Wie funktioniert der Forex Hebel? - nextmarkets Wissen

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
author-andre
Autor:
André Stagge
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 10 Jahre

Was sind Devisen? Wenn Sie sich aktuell mit dem liquidesten aller Märkte, dem Forex-Markt, auseinandersetzen, werden Sie um das Thema Hebel nicht herumkommen. Im Rahmen dieses Ratgebers zeigen wir Ihnen, welche Chancen und Risiken durch den Einsatz des Hebels entstehen.

Wir liefern dabei nicht nur eine ausführliche Forex Hebel Erklärung, sondern definieren auch zahlreiche weitere Fachbegriffe, die untrennbar mit dem Devisenhandel verbunden sind.

Was bedeutet Hebel beim Forex Traden?

Bevor Sie ihr Kapital an den Finanzmärkten investieren, sollten Sie sich stets mit den Besonderheiten der gewählten Investitionsform auseinandersetzen. So kann der Handel mit Devisenpaaren nicht mit dem Aktienhandel oder der Investition in Kryptowährungen verglichen werden. Da der Devisenhandel für Anfänger einige Stolpersteine bereithalten kann, widmen wir uns im Rahmen dieses Ratgebers ausführlich dem Hebel.

Dem ein oder anderen Interessierten dürfte der Hebel bereits von anderen Geldanlagemöglichkeiten bekannt sein. Was bedeutet Hebel beim Forex Traden? Bevor wir diese Frage ausführlich beantworten, klären wir zunächst einige wichtige Begriffe, die mit dem Forexhandel in Verbindung stehen. Forex (kurz für: Foreign Exchange) ist der Name des weltweit liquidesten Marktes, dem Devisenmarkt. Am Handel mit Währungspaaren können mittlerweile auch Privatanleger partizipieren.

Devisen-, Währungs-, Forex- oder FX-Markt – diese Begriffe können synonym verwendet werden. Auch für den Hebel, eine wichtige Eigenschaft des FX-Trading, existiert eine gebräuchliche englische Entsprechung: Leverage. Die Auswirkung, den der Hebel auf die Handelsposition hat, wird dementsprechend „Leverage-Effekt“ genannt.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Wie funktioniert der Hebel im Forex Handel?

Nach der eingangs gelieferten Erklärung sollten auch Anfänger die Begriffe fortan korrekt zuordnen können. Generell empfiehlt es sich, die Vokabeln, die mit einer Anlageform in Verbindung stehen, zu beherrschen. Hilfestellung bieten dabei weitere nextmarkets Ratgeber, die sich zum Beispiel dem Thema „Was ist ein Forex Pip?“ widmen.

Wie funktioniert der Hebel im Forex Handel? Diese Frage beantworten wir zunächst in Kürze, bevor wir alle Besonderheiten und Berechnungsmöglichkeiten des Hebels im weiteren Verlauf des Ratgebers ausführlich beschreiben. Zunächst möchten wir mit dem Hinweis beginnen, dass der Hebel neben Chancen auf Risiken birgt.

Warum dies so ist, wird durch diese Erklärung deutlich. Unter Zuhilfenahme des Hebels ist es möglich, mit verhältnismäßig geringem Einsatz hohe Gewinne zu erzielen. Hierzu wird der Startbetrag des Anlegers durch den Broker gehebelt, also um ein Vielfaches erhöht. Sowohl im Gewinn- als auch im Verlustfall wird anschließend der Hebelbetrag berücksichtigt, wodurch ein Totalverlust entstehen kann.

Livekonto

So können Sie den Forex Hebel berechnen

Für Anleger kann es sich als vorteilhaft erweisen, vor der Investition zunächst auszurechnen, wie hoch mögliche Gewinne und Verluste ausfallen könnten. So lässt sich leicht abschätzen, ob der zu erwartende Gewinn das Risiko rechtfertigt.

