Novartis Aktie CFDs traden mit nextmarkets

Zuletzt aktualisiert: 23.01.2020
Andreas Müller
Autor:
Andreas Mueller
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
15 Jahre

Eine Investition in die Gesundheitsbranche bietet zahlreiche Chancen für Anleger. Als eines der europaweit führenden Unternehmen in diesem Sektor ist Novartis daher besonders interessant. Nachfolgend zeigen wir, wie Sie über Ihre Aktien App in das Unternehmen investieren können. Außerdem beschäftigen wie uns intensiv mit der historischen Performance der Novartis Aktien.

Neben den klassischen Investitionsmöglichkeiten stellen wir daneben einige Alternativen vor und zeigen, wie Sie mit der Novartis Aktie auf fallende Kurse setzen können. So entsteht ein Ratgeber, der insbesondere Trading-Anfängern einen Mehrwert bietet.

Das müssen Sie vor dem Novartis Aktien kaufen wissen

Dieser Ratgeber beschäftigt sich intensiv mit den verschiedenen Tradingmöglichkeiten der Novartis Aktie. Bevor wir beispielsweise das Novartis Aktie shorten im Detail vorstellen, beginnen wir mit einer kurzen Vorstellung des Unternehmens. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, vor einer Investition möglichst viele Informationen über das Anlageobjekt einzuholen und anschließend sämtliche Entwicklungen zu verfolgen.

Bei Novartis handelt es sich um einen der weltweit größten Pharma- und Biotechkonzerne der Welt. Der Umsatz betrug im Jahr 2018 51,9 Milliarden US-Dollar. Mit einem Börsenwert von über 200 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2018 gehört das Unternehmen gleichzeitig zu den wertvollsten in Europa.

Das Unternehmen entstand 1996 durch eine der weltweit größten Unternehmensfusionen aus der Ciba-Geigy AG und der Sandoz AG. Hierbei handelte es sich um zwei Pharma- und Chemieunternehmen, die beiden in Basel beheimatet waren. Noch heute befindet sich in der schweizerischen Stadt der Hauptsitz des Unternehmens.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

So hat sich der Novartis Aktie Kurs entwickelt

Bevor Sie eine Investition in Aktien tätigen, sollten Sie sich jeder nicht nur mit der Unternehmenshistorie, sondern auch mit den Kennzahlen beschäftigen. Aus diesem Grund werfen wir an dieser Stelle einen Blick auf den Novartis Aktie Kurs und dessen Entwicklung in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten.

Wertpapiere des Unternehmens können bereits seit dem Jahr der Fusion der beiden Vorgängerunternehmen erworben werden. Die Novartis Aktie ist seit dem 23. Dezember 1996 an der Frankfurter Börse gelistet. Daneben kann sie auch an weiteren nationalen und internationalen Börsenplatzen ge- und verkauft werden, etwa in München, London und Stuttgart oder über Tradegate und XETRA.

Der historisch niedrigste Kurs stammt mit 22,24 Euro vom ersten Börsentag, günstiger war die Aktie des Unternehmens seither nicht mehr. Lediglich in 2009 und 2010 betrug der Kurswert für zwischen 25 und 30 Euro. Seither ist ein Aufwärtstrend zu beobachten, der Ende 2015 zu einem Rekordhoch von 97,54 Euro führte.

Ethereum CFD

Welche Ereignisse haben Einfluss auf den Kurs?

Das Niveau des einstigen Rekordstands konnte jedoch nicht langfristig aufrechterhalten werden. Seither bewegt sich der Aktienkurs beständig zwischen 60 und 80 Euro, schloss zum Jahresende 2018 etwa bei rund 75 Euro ab. Welche Ereignisse führen zu solchen, teilweise gravierenden Kursveränderungen?

Der Kurseinbruch der Novartis Aktie in den Jahren 2009 und 2010 muss mit der damaligen weltweiten Finanzkrise in Verbindung gebracht werden. Auch der Schweizer Pharmakonzern blieb hiervon nicht unberührt. Unter dem damaligen Unternehmensleiter Daniel Vasella stellte sich Novartis in der Folge breiter auf, um besser auf den ohnehin schwankenden Pharmamarkt reagieren zu können.

Unter anderem kam es zur Übernahme der einstigen Nestlé-Tochter Alcon und weiterer Unternehmen. Diese Maßnahmen führte zu einem zeitweiligen Anstieg des Novartis Aktienkurs in Euro. Einiger dieser teilweise milliardenschweren Investitionen konnten die Erwartungen jedoch nicht erfüllen, was wiederum negative Folgen für den Aktienkurs hatte.

