Online Broker Software von nextmarkets - Funktionen und Möglichkeiten im Überblick

Zuletzt aktualisiert: 23.01.2020
Andreas Müller
Autor:
Andreas Mueller
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
15 Jahre

Die Handelsplattform eines Brokers ist Ihr Tor zu den Märkten der Welt. Was kann professionelle Broker Software leisten und wie unterstützen die Anwendungen Sie bei Ihrem täglichen Handel?

In diesem Beitrag wird erläutert, was die nextmarkets Handelsplattform bietet und warum Charts, Indikatoren, integrierte Live Analysen von professionellen Coaches, verschiedene Ordertypen und weitere Funktionen von großer Bedeutung sind. Außerdem wird begründet dargelegt, an welchen Punkten die Plattform von nextmarkets handfeste Vorteile gegenüber der Konkurrenz bietet.

Bei Brokern lässt sich die Online Broker Software nicht vom restlichen Angebot trennen

CFD Handel erfolgt außerbörslich: Kurse werden durch den Online Broker gestellt und Trades vollständig durch diesen abgewickelt. Dies bietet Tradern erhebliche Vorteile bei Kosten und Geschwindigkeit, erhöht aber zugleich die Anforderungen an die verwendete Software: Diese lässt sich vom Gesamtangebot eines Brokers kaum trennen.

Die Software ist der Zugang des Traders zu den Märkten. Die Benutzeroberfläche dient nicht nur zum Erteilen von Orders und zum Verwalten offener Positionen, sondern auch zur Analyse von Märkten und zur Dokumentation des eigenen Kontoverlaufs. Hinter der Benutzeroberfläche laufen die Prozesse, die den Handel ermöglichen: Der Broker matched Orders in seiner CFD Software intern, leitet sie an Liquiditätsnetzwerke weiter oder nimmt Hedgingmaßnahmen vor – je nach Marktsituation und verwendetem Handelsmodell. Online Broker Software ist zusätzlich mit Schnittstellen zu Zahlungsmethoden verbunden. Die Software organisiert dadurch auch Online Broker Ein- und Auszahlungen.

Trading School von nextmarkets

Moderne Plattformen sind webbasiert

Mit 10.000€ virtuellem Guthaben loslegen!

Plattformen für den Handel mit CFDs können sowohl als Client-Version (also mit Download einer Software) als auch webbasiert angeboten werden. Webbasierte Software kann ohne Installation über einen Webbrowser genutzt werden. Moderne Anwendungen erreichen denselben Funktionsumfang und dieselbe Verfügbarkeit wie Software mit Installation, bieten jedoch zwei entscheidende Vorteile.

Erstens: Webbasierte Online Broker Software kann von jedem Rechner mit Internetzugang aus verwendet werden. Zweitens: Sämtliche Updates werden automatisch anbieterseitig eingespielt, ohne dass es zu Leistungsunterbrechungen während der Handelszeiten kommt. Der Download und die Installation einer Software bieten dagegen keine nennenswerten Vorteile mehr. Ohne Verbindung zum Internet ist die Nutzung ohnehin sinnlos, weil „offline“ die zwingend erforderliche Kursaktualisierung ebenso ausfällt wie das Erteilen von Orders. Die webbasierte nextmarkets Handelsplattform wird durch die Online Broker App ergänzt. Die Mobile App ist für mobile Endgeräte mit Android und iOS Betriebssystemen verfügbar und erleichtert den Zugriff auf die Plattform von unterwegs.

Der Basiswertekatalog: Die nextmarkets Broker Software kennt 1.000+ Märkte

Bei Wertpapierbrokern können alle Wertpapiere gehandelt werden, die an Börsen notiert sind, zu denen der Broker Zutritt hat. Bei außerbörslichen CFD Brokern besteht der Basiswertekatalog aus den Instrumenten, die der Broker integriert hat und für die er Kontrakte anbietet.

Generell gilt: Je mehr Basiswerte verfügbar sind, desto besser. Zwar handeln einige Anleger nur ganz bestimmte Basiswerte wie zum Beispiel DAX, EUR/USD oder Gold. Dies gilt insbesondere für Daytrader, die sich auf Märkte mit sehr hoher Liquidität und vermeintlich bekannten Mustern beschränken. Viele andere Anleger suchen jedoch über verschiedene Anlageklassen hinweg nach aussichtsreichen Konstellationen.

