Kryptowährung Fonds – Alternative zum Direktkauf?

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Sven Kleinhans
Autor:
Sven Kleinhans
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 13 Jahre

Starke Schwankungen zeichnen den Kursverlauf der Kryptowährung Bitcoin. Dennoch bleibt das Interesse an Bitcoin und anderen Digitalwährungen ungebrochen.

Wenn Sie in den Handel mit Kryptowährungen einsteigen möchten, bleiben Ihnen neben dem Kauf derzeit nur wenige Anlagemöglichkeiten. In der Vergangenheit scheiterten bereits Versuche Anlageprodukte auf Basis von Kryptowährungen aufzulegen. In den Fokus rücken nun Kryptowährung Fonds sowie der Handel mit CFDs auf Kryptowährungen, der beispielsweise über nextmarkets möglich ist.

Es bleibt spannend, ob sich der Markt für Krypto-Anlageprodukte öffnet, sodass auch private Anleger Anlagealternativen finden. Wissenswertes zum Thema haben wir für Sie in folgendem Artikel zusammengefasst.

 

Kryptowährung Fonds – Investmentfonds mit Kryptowährungen

Der Markt für Kryptowährungen zeigt sich auch für private Anleger interessant. Sie können Bitcoin und andere Digitalwährungen über Markt- und Handelsplätze online kaufen oder tauschen. Die Auswahl an Anlageprodukten, über die Anleger Zugang zu Kryptowährungen erhalten, ist derzeit noch nicht sonderlich groß. Es gibt jedoch Kryptowährung Fonds, die den Einstieg in den Krypto-Handel ermöglichen.

Die Auflage von Bitcoin-ETFs ist ein vielfach diskutiertes Thema. Die Nachfrage nach ETFs auf Kryptowährungen ist bei Anlegern groß. Allerdings gibt es einige Hürden, die dem nachgefragten Anlageprodukt im Wege stehen. Der Bitcoin unterliegt massiven Schwankungen, was einen Bitcoin-ETF zu einem hoch spekulativen Investment macht.

Durch Investmentfonds mit Kryptowährungen könnte der Handel über einen regulierten Markt erfolgen, was das Anlageprodukt für Privatanleger sicherlich zusätzlich interessant macht. Die Börsenaufsicht muss einen solchen Fonds doch zunächst genehmigen. Ein steiniger Weg liegt somit vor der Auflage von Kryptowährung Fonds.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Kryptowährung Fonds kaufen – kaum Auswahl

Der Kauf von Kryptowährungen gegen Euro ist an zahlreichen Marktplätzen weltweit möglich. Um Kryptowährungen zu kaufen oder zu verkaufen, benötigen Anleger eine entsprechende Wallet. Hierbei kann es sich beispielsweise um eine Software- oder Hardware-Wallet handeln. Wenn Sie Bitcoin & Co. nicht über einen Marktplatz kaufen, sondern über einen Fonds mit Kryptowährung handeln möchten, zeigen sich an den regulierten Börsen hingegen nur wenige Anlagemöglichkeiten.

Das Kryptowährung Fonds kaufen, zeigt sich aufgrund dessen schwierig. Es gibt hingegen noch andere Anlageprodukte wie CFDs. Mit nextmarkets können Sie CFDs auf Kryptowährungen und andere Anlageklassen handeln.

Was das Thema Bitcoin-ETF angeht, so bleibt es weiterhin spannend. Aufgrund der hohen Nachfrage vermuten Experten, dass die Einführung eines Bitcoin-ETFs nur eine Frage der Zeit ist. Die Anlage in Bitcoins über ETFs würde einiges für private Anleger einfacher gestalten. Sie benötigen keine Anmeldung auf einem der Marktplätze noch ein Bitcoin-Wallet.

 

 

Ethereum CFD

Krypto Fonds investieren über ETFs

Es sind schon mehrfach Versuche gescheitert einen Bitcoin-ETF an einer Börse aufzulegen. Die Bitcoin-ETFs sind dabei am Zulassungsverfahren gescheitert. In den USA lehnte die Börsenaufsicht bereits Anträge von Unternehmen ab, die einen ETF auf Basis von Bitcoin einführen wollten. Für zahlreiche Finanzdienstleister stellen Anlageprodukte, die auf Kryptowährungen abzielen einen interessanten Aspekt dar.

