China Mobile Aktie CFDs traden mit nextmarkets

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2020
Marc Stolic
Autor:
Marc Stolic
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 10 Jahre

Bei China Mobile Ltd. handelt es sich um einen chinesischen Mobilfunkanbieter. Gegründet wurde das Unternehmen 1997 unter dem Namen China Telecom (Hong Kong), die Namensänderung zu China Mobile Ltd. erfolgte im Jahr 2006.

Die China Mobile Aktie ist an der Börse von Hong Kong gelistet, das Unternehmen ist Teil des Hang Seng Index. China Mobile ist eine Tochterfirma der China Mobile Communication Corporation. Der Firmensitz der Muttergesellschaft befindet sich in Beijing. Chinesische Aktien sind zumindest teilweise auch über CFDs handelbar.

China Mobile Aktie kaufen – eine der wertvollsten Marken der Welt

Die Investment-Holding China Mobile Ltd. hatte in 2018 mehr als 887 Millionen Kunden, aufgrund des Potenzials im chinesischen Markt ist eine Steigerung zu erwarten. Anhand des Kriteriums der Kundenzahl ist China Mobile der weltweit größte Anbieter im Mobilfunksektor.

Das Unternehmen hat fast 200.000 Mitarbeiter und machte bereits 2010 umgerechnet 72 Milliarden US Dollar und 11,656 Milliarden US Dollar Gewinn. Mit einer Marktkapitalisierung von 47 Milliarden US Dollar hat es das Unternehmen im Jahr 2012 unter die zehn wertvollsten internationalen Marken geschafft.

Bis 2018 verzeichnete China Mobile beständige Zunahme bei den Gewinnen und konnte gleichzeitig die Kosten für Produktion und Vertrieb weiter senken. Die China Mobile Aktie ist zum ca. 75 % im Besitz des staatlich kontrollierten Mutterkonzerns, die verbleibenden Aktien sind im Besitz von Investoren. Da ausländische Trader nicht in jedem Fall Zugang zu chinesischen Handelsplätzen und Aktien haben, können CFDs auf alternative Anlageklassen bei CFD-Brokern wie nextmarkets unkompliziert gehandelt werden.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

China Mobile Aktie: das Geschäftsfeld des Unternehmens

Die China Mobile Ltd. bietet unter anderem Mobilfunkdienstleistungen an, und zwar auf dem chinesischen Festland ebenso wie in Hongkong. Die Tarife sind gestaffelt in Ortsgespräche, Ferngespräche innerhalb Chinas und ins Ausland, auch Roaming ist verfügbar.

Die Services ähneln denen anderer internationaler Mobilfunkprovider – Caller-ID, Anklopf-Signale und Konferenzschaltungen sind ebenso Teil der Leistungen wie drahtloses Internet, Festnetz-Breitband, und mediale Apps.

Für Geschäftskunden hat China Mobile spezielle Linien- und IDC-Dienste entwickelt, die in der Unternehmenskommunikation zum Einsatz kommen. Dazu gehören VPMN und SMS, MNC und Value Added Business Services sowie maßgeschneiderte Lösungen.

China Mobile ist ganzheitlich aufgestellt. Daher bietet der Provider seinen Kunden auch die Planung und das Design von Telekommunikationsnetzen und weitere Beratungsdienste an. Auch die Entwicklung und Wartung von Technologieplattformen, Systemintegrations- und -entwicklungsdienste, der Aufbau und die Wartung von Netzwerken, sogar Schulungen gehören zum Leistungsumfang. Dank der ebenfalls bei China Mobile verfügbaren Finanzdienstleistungen, Call-Center-Leistungen und einem Business-Koordinationszentrum bekommt der Kunde alles aus einer Hand.

Livekonto

Chinesische Konzerne im internationalen Aktienhandel

Unternehmensanteile von Firmen wie China Mobile Ltd. haben durchaus Potenzial, sind allerdings europäischen Anlegern wenig bekannt. Um erfolgreich zu investieren, sollten sich Trader oder private Anleger mit den Besonderheiten der chinesischen Volkswirtschaft beschäftigen.

Wer bereit ist, sich ein wenig in die Hintergründe zu vertiefen, kann so eine recht gute Vorstellung davon gewinnen, welche Aktien als besonders attraktiv gelten. Dabei lässt sich zugleich viel über chinesische Aktien lernen. Wertpapiere wie China Mobile Aktien profitieren in ihrer Kursentwicklung vom Konsumverhalten einer finanziell gut gestellten Mittelschicht in der Volksrepublik und sind im Binnenmarkt bereits gut positioniert.