Bestes Trading Demokonto

Hier können Sie die Novartis Aktie traden

Wenn Sie Aktien online kaufen & handeln möchten, stehen Ihnen hierzu bekanntermaßen zahlreiche Börsenplätze zur Verfügung. In diesem Abschnitt unseres Ratgebers möchten wir uns daher mit der Frage beschäftigen, wo Sie die Novartis Aktie traden können.

Die Aktie des Pharmaunternehmens Novartis ist unter anderem an folgenden Börsen handelbar:

  • Düsseldorf
  • Hannover
  • BX Swiss
  • SIX
  • Lang und Schwarz
  • Nasdaq OTC

Daneben wurden zuvor bereits Frankfurt, München, London, Stuttgart, Tradegate und XETRA als mögliche Börsenplätze genannt. Interessierte Anleger haben demnach eine große Auswahl und sollten bei der Ausführung auf den bestmöglichen Preis achten. Der Kauf der Aktie kann an unterschiedlichen Börsenplätzen mit abweichenden Gebühren verbunden sein.

Abseits des Direkthandels mit der Aktie an der Börse ist außerdem außerbörslicher Handel möglich. nextmarkets bietet diese Möglichkeit durch den Handel mit CFDs. Dies setzt die kostenlose Anmeldung bei nextmarkets voraus. Anschließend erhalten Sie Zugriff auf eine große Auswahl europäischer und amerikanischer Aktien.

Fakten-Check

Der Aktienhandel gehört zu einem der Marktsegmente, die bei nextmarkets handelbar sind. Dank einer breiten Auswahl europäischer und amerikanischer Aktien finden Anleger zahlreiche Investitionsmöglichkeiten. Sie können dabei nicht nur von steigenden Kursen profitieren, sondern über ein Short CFD auch an fallenden Kursen partizipieren. Der Handel mit Hebel ist ebenfalls möglich.

  • große Auswahl europäischer und amerikanischer Aktien
  • Über CFD Handel auch von fallenden Kursen profitieren
  • beim Handel können Hebel eingesetzt werden
Forex Trading lernen

Für wen eignet sich Novartis Aktie USD kaufen?

Nicht jedes Wertpapier ist für jeden Anleger geeignet. Gerade Anfänger, die noch das Trading lernen, sollten keinesfalls in hochspekulative Werte investieren. Ein hohes Risiko wird zwar stets mit einer hohen Renditemöglichkeit belohnt, im Verlustfall kann jedoch auch das gesamte Tradingkapital verloren gehen.

Wenn Sie sich als Anfänger momentan also noch die Frage stellen „Was sind Aktien?“ sollten Sie zunächst auf Finanzprodukte mit einem ausgeglichenen Chance-Risiko-Verhältnis zurückgreifen. Die Aktie des Schweizer Unternehmens Novartis hat seit dem Börsengang kurz vor Weihnachten des Jahres 1996 eine positive Performance aufzuweisen.

Wer sich früh für Novartis Aktie kaufen entschieden hat, kann diese heute mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Gewinn wieder verkaufen. Gleichzeitig ist allerdings zu beachten, dass die Entwicklung nicht nur positiv verlief. Nach dem einstigen Rekordhoch von über 90 Euro schwankte der Kurs anschließend lange Zeit zwischen 60 und 80 Euro, ohne dabei nochmals in die Nähe des Höchststandes zu gelangen.

Trading School von nextmarkets

Diversifizierung statt Investition in Novartis Einzelaktie

Ob die Novartis Aktie kaufen sinnvoll oder nicht ist, hängt also von mehreren Faktoren ab. Als weltweit tätiger Pharmakonzern ist Novartis von den Zulassungsbestimmungen für Medikamente in zahlreichen Ländern abhängig. Wenn ein neuartiges Medikament zur Behandlung oder Prophylaxe schwerer Krankheiten kurz vor der Zulassung steht, haben diese Nachrichten in der Regel einen positiven Effekt auf den Kurs.

Auf die gleiche Art und Weise können beispielsweise Meldungen über den Verbot eines Medikaments den Kurs jedoch auch negativ beeinflussen. Wie funktionieren Aktien? Wie wir gezeigt haben, können die Kurse auch durch Nachrichtenmeldungen beeinflusst werden. Trader sollte branchenspezifische News nach der Geldanlage daher stets beobachten.