Die Entscheidung einen Krypto-ETF an der größten Schweizer Börse der „SIX Swiss Exchange“ aufzulegen, dürften jeden interessierten Anleger aufhorchen lassen. Um genau zu sein, handelt es sich nicht um einen ETF, sondern um einen ETP. Ein Exchange Traded Produkt (ETP) bildet die Performance eines „Korbes“ ab. Der erwähnte ETP ist unter dem Namen HODL zu finden.

Der Korb bildet die Kurse von Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin und Ethereum ab. Damit enthält der ETP führende Kryptowährungen. Zur Gewichtung der enthaltenen Werte sollte noch erwähnt werden, dass Bitcoin alleine rund die Hälfte ausmacht.

Bestes Trading Demokonto

ETP, ETF und CFD

Der Markt bietet Anlageprodukte für unterschiedliche Trader-Typen. Dabei können die zahlreichen Abkürzungen für Einsteiger durchaus verwirrend wirken. Auch beim Thema Krypto Fonds ist eine umfangreiche Informationseinholung wichtig. Ob das ausgewählte Produkt für private Anleger geeignet ist, ist zunächst zu prüfen. Die Auswahl an Kryptowährung Fonds zeigt sich derzeit noch mehr als übersichtlich.

Bei den meisten börsengehandelten Fonds (ETFs) handelt es sich um passiv verwaltete Indexfonds. Neben der Transparenz des Anlageprodukts ist auch die kostengünstige Gebührenstruktur ein Vorteil. Ein ETF bildet die Wertentwicklung eines Index ab. ETFs können als Untergruppe von ETPs bezeichnet werden.

Ein weiteres Anlageprodukt macht in Bezug auf den Handel mit Kryptowährungen auf sich aufmerksam. Kryptowährungen sind über Differenzkontrakte (CFDs) handelbar. Anders als ETFs gehören CFDs zur Gruppe der Finanzderivate. Mit CFDs können Anleger auf die Wertentwicklung eines bestimmten Basiswerts spekulieren. Der CFD-Handel ist mit Hebel möglich.

 

Fakten-Check

Bei nextmarkets können Sie auch über die Trading-App auf die Plattform zugreifen. Trading-App einfach und kostenlos auf Ihrem iPhone oder Android-Smartphone installieren, um den Analysen von unterwegs zu folgen.

  • Charting-Paket mit kostenlosen Echtzeitkursen
  • Analysen über Smartphone oder Tablet von unterwegs verfolgen
  • über die Handelsplattform zahlreiche Indikatoren, verschiedene Charttypen und Zeichenwerkzeuge nutzen
Forex Trading lernen

Kryptowährung Fonds als Geldanlage

Jeder Anleger hat eigene Anforderungen an den Handel. Dabei ist es wichtig die eigene Risikobereitschaft ehrlich einzuschätzen. Die Risikoneigung eines Anlegers spielt auch bei der Auswahl des Anlageprodukts eine relevante Rolle. Ob Kryptowährung Fonds die richtige Wahl darstellen, hängt vom jeweiligen Anleger ab. Wer auf eine Risikostreuung wert legt, kann mit einem Investmentfonds richtig liegen.

Durch eine Anlage in einen Investmentfonds können sich Anleger gleich an mehreren Wertpapieren beteiligen. Für die Verwaltung eines Fonds ist eine Fondsgesellschaft zuständig. Die Geldanlage kann als Einmalanlage erfolgen, aber auch als Sparplan – falls das Leistungsspektrum des Anbieters dies hergibt. Es gibt unterschiedliche Arten von Fonds, darunter:

  • Mischfonds
  • Aktienfonds
  • Geldmarktfonds

Die Risikostreuung ist sicherlich auch bei einer Geldanlage in Kryptowährung von so manchem Anleger nachgefragt. Es kann sich lohnen das Angebot von Kryptowährung Fonds im Auge zu behalten, um sich über Neuigkeiten auf dem Laufenden zu halten.

Ethereum CFD

Kryptowährung Fonds Deutschland – gibt es das?

Bei der Geldanlage rücken Bitcoin und andere Kryptowährungen auch bei deutschen Anlegern weiter in den Fokus. Auch hierzulande sind Kryptowährung Fonds nachgefragt. Doch gibt es Kryptowährung Fonds in Deutschland? Die Antwort auf diese Frage ist leider sehr ernüchternd.