Dieser Grundsatz gilt auch für das Devisen kaufen. Mittels eines Handelsrechners können Sie nicht nur mögliche Gewinne und Verluste prognostizieren, indem Sie die Werte für verschiedene Eröffnungs- und Schlusskurse anpassen. Handelsrechner finden Sie vielfach im Internet. Nachfolgend bieten wir eine Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Handelsinstrument wählen: Wählen Sie das Devisenpaar (bspw. EUR/USD, USD / JPY oder GBP / CAD), welches Sie später handeln möchten.
  2. Lot-Anzahl angeben: Tragen Sie die Kontraktgröße des Trades in Lot ein.
  3. Hebel festsetzen: Legen Sie fest, mit welchem Hebel Sie den Trade eingehen möchten.
  4. Kontowährung wählen: Abschließend geben Sie an, welche Währung sich auf Ihrem Handelskonto befindet.

Diese Hauptparameter sind bei den Handelsrechnern zu finden. Daneben können sie oftmals weitere Parameter eintragen, um den Forex Hebel zu berechnen. Hierunter fallen beispielsweise Eröffnungs- und Schließungskurs sowie Buy oder Sell.

Bestes Trading Demokonto

Diese Begriffe stehen mit dem Forex Hebel in Verbindung

Bereits eingangs wurde erwähnt, dass es in diesem Ratgeber zwar in erster Linie um das Thema „Forex Hebel“ geht, Erklärungen zu weiteren essentiellen Begriffen des Devisenhandels dabei aber keinesfalls vergessen werden. Aus diesem Grund erklären wir in diesem Abschnitt einige weitere Begriffe des FX-Tradings.

Zunächst beginnen wir mit der „Kontraktgröße“. Hierbei handelt es sich um das Volumen, welches auf dem Forex-Markt gehandelt wird. Das Volumen ergibt sich aus der Multiplikation der Menge gehandelter Lots mit der Lot-Größe. Ein Standard-Lot im FX-Handel entspricht stets 100.000 Einheiten der Basiswährung. 0,1 Lot („Minilot“) entspricht 10.000 Einheiten, 0,01 Lot („Microlot“) dementsprechend 1.000 Einheiten.

Jedes Vielfache eines Lots kann gehandelt werden. Darüber hinaus haben Anleger während der Forex Handelszeiten die Möglichkeit, von steigenden und fallenden Kursen zu profitieren, indem Sie entweder eine Buy- oder Sell-Order wählen.

Fakten-Check

Auch nextmarkets ermöglicht den Handel mit Devisen. Statt direkt in die Währungen zu investieren, findet der Handel in Form von CFDs statt. Dadurch können Sie sowohl Hebel einsetzen als auch von fallenden Kursen profitieren. Neben dem Devisenhandel bietet nextmarkets unter anderem auch den Handel mit Rohstoffen, Aktien und Indizes an.

  • nextmarkets bietet den Handel mit Devisen an
  • CFDs ermöglichen Einsatz von Hebeln und Partizipation an fallenden Kursen
  • Weitere handelbare Märkte: Rohstoffe, Aktien, Anleihen und Kryptowährungen
Forex Trading lernen

Diese Ergebnisse liefert ein Forex Hebel Rechner

Beim Eintragen der Werte können Sie selbst entscheiden, ob Sie aktuelle, hypothetische oder historische Daten nutzen. Gerade historische Werte werden vielfach genutzt, um beispielsweise eine Forex Strategie auszuprobieren, bevor diese auf dem Handelskonto zum Einsatz kommt. Wenn dieser Vorgang – „Backtesting“ genannt – zu einem positiven Ergebnis kommt, kann die Strategie weiter verfolgt werden.

Ein positives Ergebnis liefert der Forex Hebel Rechner, wenn die gesetzten Parameter einen Gewinn für den Anleger bedeuten. Im umgekehrten Fall, also wenn das Ergebnis einen negativen Wert aufweist, entsteht für den Anleger ein Verlust. In diesem Fall müssen einzelne Parameter angepasst oder beispielsweise statt einer Buy eine Sell Order gewählt werden.

Der Handelsrechner lässt jedoch nicht nur eine Prognose möglicher Gewinne und Verluste sowie einen Vergleich möglicher Eröffnungs- und Schlusskurse zu. Über einen solchen Rechner kann daneben auch die zur Positionseröffnung erforderliche Margin berechnet werden. Wie dies funktioniert, erklären wir im folgenden Abschnitt.

