In Blockchain Technologie investieren - nextmarkets Glossar

Zuletzt aktualisiert: 23.01.2020
Sven Kleinhans
Autor:
Sven Kleinhans
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 13 Jahre

Wie in Blockchain investieren? Geht es um den Begriff „Blockchain“, denken sicherlich viele zunächst an Bitcoin oder eine andere Internetwährung. Es gibt jedoch bereits Blockchain Anwendungen, die immer mehr zunehmen und in welche die Anleger auch investieren können.

So hat die Blockchain beispielsweise Einzug in die Automobilbranche, in die Transport- und Lagerlogistik oder in die Medizinbranche Einzug gehalten. Wer in solch eine Blockchain investieren möchte, kann beispielsweise direkt Wertpapiere dieser Unternehmen oder CFDs erwerben.

 

Blockchain investieren

In Blockchain Technologie investieren ist in vielen Bereichen möglich, denn schon längst beschränkt sich die technologische Lösung nicht mehr nur auf die Kryptowährungen. Experten des Weltwirtschaftsforums gehen davon aus, dass bis 2025 ca. 10 Prozent des globalen BIP gespeichert sein werden.

Hier wird deutlich, dass es sich lohnen kann, in Blockchain zu investieren oder besser in Blockchain Aktien investieren zu wollen.  Notwendig dafür ist nicht zwangsläufig eine Blockchain Wallet, denn das wird lediglich beim direkten Kauf oder Verkauf von einer Internetwährung benötigt.

Da aber immer mehr Unternehmen die Blockchain Vorteile für sich erkannt haben, ist auch das Handeln einer Blockchain Aktie als Ergänzung oder Pendant zum klassischen Crypto Trading immer mehr im Kommen. Je nach Anlagestrategie und Anlagehorizont können die Trader in verschiedene Finanzinstrumente investieren und mit den Entwicklungen bei den Blockchains bestenfalls ihr Kapital vermehren.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Wie in Blockchain investieren

Blockchain kaufen ist klassischer Weise nicht möglich, aber die User können dennoch von der Blockchain Zukunft partizipieren. Möglich machen es verschiedene Finanzinstrumente, vor allem Wertpapiere oder CFDs auf verschiedene Anlageklassen, denn die Blockchain Transaktionen haben großen Einzug in die Industrie gehalten.

Mittlerweile gibt es verschiedene Anwendungsbereiche und es werden immer mehr. In der Gesundheitsbranche ist die Blockchain ein großes Thema, denn für die Verwaltung der Krankendaten wird sie immer häufiger angemahnt. Krankenakten sind bekanntermaßen verstreut und fehlerhaft, mit inkonsistenten Datenverarbeitungsprozessen, sodass Krankenhäuser und Kliniken oft gezwungen sind, mit falschen oder unvollständigen Patientendaten zu arbeiten.

Gesundheitsprojekte wie MedRec nutzen die Blockchain als Mittel zur Erleichterung des Datenaustauschs bei gleichzeitiger Authentifizierung sowie Vertraulichkeit. Wer in die Blockchain investieren möchte, kann beispielsweise Wertpapiere von Unternehmen erwerben, die damit arbeiten, wie Krankenhäuser oder medizinische Einrichtungen.

Ethereum CFD

Mobile Zahlungen nehmen zu

Bekannt wurde die Blockchain vor allem durch den Handel mit Internetwährungen. Wer in eine Kryptowährung investieren möchte, muss diese Transaktionen auf der Blockchain verarbeiten lassen und dafür eine Gebühr entrichten. Allerdings wird die Blockchain-Technologie immer mehr in andere Branchen übernommen.

Dazu zählt auch die mobile Zahlweise. Unternehmen, die diese Technologie anwenden, ermöglichen es den Anlegern, in die Blockchain investieren zu können. Vor allem in dem asiatischen Raum nimmt die Anzahl der Blockchain-Projekte Zahlungsdienstleistungen immer mehr zu. Sogar große Banken sind mittlerweile im Netzwerk integriert, um beispielsweise mit Ripple die Zahlungen zu beschleunigen sowie die Transaktionskosten und -zeiten zu senken.

Künftig werden noch mehr Unternehmen die mobile Zahlung mit der Internetwährung auf Basis der Blockchain implementieren, sodass Trader noch mehr Möglichkeiten in Bezug auf Blockchain investieren über verschiedene Finanzinstrumente (beispielsweise Unternehmensanteile) haben.

Bestes Trading Demokonto

Blockchain Technologie investieren

Es gibt noch mehr Möglichkeiten, um in die Blockchain investieren zu können, denn auch große Unternehmen haben die Technologie für sich entdeckt. Wer in ein Blockchain Unternehmen investieren will, kann sich dafür beispielsweise große Unternehmen wie Google oder Microsoft wählen.