Diese können fundamental oder technisch begründet werden. Für diese Anleger ist ein großer Basiswertekatalog ein wesentliches Qualitätskriterium. In der nextmarkets Handelsplattform sind mehr als 1000 Basiswerte handelbar. Diese erstrecken sich über die Anlageklassen Indices, Aktien, Devisenpaare (Forex Trading), Rohstoffe, Anleihen und Kryptowährungen.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Chartanalyse: Zeichenwerkzeuge, Charttypen und Indikatoren

Ein wesentlicher Bestandteil jeder Broker Software ist ein Chartingtool. An diese Tools sollten Trader gewisse Anforderungen stellen. Die bloße Darstellung des Kursverlaufs als Linienchart reicht nicht aus. Gute Tools erlauben die Darstellung des Kursverlaufs mit verschiedenen Charttypen. Neben Linien- und Balkencharts sind dabei insbesondere Kerzencharts unerlässlich. Kerzencharts enthalten mehr Informationen über den Verlauf einer Handelssitzung und sind deshalb bei der Marktanalyse hilfreich.

Um eigene Chartanalysen durchführen zu können, benötigen Sie Zeichenwerkzeuge. Je mehr Zeichenwerkzeuge in ein Chartingtool integriert sind, desto besser. Von besonderer Bedeutung sind in der Praxis Trendlinien- und Kanäle, Fibonacci Retracements, Elliott Wellen sowie diverse Hilfslinien und geometrische Formen. Essentiell ist ferner eine Indikatorenbibliothek. Diese sollte neben gleitenden Durchschnitten mit unterschiedlicher Gewichtung auch alle relevanten Indikatoren (z. B. MACD, RSI, Momentum, ADX etc.) enthalten. Idealerweise wird der Online Broker Ratgeber mit kurzen Beschreibungen der Indikatoren anfügen, um eine eindeutuge Zuordnung zu ermöglichen.

Fakten-Check

Der nextmarkets Basiswertekatalog enthält mehr als 1000 Instrumente. Darunter befinden sich CFDs auf Indices, Devisen, Aktien, Rohstoffe, Anleihen und Kryptowährungen und damit aus allen relevanten Anlageklassen. Ein großer Basiswertekatalog ist gleichbedeutend mit einer großen Anzahl potentieller Trading Chancen.

  • Mehr als 1000 Basiswerte insgesamt
  • CFDs auf Aktien, Indices, Rohstoffe, Anleihen, Devisen und Kryptowährungen
  • Alle Märkte sind über die webbasierte Software leicht ansteuerbar
Was ist ein Broker

Ein Blick aufs Detail: Wie werden Kurse in der Online Broker Software dargestellt?

nextmarkets ideal für Ihren Einstieg in die Welt des Tradings!

Indikatoren dienen u.a. dazu, Trends und Trendwechsel zu erkennen und liefern in diesem Zusammenhang sehr objektive Messergebnisse. In der nextmarkets Handelsplattform stehen Ihnen neben verschiedenen Charttypen auch zwei unterschiedliche Skalierungen zur Verfügung.

Sie können zwischen einer linearen und einer logarithmischen Skalierung wählen. Die Abbildung unten zeigt eine lineare Skalierung. Zwischen allen waagerechten Orientierungslinien im Chart liegen jeweils 40 Punkte. Die Distanz zwischen den Linien ist gleich groß. Welche Auswirkungen hat dies? Dazu ein Fallbeispiel.

Der Kurs einer Aktie steigt von 100 EUR auf 150 EUR. Dies entspricht einem Anstieg um 50 Prozent. Steigt der Kurs danach von 150 EUR auf 200 EUR, entspricht dies 33,3 Prozent Zuwachs. In einem linear skalierten Chart ist die Distanz zwischen 100 und 150 jedoch exakt so groß wie die Distanz zwischen 150 und 200.

Forexhandel lernen

Beispiel für logarithmische vs. Lineare Skalierung in der nextmarkets Online Broker Software

Bei einer logarithmischen Skalierung werden in der Aktien Software nicht absolute, sondern relative Kursveränderungen dargestellt. Die Distanz zwischen zwei Orientierungslinien bleibt in Punkten bzw. Geldeinheiten gemessen dann gleich. Die Strecke von einer Linie zur nächsten schrumpft jedoch, je weiter die Kurse steigen.