Um sich und ihr Aktienportfolio bestmöglich zu schützen, investieren Anleger in der Regel jedoch nicht nur in eine einzelne Aktie oder ausschließlich in Aktien einer Branche. Stattdessen diversifizieren sie ihr Portfolio, indem sie in Aktien anderer Unternehmen oder weitere Finanzprodukte investieren.

Über ETFs an Performance von Novartis Aktien partizipieren

Eine weitere Möglichkeit, das eigene Depot (Wie funktioniert ein Depot?) diversifiziert aufzubauen, besteht über ETFs. Diese im Deutschen „börsengehandelten Indexfonds“ genannten Produkte verfolgen das Ziel, die Performance eines Referenzindex möglichst genau nachzubilden. Fonds setzen sich aus einer Vielzahl von Einzelaktien zusammen, so dass Verluste eines einzelnen Wertes durch Gewinne anderer ausgeglichen werden können.

ETFs existieren in verschiedenen Ausführungen. Sie können beispielsweise länder-, branchen- oder themenspezifisch sein – je nachdem, welcher Index ihnen zugrunde liegt. Ein ETF auf den wichtigsten deutschen Index, den DAX, enthält beispielsweise ausschließlich Aktien der 30 größten deutschen Unternehmen.

Auf ähnliche Art und Weise würde ein ETF mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ ausschließlich Aktien von Unternehmen berücksichtigen, deren Unternehmensphilosophie durch Nachhaltigkeit geprägt ist. Novartis ist im MSCI Europe Health Care Index enthalten, der sich aus etwa 30 europäischen Werten des Gesundheitssektors zusammensetzt. In diesen können Anleger über den Amundi ETF MSCI Europe Healthcare UCITS ETF investieren.

CFD Trading Ratgeber

Was sind die Vorteile eines Novartis Aktien ETFs?

Einer der größten Vorteile bei einer Investition in ETFs ist die Tatsache, dass Anleger nie allein von der Entwicklung eines einzigen Unternehmens abhängig sind. Der zuvor vorgestellte Index – und damit auch der ETF, der sich auf diesen bezieht – investiert daneben unter anderem in Aktien bekannter europäischer Pharmaunternehmen wie Bayer, Sanofi, GSK oder Roche.

Die Novartis Aktie verkaufen ist also nicht zwingend notwendig, wenn sich der Kurs des Unternehmens für einige Zeit rückläufig entwickelt. Kursgewinne anderer Unternehmen können diesen Verlust unter Umständen kompensieren. Zudem betreiben viele Fonds zur Performanceverbesserung Swap-Geschäfte mit vertrauenswürdigen Vertragspartnern.

Ein weiterer Vorteil von ETFs sind die verhältnismäßig geringen laufenden Kosten. Insbesondere im Vergleich zu aktiv gemanagten Fonds weisen ETFs nur eine sehr geringe Gesamtkostenquote auf. Da sämtliche Gebühren von der Performance abgezogen werden müssen, erfreuen sich ETFs seit einiger Zeit bereits wachsender Beliebtheit.

Novartis CFD stellt eine weitere Alternative dar

Wenn Sie alles über Aktien lernen, werden Sie sich früher oder später auch mit Alternativen Anlagemöglichkeiten auseinandersetzen. Eine bei Anlegern beliebte wurde mit ETFs bereits im Detail vorgestellt. An dieser Stelle möchten wir nun eine zweite Alternative vorstellen, die über ein Novartis CFD besteht.

Bei einem CFD („Contract for Difference“) handelt es sich um ein derivatives Finanzinstrument und eine Form eines Total Return Swaps. In dieser Eigenschaft reflektieren CFDs die Kursentwicklung eines zu Grunde liegenden Basiswertes. Da zur Positionseröffnung lediglich die Hinterlegung einer Sicherheitsmargin erforderlich ist, können Anleger einsetzen. Dadurch partizipieren sie überproportional hoch an der Kursentwicklung.

Als Basiswerte können verschiedene andere Finanzprodukte genutzt werden. Neben einem Novartis CFD sind bei nextmarkets beispielsweise auch CFDs auf billige Aktien unter 1€, Rohstoffe, Devisen oder Kryptowährungen möglich. Neben dem Einsatz von Hebeln zeichnet sich der CFD-Handel außerdem dadurch aus, dass Anleger auf fallende Kurse setzen können.

