Was ist ein CFD Hebel? - Erklärung im nextmarkets Glossar

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Tom Neske
Autor:
Tom Neske
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 18 Jahre

Zu den Merkmalen des CFD-Handels gehört die Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs (siehe “Was ist CFDs?“) erfolgt nicht durch ein direktes Investment in einen Basiswert. Mit CFDs können Sie an der Wertentwicklung des zugrundeliegenden Basiswerts partizipieren. Dabei können Sie mit niedrigen Kapitaleinsätzen ein großes Volumen bewegen.

Durch die umfangreiche CFD Hebel Erklärung im nextmarkets Glossar erfahren Sie, wie der Hebel funktioniert und welche Chancen sich durch den Hebeleffekt ergeben. Natürlich sind bei einer ausführlichen Informationseinholung die Risiken nicht außer Acht zu lassen.

Was ist ein CFD Hebel?

Beim Handel mit CFDs kann ein Hebel zum Einsatz kommen. Wenn Sie sich mit der CFD Hebel Erklärung befassen, kann es sich sinnvoll erweisen, sich ebenfalls mit der Funktionsweise von CFDs auseinander zu setzen. Schließlich ist es wichtig vorbereitet in den Handel zu gehen. Differenzkontrakte (CFDs) gehören zur Gruppe der Finanz-Derivate (Was sind Derivate?). Der CFD Handel ist spekulativ. Anleger spekulieren darauf, ob der Kurs eines Basiswerts steigt oder fällt.

Es besteht die Möglichkeit auf steigende Kurse zu spekulieren, indem eine Long-Position eingegangen wird. Hingegen wird mit einer Short-Position auf fallende Kurse gesetzt. Aufgrund der Hebelwirkung ermöglicht der CFD Handel auch mit niedrigen Kapitaleinsätzen große Volumina zu bewegen.

Beim Handel mit Hebel sollten Sie sich vor Augen führen, dass der Hebel in beide Richtungen wirkt. Der Hebel kann dafür sorgen, dass der Gewinn vergrößert wird, wenn sich die Position wie erwartet entwickelt. Verläuft die Position jedoch nicht wie prognostiziert, sorgt der Hebel für größere Verluste.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

CFD Hebel Erklärung – gut zu wissen!

Bei der CFD Hebel Erklärung ist auch die Margin ein wichtiger Punkt. Um eine CFD-Position eingehen zu können, ist eine Sicherheitsleistung (Margin) aufzubringen. Die Margin ist beim Handelspartner zu hinterlegen und das für jede Position. In welcher Höhe die Margin ausfällt, hängt vom gehandelten Finanzinstrument ab.

Beim CFD Handel erwirbt der Anleger nicht den Basiswert selbst, wie dies zum Beispiel bei einem direkten Investment in Aktien der Fall ist. Mit CFDs können Sie an den wichtigsten Märkten weltweit partizipieren. Ein Vorteil liegt darin, dass beim CFD Handel nur ein Bruchteil des Wertes der Position zu hinterlegen ist.

Um die Verlustrisiken zu kennen, ist eine ausführliche CFD Hebel Erklärung erforderlich. Durch die Hebelwirkung können die Gewinne multipliziert werden, aber eben auch die Verluste. Wenn es zum Beispiel bei einer Long-Position plötzlich zu einem Kurseinbruch kommt, kann dies dazu führen, dass Anleger das komplette Kapital auf dem Handelskonto verlieren.

Bitcoin CFD

CFD Hebel Beispiele und Berechnung

Bei einer guten CFD Hebel Erklärung dürfen Beispiele natürlich nicht fehlen. Zur Berechnung des Hebels ist folgende Formel heranzuziehen – 100/Marginsatz = Hebel – wie Sie sehen, ist die Formel nicht schwierig aufgebaut. Zur Ermittlung des Hebelfaktors wird der Marginsatz benötigt.

Dieser ist wiederum abhängig vom zugrundeliegenden Basiswert. Nehmen wir an, es soll eine Position im Wert von 10.000 Euro bewegt werden. Wenn von Seiten des Traders nun ein Kapitaleinsatz von 2.000 Euro erfolgt, dann übernimmt der Broker beziehungsweise der Handelspartner die restlichen 8.000 Euro.