Beim Blick auf die Börse Stuttgart findet sich ein Bitcoin-ETN, der für deutsche Anleger handelbar ist. ETN ist die Abkürzung für Exchange Traded Notes. Darüber hinaus ist auch der ETN-Handel auf Ethereum-ETN realisierbar.

Eine Investition in Kryptowährungen ist über verschiedene Anlageprodukte auch für Anleger aus Deutschland möglich. Im Rahmen der Online-Geldanlage sei auf den CFD-Handel verwiesen. Hier zeigt sich in der Regel auch die Auswahl an handelbaren Kryptowährungen ansprechend. Beim CFD-Handel stellt der Spread wohl den wichtigsten Kostenfaktor dar. Die Handelsgebühren sind ohnehin ein wichtiger Aspekt, der auch bei Kryptowährung Fonds zu beachten ist.

Kryptowährung Fonds kaufen – Kosten und Gebühren

Die Fondskosten sind bei einer Anlage in Kryptowährung Fonds nicht außer Acht zu lassen. Generell sind die Konditionen für den Handel abzuklären, bevor eine Position eröffnet wird. Wer sich im Vorfeld über alle Kostenfaktoren informiert, erlebt keine unliebsamen Überraschungen. Die Gebührenstruktur sollte fait gestaltet sein, damit die Fondskosten die Rendite nicht auffressen.

Handelsgebühren gibt es natürlich nicht nur bei Fonds, sondern auch beim Handel mit Aktien, Devisen und weiteren Finanzinstrumenten. Die Fondskosten enthalten nicht nur die Gebühren die beim Kauf entstehen. Wenn Sie wissen möchten, welche Gebühren bei aktiv gemangten Fonds anfallen, dann sollten Sie einen Blick auf die Gesamtkostenquote (TER) werfen.

Die TER gibt Aufschluss über die Kosten eines Fonds pro Jahr. Nicht in der Gesamtkostenquote enthalten, ist der Ausgabeaufschlag. Auch wenn sich die Gebührenstruktur von passiv gemanagten Fonds in der Regel im Vergleich günstiger zeigt, können dennoch Kosten anfallen.

CFD Trading Ratgeber

Was sind die führenden Kryptowährungen?

Mittlerweile gibt es auf dem Krypto-Markt zahlreiche Kryptowährungen, sodass sich für Anleger eine interessante Auswahl ergibt. Die bekannteste Kryptowährung ist der Bitcoin (BTC), der im Jahr 2009 an den Start ging. Für Kryptowährung Fonds zeigt sich jedoch nicht nur die Kryptowährung mit der höchsten Marktkapitalisierung von Bedeutung. Zu den Altcoins am Markt zählen neben vielen weiteren:

  • Ethereum
  • Litecoin
  • Ripple

Mit Bitcoin Cash ging im Jahr 2017 ein Fork von Bitcoin an den Start. Die Kryptowährung Bitcoin Cash sortierte sich in Sachen Marktkapitalisierung rasch weit vorne mit ein. Aktuell steht Bitcoin Cash gemessen an der Marktkapitalisierung auf Platz fünf. Stellar nimmt als weiterer vielversprechender Altcoin den vierten Platz gleich hinter Ether und Ripple ein.

Mit Ether-Classic findet sich ein Ethereum-Fork, der sich derzeit jedoch mit Rang 18 begnügen muss. Die Liste an Kryptowährungen ist lang. Es ist wichtig einen aussagekräftigen Überblick zu gewinnen, bevor ein Investment in Kryptos erfolgt.

 

Fonds Kryptowährung, direkter Kauf oder Differenzkontrakte?

Die Alternativen zum direkten Krypto-Kauf sind derzeit noch Mangelware. Zwar ist die Nachfrage nach Kryptowährung Fonds vorhanden, aber die Möglichkeiten für Anleger klein. Die starken Schwankungen des Bitcoins bringen sowohl Chancen als auch Risiken mit sich. Nach enormen Kursausschlägen suchen Anleger nach Gründen. So legte der Bitcoin zum Beispiel stark zu, nachdem der Bitcoin-Future eingeführt wurde.

Mit dem Kauf von Bitcoin oder anderen digitalen Währungen setzen Anleger auf die Wertsteigerung. Steigende Kurse präsentieren sich auch für einen Kryptowährung Fonds von Interesse. Bei einer Geldanlage über CFDs hingegen, können Trader auch an fallenden Kursen partizipieren.