CFD Trading App von nextmarkets

So können Sie die Novartis Aktie mit Hebel handeln

Der Hebel ist eine der Eigenschaften, die untrennbar mit dem CFD Handel verbunden sind. Daneben kommen Hebel unter anderem auch im Forexhandel zum Einsatz. Die grundsätzliche Funktionsweise des Hebels kann dabei schnell erklärt werden.

Anstatt den tatsächlichen Wert der gehandelten Aktie (oder eines anderen Basiswertes) bei der Positionseröffnung zu hinterlegen, müssen Anleger zunächst nur eine Sicherheitsmargin aufbringen. Wenn Sie die Novartis Aktie mit Hebel handeln, müssen Sie anstelle eines (fiktiven) Kurses von 75 Euro pro Aktie nur 7,5 Euro bezahlen. Dies entspricht einem Hebel von 10.

Steigt der Kurs der Aktie nun um 1,00 Euro, entspräche dies einem Gewinn von 1,33% bei einem Direktkauf der Aktien. Durch den Hebel wird dieser Wert jedoch um den Faktor 10 erhöht, so dass die Investition in den NOT CFD mit einem Gewinn von 13,33% verknüpft ist. Trotz diesen simplen Beispiels handelt es sich beim Hebel um ein äußerst komplexes Werkzeug, dessen Funktionsweise Trader auf dem nextmarkets CFD Demokonto testen sollten.

Schon gewusst?

nextmarkets bieten ein Demokonto mit zahlreichen Vorteilen. Sowohl die Eröffnung als auch die Nutzung sind mit keinerlei Kosten verbunden. Das Demokonto kann unbegrenzt genutzt werden, nextmarkets stellt Ihnen hierfür 10.000 Euro virtuelles Kapital zur Verfügung. Auch auf dem Demokonto erhalten Sie Zugang zu gratis Analysen und Strategien in Echtzeit.

  • nextmarkets Demokonto ist mit vielen Vorteilen ausgestattet
  • unbegrenzte Nutzung, 10.000 Euro virtuelles Kapital
  • gratis Analysen und Strategien in Echtzeit
Was ist ein Broker

So finden Sie den passenden CFD Broker

Bester CFD Broker – wodurch zeichnet sich dieser aus? Wenn Sie den Handel mit Differenzkontrakten betreiben möchten, sollten Sie sich keinesfalls beim erstbesten Anbieter anmelden. Über einen vorherigen Broker Vergleich können Sie unter anderem die Vorteile kennenlernen, die das CFD Trading bei nextmarkets bietet.

Bei einem CFD Broker Vergleich sollten Sie auf folgende Kriterien achten:

  • Auswahl der Basiswerte
  • Höhe der Spreads
  • Welche weiteren Kosten entstehen?
  • Regulierung und Sitz des CFD Brokers
  • Welche Trading Strategien können genutzt werden?
  • Angebotene Handelsplattform

Gerade Tradinganfänger sollten zusätzlich auf die Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung achten. Bei nextmarkets finden Sie ein umfangreiches Angebot von Ratgebern vor und können zusätzlich die informative Trading School nutzen. Außerdem wird der Handel durch Coaches begleitet, deren Analysen Sie mit wenigen Klicks folgen können. Auch ein Demokonto ist vorhanden. Von diesem können Einsteiger profitieren, indem sie die Novartis Aktie mit Hebel handeln und so dessen Eigenschaften kennenlernen.

Trading lernen

Über CFDs Novartis Aktie shorten

Nach der ausführlichen CFD Hebel Erklärung befassen wir uns an dieser Stelle nun mit einer weiteren Eigenschaft, von der Sie beim Handel mit Novartis Aktien über CFDs profitieren. Denn anstatt wie beim Direkthandel mit Aktien nur an steigenden Kursen zu partizipieren, können CFD Trader auch auf fallende Kurse setzen.

Möglich macht dies die Eigenschaft von CFDs als derivatives Finanzinstrument. Bei Kauf eines Novartis CFDs gelangen Anleger also nicht in den direkten Besitz der Aktie, der mit zusätzlichen Rechten und Pflichten verbunden wäre. Stattdessen erwerben sie ein Finanzinstrument, welches seinen Wert von einem Basiswert ableitet.

Dadurch ist es nicht nur möglich, dass nextmarkets Trader beim Kauf der Novartis Aktie auf steigende Kurse setzen. Mittels Differenzkontrakten können sie auch an fallenden Kursen partizipieren. Dadurch ergeben sich neue Anlagemöglichkeiten. Die besten Trading Strategien mit CFDs können Sie auf einem Demokonto ausprobieren.