Hier ist anzumerken, dass es sich dabei um Fremdkapital handelt, dass vom Handelspartner finanziert wird. Der Marginsatz in unserem Beispiel beträgt 20 %. Eingesetzt in die Formel – 100/20 = 5 – ergibt sich daraus ein Hebel von 5.

Im Rahmen der CFD Hebel Erklärung ist auch auf die Berechnung ein Blick zu werfen, damit die Rahmenbedingung klar sind.

Bestes Trading Demokonto

Welche Finanzinstrumente sind via CFDs handelbar?

Mit CFDs sind die wichtigsten Märkte handelbar. Welche Finanzinstrumente ein Online Broker (Was ist ein Online Broker?) für den CFD Handel bereitstellt, ist über das Handelsangebot einsehbar. Die CFD Hebel Erklärung gibt Aufschluss über die zahlreichen Handelsmöglichkeiten, die das Anlageprodukt mit sich bringt. Der Handel auf Einzelaktien ist bei CFDs ein großes Thema, aber auch Basiswerte aus den folgenden Anlageklassen sind gefragt:

Um die Möglichkeiten zu komplettieren, sind noch die Anlageklassen Anleihen, Futures, Kryptowährungen (Kryptowährung Definition) und Zinsen zu nennen. Gerade in volatilen Märkten bieten sich für Anleger interessante Anlagemöglichkeiten, die durch die starken Kursschwankungen bedingt sind. Sehr volatil sind beispielsweise Rohstoffe.

Neben der CFD Hebel Erklärung kann sich für den Handel die Kursanalyse des zugrundeliegenden Basiswerts wichtig erweisen. Über einen Langzeitchart können Sie sich nicht nur über die aktuellen Kurse, sondern auch über die historischen Kursdaten informieren. Welchen Ertrag Wertpapiere (Was sind Wertpapiere?) erreicht haben, kann anhand der Performance in Erfahrung gebracht werden.

Fakten-Check

CFDs auf die wichtigsten Anlageklassen handeln Sie mit nextmarkets. Dabei können Sie die eigene Strategie umsetzen oder den Analysen von Börsen-Coaches folgen. Sie haben über unsere Plattform Zugang zu den Analysen von 14 Experten. Damit Sie sich immer über die neusten Analysen informieren können, können Sie sich per Push-Benachrichtigung über das Smartphone informieren lassen.

  • bis zu 200 Analysen von Experten pro Monat kostenfrei
  • kostenloses Demokonto zum Lernen
  • neues Produkt Spar CFD – ab 100 Euro investieren
Forex Trading lernen

Wie funktioniert der CFD Hebel?

Bei hochgehebelten CFDs können auch kleine Kursschwankungen zu hohen Gewinnen oder eben hohen Verlusten führen. Bei der CFD Hebel Erklärung ist dieser Punkt besonders relevant, um Chancen und Risiken zu verstehen. Durch die Hebelwirkung ergibt sich der Vorteil, dass nur ein niedriger Betrag aufgebracht werden muss, um am Markt ein größeres Volumen zu bewegen. Der Kapitaleinsatz beim CFD Handel ist somit niedriger als bei einem direkten Investment in beispielsweise Aktien (Was sind Aktien?).

Daher ist der Hebeleffekt eine Eigenschaft, die sich auch bei weniger kapitalstarken Anlegern beliebt zeigt. Ein Thema bei der CFD Hebel Erklärung sollte auch die CFD Nachschusspflicht sein. Für private Anleger mit Wohnsitz in Deutschland ist die Nachschusspflicht ausgeschlossen.

Durch die Einschränkungen der Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) können Privatanleger nur noch einen Hebel von maximal 30 nutzen. Dieser Hebel kann beim Handel mit Devisen (Wie funktionieren Aktien?) zum Einsatz kommen. Der Handel mit Aktien-CFDs ist über ein Retail-Konto seit der Begrenzung durch die ESMA mit einem Hebel in Höhe von höchstens 5 möglich.