Bei einer Short-Position spekulieren Trader auf fallende Kurse des Basiswerts. Mit einer Long-Position wird auf steigende Kurse spekuliert. Wie hoch der Marginsatz ausfällt, hängt von dem zugrundeliegenden Basiswert ab.

CFD Trading App von nextmarkets

Kryptowährung Fonds – über Kursentwicklung informieren

Mit Realtime Kursen können Sie sich über den aktuellen Kurs eines Finanzinstruments informieren. Dabei erhalten Sie über die Plattform von nextmarkets die Möglichkeit kostenlose Echtzeitkurse bequem einzusehen. Nicht nur der Bitcoin hat in den vergangenen Monaten mit starken Kursschwankungen auf sich aufmerksam gemacht. Mit Ether findet sich eine weitere Digitalwährung, deren Kurs nach einem Allzeithoch wieder deutlich sank.

Einen schnellen Überblick über die Kursentwicklung ausgewählter Kryptowährungen erhalten Trader mithilfe von Charts. Wie sich die Werte in einem Kryptowährung Fonds entwickeln, kann sich für Anleger wissenswert erweisen. Die Kursentwicklung einer Kryptowährung kann anhand historischer Kursdaten ausgewertet werden. Bei den meisten Charts stehen unterschiedliche Zeitintervalle zur Verfügung.

Über einen Chart wird der Kursverlauf grafisch dargestellt. Dabei kann die Darstellung zum Beispiel den Kurs von Bitcoin in Euro wiedergeben. Natürlich ist die Chartanalyse auch für andere Kryptowährungen möglich.

Schon gewusst?

Wenn Sie bislang nur wenige Erfahrungen mit dem Handel von CFDs auf Kryptowährungen sammeln konnten, können Sie die Kenntnisse durch die Analysen der Börsen-Experten ausbauen. Pro Monat sind bis zu 200 Analysen der Coaches kostenfrei verfügbar – einfach per Push-Benachrichtigung informieren lassen!

  • 14 Börsen-Experten mit unterschiedlichen Schwerpunkten
  • per E-Mail, SMS oder Push-Benachrichtigung über neue Analysen informieren
  • kostenlos Profil der Experten einsehen
Was ist ein Broker

Bitcoin-Futures an der Börse verfügbar?

Mit Bitcoin-Futures finden Anleger ein reguliertes Börsenprodukt, das den Zugang zur führenden Kryptowährung vereinfacht. Futures sind unbedingte Termingeschäfte und stellen einen Kontrakt zwischen zwei Parteien dar. Der Future-Handel ist für beide Parteien bindend, woraus sich ein Unterschied zum Handel mit Optionen ergibt. Am Laufzeitende muss der Basiswert zu dem zuvor festgelegten Preis gekauft beziehungsweise verkauft werden. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis eines Futures.

An einer der weltweit größten Options-Börsen der CBOE wurden im Dezember 2017 Bitcoin-Futures eingeführt. Wer mit Futures handelt, spekuliert auf den künftigen Kurs der gehandelten Basiswährung. Wenn Sie sich für den Handel mit Bitcoin-Futures entscheiden, dann erhalten Sie die Möglichkeit auch auf fallende Bitcoin-Kurse zu setzen. Allerdings handelt es sich bei Futures um ein Anlageprodukt, das sich eher für erfahrene Anleger interessant zeigen dürfte.

Kurz nach der Einführung des Bitcoin-Futures an der CBOE launchte auch die CME das genannte Anlageprodukt. Die CME Group zählt weltweit zu den größten Terminbörsen.

Bester Forex und CFD Broker

Chancen und Risiken bei Fonds mit Kryptowährung

Viele Anleger Suchen nach einem traditionellen Investmentvehikel wie einem Kryptowährung Fonds, um in digitale Währung zu investieren. Die Skepsis gegenüber solcher Fonds zeigt sich darin, dass bereits Banken in den USA den Handel mit Bitcoin bezogenen Produkten untersagt haben. Beim Blick auf die Kursentwicklung des Bitcoins sollten sich Anleger nicht vom Allzeithoch blenden lassen.

Im Jahr 2017 legte der Bitcoin einen enormen Kursanstieg hin, den sich Anleger der ersten Stunde wohl kaum hätten träumen lassen. Doch auch wer am Anfang des Jahres 2017 mit dem Kauf in den Bitcoin-Handel eingestiegen ist, konnte mit einem Verkauf zum Jahresende immer noch satte Gewinne erzielen.

