Forex Kalender - eine Übersicht von nextmarkets

Zuletzt aktualisiert: 27.10.2020
Manuel Schmedler
Autor:
Manuel Schmedler
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 10 Jahre

Wissen Sie, wie der Markt funktioniert? Am Beispiel des Wochenmarktes lässt sich das Prinzip anschaulich verdeutlichen. Händler treten auf, um ihre Ware feilzubieten. Sie generieren dadurch ein Angebot. Die Bürger, die hier regelmäßig einkaufen, fragen bestimmte Waren an. Sie generieren so die Nachfrage nach bestimmten Produkten. Zusammenfassend lässt sich also festhalten, dass Angebot und Nachfrage Bewegung auf einem Markt generieren.

Aus diesem Grund schwanken die Kurse, allen voran die Devisenkurse. Foreign Exchange, Kurzform Forex, beschreibt das Tauschen von einer Devise in eine andere. Kaum ein Markt wird dabei so stark vom Angebot und Nachfrage bestimmt wie der Devisenmarkt. Wirtschaftsindikatoren sind hierbei relevante Veröffentlichungen von Nachrichten, die große Auswirkungen auf das Angebot und die Nachfrage einer bestimmten Währung haben.

Wann diese wichtigen Kennzahlen veröffentlicht werden, listen Forex Nachrichten im Kalender auf. Wie Sie diese nutzen, worauf es zu achten gilt und wie Sie diese Informationen nutzen können, erfahren Sie auf dieser Seite.

Forex Nachrichten Kalender – die Marktmechanik verstehen

Keine Frage: Der Forex Markt ist der liquideste Marktplatz dieser Welt. Doch dabei handelt es sich hierbei um gar keine zentrale Plattform. Forex (Was ist Forex?) läuft vollständig dezentral, die Kurse unterschiedlicher Handelsplätze werden von großen Agenturen im Sekundentakt veröffentlicht. Um zu verstehen, welche Auswirkungen, die im Forex Kalender erwähnten Wirtschaftskennzahlen besitzen, müssen die grundlegenden Marktmechaniken verstanden sein.

Hierfür ist es wichtig, dass Kurse immer für Devisenpaare wie dem EUR/USD angegeben werden. Dies beschreibt den Wert der einen Währung im Verhältnis zur anderen. Steigt beispielsweise der EUR Kurs um 5% an, so kann bei einem Umtausch von Euro in den US-Dollar 5% mehr Einheiten der amerikanischen Währung erhalten werden als vor dem Kursanstieg. Der Euro erfährt also eine Aufwertung, während der US-Dollar abgewertet wird. Gründe für solche Marktbewegungen gibt es viele.

Gute Aktien App

Forex Kalender und die Marktteilnehmer

Im Forex Markt agieren Sie auf demselben Parkett wie die ganz Großen in der Finanzwelt: Privatanleger, Spekulanten, Banken, Investoren, Unternehmen, institutionelle Trader und sogar Staaten wirken hier direkt auf die Devisenkurse (Was sind Devisen?) ein. Aber bleiben Sie unbesorgt: Alle Marktteilnehmer verfolgen ganz eigene Ansätze und bezwecken vollkommen andere Ergebnisse mit ihren Aktionen.

Ein klassisches Beispiel sind hier z.B. die Zentralbanken. Erhöht die Europäische Zentralbank (EZB) beispielsweise den Leitzins auf den Euro, so steigen unweigerlich die Zinsen für Staatsanleihen aus der Eurozone. Dies führt letztlich dazu, dass der Bedarf an Euros zunimmt, die Währung wird gestärkt. Lassen wir die volkswirtschaftlichen Auswirkungen einer solchen Entscheidung einmal außen vor, so sind Ihre Interessen da doch eher überschaubarer einzuordnen, denn Sie nehmen am Devisenmarkt teil, um Ihr Kapital zu vermehren. Und doch können auch Sie direkt von der Entscheidung der EZB profitieren.

