Ethereum CFD Handel

Zuletzt aktualisiert: 14.10.2020
Manuel Schmedler
Autor:
Manuel Schmedler
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 10 Jahre

Daytrading mit Ethereum CFD hat neben dem breiteren Wachstum der Kryptowährungen einen Boom erlebt. Damit haben Anleger eine interessante Alternative zum direkten Investment in die Internetwährung. Statt einem Wallet und Eigenkapital wird beim Ethereum CFD Trading lediglich ein Handelskonto benötigt, welches es sogar meist kostenfrei gibt.

Zusätzlich können private Anleger den Ethereum CFD Hebel von maximal 1:2 nutzen und damit deutlich mehr Kapital in den Markt bringen. Trading von Ethereum CFD ohne Hebel ist ebenfalls möglich.

Ethereum CFD

Ethereum als CFD können die Anleger bereits seit Längerem bei zahlreichen Brokern handeln. Doch warum ist das Investment bei einem Crypto Broker überhaupt so interessant geworden? Das liegt an den Internetwährungen selbst, allen voran Ethereum. Ethereum ist die zweitwichtigste Form der digitalen Währung (nach Bitcoin). Die Rangfolge kann sich aufgrund der Marktkapitalisierung immer wieder ändern, aber dennoch zählt Ethereum fest zur Kryptowährung Liste der Top Kryptowährungen.

Doch obwohl der Ethereum-Markt von vielen Börsen und Infrastrukturen unterstützt wird, auf denen das Bitcoin-Netzwerk aufgebaut wurde, bleibt ein wichtiger Unterschied: Ethereum wurde im Gegensatz zu Bitcoin nicht als globale digitale Währung geschaffen. Es wurde entwickelt, um nur für bestimmte Aktionen im Ethereum-Netzwerk unter Verwendung der Blockchain-Technologie zu bezahlen. Anonyme Zahlungen können weltweit übertragen und Transaktionen in einem dezentralen Ledger, der Blockchain, gespeichert werden.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Ethereum CFD Trading

Warum ist Ethereum CFD im Vergleich zum direkten Investment in die Internetwährung so interessant? Dafür gibt es viele Gründe, allen voran die geringeren Kosten beim Crypto Trading über einen Broker. Im Vergleich zum direkten Handel über eine Kryptowährung Börse oder einen Marktplatz sind die Kosten beim CFD-Handel um ein Vielfaches geringer. Die Anleger benötigen beispielsweise kein Wallet oder müssen nicht viel Eigenkapital vorhalten.

Stattdessen ist der Handel von Ethereum CFD auch mit weniger Kapital möglich, sogar mit einem Hebel. Da die Positionen nur kurze Zeit gehalten werden, können Trader sogar bei einem Abwärtstrend in die Kryptowährung investieren und diesen zu ihrem Vorteil ausnutzen. Auch der Zugang zum Markt ist beim Handel von Ethereum CFD flexibel möglich. Theoretisch lässt sich die Kryptowährung 24/5 handeln (zu den üblichen Börsenzeiten). Dabei traden die Investoren in einem regulierten Umfeld, was es beim direkten Investment beim Kryptowährung kaufen nicht gibt.

Ethereum CFD

Ethereum als CFD

Um Ethereum CFD handeln zu können, ist die Auswahl von einem geeigneten Broker empfehlenswert. Zwar benötigen die Anleger kein Krypto Wallet, aber ein möglichst attraktives Währungsanlagekonto für das Investment. Bei der Auswahl von einem geeigneten Ethereum CFD Broker sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen. Dazu zählen die Gebühren, die Margin oder die Account-Arten sowie die Liquidität. Möchten Anleger beispielsweise bei nextmarkets Ethereum CFD kaufen, steht dafür ein Standard-Konto mit einer Mindesteinzahlung von 500 Euro und einem kostenlosen Demokonto zur Verfügung.

Professionelle Trader finden ebenfalls ein gesondertes Kontomodell im Angebot. Die Gebühren sind transparent und äußerst wettbewerbsfähig. Gleiches gilt für die Sicherheitsleistung für den Handel mit Ethereum CFD. Für mehr Flexibilität beim Investment sorgt die Kryptowährung App bzw. Trading App des Brokers, die kostenlos für iOS- und Android-Geräte zum Download bereitsteht. Damit sind Trader noch flexibler und können schneller auf chancenreiche Marktsituationen reagieren.