Nicht nur der Bitcoin konnte in 2017 auffällige Kursanstiege verzeichnen, sondern auch Ethereum und verschiedene andere Kryptowährungen. Wie es zukünftig im Krypto-Universum weitergeht, kann niemand genau vorhersehen. Daher wird einige Skepsis auch weiterhin bestehen bleiben.

Krypto Fonds nach EU-Richtlinie

Über einen entsprechenden Kryptowährung Fonds können Anleger in ein aktiv gemanagtes Portfolio investieren. Bei einem aktiv gemanagten Fonds muss der Anleger die Anlageentscheidung nicht selbst treffen. Dies wird dem Fondsmanager überlassen. Im Rahmen von Kryptowährung Fonds ist auch die Regulierung ein wichtiges Thema.

Ein Fonds aus Digitalwährungen der EU-Richtlinien unterliegt, findet sich zum Beispiel mit dem Postera Fund – Crypto I. Der Fonds beinhaltet verschiedene Kryptowährungen, darunter Ethereum und Bitcoin. Wenn Sie sich über Kryptowährung Fonds informieren, sollten Sie dabei auf die Mindestanlage achten. Die Mindestanlage ist der Betrag, den ein Anleger mindestens investieren muss.

Die Regulierung von Kryptowährungen ist auch in Deutschland ein häufig diskutiertes Thema. In Deutschland ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für die Regulierung von Brokern zuständig.

nextmarkets Broker

Kryptowährungen über CFDs handeln

Der Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) stellt eine Möglichkeit dar, um an der Wertentwicklung von Kryptowährungen zu partizipieren. Dabei können Trader auf steigende und fallende Kurse der zugrundeliegenden Digitalwährung spekulieren. Der Bitcoin CFD Handel birgt sowohl Chancen als auch Risiken. Mit einem Echtgeldkonto bei nextmarkets erhalten Sie Zugang zu einem gut aufgestellten Handelsangebot.

Das Handelsangebot beinhaltet etwa 1.000 Finanzinstrumente. Darunter finden sich fünf der führenden Kryptowährungen. Über die Plattform können Sie neben Bitcoin und Bitcoin Cash auch Ethereum, Litecoin und Ripple via CFDs handeln. Der Handel von Krypto-CFDs ist mit nextmarkets mit einer Margin von 50 % realisierbar.

Hingegen haben professionelle Trader Zugriff auf eine andere Auswahl an Hebeln. Über unser Pro-Konto können Profis einen Hebel von bis zu 100 auf bestimmte Finanzprodukte verwenden. Bei der Höhe des Hebels kommt es nicht nur darauf an, ob es sich um einen professionellen Anleger oder einen Retail-Trader handelt, auch das gehandelte Finanzinstrument ist ausschlaggebend.

Daytrading

Fazit: Krypto-Fonds als Anlagemöglichkeit

Es finden sich mehrere Kryptowährung Fonds auf dem Markt. Nicht alle dieser Fonds sind für Kleinanleger ausgelegt. Die Mindestanlage dürfte bei der Wahl des passenden Fonds eine mitentscheidende Rolle spielen. Bei den Kryptowährung Fonds ist natürlich auch der Bitcoin eine gefragte Größe. Neben Fonds gibt es noch weitere Anlageprodukte, über die in Bitcoin und andere Kryptowährungen investiert werden kann. Dazu zählen CFDs und Futures. Daneben ist auch das Thema Bitcoin-ETF häufig diskutiert. Mit einem Bitcoin-ETF könnten sich Anleger ein passiv gemanagtes Produkt ins Portfolio holen.

Nicht erst seit Kurzem stellen CFDs eine Anlagemöglichkeit dar, über die an der Wertentwicklung eines Basiswerts partizipiert werden kann. Als Basiswert kann eine ausgewählte Kryptowährung dienen. Wenn Sie sich über die Kursentwicklung von Bitcoin & Co. ins Bild setzen wollen, stellt die Chartanalyse ein Hilfsmittel dar. CFDs auf Bitcoin sind über nextmarkets handelbar – eröffnen Sie jetzt ein Echtgeldkonto!

Smarter mit Crypto-CFDs handeln
  • CFDs auf Bitcoin, Ethereum und Altcoins
  • Über 500 Kryptowährungen long & short handeln
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x