BTC USD Chart auf nextmarkets

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Sven Kleinhans
Autor:
Sven Kleinhans
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 13 Jahre

Beim Handel mit Bitcoins entscheiden sich viele Trader für den Handel mit dem Währungspaar BTC/USD. Dieses bieten auch viele Broker wie nextmarkets und Kryptobörsen an. Während man bei Brokern auf Wertveränderungen setzt, kauft man bei Kryptobörsen oftmals eine bestimmte Menge Bitcoins und zahlt dafür in Euro oder Dollar.

Vor allem aufgrund des enormen Kursanstiegs bei Bitcoin in den letzten Jahren hat sich das Währungspaar Bicoin/US-Dollar durchgesetzt und zu einem beliebten Handelsinstrument entwickelt.

Enormer Kursanstieg bei BTC/USD seit 2009

Kurz nach seiner Entstehung war ein Bitcoin lediglich 0,08 Dollar wert. Dieser Preis wurde aufgrund der damaligen Kosten für das Mining berechnet. Der Anstieg bis auf mehrere Tausend Dollar in weniger als zehn Jahren ist damit durchaus außergewöhnlich. In den ersten Jahren hatte Bitcoin noch keinen genau messbaren Wert in BTC/USD. Nutzer begannen 2010 in Internetforen, untereinander Kurse auszuhandeln. Bis Ende 2011 war ein Bitcoin weniger als zehn Dollar wert. Danach begann ein Anstieg der Kurse, der jedoch stets hohen Schwankungen aufwies.

Im Jahr 2013 war ein Bitcoin erstmals mehr als 1.000 Dollar wert. Allerdings folgte darauf hin nach der Insolvenz der bekannten Handelsplattform Mt. Gox ein massiver Absturz auf weniger als 250 Dollar. Von diesem konnte sich der Kurs erst im Herbst 2015 wieder erholen. Anfang 2016 ging es erneut auf 1.000 Dollar nach oben.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

BTC/USD im Währungsrechner vergleichen

Ein Währungsrechner hilft dabei, BTC in Dollar umzurechnen. Dafür gibt man einfach den gewünschten Ausgangsbetrag in einer der beiden Währungen an. Der Währungsrechner errechnet dann automatisch den passenden Betrag in der Zielwährung und berücksichtigt dabei den aktuellen Wechselkurs. Manche Währungsrechner für Bitcoin/US-Dollar bieten auch Sonderfunktionen wie die Anzeige eines Wechselkurses an einem bestimmten Datum.

Ein Bitcoin Rechner hilft dabei, verschiedene Kurse zu vergleichen. Auf zahlreichen Websites und bei unterschiedlichen Anbietern können Trader im BTC USD Rechner Informationen zum aktuellen BTC USD Kurs erhalten. Da sich die Kryptowährung Kurse auf verschiedenen Handelsplattformen deutlich unterschieden können, erhalten Trader somit eine Übersicht. BTC USD Realtime Kurse können helfen, interessante Einstiegspunkte für den Handel mit BTC/USD zu finden.

Bitcoin CFD

BTC/USD Chart

Weitere Informationen zur Entwicklung des Bitcoins gegenüber dem Dollar erfahren Trader auch im BTC USD live Chart. Im BTC in USD Chart können verschiedenen grafische Darstellungen zum Kursverlauf gewählt werden. Trader erhalten so einen Überblick über vergangene Kursverläufe sowie Höchst- und Tiefststände. In der Regel lassen sich bestimmte Zeitintervalle auswählen, sodass Trader beispielsweise die höchsten und niedrigsten Kurse innerhalb eines Monats erkennen können.

Darüber hinaus kann man sich oftmals einen bestimmten Handelstag genauer anschauen oder den Kursverlauf in seiner mehrjährigen Entwicklung betrachten. So erhalten Trader mehr Informationen zur langfristigen Entwicklung bei Bitcoins und können damit Erkenntnisse für zukünftige Kursentwicklungen erhalten. Wer BTC USD live verfolgt, erhält wichtige Informationen, um sich für den Handel mit BTC/USD umfassend zu informieren. Damit hilft der BTC/USD Chart bei der Bitcoin Analyse.