Bestes Trading Demokonto

Vorzüge der technischen Chartanalyse

Die Vorteile der technischen Analyse liegen darin, dass sie auf praktisch jedes Handelsinstrument sowie in jedem Zeitrahmen angewendet werden kann. Ihre große Stärke spielte sie auch bei den Ethereum CFDs aus. Trader können die technische Analyse auch aus kurzfristiger Sicht auf einen längerfristigen Zeitrahmen anwenden (Intraday-Timeframe bis hin zu wöchentlichen oder sogar monatlichen Timeframe). Unter Verwendung gängiger technischer Indikatoren und Chartmuster kann ein Trader leicht verfügbare Instrumente und Techniken anwenden, um potenzielle Handelsmöglichkeiten auf den globalen Finanzmärkten zu finden und somit den erfolgreichen Handel zu unterstützen.

Diese Tools und Indikatoren stehen auch auf der nextmarkets Trading-Plattform kostenlos zur Verfügung. Anleger können damit beispielsweise Trendlinien anzeigen oder den RSI bestimmen. Zusammen mit einer geeigneten Trading-Strategie ist die technische Analyse ein essenzieller Punkt, um die individuellen Anlageziele zu verfolgen sowie den geeigneten Zeitpunkt für den Ein- und Ausstieg zu finden.

Fakten-Check

Anleger können bei nextmarkets auf eine innovative und funktionale Trading-Plattform setzen. Sie orientiert sich an einer benutzerfreundlichen Bedienoberfläche, sodass die Handhabung auch für weniger erfahrene Anleger einfach möglich ist.

  • Trading-Plattform mit zahlreichen Indikatoren, Tools sowie Timeframes nutzbar
  • Mobile Anwendung für iOS- und Android-Geräte kostenlos zur Verfügung
  • Auf Wunsch Push-Benachrichtigung bei chancenreichen Marktentwicklungen oder neuen Analysen der Trading Profis
Forex Trading lernen

Ethereum CFD Hebel

Anleger können Ethereum CFD mit oder ohne Hebel handeln. Der maximale Hebel für private Anleger liegt bei 1:2 nach gesetzlicher Anpassung. Wer sich als professioneller Trader bei dem Broker registriert und die Kryptowährung handeln möchte, kann einen höheren Hebel nutzen. Der Hebel bedeutet, dass deutlich mehr Kapital in den Markt gebracht werden kann, als tatsächlich vorhanden ist. Damit haben die Anleger deutlich mehr Möglichkeiten, um eine Position auf den Verlauf vom Ethereum CFD Kurs zu eröffnen und durch den Hebel höhere Gewinne zu erzielen. Allerdings wirkt der Hebel in beide Richtungen, sodass es auch höhere Verluste geben kann.

Nahezu jeder Broker bietet einen Hebel, wenngleich sich die Größen deutlich unterscheiden. Bei nextmarkets beispielsweise können Anleger den maximalen Hebel für Ethereum CFD von 1:2 nutzen. Auch wer in andere Internetwährungen investieren und beispielsweise CFD auf Ripple kaufen möchte, kann diesen maximalen Hebel als privater Anleger nutzen.

Krypto-CFD

Ethereum CFD ohne Hebel

Ethereum CFD mit oder ohne Hebel handeln? Natürlich bietet der Hebel die Möglichkeit, mit dem Investment höhere Gewinne zu erzielen, aber er erhöht auch das Risiko. Deshalb entscheiden sich immer mehr Anleger dafür, den Hebel nicht zu nutzen sowie stattdessen 1:1 zu investieren. Damit ist das Risiko für CFD-Trading aber nicht eliminiert. Trader können sich allerdings mit einem guten Risikomanagement und der Eröffnung von Stop-Loss oder Take Profit gegen große Verluste absichern und wiederum Gewinne einfacher mitnehmen.