Forexhandel lernen

Über den Forex Hebel die Margin berechnen

Bevor wir an dieser Stelle erklären, wie Sie über den Forex Hebel die Margin berechnen können, erklären wir zunächst die Margin. Hierbei handelt es sich um einen Begriff, der untrennbar mit der Hebelwirkung verbunden ist. Zunächst einmal drückt die Margin die Menge an Kapital aus, die zur Positionseröffnung notwendig ist. Wie zuvor bereits beschrieben, fällt diese beim Forexhandel verhältnismäßig gering aus, da das Kapital gehebelt werden kann.

Anhand nachfolgender Formel zur Berechnung der Margin lässt sich leicht nachvollziehbaren, warum die beiden Werte in einem besonderen Verhältnis stehen:

  • Margin = Kontraktgröße / Hebel

Da der Hebel auf der rechten Seite dieser Gleichung im Nenner steht, ist die Margin bei gleichbleibender Kontraktgröße umso geringer, je größer der Hebel ist. Umgekehrt steigt die Marginanforderung bei kleiner werdendem Hebel. Durch Umstellen lässt sich über diese Gleichung alternativ auch der Hebel berechnen, wenn ansonsten nur Margin und Kontraktgröße bekannt sind.

Forex Hebel: Beispiel für Marginberechnung

In der Theorie ist die Berechnung der Margin unter Zuhilfenahme der genannten Formel recht simpel. Solange zwei Parameter dieser Gleichung bekannt sind, kann stets der dritte berechnet werden. Falls Sie gerade erst das Forex Trading lernen, helfen Ihnen Praxisbeispiele, um den korrekten Rechenweg nachvollziehen zu können. Aus diesem Grund erklären wir nachfolgend anhand einiger Beispiele die Marginberechnung über den Hebel.

In unserem ersten Forex Hebel Beispiel kauft ein Trader 1 Lot des Devisenpaares EUR/USD. Dabei handelt es sich um das meistgehandelte FX-Paar weltweit. Es handelt sich um eine Long-Position, für die der Trader einen Hebel von 1:100 wählt. Da 1 Lot 100.000 Stück eines Basiswertes entspricht, lautet die Rechnung wie folgt:

  • Margin = 100.000 / 100 = 1.000 Euro

Demnach ist für eine Positionseröffnung lediglich ein Betrag von 1.000 Euro notwendig, um eine Kontraktgröße von 100.000 Euro zu handeln. Während letzterer Betrag ohne Hebel kaum zu realisieren sein dürfte, entsprechen 1.000 Euro deutlich wahrscheinlicher dem Budget eines Privatanlegers.

CFD Trading Ratgeber

Ein weiteres Rechenbeispiel für den Forex Hebel

Der in vorherigem Beispiel durchgeführte Forexhandel kann durchaus als realitätsnah beschrieben werden. Das Währungspaar EUR/USD gehört – wie bereits dargelegt – zu den meistgehandelten Paaren weltweit. Aus diesem Grund besteht eine hohe Liquidität und bei vielen Brokern die Möglichkeit, den Handel zu günstigen Konditionen durchzuführen.

Das hohe Kontraktvolumen wird durch den Hebel relativiert, der Handel findet dadurch im vierstelligen Bereich statt. Auch für Privatanleger ist dies ein Bereich, in dem zahlreiche Handel abgehalten werden. Auf diese Art und Weise lässt sich nun die Margin für sämtliche Positionsgrößen und Hebel berechnen.

Anhand des nächsten Beispiels zeigen wir nun, wie Margin und Hebel voneinander abhängen. Wie zuvor bereits gesehen, beträgt die Margin bei einem Hebel von 1:100 genau 1% des Positionswertes. Bei einem Hebel von 1:50 steigt die Marginanforderung auf 2%, ein Hebel von 1:500 entspricht hingegen einer Margin von nur 0,2%.

Forex Broker: Hebel als mögliches Auswahlkriterium

Für den Handel mit Devisen benötigen Interessen den passenden Anbieter, beispielsweise einen ECN Broker. Die Abkürzung ECN steht in diesem Fall für „Electronic Communication Network“. Hierbei handelt es sich um eine Netzwerk aus Liquiditätsgebern, in dem neben Banken und anderen Finanzinstituten auf Privatpersonen enthalten sein können. An dieses Netzwerk werden Orders weitergeleitet. Anleger können alternativ aber auch ein anderes Broker-Modell wählen.