Bestes Trading Demokonto

Enormer Anstieg 2017

Ende 2017 war ein Bitcoin mehr als 20.000 Dollar wert, bevor der Kurs Anfang 2018 enorm einbrach. Auch wenn es damals zu einem Kursverlust von über 50 Prozent kam, ist ein Bitcoin auch heute noch mehrere Tausend Dollar wert. Im letzten Jahr lag der Bitcoin-Dollar-Kurs oftmals zwischen 5.000 und 7.000 Dollar. Nach dem enormen Hype um Kryptowährungen im Allgemeinen und Bitcoin im Besonderen legte sich 2018 der Rummel um BTC USD wieder etwas.

Dies hatte zur Folge, dass sich der Bitcoin-Kurs gegenüber dem Dollar stabilisieren konnte und die Kryptowährung weniger Volatilität aufwies. Dies ließ in der Folge vermehrt institutionelle Investoren über einen Einstieg in Bitcoin und den Handel mit BTC/USD nachdenken. Einige sind diesen Schritt zwischenzeitlich auch gegangen und nutzen die Möglichkeiten zum in Bitcoin investieren.

Fakten-Check

Der Handel mit BTC/USD ist seit einigen Jahren für viele Privatpersonen und zunehmend auch für institutionelle Investoren interessant. Das tägliche Handelsvolumen ist dabei an den einzelnen Handelsplattformen sehr hoch.

  • Etwa 17,5 Millionen Bitcoins im Umlauf
  • 50 Prozent des täglichen Handels mit Bitcoins wird in Dollar abgewickelt
  • Mehr als zwei Billionen Bitcoins 2018 gehandelt
Forex Trading lernen

Stabilisierung 2018

Der Kursrückgang Anfang 2018 hatte eine Stabilisierung des BTC/USD Kurses zur Folge, die langfristig dazu führen könnte, dass Bitcoin auch in der etablierten Finanzwelt Fuß fassen könnten. Darüber hinaus ist es nicht nur bei Kryptowährungen, sondern auch bei Fiat-Währungen vollkommen normal, dass Kurse im Laufe der Zeit wieder fallen. Dennoch ist es derzeit nur schwer möglich, eine genaue Prognose für die weitere Entwicklung bei Bitcoin USD zu treffen.

Wie wir bereits mehrfach in den letzten Jahren gesehen haben, kann es innerhalb kurzer Zeit erneut zu einem hohen Kursanstieg kommen. Einige Experten sind sogar der Ansicht, dass 1 BTC in USD langfristig bis zu 10.000 Dollar wert sein könnte. Der Wechselkurs für Bitcoin/US-Dollar basiert stets auf Angebot und Nachfrage am Markt. Daher kann der Wechselkurs auch von Handelsplattform zu Handelsplattform sowie auf einer Kryptowährung Börse schwanken.

Forex und CFD Handel

Weitere Entwicklung von BTC/USD

Derzeit scheinen Kurse von rund 8.000 Dollar bei BTC/USD durchaus realistisch. Allerdings spielen bei der weiteren Entwicklung viele Faktoren rund um die Internetwährung eine Rolle. Ein immer wieder aufkommendes Thema sind strengere Regulierungen, aber auch die Einführung von Finanzinstrumenten wie ETFs auf Bitcoin. Würde die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC beispielsweise ein solches Finanzinstrument auf Bitcoins erlauben, wäre dies nicht nur ein weiterer Schritt in Richtung Etablierung am Finanzmarkt, sondern auch ein möglicher Faktor, der zu Kursanstiegen beitragen könnte.

Bislang wurden in den USA lediglich Futures auf Bitcoins erlaubt, die an zwei bekannten Börsen handelbar sind. Auch wenn die Bitcoin Entwicklung hinsichtlich der Kurse von Bitcoin etwas negativer als im Jahr zuvor ausfiel, könnte es daher rasch wieder zu Wertanstiegen kommen. Um eine Bitcoin Prognose treffen zu können, sollten sich Trader stets über Nachrichten und Neuigkeiten rund um BTC/USD informieren.

Technik weiter innovativ

Die weitere Entwicklung von BTC/USD könnte auch von der weiteren Entwicklung anderer Kryptowährungen abhängig sein. Die gesamte Branche entwickelt sich in einem enormen Tempo weiter und auch die Blockchain wird zunehmend interessant. Ein weiteres Thema innerhalb der Bitcoin-Community, das in der Vergangenheit bereits zu mehreren Abspaltungen führte, ist die Skalierbarkeit der Kryptowährung. Weitere Wertsteigerungen bei Bitcoins werden damit wohl auch davon abhängen, ob die Kryptowährung langfristig technische Weiterentwicklungen vorweisen kann.