So arbeitet etwa Google daran, eineproprietäre Blockchain zur Unterstützung seines Cloud-basierten Geschäfts zu entwickeln.Die Muttergesellschaft Alphabet entwickelt ein verteiltes Ledger, in dem Dritte Daten speichern können, von denen angenommen wird, dass sie in Bezug zu Googles Cloud-Services für Unternehmen stehen, mit einer White Label-Version für Unternehmen, die ebenfalls in Arbeit ist.

Auch Microsoft bietet beispielsweise Zugriff auf intelligente Verträgeund Blockchain-Anwendungen in einer sicheren gehosteten Umgebung. Wer nicht direkt in Bitcoin investieren oder andere Altcoins kaufen möchte, kann sich unter anderem für den direkten Handel von Wertpapieren, das Investment in Fonds oder CFDs entscheiden.

Fakten-Check

Das Kryptowährungen Ranking ändert sich ständig, denn immer wieder kommen neue Internetwährungen hinzu und andere fallen aus der umfangreichen Liste heraus. Auf Basis der Marktkapitalisierung haben sich aber Top-Internetwährungen herauskristallisiert, welche permanent große Nachfrage erfahren.

  • CFDs auf die wichtigsten Internetwährungen bei nextmarkets zu attraktiven Konditionen handeln
  • Trading ohne Wallet und mit Unterstützung von Trading-Profis (durch bis zu 200 Analysen monatlich) möglich
  • Mehr als 1.000 CFDs verschiedener Anlageklassen zur Diversifikation erhältlich
Forex Trading lernen

Blockchain Unternehmen investieren

Auch in der Logistikbranche ist es möglich, in Blockchain investieren zu können. Immer mehr Unternehmen machen sich die technischen Vorzüge der effizienteren Datenverarbeitung und -speicherung zunutze. Bestes Beispiel sind zwei große Unternehmen, die sogar zur Weiterentwicklung der Blockchain eine Partnerschaft eingingen: IBM und Walmart haben sich zusammengeschlossen, um die Blockchain Food Safety Alliance in China einzuführen.

Das Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem Fortune-500-Unternehmen JD.com stattfindet, soll die Verfolgung und Sicherheit von Lebensmitteln verbessern und es einfacher machen, zu überprüfen, ob Lebensmittel sicher konsumierbar sind. Vor allem in China wird die Blockchain-Technologie in der Praxis besonders stark implementiert.

Hier gibt es die weltweit erste Blockchain für landwirtschaftliche Rohstoffe.Louis Dreyfus Co, ein großer Lebensmittelhändler, hat mit niederländischen und französischen Banken ein Projekt ins Leben gerufen, das für den Verkauf von Sojabohnen nach China genutzt wird.

Trading School von nextmarkets

Die größte Innovation der letzten Jahre: Blockchain

Was ist Blockchain? Blockchain ist die Technologie, die der digitalen Währung zugrunde liegt (Bitcoin, Litecoin, Ethereum und dergleichen). Die Technologie ermöglicht es, digitale Informationen zu verteilen, aber nicht zu kopieren. Das bedeutet, dass jede einzelne Dateneinheit nur einen Eigentümer haben kann.

Die Informationen werden ständig mit der Datenbank abgeglichen, die an mehreren Standorten gespeichert und sofort aktualisiert wird. Das bedeutet, dass die Aufzeichnungen öffentlich und nachprüfbar sind. Da es keinen zentralen Standort gibt, ist es schwieriger zu hacken, da die Informationen gleichzeitig an Millionen von Stellen existieren. Die Blockchain-Technologie wurde 2008 erfunden, gelangte aber erst mit der Einführung von Bitcoin an die breite Masse der Öffentlichkeit.

Mittlerweile bestehen unzählige Möglichkeiten, in Blockchain investieren zu können, denn immer mehr Unternehmen implementieren die Technologie. So gibt es beispielsweise die Blockchain App, deren Verarbeitung auf Basis der Blockchain läuft. Gleiches gilt auch für Blockchain Rechner, die ebenfalls die technischen Grundlagen der Blockchain nutzen.

In welche Blockchain investieren

Da es unzählige Möglichkeiten gibt, in die Unternehmen mit Blockchain investieren zu können, haben Anleger häufig die Qual der Wahl und müssen sich entscheiden: In welche Blockchain investieren und wann? Wichtig ist vor allem das geeignete Finanzinstrument, das zum eigenen Anlagehorizont und Trading-Stil passt.

Das Investment bei einem Crypto Broker ist beispielsweise für alle Anleger geeignet, die in Wertpapiere oder CFDs sowie ETFs oder andere (flexible) Finanzinstrumente investieren möchten. Benötigt werden dafür ein Währungsanlagekonto und/oder ein Depot. Für alle Trader, die Internetwährungen tatsächlich direkt besitzen möchten, kommt direkt Kryptowährung kaufen infrage.