Wichtig ist, dass Sie zunächst einen Vergleich durchführen und dabei nicht nur darauf achten, ob der Forex Broker Hebel anbietet. Bei einem Vergleich sollten Sie außerdem folgende Punkte beachten:

  • Anzahl handelbarer Basiswerte
  • Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten
  • Handelskosten, Spreads und Kommissionen
  • Demokonto
  • Handelsplattform
  • Weiterbildungsangebote

Dies ist allerdings nur eine unvollständige Auswahl der Eigenschaften eines Brokers, auf die Sie bei einem Vergleich achten sollten. Jeder Anleger legt Wert auf verschiedene Aspekte, weswegen Sie in einen Vergleich ausreichend Zeit investieren sollten.

CFD Trading App von nextmarkets

Welches Forex Hebel Risiko besteht für Anleger?

Bisher haben wir vor allem die Chancen beleuchtet, die mit dem Einsatz des Hebels einhergehen. Insbesondere ist für Anleger natürlich die Tatsache interessant, dass sie auch mit einem geringen Kapital verhältnismäßig hohe Kontrakte handeln können. Da die Risiken hingegen kaum benannt wurden, widmen wir diesen nun die erforderliche Aufmerksamkeit.

Welches Forex Hebel Risiko besteht für Anleger? Zunächst bleibt festzuhalten, dass weder die Chance auf einen Gewinn noch das Risiko eines Verlustes durch den Einsatz des Hebels steigt oder fällt. Ein Forex Trade geht prinzipiell mit dem Risiko einher, dass Anleger ihr eingesetztes Kapital ganz oder in Teilen verlieren.

Das Risiko, von dem in Bezug auf Hebel stets die Rede ist, entsteht durch die Höhe des möglichen Verlustes. Denn es gilt die Faustregel: der Hebel wirkt in beide Richtungen. Nicht nur Gewinne werden durch den Leverage-Effekt vervielfacht – auch Verluste. Welche Auswirkungen dies haben kann, beschreiben wir im nächsten Absatz.

Schon gewusst?

Bei der Eröffnung eines nextmarkets Echtgeldkontos können Sie auf höchste Sicherheitsvorkehrungen vertrauen. Kundengelder werden ausschließlich auf segregierten Konten bei renommierten Partnerbanken gehalten. Außerdem wird nextmarkets durch unabhängige Behörden reguliert und kontrolliert, wodurch zusätzlich eine Einlagensicherung besteht.

  • Höchster Schutz für Echtgeldkonten bei nextmarkets
  • Kundeneinlagen auf segregierten Konten bei Partnerbanken
  • Regulierter Broker mit zusätzlicher Einlagensicherung
Was ist ein Broker

Nachteil Forex Hebel: Verlust des gesamten Kapitals möglich

Zu einem Verlust kann es aus mehreren Gründen kommen. So kann beispielsweise eine Fehldeutung der Forex Signale dazu führen, dass anstelle einer Buy Order eine Sell Order eröffnet wird. Statt in die gewünschte Richtung entwickelt sich der Kurs exakt entgegengesetzt. Weiterhin folgen die Märkte keinen festen Regeln. Selbst nach einer korrekten Deutung des Signals kann sich der Märkte plötzlich und ohne Grund in die entgegengesetzte Richtung entwickeln.

Beide Fällen ist eines gemeinsam: der Anleger erleidet durch den Forex Hebel Verlust – und zwar deutlich mehr als bei einem Handel ohne Hebel. Durch eine plötzliche Kurslücke kann sogar ein Margin Call eintreten, der den Totalverlust des Kapitals auf dem Handelskonto bedeutet.

Dieses Risiko kann nur durch gutes Money Management, eine erprobte Strategie und den Einsatz verschiedener Forex Indikatoren reduziert werden. Immerhin: durch eine erst vor einiger Zeit in Kraft getretene EU-Verordnung besteht für Privatanleger keine Nachschusspflicht mehr.

Trading School von nextmarkets

Die Vorteile des Forex Hebels zusammengefasst

Nachdem soeben die Nachteile der Hebelwirkung zusammengefasst wurden, beschäftigen wir uns an dieser Stelle des Ratgebers nochmals kurz mit den Vorteilen. Diese fassen wir nachfolgend in einigen Stichpunkten zusammen, so dass Interessenten auf einen Blick Vor- und Nachteile des Forex Handel mit Hebel gegenüberstellen können.