Auch die im Vergleich zu anderen Kryptowährungen langsame Transaktionsgeschwindigkeit wird immer wieder kritisiert. Dennoch könnte eine Kryptowährung kaufen auch in naher Zukunft für Anleger weiter interessant bleiben. Wer sich vorab gut informiert, könnte mit dem in eine Kryptowährung investieren dauerhaft eine Entscheidung für eine lukrative Anlage treffen. Viele Anbieter erleichtern den Handel mit Bitcoins und dem Dollar übrigens über eine Bitcoin App.

CFD Trading Ratgeber

BTC/USD handeln

Ein Investment in Bitcoins ist über verschiedene Handelsplattformen, an Kryptobörsen und einem Crypto Broker möglich. Während man an ersteren beispielsweise in Dollar eine bestimmte Menge Bitcoins kauft, spekulieren Trader bei Brokern über Wertveränderungen. Wer sich hier für das Währungspaar BTC/USD entscheidet, geht davon aus, dass eine der beiden Währungen steigen wird, während die zweite fällt. Hier kauft man dennoch die Währungen nicht direkt. Im CFD-Handel mit Bitcoins können Trader daher auch Bitcoin shorten.

Wer Bitcoins direkt kaufen möchte, verhandelt auf Handelsplattformen direkt mit dem Verkäufer. Über eine Kryptobörse finden beide Seiten automatisch zusammen. Bei allen drei möglichen Anbietern muss ein Handelskonto eingerichtet werden, für das man sich gegenüber dem Anbieter ausweisen muss. Das Handelskonto kann dann in einer Fiat-Währung wie dem Dollar geführt werden. Danach ist Bitcoin kaufen möglich.

Erste Kryptowährung

Bitcoins war 2009 die erste Kryptowährung am Markt und ist bis heute die Nummer 1 der Kryptowährungen. Einige Tausend weitere Kryptowährungen folgten. Davon konnten sich jedoch nicht alle am Markt behaupten, während BTC/USD weiter an Wert zunahm. Ein großer Unterschied bei BTC vs. USD ist, dass die maximale Menge an Bitcoins auf 21 Millionen Coins beschränkt ist. Dies soll einer Inflation vorbeugen und kann hinsichtlich einer möglichen Wertsteigerung langfristig ebenfalls ein wichtiger Faktor werden.

An der Herstellung von Bitcoin können sich Miner beteiligen, indem sie kryptografische Aufgaben lösen. Gelingt dies, wird der Blockchain ein neuer Block hinzugefügt. Allerdings werden die zu lösenden mathematischen Aufgaben immer schwieriger und aufwendiger, daher können sich kaum noch private Miner am Schürfen von Bitcoins beteiligen. Das Kryptowährung schürfen ist daher vermehrt Aufgabe professioneller Miner.

CFD Trading App von nextmarkets

Dezentrales Netzwerk

Wer sich für den Handel mit BTC/USD interessiert und ins Bitcoin Trading einsteigen möchte, sollte sich vorab mit der Kryptowährung vertraut machen. Die Kryptowährung Bitcoin ist nicht nur eine Kryptowährung für digitale Zahlungen, sondern auch ein dezentrales Buchungssystem, das auf kryptografischen Mitteln basiert. Bitcoins liegt mit der Blockchain eine besonders innovative Technik zugrunde, für die sich mittlerweile zahlreiche Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen interessieren, da die Blockchain auch bei Aufgaben rund um die Speicherung und Verwaltung von Daten eine sehr innovative Technologie darstellt.

Über die Blockchain sind unzählige PCs auf der ganzen Welt zusammengeschlossen. Innerhalb dieses Peer-to-Peer-Netzwerks können so Transaktionen durchgeführt werden. Daher wird im Unterschied zu klassischen Banken keine zentrale Stelle für eine Überweisung benötigt. Alle Aufgaben werden innerhalb des Netzwerks durchgeführt. Das Netzwerk hat dabei auch eine Kontrollfunktion.

Schon gewusst?

