Mining ist in den heutigen Zeiten kaum noch lukrativ. Wer als privater Miner rentabel arbeiten möchte, benötigt dafür nicht nur Hardware, sondern auch besonders günstige Stromkosten. Für europäische Miner ist das allerdings mit den geltenden Strompreisen kaum realisierbar.

Deshalb ist das Mining auch für sie bei der Heimanwendung kaum rentabel. Deutlich besser wird es beim Zusammenschluss in Mining Pools. Dort bündeln die einzelnen User ihre Rechenleistung und können so deutlich effizienter die Blöcke generieren, erhalten dadurch schneller die Coins und verteilen sie innerhalb des Pools.

Mithilfe von einer Blockchain App können beispielsweise aktuelle Bearbeitungsstände abgerufen und die Effizienz der Mining-Prozesse überprüft werden. Wer vorher wissen möchte, wie viel er mit seiner bereit gestellten Rechenleistung verdienen kann, kann einem Blockchain Rechner verwenden und auf Basis von Stromverbrauch, Strompreis und Hashrate vorher kalkulieren.

Bestes Trading Demokonto

Blockchain Center Rechner

Vor allem das Bitcoin Mining war in seinen Anfängen einem ernomen Hype unterlegen. Dabei standen weniger die Blockchain Vorteile der Kryptowährung im Fokus, als vielmehr die Möglichkeiten des Verdienens der Coins. Auch ohne direkt Coins kaufen zu müssen, erhielten die Miner Coins als Belohnung und konnten die Kryptowährung handeln oder sieselbst für Zahlungen im täglichen Gebrauch einsetzen.

Benötigt dafür wird ein Blockchain Wallet, um die Coins zu verwalten. Kann Mining tatsächlich so gewinnbringend sein oder ist es gar nicht lukrativ? Die Antwort darauf liefert im Blockchain Rechner, der vor allem die Hashrate sowie die Stromkosten miteinbezieht.

Mittlerweile ist das private Mining enorm unattraktiv geworden, denn die Stromkosten sind zu hoch und die Miner benötigen spezielle, leistungsstarke Hardware, welche ebenfalls hohe Kosten verursachen kann. Die Alternative bilden die Mining Pools, aber auch sie verlangen Gebühren, sodass Mining nicht immer erfolgversprechend ist.

Fakten-Check

Mit dem Währungsanlagekonto von nextmarkets können die Anleger bereits ab 500 Euro Mindesteinzahlung in BTC und Co. ohne Mining oder Wallet investieren; erhalten Zusatz noch das gratis Demokonto mit 10.000 Euro virtuellem Guthaben.

  • Standard-Konto und Pro-Konto (für ambitionierte Anleger) für Handel zur Auswahl
  • Mit Trading-Konto haben Anleger Zugriff auf kostenlose Weiterbildungsangebote
  • Bis zu 200 Analysen durch Trading-Profis monatlich gratis
Forex Trading lernen

Hardware für Mining

Der erste Schritt zum Start von Bitcoin Mining ist der Kauf der Mining Hardware.Als Bitcoin Mining im Jahr 2009 begann, konnten die Miner noch die gängige CPU nutzen, denn diese hatte genug Leistung. Durch die steigende Nachfrage nach Bitcoin und die größer werdende Transaktionsanzahl wurden die Abwicklungen deutlich schwieriger, sodass leistungsstärkere CPUs benötigt wurden.

Diese sind aber noch deutlich kostenintensiver, was den gesamten Mining-Prozess ebenfalls kostenaufwendiger macht. Für private Miner ist das Generieren der Blöcke durch die gestiegenen Anschaffungskosten sowie die hohen Stromkosten nahezu unmöglich geworden. Mittlerweile gibt es zwar leistungsstarke Grafikprozessoren und Zentraleinheiten, diese sind aber auch um ein Vielfaches preisintensiver.

Um Kosten zu sparen und dennoch am Mining zu partizipieren, sind daher die Pools für viele User das Mittel der Wahl. Bei ihnen herrschen aber ebenfalls Unterschiede, denn nicht jeder Pool hat eine einheitliche (niedrige) Gebühr.

Forex und CFD Handel

Wallet für Miner ein Muss

Der Blockchain Rechner zeigt auf Basis der Kalkulation, dass sich das Mining lohnen kann – gut für de User. Wie geht es weiter? Wer sich dazu entschließt, als Miner aktiv zu werden, benötigt nicht nur einen geeigneten Pool oder (als privater Miner) die geeignete Hard- und Software, sondern auch ein Wallet.

Beim Generieren von neuen Blöcken erhalten die Miner als Belohnung Coins, welche verwaltet werden müssen. Dafür ist ein Wallet notwendig. Die virtuelle Geldbörse gibt es in verschiedenen Varianten: online und offline. Ein besonders hohes Sicherheitsmaß bieten die Offline Wallets, denn diese sind nicht mit dem Internet verbunden.

Möchten User ihre verdienten Coins allerdings im täglichen Leben etwa zu Zahlungszwecken einsetzen, ist ein Online Wallet aufgrund der Flexibilität und des einfachen Zugangs von Vorteil. Online Wallets sind jedoch durch ihre Verbindung zum Internet deutlich unsicherer, weshalb Wallet- Inhaber nur geringe Mengen in ihnen vorhalten sollten.