Insbesondere beim volatilen Kursverlauf von Internetwährungen bietet sich diese Form von Risikomanagement an. Mithilfe von einer Stop-Loss-Order legen Trader fest, bei welcher Preisstufe die Position geschlossen wird, um unnötig hohe Verluste zu vermeiden. Wer die Take-Profit eröffnet, kann sich die Gewinne sichern. Grundsätzlich ist eine Absicherung der Position in jedem Fall empfehlenswert und nicht nur beim Handel mit einem Hebel.

Ethereum CFD kaufen

Das Kryptowährungen Ranking zeigt deutlich, dass Ethereum neben Bitcoin zu den führenden Internetwährungen zählt. Auch wenn nahezu monatlich immer wieder neue Kryptowährungen eingeführt werden, so bleibt ETH doch aufgrund seiner Marktkapitalisierung sowie der technischen Features unter den vorderen Rängen. Grund genug für Anleger, trotz Volatilität oder gerade deshalb Ethereum CFD zu handeln.

Im Gegensatz zum direkten Investment hat das CFD-Trading den Vorteil, dass Anleger auch schlechte Marktsituationen für sich ausnutzen sowie kürzeste Zeiträume handeln können. Dafür wird nicht einmal das Wallet benötigt, sondern lediglich das Trading-Konto beim Broker. Für alle, die nicht direkt investieren oder die Kryptowährung schürfen möchten, sind Ethereum CFD eine gute Alternative, um an der Kursentwicklung partizipieren zu können. CFDs sind allerdings nichts für konventionelle Anleger, die das Risiko scheuen. Sie gelten als riskante Derivate, was allerdings auch ein höheres Gewinnpotenzial mit sich bringt.

CFD Trading Ratgeber

Ethereum Ausblick

Ethereum hat sich in den letzten Jahren aus dem Hype der Kryptowährungen entwickelt. Nach den enormen Gewinnen einiger der frühen Bitcoin-Anhänger sind die Kryptowährungen viral geworden. 18 Monate nach der Gründung von Ethereum im Herbst 2015 war die Marktkapitalisierung auf 4 Milliarden Dollar in die Höhe geschnellt. Wie die Zukunft der Kryptowährung aussieht, vermögen aber selbst Trading-Experten nicht mit 100%iger Sicherheit zu sagen. Zwar zeigt sich, dass Bitcoin oder Ethereum noch immer eine steigende Nachfrage haben, allerdings kann dies auch begrenzt sein.

Wie schnell der Hype wieder verschwinden kann, zeigt das Phänomen von Bitcoin. Anfangs wollte jeder die neue Internetwährung haben, aber es gab beispielsweise 2017 einen enormen Einbruch. Ob das gleiche Schicksal auch für Ethereum gilt, bleibt abzuwarten. Wer allerdings in CFDs auf die Kryptowährung investiert, kann selbst kurzfristige Entwicklungen handeln und muss die Internetwährung nicht Tage, Wochen oder sogar Monate halten.

Ethereum CFD Broker

Ethereum hat, wie viele andere Internetwährungen auch, ein besonderes Maß an Volatilität. Genau das gestaltet die Kryptowährung so interessant für den Handel, doch die Volatilität erschwert die Handelsentscheidungen auch. Wer Ethereum CFD traden möchte, sollte sich dessen bewusst sein sowie schnell am Markt reagieren können. Entscheidend ist eine innovative und funktionale Kryptowährung Handelsplattform, die bestenfalls als App zur Verfügung steht.

Bei nextmarkets können die Anleger die kostenlose App für ihr Smartphone oder Tablet nutzen und verpassen damit keine chancenreiche Marktentwicklung mehr. Unterstützt werden sie dabei durch die bis zu 200 Analysen der Trading-Profis, welche nahezu täglich angepasst und transparent nachvollziehbar zur Verfügung gestellt werden. Auch fallende Kurse lassen sich mit Erfolg handeln, wenn die Anleger dafür die richtige Strategie nutzen und die nötigen Tools, um bestenfalls die Marktentwicklung frühzeitig zu erkennen. Wer wenig Erfahrung damit hat, sollte zunächst mit dem Handel von Ethereum CFD mit einem Demokonto starten.