Der größte Vorteil des Hebels ist ohne Frage die Tatsache, dass Sie nur einen kleinen Anteil am Gesamtwert der Anlagegüter in Form der Margin hinterlegen müssen. Dies gilt sowohl für das Forex Hedging als auch zahlreiche andere Anlageformen. Grundsätzlich kommt der Hebel nicht nur beim Handel mit Devisen zum Einsatz.

Durch den verhältnismäßig niedrigen Kapitaleinsatz kann dieses deutlich effektiver in verschiedene Anlagegüter investiert werden. Dies trägt wiederum aktiv zum Risikomanagement bei, da der Ausfall einer einzelnen Position deutlich geringer ins Gewicht fällt.

Forex Handel mit Hebel: Anfänger sollten Demokonto nutzen

Was ist Forex? Bevor Anfänger diese Frage nicht hinreichend beantworten können, sollten sie sowohl von dem Einsatz echten Geldes als auch Hebeln absehen. Doch welche Chance haben sie in diesem Fall, den Devisenhandel zu erlernen? Die Antwort lautet: Demokonten. Demokonten – bei einigen Brokern auch Musterdepots genannt – werden mittlerweile bei nahezu allen Anbietern zur Verfügung gestellt.

Auf den ersten Blick unterscheiden sich Demokonten kaum von Echtgeldkonten. Der Handel findet in der gleichen Umgebung statt und es stehen in der Regel sogar die gleichen Basiswerte zur Auswahl. Der größte Unterschied besteht jedoch darin, dass auf dem Demokonto nur virtuelles Kapital, das durch den Broker zur Verfügung gestellt wird, zum Einsatz kommt.

Dadurch kann der Handel mit Forex Hebel gefahrenlos erlernt werden. Im Verlustfall wird der Betrag lediglich vom virtuellen Kapital abgezogen, nicht jedoch vom Echtgeld-Kapital des Anlegers.

nextmarkets Broker

Welcher Hebel ist bei einem Broker maximal möglich?

Wenn Sie sich bereits seit einiger Zeit mit dem Forexmarkt beschäftigen, wird Ihnen die 2018 in Kraft getretene ESMA Regelung nicht entgangen sein. Diese dient auf der einen Seite zwar dem Schutz der Anleger, hatte auf der anderen Seite jedoch auch eine Begrenzung des maximalen Hebels bei Brokern innerhalb der EU zur Folge.

Diese Regelung trifft unter professionellen Anlegern auf viel Gegenwind, dennoch müssen auch die positiven Auswirkungen gesehen werden. Denn dass durch den Forex Hebel Anfänger besonders gefährdet sind, steht außer Frage. Für die meisten ist die Verlockung, mit dem ersten Trade direkt einen hohen Gewinn zu erzielen, schlicht zu hoch.

Mittlerweile ist der Handel bei EU-Brokern auf maximal 1:30 begrenzt. Anleger haben jedoch die Möglichkeit, sich als professionelle Trader einstufen zu lassen und erhalten dadurch wieder Zugang zu höheren Hebeln.

Forex und CFD Handel

Fazit: Forex Hebel bietet Chancen und Risiken

Hebel im Forex Handel sind kaum mehr wegzudenken. Selbst die zuletzt in Kraft getretene ESMA Verordnung hat deren Auswirkungen zum Leidwesen vieler professioneller Anleger zwar begrenzt, nicht aber den Hebel gänzlich abgeschafft. Erfahrenen Anlegern steht zudem weiterhin die Möglichkeit offen, sich als professioneller Trader einstufen zu lassen und damit auch von deutlich größeren Hebeln zu profitieren – mit allen Chancen und Risiken.

Und diese sind, wie wir zuvor ausführlich dargelegt haben, vielfältig. Hebel bieten auf der einen Seite die Möglichkeit, große Kontrakte zu einem verhältnismäßig geringen Preis zu handeln. Dadurch kann ein deutlich größerer Gewinn entstehen als bei einem Handel ohne Hebel. Gleichermaßen wird aber auch der Verlust um ein Vielfaches erhöht. Anleger sollten daher sorgsam abwägen, ob sie bereit sind, dieses Risiko einzugehen.

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x