Mona Coin (MONA) kaufen auf nextmarkets

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Christian Kühn
Autor:
Christian Kühn
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 20 Jahre

Wer sich für das Krypto Trading interessiert, stößt schnell auf die große Liste sogenannter Altcoins, die sich im Windschatten von Bitcoin oder Ethereum etablieren konnte.

Warum gerade Trader und aktive Anleger viel Spaß mit diesen Coins haben können und was es mit dem Mona Coin auf sich hat, erfahren Sie hier und jetzt.

Was ist Mona Coin?

Bei dem Mona Coin handelt es sich um die erste Internetwährung aus dem fernen Japan. Die erste japanische Kryptowährung ist vor allem in deren Heimat so beliebt, dass es mittlerweile immer mehr Läden, Restaurants und sogar Automaten gibt, an denen man entweder mit Bitcoin oder aber mit dem Mona Coin bezahlen kann.

Aktuell sind rund 37 Millionen US Dollar in den Mona Coin investiert und jeden Tag werden rund 1,4 Millionen US Dollar der Kryptowährung aus Japan gehandelt. Damit schafft es der Mona Coin unter anderem in das Kryptowährung Ranking der 100 größten Kryptowährungen weltweit. Die Währung wird von immer mehr Kryptowährung Börsen aufgenommen und entwickelt sich aus Fernost mittlerweile zu einer weltweit anerkannten und bekannten Kryptowährung. Insgesamt gibt es vom Mona Coin 105.120.000 Coins und es werden alle eineinhalb Minuten neue Blöcke freigesetzt.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Mona Coin Wallet

Wie bei fast allen Kryptowährungen stellt sich auch beim Mona Coin die Frage, wie dieser am besten aufzubewahren ist. Denn obwohl immer mehr Krypto Börsen auch eine eigene Wallet anbieten und diese mit verschiedenen Sicherheitsvorkehrungen ausstatten, gibt es immer wieder negative Schlagzeilen, wenn Börsen von Cyberkriminellen angegriffen werden, Coins verschwinden oder wenigstens der Zugang erschwert ist. Gerade für größere Summen oder längere Zeiträume der reinen Aufbewahrung sollten Anleger daher eine Wallet nutzen.

Im Falle des Mona Coins gibt es zwar auch spezielle Wallet Angebote, man kann jedoch auch einfach eine Multi Asset Wallet nutzen, in der verschiedene Coins aufbewahrt werden können. Auf welche Art der Wallet man zurückgreift, ist in der Regel Geschmackssache. Eine Hardwallet wie zum Beispiel ein USB-Stick hat seine Vorteile, doch auch gute Software oder sogar eine Paper Wallet haben ihre Vorzüge. Im Ergebnis kommt es mehr auf das Verwenden einer Wallet als auf deren Beschaffenheit an.

Ethereum CFD

Mona Coin kaufen

Wer in eine Kryptowährung investieren möchte, muss sich zunächst mit dem hierfür nötigen Prozedere auseinandersetzen. Grundsätzlich ist der Handel mit dem Mona Coin oder auch anderen Kryptowährungen wie dem Bitcoin oder einer anderen Bitcoin Alternative nicht besonders kompliziert. Man benötigt lediglich einen verifizierten Account bei einer verlässlichen Kryptowährung Börse oder einem entsprechenden Crypto Broker und dieser Anbieter muss den Mona Coin auch zum Handeln anbieten. Dort kann man den Coin dann mit herkömmlichen Devisen oder aber auch mit einer anderen Kryptowährung kaufen.

Hat man sich für eine Summe entschieden, die man investieren möchte, muss man diese nur noch in die entsprechende Maske eingeben und kann den Kauf tätigen. Man ist dabei nicht auf ganze Stücke oder gerade Summen angewiesen, sondern kann auch Bruchstücke einer Kryptowährung kaufen. Der Handel mit Kryptowährungen und der Prozess des Altcoins kaufen ist also wirklich einfach umsetzbar.