CFD Trading App von nextmarkets

Ethereum CFD Kurs

Der Kurs bzw. dessen Entwicklung spielt beim Handel von Ethereum CFD eine wesentliche Rolle. Dafür nutzen viele Anleger die technische Analyse, einige auch die Fundamentalanalyse. Die technische Analyse bezieht sich auf die Verwendung von Charts, die von einer Handelsplattform oder einer anderen Software erstellt werden, um die Richtung der Märkte und auch mögliche Ein- und Ausstiegspunkte für Trades zu analysieren. Die technische Analyse unterscheidet sich von der Fundamentalanalyse: Sie umfasst die reine Betrachtung von Marktpreisen und -mustern.

Die Fundamentalanalyse beinhaltet jede Untersuchung darüber, was den Preis des Marktes antreibt. Beide können unabhängig voneinander kombiniert oder verwendet werden. In jedem Extrem gibt es Händler, die ausschließlich technische Analysen verwenden, und andere, die rein fundamentale Händler sind. Grundsätzlich ist es für Anleger wichtig, dass sie ihre Analysemethode beherrschen. Bei nextmarkets erhalten die Trader dabei Unterstützung durch die Profis und zahlreiche Informationen in der Trading School.

Schon gewusst?

In der eigenen Trading School haben Anleger die Möglichkeit, ihr Wissen zu verbessern und damit bessere Handelsergebnisse zu erzielen. Mehr als 15 Stunden Videomaterial, präsentiert durch erfahrene Coaches, stehen kostenlos zur Verfügung.

  • Zugang zur Trading School mit Standard-Konto für alle Anleger
  • Verschiedene Themengebiete; für Anfänger und ambitionierte Trader gleichermaßen geeignet
  • Theoretisches Wissen der Trading School lässt sich mit kostenlosen Demokonto praktisch ohne Risiko umsetzen
Was ist ein Broker

Ethereum CFD

Wer Ethereum CFD handeln möchte, sucht ganz gezielt nach kurzfristigen Investitionsmöglichkeiten am Markt. Dafür ist es notwendig, dass die gegenwärtige Situation so präzise wie möglich analysiert und frühzeitig mögliche Muster oder Trends erkannt werden. Je früher ein Anleger seine Position handeln und auf die aktuelle Marktsituation reagieren kann, desto besser ist das für den Handelserfolg. Es geht im Wesentlichen darum, ein Risiko einzugehen und über einen bestimmten Zeitraum ein positives Ergebnis zu erzielen. Obwohl sie nicht alle Antworten enthält, kann die technische Analyse ein nützliches Werkzeug sein, um in diesem Bereich zu helfen.

Unterstützung bieten auch die Börsen Coaches, die monatlich bis zu 200 Analysen zur Verfügung stellen. Die Anleger können die Expertise der Trading-Profis transparent mit den verwendeten Tools und Indikatoren nachvollziehen; sogar die Trading-Ideen direkt handeln. Damit erfahren die Anleger neben den zahlreichen Tools der Trading-Plattform noch mehr Unterstützung bei ihren Handelsentscheidungen.

Forex und CFD Handel

ETH Fork – neue Internetwährung

Immer wieder kommt es bei Internetwährungen zu sogenannten Forks, aus denen wiederum neue Kryptowährungen entstehen. So geschah das auch unlängst bei Constantinople, der neuen Fork von Ethereum. Es gab eine neue Version von Ethereum, welche verschiedene Änderungen beinhaltet: Nachweis des Einsatzes, verbesserte Skalierbarkeit durch Sharding, EVM (Ethereum Virtual Machine) Verbesserungen, Verbesserungen der Protokollökonomie sowie Verbesserungen der vertragsübergreifenden Logik (z. B. Abstraktion). Am 28. Februar kam es durch die Implementierung der neuen Version und damit endlich zur lang ersehnten Hard-Fork.

Nachdem bereits vorherige Termine wieder verschoben werden mussten, hat es diesmal endlich funktioniert. Damit sprechen viele Experten ETH und seine Internetwährungen künftig deutlich bessere Entwicklungschancen zu. Inwieweit sich dies künftig wirklich bewahrheitet, bleibt abzuwarten. Grundsätzlich hat Ethereum noch immer großes Potenzial, in der Liste der Top Internetwährungen zu verweilen und ist deshalb auch für Trader eine noch immer attraktive Investitionsmöglichkeit.