Forex Kalender und Wirtschaftsindikatoren

Den Devisenhandel für Anfänger leicht begreifbar zu machen, das ist unser wichtiges Anliegen bei nextmarkets. Dementsprechend ist es von Bedeutung zu verstehen, was Wirtschaftsindikatoren sind und wie sie den Forexmarkt beeinflussen können. Im Beispiel oben wurde bereits die Europäische Zentralbank als ein Marktteilnehmer genannt. Die EZB veröffentlicht darüber hinaus regelmäßig Wirtschaftsindikatoren wie beispielsweise den Leitzins für die Eurozone. Dieser Zinsentscheid ist jedoch nur ein Beispiel für einen Wirtschaftsindikator. Weitere Kennzahlen sind zum Beispiel das Bruttoinlandprodukt (BIP), welches in Deutschland vom statistischen Bundesamt ausgegeben wird oder die Arbeitslosenquote in den USA.

Für jeden Wirtschaftsraum gibt es eigene Veröffentlichungen, die zum Teil große Auswirkungen auf alle damit einhergehenden Währungen besitzen. Steigen beispielsweise die Löhne in den USA, so wird von einer größeren Kaufkraft der Bevölkerung ausgegangen, wodurch der USD stärker nachgefragt und die Währung aufgewertet wird.

Forex Nachrichten Kalender – Veröffentlichungen und Handelsvolumen

Sie sollten also inzwischen die Bedeutung der unterschiedlichen Veröffentlichungen nachvollziehen können. Obwohl es keine klassischen Forex Handelszeiten gibt, beeinflussen Veröffentlichungen trotzdem das Handelsvolumen. Die Erwartungshaltung der Investoren ist in der Regel bereits im Vorlauf einer wichtigen Publikation in den Devisenkurs eingepreist worden. Daher ist zu beobachten, dass es die Stunden vor der Publikation des Wirtschaftsindikators eher ruhig zugehen wird an den Märkten.

Lassen Sie sich hiervon aber nicht in die Irre führen. Sobald ein Indiz zu erkennen ist, dass eine Abweichung zur Erwartung veröffentlicht wird, beginnt binnen Sekundenbruchteile ein wahres Investmentfeuerwerk, um auf die neuen Informationen zu reagieren. Entsprechend drastisch können die Kurse sich ebenfalls ändern, wenn bei der Bekanntgabe eines wichtigen Wirtschaftsfaktoren Abweichungen zur Erwartungshaltung publiziert werden.

Selbst der beste Forex Broker wird hier riesige Schwierigkeiten haben, Ihre Order schnell genug im Markt platziert zu bekommen. Die sogenannte Slippage wird eintreten.

Traden um den Forex Kalender

An Tagen von großen Veröffentlichungen ist mit einer hohen Volatilität zu rechnen. Sei es aufgrund von Vermutungen hinsichtlich einer Korrektur der Erwartungen oder durch tatsächlich gänzlich andere Werte der Wirtschaftsindikatoren als antizipiert. Darum sollten insbesondere Privatanleger während dieser Zeiten nur mit einem fixen Plan handeln.

Die Coaches von nextmarkets bieten für wichtige Publikationen von Wirtschaftsindikatoren regelmäßig Forex Signale an, mit denen Sie genau solch eine Vorgehensweise erhalten. Davon abgesehen müssen Sie sich im Klaren darüber sein, dass die Gesetze der technischen Analyse während einer Veröffentlichung durchaus außer Kraft gesetzt werden können. Erhöht beispielsweise die EZB völlig überraschend den Leitzins für die Euroregion um einen halben oder gar einen ganzen Prozentpunkt, so kann selbst der stärkste Abwärtstrend innerhalb von Sekunden umgekehrt werden.