Der Bitcoin Tageschart in der Abbildung verdeutlicht die Auswirkungen einer logarithmischen Skalierung. In der nextmarkets Handelsplattform wird in den Standardeinstellungen die lineare Skalierung verwendet. Klicken Sie unter „Einstellungen“ den Menüpunkt „Logarithmische Achse“ an, um zu dieser Ansicht zu wechseln. Ein Tipp aus der Praxis: Betrachten Sie Charts stets sowohl logarithmisch als auch linear. Das gilt ausdrücklich auch dann, wenn Sie Trendlinien, Kanäle usw. in den Chart einzeichnen.

Das Orderticket: Mit wenigen Klicks und Eingaben in den Markt

Wenn Sie das Orderticket in der Software aufrufen, können Sie zwischen einer Market und einer Entry Order wählen. Mit einer Market Order kaufen bzw. verkaufen Sie zum nächstbesten Kurs. Neben Market Orders können Sie bei nextmarkets auch Stop Orders und Limit Orders erteilen. Geben Sie bei einer Kauforder einen Kurs oberhalb des aktuellen Marktniveaus ein, handelt es sich um eine Stop Order.

Geben Sie bei einer Kauforder einen Kurs unter dem aktuellen Marktniveau ein, erteilen Sie eine Limit Order. Das Orderticket erkennt anhand des eingegebenen Kurses automatisch, um welchen Ordertyp es sich handelt. Stop Loss Orders sind in jedem Fall unverzichtbar. Mit einem Stop Loss begrenzen Sie Verluste – bekanntlich eine Schlüsselfähigkeit im aktiven Trading. Mit einem Stop Loss definieren Sie ein Kursniveau.

Wird dieses Kursniveau erreicht, löst die Plattform automatisch eine Order zur Glattstellung Ihrer Position aus. Dadurch vermeiden Sie zu große Verluste.

Altcoins kaufen auf nextmarkets

Welche Ordertypen sind in der Online Broker Software verfügbar?

So trainieren Sie am effizientesten!

Ohne Stop Loss wird der Broker Ihre Position bei Unterschreien der Maintenance Margin glattstellen. (Ein genereller Hinweis: Viele Fachbegriffe werden im Glossar erklärt: Z. B. Was ist Broker Close Out u.v.m.). Ein Vorteil der nextmarkets Handelsplattform: Sie können ein Stop Loss ohne Mindestabstand zum Marktkurs platzieren. Bei vielen anderen Brokern müssen Sie dagegen einen Mindestabstand einhalten.

Market Orders eignen sich, wenn Sie so schnell wie möglich in den Markt einsteigen möchten. Bei diesem Ordertyp kann es zu unerwünschten Abweichungen vom Kurs kommen. Sie sollten Market Orders deshalb nur in liquide gehandelten Instrumenten verwenden. Dann ist das Risiko für größere Kursabweichungen überschaubar. Limit Orders sind das Mittel der Wahl, wenn Sie Käufe nicht oberhalb eines bestimmten Kursniveaus und Verkäufe nicht unterhalb eines bestimmten Kurses tätigen möchten. Sie schützen sich damit gegen ungünstige Einstandskurse.

Qualitätskontrolle ist wichtig

Stop Buy bzw. Stop Sell Orders eignen sich, wenn Sie erst bei Erreichen eines bestimmten Kurses eine Position eröffnen möchten. Ein Beispiel: Eine Aktie notiert knapp unter einem horizontalen Widerstand bei 100 EUR. Sie platzieren eine Stop Buy Order bei 101 EUR und kaufen so automatisch, falls der Widerstand durchbrochen wird.

Social Trading hat in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Das Versprechen: Jeder Nutzer kann die Trades anderer Trader kopieren und damit auf Anhieb und ohne „Lehrjahre“ die Performance der besten Akteure erzielen. So zumindest lautet die Theorie. Die Praxis sieht oft anders aus.