Ethereum CFD Trading

Ethereum CFD ist auch für unerfahrene Anleger geeignet, wenn sie bereit sind, dazuzulernen. Selbst die erfolgreichsten Trader haben einmal klein angefangen und durch Wissbegierde und Ehrgeiz sowie stetige Übung und Lernen aus Fehlern ihr Trading verbessern können. Diese Möglichkeit haben Anleger auch bei nextmarkets mit ihren Trading-Konto. Sie können nicht nur Ethereum CFD handeln, sondern auch umfangreiche Weiterbildungsangebote und die Hilfe der Trading Coaches in Anspruch nehmen. Außerdem steht das kostenlose Demokonto zur Verfügung, um ohne Risiko mit einem virtuellen Guthaben in Höhe von 10.000 Euro selbst zu handeln.

Wer möchte, kann sofort mit dem eigenen Kapital und dem Standard-Konto starten und bestenfalls echte Gewinne erzielen. Unterstützung gibt es dabei durch die Analysen der Trading Coaches, welche ebenfalls gratis zur Verfügung stehen. Um längerfristig erfolgreich investieren zu können, ist ein ausgewogenes Risikomanagement empfehlenswert. Wie dies in der Praxis umgesetzt wird, erfahren die Anleger in der Trading School.

online broker für anfänger

CFD-Trading vs. direktem Investment

Ist der CFD-Handel oder doch das direkte Investment für mich von Vorteil? Viele Anleger stellen sich diese Frage, wenn es um den Beginn ihrer Handelsaktivität mit der Kryptowährung geht. Eine pauschale Aussage lässt sich dazu nicht treffen, denn beide Investitionsmöglichkeiten unterscheiden sich maßgeblich in Risikobereitschaft, Anlage Horizont oder Kapitalbedarf. Wer tatsächlich Coins besitzen möchte, muss tatsächlich direkt in Ethereum investieren, benötigt dafür aber ein Wallet. Aus Gründen der Sicherheit ist ein Hardware Wallet empfehlenswert, was allerdings mit einem vorherigen Investment verbunden ist.

Ganz ohne Wallet kommen die Trader hingegen beim CFD-Investment aus, denn dafür wird lediglich ein Handelskonto benötigt. Der Start ist auch mit wenig Eigenkapital möglich, denn CFDs werden meist nur kurze Zeit mit einer geringen Positionsgröße (zumindest bei privaten Anlegern) gehalten. Die CFDs gehören allerdings zu den risikoreichen Derivaten, sind aber für kurzfristige Investments sowie die Mitnahmechancen reicher Marktsituationen gut geeignet.

Forexhandel lernen

Ethereum CFD mit Hebel handeln

Ethereum CFD bieten Anlegern die Möglichkeit, auch mit wenig Vorkenntnis und geringem Kapitaleinsatz zu investieren. Der Vorteil: CFDs sind transparent und ermöglichen einen einfachen Einstieg in den Handel. Trader können dafür sogar einen Hebel von maximal 1:2 (für private Trader) nutzen. Auf diese Weise bringen sie deutlich mehr Kapital in den Markt, haben größere Gewinnmöglichkeiten. Der Hebel arbeitet aber auch in die umgekehrte Richtung, sodass auch höhere Verluste möglich sind. Dennoch sind Differenzkontrakte eine interessante Alternative zu klassischen Finanzinstrumenten für alle, die risikoreich investieren möchten.

Damit Trading-Anfänger einen bestmöglichen Start nutzen können, ist der Beginn mit einem Demokonto empfehlenswert. Bei nextmarkets erhalten die Anleger beispielsweise das gratis Demokonto mit 10.000 Euro virtuellem Guthaben und die Unterstützung von gleich 14 Trading Profis kostenlos. Zusätzlich gibt es alles Wissenswerte rund um Ethereum CFD, Strategien oder Analysemöglichkeiten, um den Handel zu verbessern.

Smarter mit Crypto-CFDs handeln
  • CFDs auf Bitcoin, Ethereum und Altcoins
  • Über 500 Kryptowährungen long & short handeln
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x