Während solcher Veröffentlichungen sollten Sie als technischer Trader also lieber eine Pause einlegen und hinterher analysieren, wie die Veröffentlichung Ihre Strategie beeinflusst hat.

Schon gewusst?

Ein Trader lernt nie aus. nextmarkets.com setzt daher nicht nur auf eine umfangreiche Trading-Akademie, sondern auch auf Experten. Lernen Sie von diesen nicht nur alle Tricks rund um das Nachrichten-Trading.

  • 14 erfolgreiche Coaches senden Ihnen regelmäßig sofort nachtradebare Signale zu.
  • Bis zu 200 Forex Signale werden Ihnen jeden Monat bereitgestellt.
  • Ihre Coaches senden die Signale direkt auf Ihre Forex Software, sodass Sie die Trades mit wenigen Klicks sofort ausführen können.

Fokus auf den Forex Nachrichten Kalender

Doch wozu benötigt es nun einen Forex Kalender, mögen Sie sich vielleicht fragen. Es sollte klar sein, dass dieser nicht die Tage markiert, an denen überhaupt gehandelt werden kann. Stattdessen beinhaltet der Forex Nachrichten Kalender alle relevanten Termine, an denen Wirtschaftsindikatoren publiziert werden. Denn weltweit betrachtet, sind dies eine ganze Menge. So können Sie genau einschätzen, wann bereits Veränderungen in den Kurs eingepreist sind und ab wann die Volatilität deutlich zunehmen kann.

Insbesondere wenn Sie noch das Forex Trading lernen, sollten Sie diese Zeiten zum aktiven Handel meiden. Hintergrund ist der, dass diese Veröffentlichungen große Auswirkungen auf den Kurs haben können und während der konkreten Veröffentlichung große Kurssprünge möglich sind. Nicht selten können Sie Mittel der technischen Analyse wie Forex Indikatoren während dieser Perioden außen vor lassen. Sind Sie hingegen News-Trader, so hat hier Ihre große Stunde geschlagen.

So profitieren Sie vom Forex Kalender

Wie Sie vielleicht bereits wissen, können Sie den Forexmarkt sowohl mit der technischen Analyse bändigen als auch via Fundamentalanalyse. Die letztgenannte Herangehensweise beinhaltet auch als Überbegriff das sogenannte News-Trading. Bei dieser Forex Strategie geht es darum, dass Sie brandaktuelle Nachrichten analysieren und diesbezüglich schnellstmöglich Auswirkungen auf den Devisenkurs antizipieren.

Veröffentlicht beispielsweise das statistische Bundesamt eine deutliche Steigerung des Bruttoinlandprodukts, so lässt sich hieraus eine Aufwertung des Euros gegenüber anderen Währungen antizipieren. Sie sollten dementsprechend eine Long-Position eröffnen, da Sie davon ausgehen, dass auch andere große Marktakteure diesen Gedanken haben werden. Steigt dann der Kurs und erfüllt Ihren Take-Profit, so haben Sie aus einer einfachen Mitteilung direkt Profite erzielt.

News-Trader benötigen also einen sehr guten Überblick dahingehend, wann welche Mitteilungen (=Nachrichten) publiziert werden. Genau da kommt der Forex Nachrichten Kalender ins Spiel, denn dieser beinhaltet genau diese Informationen. Das vereinfacht die Planung ungemein.

Selektion als Merkmal im Forex Kalender

Eine Übersicht über alle anstehenden großen Veröffentlichungen ist für alle Trader von Interesse. Während die einen sich so Zeiträume schaffen, in denen sie nicht traden möchten, erkennen die anderen gute Marktchancen. Ein richtig guter Forex Kalender bietet aber noch einige Zusatz- und Komfortfunktion.