Bei Social Trading Software werden Urheber von Handelssignalen für die Umsätze ihrer Follower vergütet. Die Qualität der angewandten Strategie wird dabei ebenso wenig geprüft wie die Integrität der publizierenden Trader. Aus Sicht der Urheber der Handelssignale ist eine starke Platzierung in Performanceranglisten für die eigene Sichtbarkeit und damit die Einnahmen entscheidend.

Schon gewusst?

Bid und Ask Kurs: Bei nextmarkets sehen Sie wie an der Börse zwei Kurse. Der Ask Kurs wird auch als Briefkurs bezeichnet und ist der Kurs, zu dem Sie kaufen können. Der Bid Kurs wird auch als Geldkurs bezeichnet und ist der Kurs, zu dem Sie verkaufen können. In der nextmarkets Plattform können Sie Charts wahlweise mit Bid oder Ask Kursen anzeigen lassen. Wählen Sie dazu unter „Einstellungen“ die Option „auf Ask Kurs umstellen“, wenn Sie gerade Bid Kurse verwenden.

  • Ask Kurs wird auch als Briefkurs bezeichnet
  • Bid Kurs wird auch als Geldkurs bezeichnet
  • nextmarkets bietet Ihnen Bid & ASk-Kursanzeige
Forex Trading lernen
CFD Trading App von nextmarkets

Online Broker Software integriert professionelle Trading Coaches

Dies führt dazu, dass viele der gut sichtbaren Trader viel zu aggressive Strategien einsetzen. Diese können zeitweise hohe Renditen erzielen, sind jedoch mit einem erheblichen Drawdown-Potenzial verbunden. Die Gründe sind vor allem zu große Hebel und zu geringe Diversifikation.  nextmarkets geht im Bereich Social Trading deshalb einen anderen Weg. Bei nextmarkets steht Curated Trading im Vordergrund.

14 Coaches veröffentlichen rund 200 Analysen pro Monat. Jeder Coach hat sich auf bestimmte Techniken oder Märkte spezialisiert. Die Analysen werden direkt in der Plattform als Nachricht veröffentlicht. Zusätzlich zur grundsätzlichen Aussage der Analyse (zum Beispiel, dass eine bestimmte Aktie interessant ist) werden konkrete Orders der Experten veröffentlicht. So wird zum Beispiel mitgeteilt, wo eine Stop Order platziert wurde und mit welchen Take Profit und Stop Loss Schwellen diese verbunden wird. Auch spätere Anpassungen von Orders werden mitgeteilt.

Treffsicherheit der Trading Coaches testen

Ist ein Trader von einer Analyse überzeugt, kann er der Analyse folgen. Dann werden Trades, die im Rahmen dieser Analyse getätigt werden, automatisch auf das Konto des Traders kopiert. Der Trader kann dabei die Stückzahl selbst festlegen. Curated Trading bietet wesentliche Vorzüge gegenüber Social Trading.

Die Coaches, die Analysen veröffentlichen sind nachgewiesene Experten auf ihren Gebieten. Die Performance der Coaches und die Treffsicherheit früher Analysen lässt sich für jedermann leicht nachvollziehen. Die Handelsplattform von nextmarkets ist inklusive der Analysen der Experten auch mit einem Demokonto zugänglich.

Das Online Broker Demokonto kann kostenlos und ohne Laufzeitbegrenzung eröffnet werden. Trader, die die Treffsicherheit der veröffentlichten Analysen testen möchten, können mit einem Demokonto ohne Risiko Trades kopieren und die Resultate abwarten und auswerten.

Livekonto

Online Broker Software mit „Curated Trading“

Unabhängig von den Analysen und Empfehlungen kann mit einem Demokonto auch die Online Broker Software ohne Risiko und Handlungsdruck getestet werden. Dies betrifft zum Beispiel das Chartingtool und die Indikatorenbibliothek, das Orderticket und weitere Bestandteile der Benutzeroberfläche wie zum Beispiel die Zeichenwerkzeuge, die Watchlisten und die verschiedenen Chartvarianten. Abgesehen von Curated Trading stehen Anlegern grundsätzlich drei Möglichkeiten offen.