Bestes Trading Demokonto

Anlegen in Krypto macht häufig Sinn

Nicht alle Anleger und Investoren sind gleichermaßen Fans von Kryptowährungen im eigenen Portfolio. Vor allem konservative Anleger lehnen die digitalen Tokens als Wertanlage oder auch als Spekulation ab, weil sie einerseits von den schlechten Nachrichten, die immer wieder öffentlich werden, abgeschreckt sind oder nicht verstehen, was eine Kryptowährung eigentlich ist.

Dabei gibt es eigentlich viele gute Gründe für Investments in Krypto, auch für Anleger, die ansonsten auf andere Anlageklassen spezialisiert sind. So weisen Kryptowährungen zwar untereinander eine Korrelation auf, sie verhalten sich allerdings ziemlich losgelöst von anderen Anlageklassen wie Aktien oder Immobilien.

Für die Diversifikation eines Portfolios sind Kryptowährungen also durchaus geeignet. Zudem sind die volatilen Internetwährungen mit einem hohen Potenzial für Rendite versehen. Selbstverständlich geht damit einher auch ein erhöhtes Risiko, doch in einem ausgewogenen Portfolio kommt es eben gerade auf die Balance zwischen Sicherheit und Risiko an.

Fakten-Check

Der Mona Coin war Japans erste eigene Kryptowährung und ist nach wie vor die dominierende Internetwährung in diesem Raum. Zudem konnte sie sich auch weltweit verbreiten und gehört mittlerweile zur TOP 100 der Kryptowährungen. Das sind die Eckdaten der Währung aus Fernost:

  • Erste japanische Kryptowährung mit großen Anwendungsgebieten innerhalb des Landes
  • Restaurants, Läden, Computerspiele und vor allem die Homepage „monappy“ unterstützen und akzeptieren die japanischen Krypto Tokens
  • Computerspieler und Kunden der Website können mit den Token bezahlen und gleichzeitig Ingame damit Käufe tätigen oder dieses Geld an andere Mitspieler überweisen
Forex Trading lernen

Mona Coin Kurs

Der Kurs des Monacoin hatte im letzten Quartal des Jahres 2017 eine wahre Rallye aufgenommen und war binnen weniger Wochen um das Dreißigfache gestiegen. Der Monacoin der zu diesem Zeitpunkt plötzlich mehr als 16 US-Dollar wert war, war schneller gestiegen als fast alle anderen Konkurrenten in diesem Zeitraum und war dementsprechend populär. Doch im Zuge des allgemeinen Verfalls der Kurse von Kryptowährungen ging es auch für den Monacoin fast genauso rapide wieder bergab. Der Kurs hatte sich wieder beruhigt und nach der scharfen Korrektur am gesamten Krypto Markt konnte sich der Kurs wieder stabilisieren.

Auf den verschiedenen Zeitebenen erkennt man schnell, dass der Einstiegszeitpunkt beim Mona Coin besonders entscheidend war. Wer vor über einem Jahr investiert hat, ist teilweise mehrere 100 Prozent im Plus, wer auf den Hochpunkten zugeschlagen hatte, ist noch immer deutlich im Minus. Der Mona Coin Kurs ist phasenweise extrem volatil und reagiert auf Nachrichten aus Japan stärker als andere Kurse.

Trading School von nextmarkets

Mona Coin Chart

Dementsprechend sieht auch der Chart des Mona Coins aus, der in einem wahren Zickzack verlaufen ist und dessen Rallye und der darauffolgende Absturz sogar die Kurve des großen Bitcoins überstrahlten. Wer den Monacoin in seinem Währungsanlagekonto hat oder hatte, der hat einiges mit dem Coin erlebt und nicht zuletzt deshalb ist er auch heute noch extrem beliebt bei vielen Tradern, was die 1,4 Millionen US-Dollar an täglichem Handelsvolumen noch einmal deutlich machen.