Da an vielen Tagen eine Unzahl an Kennziffern publiziert werden, ist es sinnvoll, dass diese nach einem bestimmten Währungspaar selektiert werden können. So lassen sich zum Beispiel nur die Nachrichten anzeigen, die den USD/JPY betreffen oder nur den japanischen Yen. Gehen Sie beispielsweise davon aus, dass eine Nachricht den Yen gegenüber vielen schwächelnden Devisen deutlich aufwerten wird, so macht es Sinn die jeweiligen Setups vorab zu analysieren.

Damit Sie dies nicht immer selbst erledigen müssen, erhalten Sie durch die nextmarkets.com Coaches durchaus auch Trading-Signale zum News-Trading direkt auf Ihre Forex Trading Software.

Die Geheimwaffe des Forex Nachrichten Kalenders

Ausgewählte Online-Tools bieten aber noch eine zusätzliche Funktion an, die für Sie von großer Bedeutung sein wird. Und zwar lassen sich manchmal die Nachrichten auch anhand ihrer Bedeutung für die Kurse selektieren. Dies ermöglicht Ihnen eine Abwägung, welchen Einfluss die jeweilige Nachricht wahrscheinlich haben wird, sodass Sie besser Ihre nächsten Schritte planen können.

Hat eine News voraussichtlich nur wenig bis keinen Einfluss, können Sie diese ggf. sogar ignorieren, während Sie bei einer Veröffentlichung mit hoher Relevanz vielleicht gar nicht traden sollten. Wenn Sie trotz Veröffentlichungen investiert sind, so sollten Sie stets Ihre Positionen im Auge behalten. Hierzu zählt nicht nur das Platzieren eines Stopp-Loss, sondern auch der ganzheitliche Überblick via Forex App.

Sollte sich hier eine Möglichkeit ergeben, können Sie auch noch schnell von unterwegs investieren. nextmarkets bietet Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, auf der Trading-App auch Signale zu erhalten, die Sie direkt nachtraden können.

bitcoin konto erstellen kostenlos

An den Forex Kalender rantasten

Jedes neue Tool, und etwas anderes ist diese Auflistung auch nicht, bringt zusätzliche Möglichkeiten, Varianten und Abwandlungen in Ihre Forex Strategie. Wie Sie unlängst erkannt haben, gibt es zahlreiche Möglichkeiten im Devisenhandel, um zum Ziel zu kommen. Daher ist es für Ihren Erfolg unabdingbar, dass Sie Ihre Strategie immer wieder erst ausgiebig testen, bevor Sie Ihr Kapital einsetzen.

Hierfür eignet sich nichts besser als ein möglichst realitätsnahes Forex Demokonto. Achten Sie hierbei unbedingt darauf, dass Sie auch genügend Spielgeld zur Verfügung haben. Ebenfalls sollten alle Funktionen inkl. mobiler App ausgiebig ausprobierbar sein. Zuletzt kommt es darauf an, dass Sie der Broker im Demokonto möglichst mit Echtzeit-Kursen versorgt und das ganze Trading-Setup mehr oder minder dem entspricht, wie Ihre normale Handelsumgebung bei diesem Anbieter aussehen würde. So können Sie Ihre gemachten Erfahrungen rund um die relevanten Zeitpunkte direkt ins echte Trading übertragen.

Fakten-Check

Demokonten sind ein wichtiger Bestandteil im Trading. Mit nextmarkets.com erhalten Sie ein vollständiges Forex Demokonto, welches Sie zeitlich unbegrenzt ausprobieren können – auch während turbulenter Trading-Zeiten.

  • Sie erhalten 10.000€ virtuelles Kapital, Ihr Demokonto ist ohne Einschränkungen zeitlich unbegrenzt nutzbar.
  • Beobachten Sie die Kursveränderungen risikolos während großer Veröffentlichungen.
  • Entwickeln Sie ohne eigenes Risiko Ihre eigene Tradingstrategie und finden Sie für sich heraus, wie Sie den Kalender optimal in diese einbinden.