Blockchain Rechner

Die Belohnung für das Generieren neuer Blocks kann mit einem Blockchain Rechner bereits im Vorfeld bestimmt werden.Die Anzahl der neu erstellten Bitcoins, die an denjenigen vergeben wird, der einen Block erstellt, ist festgelegt. Diese Zahl wurde zunächst auf 50 gesetzt, Ende 2012 auf 25 halbiert und Mitte 2016 wieder auf 12,5 halbiert.

Das nächste halbierte Ereignis ist etwa Mitte 2020 zu erwarten.Dieser Halbierungsprozess wird auf diese Weise fortgesetzt und die Blockprämie etwa alle vier Jahre halbiert/210.000 Blöcke, bis alle 21 Millionen Bitcoins erstellt sind.

Das Erreichen der Blockprämie ist die einzig gültige Art und Weise, wie neue Bitcoins erstellt werden können. User müssen also nicht zwangsläufig direkt in Blockchain investieren und die Coins selbst erwerben, sondern können sie auch durch ihren Aufwand/Rechenleistung selbst verdienen.

CFD Trading Ratgeber

Blockchain Rechner

Um zu wissen, ob sich der Aufwand als Miner lohnen kann, ist der Blockchain Rechner eine echte Unterstützung. Seit der Einführung von Bitcoin ist der Aufwand für die Verarbeitung der Transaktionen im Netzwerk immer größer geworden, sodass auch leistungsstarke Hardware sowie längere Transaktionszeiten damit einhergehen.

Für private Miner ist es damit nahezu unmöglich, selbst zu minen und damit Erfolge zu erzielen. Deshalb schlossen sich viele Miner in sogenannten Pools zusammen. Damit steigen die kombinierten Chancen, einen Block zu lösen, proportional zur Gesamthashrate des Pools. Wer Blöcke löst, bekommt die Coins als Belohnung.

Je schneller dies geschieht, desto effizienter können Miner natürlich Geld verdienen. Ab wann sich das wirklich lohnt, zeigt die Kalkulation im Blockchain Rechner. Anders hingegen sieht es bei der Smart Contracts Blockchain aus, denn hierwerden die Transaktionen automatisch abgewickelt, wenn verschiedene Voraussetzungen erfüllt sind.

Schon gewusst?

Gerade für Trading-Anfänger ist es wichtig, dass sie so viel wie möglich Unterstützung erfahren. Dazu eignen sich gratis Weiterbildungsangebote, wie es sie bei nextmarkets gibt.

  • Mehr als 15 Stunden Schulungsmaterial und wird durch Trading-Profis kostenlos
  • Mit Demokonto und 10.000 Euro virtuellem Guthaben können Anleger risikolos handeln
  • Innovative Trading-Plattform bietet Unterstützung bei Chartanalyse und Handelsentscheidungen

 

Was ist ein Broker

Hashrate bei Erfolgsrechnung entscheidend

Wer einen Blockchain Rechner benutzt und wissen möchte, wie viel er mit der Generierung der Blockchain Transaktionen erhält, benutzt dafür die Hashrate als wesentliche Berechnungsgrundlage. Im Blockchain Rechner gibt die das Maß für die Rechenleistung eines Miners an. Je höher ihre relative Stärke, desto mehr Lösungen (Blockbelohnungen) findet ein Miner wahrscheinlich.

Ursprünglich gemessen in Hash pro Sekunde (H/s. H/s wurde bald allgemein mit SI-Einheiten wie folgt fixiert: Kilohash = KH/s (Tausende von H/s), danach Megahash = MH/s (Millionen von H/s); dann folgt Gigahash = GH/s (Milliarden von H/s); dann folgt die Terahash = TH/s (Billionen von H/s), und sogar Petahash = PH/s (Billiarden von H/s).

Anfang 2017 erreichte Bitcoins kollektive Hashrate fast 4 Exahash. Dies stellt eine enorme Investition in Mining-Hardware dar. All diese technischen Kenntnisse brauchen Trader beim Investment mit nextmarkets nicht. Stattdessen gibt es die komfortable Handelsmöglichkeit sogar mit gratis Konto und mit der innovativen Trading App.

Bester Forex und CFD Broker

Fazit: Blockchain Rechner kalkuliert schnell Erfolgschancen

Der Blockchain Rechner ist nicht dafür geeignet, um die Blockchain Zukunft bzw. die Rentabilität des Minings vorherzusagen. Er kann allerdings dabei unterstützen, zu den gegenwärtigen Konditionen auszurechnen, ob sich das Mining lohnt. Dafür werden verschiedene Kriterien berücksichtigt: Strompreis und -verbrauch, Hashrate und mögliche Belohnung.

Wie die Erfahrungen zeigen, unterscheidet sich die Rentabilität beim Mining allerdings bei den einzelnen Internetwährungen, sodass der Blockchain Rechner individuell genutzt werden muss. Laut Kryptowährungen Ranking gibt es neben Bitcoin noch andere interessante Kryptowährungen, welche durch Miner generiert werden. Aber auch sie erfordern (enorme) Rechenleistung. Außerdem gibt es für das Mining individuelle Vergütungen, sodass die Erfolgschancen  stark variieren können.

User haben jedoch noch weitere Alternativen, um sich die Entwicklungen der Kryptowährungen zu Nutze zu machen. Dazu zählen beispielsweise CFDs, die es bei nextmarkets mit engen Spreads für den Handel gibt. Zusätzlich steht das gratis Konto mit der Expertise von 14 Trading-Coaches ebenfalls kostenlos zur Verfügung.

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x