Trading School von nextmarkets

CFD Hebel – private und professionelle Trader

Im Zuge der CFD Hebel Erklärung sind wir im Abschnitt zuvor bereits auf die Hebelbeschränkungen für Privatanleger eingegangen. Die Begrenzung des maximalen Hebelfaktors wird zum Schutz von privaten Anlegern eingesetzt. Die Beschränkungen gelten jedoch nicht für professionelle Trader. Um als professioneller Trader mit CFDs handeln zu können, sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen.

Mit nextmarkets erhalten professionelle Trader über das Pro Konto die Möglichkeit ohne die Hebelbeschränkungen zu handeln. Das Konto für professionelle Trader steht dann bereit, wenn zwei der drei geforderten Voraussetzungen erfüllt sind. Die Voraussetzungen befassen sich mit den folgenden Bereichen:

  • Trading-Frequenz
  • Vermögen
  • Expertenwissen

Zwar benötigen professionelle Trader eine ausführliche CFD Hebel Erklärung kaum. Aber auch für Profis ist es wichtig die Kenntnisse im Handel auszubauen. Allerdings ist auch ein guter Kenntnisstand kein Garant für sichere Gewinne.

Wie CFD Hebel bestimmen?

Die CFD Hebel Erklärung ist unerlässlich, um die Funktionsweise des Anlageprodukts nachvollziehen zu können. Je nach Broker ist der Hebel bereits eingestellt oder aber der Hebel kann selbst ausgewählt werden. Um den geeigneten Hebel für eine Position zu bestimmen, sollten Sie sich Gedanken über die individuelle Risikoneigung machen.

Bei der CFD Hebel Erklärung wird eingängig auch auf die Risiken hingewiesen. Bei Kryptowährungen kann es vorkommen, dass die Kursschwankungen an nur einem Tag enorm sind. Daher ist zu überlegen, ob beim Handel mit CFDs auf Kryptowährungen (s. Crypto Trading) ein Hebel zum Einsatz kommen soll.

Gerade Einsteiger befassen sich mit der Frage, welcher Hebel benutzt werden soll. Es ist sich dabei vor Augen zu führen – je höher der Hebel, desto niedriger fällt die Sicherheitsleistung aus, mit der ein großes Volumen bewegt wird.

CFD Trading Ratgeber

Handelsgebühren beim CFD Handel

Die Gebühren und Kosten beim CFD Handel sind für jeden Trader von Interesse. Schließlich können hohe Gebühren die erzielten Gewinne empfindlich schmälern. Broker präsentieren die Handelsgebühren in der Regel über das Preis- und Leistungsverzeichnis. Beim CFD Handel sind enge Spreads (Was sind Spreads?) ein Vorteil. Bei Spreads handelt es sich um die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs.

Wenn Sie die Funktionsweise der Hebelwirkung dank einer CFD Hebel Erklärung verstanden haben, geht die Informationseinholung weiter. Der Spread stellt beim CFD Handel den wohl wichtigsten Kostenfaktor dar. Darüber hinaus können noch weitere Handelsgebühren anfallen.

Der Handel mit CFDs wird von vielen Tradern kurzfristig durchgeführt. Nichtsdestotrotz sind bei der CFD Hebel Erklärung auch die Kosten miteinzubeziehen, die für das Halten von offenen Positionen über Nacht anfallen können. Jeder Trader muss selbst entscheiden, ob es wirklich sinnvoll eine Overnight-Position einzugehen.

CFD Hebel – Chancen & Risiken

Bei CFDs handelt es sich um ein transparentes Anlageprodukte, da diese den Kurs des jeweiligen Basiswerts 1:1 nachbilden. Wenn Sie sich darüber informieren möchten, welchen Kurs der Basiswert gerade aufweist, können Kurse in Realtime abgefragt werden. Dabei ist zu beachten, dass nicht jeder Broker Kurse in Echtzeit kostenlos anbietet.

Weiter in der CFD Hebel Erklärung möchten wir Orderzusätze aufführen, durch die das Risiko begrenzt werden kann. Ein Orderzusatz ist beim Handel mit CFDs häufig kostenlos. Jedoch kann es sicherlich nicht schaden sich mit den Konditionen zu befassen, um dies abzuklären.