Die Volatilität im Chart des Monacoin bietet immer wieder neue Gelegenheiten zum Einstieg oder für einen kurzfristigen Trade. Auch wenn der Monacoin sich nicht vom Verlauf des Bitcoins loslösen konnte, lässt sich feststellen, dass die Reaktionen auf den Bitcoin oft verzögert und etwas intensiver stattfinden. Der Mona Coin ist also anders als viele andere Altcoins etwas autarker und damit ein spannender Wert zum Handeln. Das kommt unter anderem auch durch den besonders hohen Einfluss Japans auf den Chartverlauf.

Mona Coin Preis

Obwohl es sich bei dem Monacoin um einen japanischen Krypto Token handelt, wird der Preis für den Coin entweder in US-Dollar oder in der jeweiligen Landeswährung einer Börse bzw. eines Traders angegeben. Das Nennen in japanischen Yen ist eher unüblich. Dennoch gibt es einige Börsen, die den Coin entweder in Yen listen oder aber einen Umrechnungskurs angeben. Als Trader und Investor sollte man daher einen genauen Blick auf den Preis haben, um sich nicht täuschen zu lassen.

Gerade aufgrund der Schwankungen des Coins macht es Sinn, als Trader, der in Monacoin investiert ist oder aber Trades in diesem Wert tätigt, den Kursverlauf per Kryptowährung App im Auge zu behalten. Häufig ergeben sich hier gute Chance-Risiko-Verhältnisse oder aber ein Zukauf bzw. Verkauf macht Sinn. Der Mona Coin ist aufgrund der intensiven Preisbewegungen ein sehr beliebtes Ziel aktiver Anleger, während langfristige Investoren sich vorher sehr genau informieren sollten.

CFD Trading Ratgeber

Die Mischung im Portfolio ist entscheidend

Das bedeutet aber natürlich nicht, dass der Monacoin für langfristig orientiere Anleger der falsche Coin sein müsste. Es bedeutet vielmehr, dass man sich mit dem Coin sehr genau befassen muss, damit man später, wenn man investiert ist, auch die richtigen Entscheidungen treffen kann. So ist zum Beispiel der Heimatmarkt Japan für den Coin sehr wichtig, wie auch schon die Nutzung an Automaten, im Internet und Ladengeschäften zeigt. Daher reagiert der Coin auf Nachrichten, die zum Beispiel Europa oder die USA betreffen, fast gar nicht und Nachrichten aus Japan, die man bei uns kaum mitbekommt, haben größeren Einfluss.

Ein Anleger muss also wissen, worauf er sich einlässt. Dann kann der Mona Coin aber genau die richtige Wahl sein, denn so diversifiziert man sein Portfolio auch etwas in stärker in Sachen Regionen. Denn auch wenn gerade Kryptowährungen weltweit gehandelt werden, ist der Mona Coin mit seinem Schwerpunkt in Japan eindeutig eine Besonderheit.

Mona Coin Mining

Wie auch viele andere Kryptowährungen, sei es Ethereum, der Bitcoin oder kleinere Altcoins, wird auch der Mona Coin durch das sogenannte Mining erschaffen. Dabei handelt es sich im Grunde um bloßes Kryptowährung schürfen, auch wenn der physische Prozess des Schürfens natürlich ausbleibt.

Durch digitale Rechenprozesse werden neue Blöcke auf der Blockchain von Monacoin freigelegt, die wiederum neue Einheiten mit sich bringen. So ein Block entsteht beim Mona Coin alle eineinhalb Minuten. Der Algorithmus, der für das Mining dieser Kryptowährung festgelegt wurde, heißt übrigens LYRA2REv2 in Anspielung an eine Figur namens Lyra. Mit dem Mining können Anleger ebenfalls Geld verdienen, auch wenn es dabei um eine weniger spekulative Anlage geht als um eine unternehmerische Tätigkeit. Allerdings bedarf es hierfür einer mittlerweile recht hohen Rechenpower, da der Mining Prozess mit der Zeit immer komplexer wird. Doch auch mit dem Mining wird teilweise gutes Geld verdient.