Bitcoins sind seit Anfang 2009 bekannt. Seitdem hat sich vor allem das Handelspaar BTC/USD zu einem lukrativen Handelsinstrument entwickelt.

  • Bis Herbst 2018 rund 353 Millionen Transaktionen mit Bitcoins in aller Welt
  • Bitcoin mit Marktkapitalisierung von über 110 Milliarden Dollar
  • Über zwei Millionen Bitcoin-Konten
Was ist ein Broker

Dezentrales Bitcoin-Netzwerk

Das Bitcoin-Netzwerk basiert auf einem Open-Source-Protokoll, das schon im Januar 2009, kurz vor dem Schürfen der ersten Bitcoins, veröffentlicht wurde. Die Blockchain kann dabei als eine dezentrale Datenbank gesehen werden, auf der alle Daten zu Transaktionen gespeichert sind. Diese ist innerhalb des Netzwerks öffentlich einsehbar. Dennoch gilt Bitcoin als besonders fälschungssicher, da eine Blockchain im Nachhinein nicht verändert werden können. Kryptografische Mittel sorgen zudem dafür, dass nur der tatsächliche Eigentümer von Bitcoins eine Transaktion durchführen kann.

Ein Bitcoin kann dabei nicht mehrfach überwiesen oder ausgegeben werden. Die technischen Möglichkeiten von Bitcoin machen den Handel mit der Kryptowährung besonders innovativ. Nicht umsonst werden Kryptowährungen immer wieder als das Zahlungsmittel der Zukunft bezeichnet. Langfristig könnte nicht nur BTC/USD ein attraktives Handelsinstrument sein, sondern Bitcoins sich auch als Zahlungsmittel durchsetzen.

Bester Forex und CFD Broker

BTC/USD Wallet

Wer Bitcoins an einer Kryptobörse oder Handelsplattform direkt gekauft hat, speichert diese in seinem Wallet. Hier sind diese in der Regel sicher aufbewahrt und auch vor Hackerangriffen geschützt. Voraussetzung ist allerdings ein sicheres Passwort. Zur Speicherung seiner Coins kann man ein digitales Wallet herunterladen und speichert damit auch die Blockchain auf seinem Rechner. Darüber hinaus kann man in einem Hard Wallet seine Coins getrennt vom Internet, beispielsweise auf einer externen Festplatte, speichern. Einige Onlinedienstleister bieten auch Online-Wallets an.

Bevor man auf einer Kryptobörse Bitcoins kauf, wird ein solches Wallet benötigt. Auch mobile Wallets für den Handel mit Bitcoins auf dem Smartphone sind herunterladbar. Für das Crypto Trading wird allerdings kein Wallet benötigt, da hier keine Bitcoins direkt gekauft werden. Jeder Trader, der im Handel Bitcoins direkt kaufen will, sollte prüfen, welches Wallet für ihn am besten geeignet ist.

Trading School von nextmarkets

Fazit: BTC/USD kann weiter steigen

Im Laufe der letzten Jahre hat sich der Handel mit dem Währungspaar BTC/USD etabliert. Bitcoin startete vor zehn Jahren mit einem Wert von unter einem Dollar und ist heute rund 4.000 Dollar wert. Damit hält sich der Bitcoin-Kurs nach den Höhenflügen Ende 2017 sowie dem folgenden Kursrückgang Anfang 2018 auf einem stabilen Niveau. Allerdings sind in Zukunft weitere Wertsteigerungen durchaus möglich. In den letzten Jahren kam es immer wieder zu enormen Schwankungen. Darüber hinaus haben wir immer wieder gesehen, dass Bitcoin das Potenzial für enorme Kurssteigerungen hat.

Vor allen, wenn es Bitcoins schafft, seine technischen Schwierigkeiten zu verbessern, kann sich die Nummer 1 der Kryptowährungen langfristig am Markt etablieren. Auch die weitere Verbreitung als Zahlungsmittel ist damit realistisch. Der Handel mit Bitcoin/US-Dollar ist nicht nur an vielen Kryptobörsen, sondern auch bei Brokern wie nextmarkets möglich.

Smarter mit Crypto-CFDs handeln
  • CFDs auf Bitcoin, Ethereum und Altcoins
  • Über 500 Kryptowährungen long & short handeln
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x