Erstens können Handelsentscheidungen vollständig in eigener Regie getroffen werden. Zweitens können Empfehlungen von Analysten, Fachmagazinen etc. umgesetzt werden. Drittens besteht die Möglichkeit, anderen Tradern  auf Social Trading Plattformen zu folgen. Curated Trading bietet gegenüber allen drei Varianten prinzipiell Vorteile. Gegenüber Social Trading besteht der größte Vorteil in der Qualitätskontrolle, da nur ausgewiesene Experten als Tippgeber zugelassen werden. Diese Experten sind namentlich bekannt, ihre Historie im Handel auf der Plattform lässt sich nachweisen.

Trading in Eigenregie bleibt möglich

Konto eröffnen & mit 10.000€ virtuellem Guthaben loslegen!

Im Vergleich zu Empfehlungen von Analysten und Fachmagazinen besteht der größte Vorteil des Curated Trading in der größeren Verbindlichkeit der Analysen. Die Coaches platzieren häufig selbst Orders in den Märkten und sind an einem guten Verlauf interessiert. Die Analysen betreffen zumeist große Märkte, was Interessenskonflikte überschaubar macht.

Analysten können Empfehlungen aus ganz anderen Interessen aussprechen – eine Kaufempfehlung kann zum Beispiel ausgesprochen werden, um Bestände des eigenen Arbeitgebers zu einem guten Preis veräußern zu können.  Fachmagazine sind nur indirekt an einer hohen Treffsicherheit interessiert und müssen bei der Auswahl von Themen auf hohe Verkaufszahlen achten.

Ungeachtet dessen ermöglicht die Trading Software der nextmarkets Handelsplattform Handel in Eigenregie ohne Einschränkungen. Alle dafür erforderlichen Funktionen und Werkzeuge stehen ganz unabhängig von den Coaches zur Verfügung. Anleger entscheiden somit selbst, ob Trades der Experten umgesetzt, ignoriert oder als Inspiration betrachtet werden.

Online Broker Ratgeber

Anleitungen und Trading School in der Online Broker Software

Für das Demokonto stehen verschiedene, kurze Lernvideos zur Verfügung. Diese behandeln zum Beispiel das Eröffnen, Schließen und Modifizieren von Trades, die Auswertung abgeschlossener Transaktionen sowie die Nutzung von Zeichenwerkzeugen und Indikatoren. Nutzer von Echtgeldkonten haben zusätzlich Zugriff auf die Trading School. Diese umfasst 15 Stunden Videomaterial, das sich an Einsteiger und Fortgeschrittene richtet.

Hierbei beleuchtet der Online Broker Strategien, das zielgerichtete Auffinden von einer Ausstiegspunkten, Risiko und meine Management, einfache Daytrading Strategien sowie Indikatorenanalysen (zum Beispiel MACD, SMA etc.). In der Trading School wird Grundlagenwissen vermitelt. Vor allem Einsteiger sollten sich dieses Wissen aneignen und zunächst mit einem Demokonto auch direkt anwenden.

Daytrading

Fazit: Erfolgreich handeln mit nextmarkets

Gute Broker Software bietet professionelle Chartingtools inklusive Zeichenwerkzeugen, eine umfangreiche Indikatorenbibliothek und verschiedene Ordertypen. Webbasierte Anwendungen sind benutzerfreundlicher als Client Versionen mit fester Installation auf dem Rechner.

Apps für den erleichterten mobilen Zugriff sind ein weiteres Qualitätskriterium. Einzahlungen sind schnell und unkompliziert möglich. Ganz besonders gilt dies für Online Broker mit PayPal. Die nextmarkets Handelsplattform erfüllt die berechtigterweise hohen Anforderungen von Tradern in Broker Software. Mit Curated Trading geht nextmarkets allerdings erkennbar darüber hinaus. 14 Coaches veröffentlichen regelmäßig Analysen mit konkreten Ein- und Ausstiegsorders, die auf Wunsch automatisch auf das eigene Konto kopiert werden können.

Gegenüber klassischem Social Trading bedeutet dies nicht nur einen Qualitätszuwachs durch Inhaltskontrolle, sondern zusätzlich auch einen Lerneffekt durch die begleitenden Kommentare der Analysten. Sie möchten wissen, wie gut die Empfehlungen der Coaches sind, aber zunächst nichts riskieren? Dann eröffnen Sie einfach ein Demokonto und folgen Sie den Trades der Experten, um es herauszufinden!

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x