CFD Trading App von nextmarkets

Mona Coin – warum in den Coin investieren?

Wie eigentlich immer in Sachen Kryptowährungen und vor allem bei Altcoins gilt, dass eine Anlage in den Mona Coin keine sichere Bank ist. Es ist eher eine Spekulation mit sehr großem Potenzial und für solche Chancen auf hohe Renditen muss man immer auch ein bestimmtes Risiko eingehen. Das gilt grundsätzlich für fast alle Altcoins, die keine Shitcoins sind.

Doch für den Mona Coin sprechen einige Eigenarten besonders. Das ist in erster Linie dessen Herkunft aus Japan. Die Japaner mögen ihre eigene Kryptowährungen und die sehr beliebte Website und Spieleplattform monappy sorgt dafür, dass der Krypto Token ein echtes Bedürfnis befriedigt und gleichzeitig weiterhin verbreitet wird. Zum anderen ist es die bereits angesprochene regionale Diversifikation, die auch nicht unterschätzt werden darf. Wie viele andere Coins auch, hat der Mona Coin zudem zumindest in Anbetracht der kürzlichen Korrektur viel Potenzial für eine mögliche Erholung.

Schon gewusst?

Kryptowährungen bewahrt man in einer sogenannten Wallet auf. Diese hat man entweder privat als Software auf seinem Rechner oder als Hardware in Form einer Art USB-Stick. Es gibt zudem noch das Paper Wallet. Moderne Kryptowährung Börsen bieten überdies meistens eine integrierte Wallet an. So funktioniert eine Wallet für den Mona Coin:

  • Auch der Monacoin wird in einer Wallet aufbewahrt – es gibt spezielle und universelle Wallets für diesen Altcoin.
  • Die Universal Bitcoin Wallet für Android läuft auch auf Windows mit 32 oder 64 Bit, Linux in ebenfalls beiden Alternativen und Mac OSX in der 64 Bit Variante.
  • Mit einer externen Wallet sind Sie immer auf der sicheren Seite, auch wenn Ihre Börse angegriffen wird oder es zu technischen Problemen kommt.
Was ist ein Broker

Mona deutsch

Der Mona Coin ist in Deutschland nicht besonders populär, was Investoren aber nicht weiter stören oder verschrecken sollte. Vor allem in Japan und dem darum liegenden asiatischen Raum ist der Coin sehr bekannt und beliebt. Zudem sind die Japaner ein Volk, das eine sehr hohe Affinität zu digitalen Dingen und vor allem auch dem Gaming mit sich bringt. Diese Branche wächst dort rasant und der Monacoin konnte sich in Computerspielen als digitale Währung in Japan fest etablieren.

In Deutschland gibt es kaum Anwendungsgebiete für den Coin, sofern man nicht selbst japanische Computerspiele konsumiert. Der Coin ist daher für uns Deutsche in erster Linie ein Anlageobjekt oder ein guter Wert für das aktive Trading. Da es sich bei Monacoin jedoch nicht um eine Währung aus der Liste der neuen Kryptowährungen (s. neue Kryptowährung) handelt, ist der Coin bereits vergleichsweise etabliert, was zumindest für ein bestimmtes Maß an Stabilität sorgt.

Bester Forex und CFD Broker

Mehr Diversifikation sorgt für Stabilität

Wer sich darauf versteht, verschiedene Kryptowährungen zu handeln und zu besitzen, der nimmt schnell den Effekt wahr, dass mehrere Werte sich häufig ausgleichen. Fällt der eine Altcoin, steigt der andere im Wert. Lediglich der Bitcoin hat eine Art Leitfunktionen, doch innerhalb der Altcoins gibt es sehr verschiedene, teilweise konträre Entwicklungen. Deshalb sorgen mehrere Werte innerhalb eines Portfolios in der Regel für mehr Stabilität. Das ist also ein weiteres Argument dafür, das eigene Portfolio durch den Monacoin zu erweitern.