Die Stop-Loss-Order ist ein beliebtes Werkzeug und das nicht nur für Profis. Der Sinn hinter einer Stop-Loss-Order besteht darin erzielte Gewinne abzusichern und Verluste zu begrenzen. Wo das Limit gesetzt wird, hängt entscheidend von der Risikobereitschaft des jeweiligen Anlegers ab. In eine umfangreiche CFD Hebel Erklärung auch die möglichen Orderzusätze miteinzubeziehen, kann sich sinnvoll erweisen.

CFD Trading App von nextmarkets

CFD Handel meist außerbörslich

Im Zuge der CFD Hebel Erklärung ist der Handelsort nicht zu vernachlässigen. Zumeist findet der Handel mit CFDs außerbörslich statt. Hierdurch ergibt sich ein Unterschied zu einem Direktinvestment in Aktien. Der Aktienhandel kann über den börslichen Handel umgesetzt werden. Der außerbörsliche Handel trägt auch die Bezeichnung „over the counter“ kurz OTC.

Damit Sie die Abläufe im CFD Handel besser verstehen, möchten wir das Thema OTC-Geschäfte nicht außen vor lassen. Wenn der Kauf oder Verkauf einer CFD-Position über den außerbörslichen Handel erfolgt, dann wird das Geschäft über den Broker abgewickelt. Der Broker kann dabei als Market Maker agieren und die Gegenposition zum Trader einnehmen.

Ein anderes Marktmodell bietet „Direct Market Access“ kurz DMA. Der DMA-Handel ermöglicht den direkten Marktzugang, wodurch sich eine vorteilhafte Transparenz ergibt. Wie Sie sehen umfasst eine umfangreiche CFD Hebel Erklärung viele Punkte.

Schon gewusst?

Mit einem Echtgeldkonto bei nextmarkets erhalten Sie die Möglichkeit auf eine ansprechende Auswahl an Finanzinstrumenten zuzugreifen, die via CFDs handelbar sind. Um in den Handel über unsere Plattform einsteigen zu können, ist das Echtgeldkonto mit mindestens 500 Euro zu kapitalisieren. Bei uns finden auch professionelle Trader mit dem Pro Konto ein passendes Kontomodell vor.

  • etwa 1.000 Finanzinstrumente via CFDs handelbar
  • Anlageklassen: Aktien, Indizes, Kryptowährungen, Anleihen, Währungspaare und Rohstoffe
  • CFD Handel über Trading App möglich
Was ist ein Broker

Welche Laufzeiten haben CFDs?

Bei der CFD Hebel Erklärung möchten wir an dieser Stelle auf die Laufzeiten des Anlageprodukts eingehen. Wenn Sie schon einmal Geld in Festgeld angelegt haben, wissen Sie, dass ein festgelegter Zins über eine ebenfalls fixe Laufzeit gegeben ist. Der Anlagebetrag mitsamt Zinsen wird am Laufzeitende dem Konto des Anlegers gutgeschrieben. Es ist häufig nicht möglich vorzeitig aus der Festgeldanlage auszusteigen, ohne dabei Zinseinbußen hinnehmen zu müssen.

Beim Handel mit CFDs gibt es keine Laufzeiten. Eine Ausnahme ist bei CFDs auf Futures zu finden. Anleger entscheiden beim CFD Handel über den passenden Ein- und Ausstiegszeitpunkt. Es besteht keine Pflicht für den Anleger die CFDs in der Zukunft zu einem bestimmten Termin zu kaufen oder zu verkaufen, wie dies im Terminhandel bekannt ist.

Was die Laufzeiten betrifft, ist die CFD Hebel Erklärung leicht, da es keine Laufzeitbegrenzung gibt. Jedoch entstehen beim Halten von CFDs Kosten, sodass die Laufzeit eines CFDs dennoch relevant ist.

Forexhandel lernen

CFD Hebel über Demokonto testen

Ein CFD Demokonto bietet eine gute Möglichkeit, um sich mit dem Handel vertraut zu machen. Nicht nur Einsteiger können von dem Nutzen ein solchen Kontos profitieren. Professionelle Trader können neue Strategien über ein Trading Demokonto ausprobieren und das ganz ohne Risiko. Der Handel über ein Demokonto erfolgt mit virtuellen Beträgen.