Jetzt Novartis Aktie kaufen oder nicht?

Ist eine Investition in Novartis sinnvoll oder nicht? Zum Ende unseres Ratgebers werden sich sicherlich zahlreiche Anleger diese Frage stellen. Eine allgemeingültige Antwort auf diese Frage können wir jedoch nicht bieten. Der Erfolg einer Investition in Novartis ist von zahlreichen Faktoren abhängig, die an dieser Stelle nicht alle berücksichtigt werden können.

Vor einer Investition sollten Sie daher selbst unbedingt eine Novartis Aktie Chartanalyse durchführen. Diese offenbart nicht nur, wie sich der Kurs in den vergangenen Tagen, Wochen oder Monaten entwickelt hat. Gleichzeitig kann diese Analyse Signale hervorbringen, die für oder gegen eine Investition sprechen.

Nach der Chartanalyse gilt es zu entscheiden, auf welche Art und bei welchem Broker in Novartis investiert werden soll. Neben dem direkten Handel ist auch die Investition in Form von ETFs oder CFDs möglich. Ein bester Daytrading Broker zeichnet sich durch die zuvor genannten Merkmale aus.

nextmarkets Broker

Trading auf einem Demokonto kennenlernen

Die Investitionsmöglichkeiten sind vielfältig und sollten von interessierten Anlegern zuvor unbedingt kennengelernt werden. Eine Möglichkeit hierzu bietet beispielsweise das CFD und Forex Demokonto von nextmarkets. Der Handel auf dem Demokonto ist mit zahlreichen Vorteilen verbunden, die von Anlegern nicht unterschätzt werden sollten.

Zum einen bietet das Demokonto die Gelegenheit, die Handelsumgebung von nextmarkets näher kennenzulernen. Sowohl für das Live- als auch für das Demokonto stehen außerdem die Analysen der nextmarkets Börsencoaches zur Verfügung. Über das Demokonto lernen Sie jedoch nicht nur den Broker kennen, sondern auch alle Besonderheiten der handelbaren Finanzinstrumente.

Hinsichtlich der Auswahl handelbarer Basiswerte unterscheiden sich Demo- und Livekonto von nextmarkets nicht. Aus diesem Grund kann unter anderem der Handel der Novartis Aktie USD dort unter Realbedingungen nachempfunden werden. Ein vorheriger Musterdepot Vergleich kann Interessenten dabei helfen, die Vorzüge des nextmarkets Demokontos kennenzulernen.

Livekonto

Fazit: Novartis und Pharmamarkt bieten Wachstumschancen

Der Markt für Pharmaunternehmen ist nicht nur in den Industrieländern riesig. Aus diesem Grund richten immer mehr Unternehmen wie Novartis ihren Fokus auch auf Entwicklungs- und Schwellenländer, in denen sie zusätzliche Wachstumschancen sehen. Für Anleger eröffnen sich dadurch zahlreiche Investitionsmöglichkeiten, da mit neuen Investitionen stets auch eine höhere Gewinnerwartung einhergeht.

Welche Investitionsmöglichkeiten in die Novartis Aktie bestehen, haben wir in diesem Ratgeber im Detail dargelegt. Neben einer direkten Investition in das Wertpapier des Unternehmens können Anleger weiterhin über einen CFD sowohl von fallenden als auch von steigenden Kursen profitieren. Darüber hinaus ist die Aktie in zahlreichen Indizes vertreten, so dass auch die Investition über einen ETF eine kostengünstige Variante darstellt.

Falls Sie sich abschließend dafür entschieden haben, mittels eines CFDs an der Wertentwicklung der Schweizer Aktie zu partizipieren, bietet Ihnen nextmarkets hierzu die passende Gelegenheit. Über das kostenlose Demokonto mit 10.000 Startkapital können Sie sämtliche Eigenschaften risikofrei kennenlernen.

Quellen:

  1. Dostert, Elisabeth: Novartis – Die Bewährungsprobe. In: Süddeutsche Zeitung. Online abrufbar unter: Sueddeutsche.de, Abgerufen am 08.03.2019.
  2. Milliardenschwerer Spin-off – Novartis will sich von Sorgentochter Alcon trennen. In: Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). Online abrufbar unter: SRF.ch, Abgerufen am 08.03.2019.
  3. Riesenfusion in Schweizer Chemie. In: WELT. Online abrufbar unter: Welt.de, Abgerufen am 10.03.2019.
Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x