Sind zum Beispiel die Nachrichten in Europa oder den USA gerade schlecht für Kryptowährungen, bringt das diese häufig unter Druck. Den Mona Coin berührt das jedoch weniger und der Coin kann sogar im Wert steigen. Auch wenn man ansonsten nicht nur Coins im Portfolio hat, sondern auch defensivere Werte wie Aktien etc. besitzt, kann die losgelöste Anlageklasse Kryptowährungen genau der benötigte Stabilisator sein.

Mona Coin kaufen und handeln

Egal ob man den Monacoin mithilfee einer Kryptowährung Kreditkarte, einer herkömmlichen VISA oder Mastercard oder sogar die Kryptowährung kaufen mit PayPal Option wählt – der Handel mit den digitalen Krypto Tokens ist nicht kompliziert. Die Krypto Coin können sowohl mit traditionellem Geld als auch mit anderen Kryptowährungen bezahlt werden und der Handel ist online und sicher innerhalb weniger Sekunden durchführbar.

Wenn man zum Beispiel eine Transaktion tätigt und verschiedene Coins umtauscht, hat man diese bei allen Brokern und Börsen innerhalb dem Bruchteil einer Sekunde in der eigenen Krypto Wallet gutgeschrieben. Genauso schnell kann man die Coins auch wieder verkaufen und entweder andere Kryptowährungen gutgeschrieben bekommen oder man erhält die eigene Währung, also zum Beispiel die entsprechende Summe in Euro, ausgezahlt. Viele Börsen bieten hierfür extra auch eine Echtgeld Wallet an, damit man nicht immer ein- und auszahlen muss.

nextmarkets Broker

Kurzfristig vs. langfristig investieren

Als Investor von Kryptowährungen gibt es wie so häufig viele verschiedene Handelsansätze, Strategien und auch Anlageziele. Der langfristige Investor setzt dabei auf das Etablieren der Kryptowährungen und einen großen Wertzuwachs über lange Zeit. Für ihn sind daher auch die fundamentalen Daten einer Währung extrem wichtig.

Ein Trader, der auf kurz- bis mittelfristige Erfolge aus ist, benötigt weniger grundsätzliche Informationen über eine Kryptowährung, sondern arbeitet mit Analysen zu den Charts oder den Kursbewegungen aufgrund des Orderbuchs. Die Ziele und Herangehensweisen sind somit völlig verschieden und genauso unterschiedlich können auch die Ergebnisse ausfallen.

Interessanterweise eignet sich der Monacoin möglicherweise für beide Anlageformen, denn er hat sowohl das Potenzial, als größte japanische Kryptowährung langfristig großen Wertzuwachs zu erfahren und sich endgültig zu etablieren als auch kurzfristig durch die hohe Volatilität immer wieder gute Chancen für Trades zu generieren.

Krypto-CFD

Fazit: Der Mona Coin ist einen Versuch wert

Noch ist der Monacoin ein regionales Schwergewicht in Japan und der direkten Umgebung. Das kann sich jedoch schnell ändern und selbst der Heimatmarkt ist so groß, dass er ausreicht, um den Coin extrem wertvoll zu machen, wie bereits der Ansturm Ende 2017 gezeigt hat.

Der Mona Coin ist also ein sehr spannendes Projekt, mit bereits sehr vielen Nutzern und nicht umsonst einer Marktkapitalisierung, die für einen Platz unter den 100 größten Kryptowährungen sorgt. Unabhängig davon, ob man als Trader oder als langfristiger Investor agieren möchte – der Mona Coin ist in vielen Fällen eine attraktive Ergänzung des eigenen Handels.

Smarter mit Crypto-CFDs handeln
  • CFDs auf Bitcoin, Ethereum und Altcoins
  • Über 500 Kryptowährungen long & short handeln
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x