Dafür wird allerdings ein Wallet benötigt, um die Coins zu verwalten. Wahlweise lassen sich die virtuellen Münzen auch mit Mining erarbeiten. Ob sich dies im Gegensatz zum direkten Trading besser eignet, ist von verschiedenen Faktoren abhängig (beispielsweise der Höhe der ausgegebenen Coins oder der Kosten für das Mining).

CFD Trading Ratgeber

Blockchain Aktien investieren

Die Immobilienbranche hat die Blockchain ebenfalls für sich entdeckt. Auf diese Weise können Anleger auch in Blockchain investieren, wenn sie sich beispielsweise für den Kauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten von immobiliennahen Unternehmen entscheiden. In der Ukraine werden beispielsweise Immobiliengeschäfte bereits über eine Blockchain abgewickelt.

Prominentes Beispiel für diese neue innovative Technologie ist derKryptowährungsanwalt und TechCrunch-Gründer Michael Arrington. Er verkaufte eine Immobilie in Kiew erstmalig mit der Blockchain-Technologie. Der Deal wurde mithilfe von Smart Contracts auf der Ethereum-Blockchain ermöglicht und soll der erste von vielen sein, die von Propy, einem Start-up-Unternehmen, das sich auf blockchainbasierte Immobilientransaktionen spezialisiert hat, abgeschlossen werden.

Andere Industrieteile arbeiten ebenfalls mit Blockchain.Die De Beers Group, das weltweit bekannteste Diamant-Unternehmen, hat nun eine eigene Blockkette in Betrieb genommen. Damit soll es künftig die digitale Aufzeichnung für die registrierten Diamanten auf den einzelnen Plattformen geben, um die ethische Herkunft sicherzustellen.

Schon gewusst?

Bei nextmarkets können Anleger nicht direkt in Blockchain investieren, aber in Unternehmen, die die innovative Lösung einsetzen. So ist beispielsweise das Investment auf mehr als 1.000 CFDs auf Wertpapiere, Internetwährungen, Rohstoffe und andere Anlageklassen möglich.

  • Standard-Konto ermöglicht Trading Mindesteinzahlung von 500 Euro
  • Kostenloser Zugriff zu Trading School (über 15 Stunden Weiterbildungsmaterial)
  • Unterstützung durch erfahrene Trading-Coaches durch monatliche Analysen und Content im Weiterbildungsbereich
Was ist ein Broker

Kunst und Blockchain

In Blockchain investieren können Anleger auch, wenn sie sich für Kunst begeistern.Ähnlich wie der Diamantenhandel ist die Kunstindustrie auf die Herkunft und Authentizität von Kunstwerken angewiesen. Während Blockchain ein Gemälde nicht authentifizieren kann, um festzustellen, ob es sich um ein Original oder eine Fälschung handelt, kann es verwendet werden, um die früheren Besitzer des Stückes zu beweisen.

Darüber hinaus wird die Blockchain heute als Mittel zum Erwerb von Kunst eingesetzt. Es ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die Blockchain-Technologie genutzt werden kann, um materielle Objekte von überall auf der Welt leicht handelbar und austauschbar zu machen. In einem anderen Industriezweig, dem Tourismus, können User ebenfalls in Blockchain investieren.

So gibt es beispielsweise ein Projekt, um mithilfe der Blockchain die Verbesserung des Tourismus auf Hawaii zu erforschen. Touristen sollen die Möglichkeit haben, für lokale Waren und Dienstleistungen mit Bitcoin und anderen Internetwährungen zahlen zu können.

Forex und CFD Handel

Fazit: Blockchain investieren vor allem in Wertpapiere, CFDs oder Fonds

Jeden Tag wächst die Anzahl der Blockchains, die in der Praxis/Industrie verwendet werden. Von der Logistik bis zur bildenden Kunst ist es schwer, eine Branche zu finden, die von dieser transformativen Technologie nicht berührt wurde. Das Weltwirtschaftsforum prognostiziert, dass bis 2025 die Welt die Einführung der Mainstream-Blockchain sehen wird.

Das bedeutet für die Anleger noch mehr Möglichkeiten, Blockchain handeln zu können, da sie bei immer mehr Unternehmen Anwendung findet. User haben künftig mehr Möglichkeiten zu Diversifikation und können nicht nur direkt eine Kryptowährung handeln, sondern beispielsweise auch in Unternehmensaktien, CFDs, ETFs oder Fonds mit Blockchain investieren.

Die Auswahl der geeigneten Finanzprodukte sollte stets nach dem persönlichen Anlagehorizont sowie der individuellen Trading-Strategie erfolgen, um auch längerfristig sicherzustellen, dass die eigenen Anlageziele bestmöglich erreicht werden. Um Blockchain zu investieren, genügt häufig schon die Anmeldung bei einem Broker ohne große Hürden, denn meist funktioniert die Registrierung komfortabel online.

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x