Der Internetbroker und der Forex Kalender

Wie Sie bereits etwas weiter oben erfahren haben, spielt der Broker beim News-Trading eine wichtige Rolle. Nicht nur Slippage ist hier ein Faktor, denn auch die Trading-Software muss effizient Ihre Handelsstrategie unterstützen und dabei Ihre Orders sofort im Markt platzieren.

Heutzutage spielt natürlich auch das mobile Trading eine große Rolle. Hier benötigt es einer effizienten mobilen Lösung, mit der Sie alle Märkte und Positionen auch von unterwegs aus auf einen Blick beobachten können. Natürlich dürfen auch die Zahlungsmethoden nicht vernachlässigt werden. Denn wenn es ein spannendes Signal gibt, auf das Sie in den Markt einsteigen möchten, so muss natürlich auf der einen Seite genügend Kapital auf dem Konto liegen und auf der anderen Seite ggf. auch schnell neues Geld aufgeladen werden können. Für viele sind daher E-Wallets oder Forex mit PayPal zu traden eine Grundvoraussetzung, um sich für diesen Online Broker zu entscheiden.

Forex Nachrichten Kalender haben ihre Berechtigung

Keine Frage: Die smarten Helfer haben durchaus ihre Berechtigung und sollten auf jeden Fall für Ihr Trading eingebunden werden. Hierbei hängt es natürlich maßgeblich von Ihrer Vorgehensweise ab, wie sehr Sie auf diese Information eingehen sollten. Sind Sie beispielsweise eher Trendfolger, so müssen Sie lediglich die sehr wichtigen Nachrichten dahingehend überprüfen, dass dadurch keine Trendwende einsetzt.

Sind Sie hingegen stark der technischen Analyse zugewandt, so sollten Sie vielleicht während relevanter Veröffentlichungen nicht Ihrer üblichen Strategie folgen. Als Scalper sollten Sie ebenfalls absehen, anhand der technischen Indikatoren während Veröffentlichungen zu traden. Trotzdem bietet das News-Trading insbesondere für die ultra-kurzfristigen Händler wieder viele neue Möglichkeiten, Profite zu erzielen. Und alle anderen können von spezifischen Trading-Signalen profitieren, die auch Nachrichten einschließen.

nextmarkets liefert Ihnen hier beispielsweise bis zu 200 Trading-Tipps pro Monat von anerkannten Experten. Vergessen Sie aber dabei nie Ihr eigenes Risikomanagement.

Ein Fazit zum Forex Nachrichten Kalender

Ein Trading-Kalender bündelt eine Vielzahl an wichtigen Informationen rund um Wirtschaftsindikatoren. So sehen Sie auf einen Blick, wann es im Forexmarkt besonders turbulent zugehen wird und Sie Ihre individuelle Handelsstrategie ggf. anpassen sollten.

  • Sie wissen nun, wie die Forex Marktmechanik funktioniert und welche Marktakteure mit unterschiedlichen Absichten hier agieren.
  • Die Besonderheit und Rolle von Wirtschaftsindikatoren auf den Devisenkurs.
  • Wie Sie Ihre Handelsstrategie anpassen
  • Welche Informationen der Trading-Kalender beinhaltet.

Es liegt also an Ihnen, zu entscheiden, ob Sie die Informationen aus diesem Tool für Ihr Trading einsetzen möchten. So oder so sollten Sie Ihre Trading-Strategie immer nur in einem Demokonto verändern bzw. um weitere Indikatoren wie dem Kalender ergänzen. So halten Sie Ihr Risiko immer auf ein Minimum begrenzt und stellen sicher, nur optimale Handelsstrategien einzusetzen. Starten Sie jetzt Ihre Trading-Karriere mit dem nextmarkets Demokonto!

Smarterer Handel
  • Trade bei Europas gebührenfreier Online Broker
  • Erhalte bis zu 200 professionelle Analysen pro Monat
  • Trade mehr als 8000 Shares, ETFs und andere Produkte
x