Bei nextmarkets können Sie ein Demokonto eröffnen, das mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro bestückt ist. Das Demokonto zählt bei uns zu den kostenlosen Leistungen. Darüber hinaus ist das Demokonto nicht mit einer begrenzten Laufzeit versehen, sodass Sie die Handelsumgebung ausgiebig testen können.

Um die CFD Hebel Erklärung noch besser zu verstehen, kann sich das Demokonto als Unterstützung erweisen. Unter echten Handelsbedingungen über das Demokonto handeln, hilft dabei die Kenntnisse zu erweitern. Der Einstieg in den CFD Handel sollte nicht ohne Vorbereitung geschehen.

CFD Hebel einfach erklärt für Einsteiger

Dass es sich bei CFDs um hochspekulative Finanzderivate handelt, sollte jedem Anleger klar sein. Als Absicherung kommen CFDs zum Beispiel im Interbankenmarkt zur Anwendung. Der CFD Handel ist für risikobereite Anleger eine Option, die über ein gewisses Know-how verfügen.

Darüber hinaus sollte auch das erforderliche Risiko- und Money-Management vorliegen. Der Kapitaleinsatz beim CFD Handel ist so zu bestimmen, dass ein möglicher Verlust des Einsatzes zu verkraften ist. Zum Schutz von privaten Anlegern finden seit August 2018 eine stärkere Regulierung statt.

Die Entscheidung der ESMA wirkt sich auf den maximalen Hebelfaktor aus, den Privatanleger für eine Position wählen können. Im Rahmen der Neuerungen ist es für CFD Broker nun Pflicht einen Risikohinweis rauszugeben. Dieser findet sich in der Regel gut ersichtlich über die Website des jeweiligen Brokers. Über die Risikowarnung wird ein Prozentsatz ausgegeben, der über die Verluste von privaten Tradern informiert.

nextmarkets Broker

Hebelfaktor bei Kryptowährungen

Bitcoin und weitere Kryptowährungen sind in den vergangenen Jahren mehr und mehr in das Interesse von Anlegern gerückt. Eine Möglichkeit an der Wertentwicklung von Kryptowährungen zu partizipieren, ergibt sich durch den CFD Handel. Dabei gehen Coins der Kryptowährung nicht in den Besitz des Anlegers über. Der Kauf von Kryptowährungen ist über einen entsprechenden Marktplatz möglich. Nicht nur der Kurs des Bitcoins zeichnet sich durch starke Schwankungen aus.

Ebenso weisen auch andere Kryptowährungen mitunter deutliche Kursschwankungen vor. Bei einer ausführlichen CFD Hebel Erklärung dürfen die maximalen Hebel nicht fehlen. Der Hebelfaktor richtet sich nach dem jeweiligen Finanzinstrument.

Für den CFD Handel mit Kryptowährungen bedeutet dies, dass sich Privatanleger für einen maximalen Hebel von 2 entscheiden können. Die Volatilität spielt bei der Bestimmung des Hebels für ein Finanzinstrument eine tragende Rolle. Bei hoher Volatilität eines Basiswerts sind starke Kursausschläge nach oben oder unten möglich.

Ethereum CFD

Fazit: Erst informieren, dann handeln

Ein CFD Hebel was ist das? – Mit dieser Frage sind schon viele Anleger an das Thema CFD Handel herangegangen. Bei CFDs handelt es sich um gehebelte Produkte, mit denen Sie auf die Kursentwicklung des zugrundeliegenden Basiswerts spekulieren. Dabei können Sie eine Long-Position oder eine Short-Position eingehen. Abgesehen von CFDs auf Futures haben CFDs keine begrenzte Laufzeit. Die CFD Hebel Erklärung ist sinnvoll, um vorbereitet in den Handel einzusteigen und die Chancen und Risiken zu kennen.

Sie können die CFD Hebel Erklärung nutzen, um sich tiefer in die Materie einzuarbeiten. Dabei sind Aspekte wie Handelskosten und Orderzusätze nicht außer Acht zu lassen. Der Handel mit CFDs ermöglicht es an der Wertentwicklung eines Basiswert zu partizipieren.

Der Hebeleffekt wirkt in beide Richtungen, was sowohl Chancen als auch Risiken mit sich bringt. Jetzt bei nextmarkets ein Online Broker Demokonto eröffnen und ohne Risiko Erfahrungen sammeln!

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x