Daher ist für derartige Unternehmen der Schritt an die internationalen Börsen die logische Konsequenz. Für Trader und Investoren in Europa ist es ein wesentliches Kriterium, dass die China Mobile Aktie auch an Handelsplätzen in der EU unkompliziert gehandelt werden kann. Wer sich dennoch scheut, in chinesische Unternehmensanteile zu investieren, kann den Handel mit Differenzkontrakten auf diese oder ähnliche Aktien in Erwägung ziehen.

Bestes Trading Demokonto

China Mobile Aktie kaufen oder nicht?

Oft wiederholt als Einwand gegen die Investition in chinesische Unternehmensanteile: der Einfluss der Regierung auf die Wirtschaft der Volksrepublik. Finanzexperten äußern regelmäßig (berechtigte) Zweifel an den allzu optimistischen Wirtschaftsindikatoren in offiziellen chinesischen Medien. Und natürlich muss auch die chinesische Volkswirtschaft immer wieder schlechte Jahre überstehen.

Dementsprechend zeigt sich in der China Mobile Aktie Chartanalyse über die vergangenen 12 Monate eine Kursschwankung von 18 Hong Kong Dollar zwischen dem Jahreshoch und dem tiefsten Stand des Kurses. Aber selbst wenn man die Zahlen nach unten korrigiert, ist noch sehr viel Wachstumspotenzial allein auf dem nationalen Markt möglich.

Zu dieser Annahme führt auch eine Betrachtung der Exporte und Importe von und nach China über die letzten Jahre. Hier lassen in der Performance China Mobile Aktien einen positiven Trend erkennen. Das macht die China Mobile Aktie auch für westliche Investoren interessant.

Fakten-Check

Trader und Anleger, die sich für vielversprechende Unternehmensanteile aus China interessieren, wünschen sich relevante Informationen zu den Besonderheiten des chinesischen Marktes. Grundlegendes Verständnis der Vernetzung von Staat und Ökonomie und eine gute Kenntnis der Märkte sind wünschenswert, bevor ein Trader Aktien oder andere Finanzprodukte handelt. Die gute Vorbereitung ist dank des Bildungsangebots bei nextmarkets möglich, denn bei nextmarkets finden Sie

  • kostenlose Analysen und Videotutorials
  • Coaching durch die nextmarkets Experten
  • ein kostenloses Demokonto mit virtuellem Guthaben
Forex Trading lernen

Investieren in die China Mobile Aktie

Zur Zeit spricht viel für eine Anlage in Aktien von Unternehmen wie China Mobile Ltd. Zwar war 2018 für Börsen in China kein gutes Jahr, die Kurse haben sich inzwischen jedoch wieder erholt. Zum Jahresbeginn 2019 haben die meisten Aktien an chinesischen Börsen einen guten Start hingelegt, besser jedenfalls als europäische Volkswirtschaften.

Die gute Einschätzung chinesischer Unternehmensanteile spiegelt sich wider in der Absicht, bis zum Ende des laufenden Jahres den Prozentsatz chinesischer A-Aktien am MSCI World Index zu erhöhen. Der Index hat einen starken Einfluss auf die Anlagestrategie privater und institutionelle Investoren. Aufgrund der erhöhten Gewichtung wird auch der China Mobile Aktie mehr Aufmerksamkeit zuteil werden, eine gestiegene Nachfrage wiederum wird die Preisbildung beeinflussen und die Kurse anheben.

Forex und CFD Handel

Welche chinesischen Aktien können europäische Anleger kaufen?

Zwar sind chinesische Aktien wie die China Mobile Aktie für viele Anleger hierzulande noch wenig bekannte Möglichkeiten der Geldanlage, in die Angebote der Banken und Broker haben Unternehmensanteile aus China aber längst Einzug gehalten. Bei vielen Banken und Sparkassen können Kunden mit einem Depotkonto chinesische Aktien erwerben oder Sparpläne auf chinesische Indizes anlegen.

Für Privatanleger bedeutet dies unkomplizierten Zugang zu Aktien der wichtigsten chinesischen Firmen, aber auch die Möglichkeit zum ETF Handel mit börsengehandelten Fonds auf chinesische Indizes. Die Aktien, die über deutsche Finanzdienstleister gehandelt werden können gehören meist zu Unternehmen aus dem Hang Seng Index, mitunter findet man auch Aktien aus dem Shanghaier SSE 50.

Auch die Indizes selber bzw. deren Wertentwicklung sind für Trader lukrativ, die über CFDs an den Kursen partizipieren können. Damit der Einstieg in den Handel mit den volatilen Differenzkontrakten gelingt, sollte allerdings ein seriöser, unterstützender Broker wie nextmarkets gewählt werden.

China Mobile Aktie: Kurs im Hang Seng

Der Hang Seng Index ist ein Kursindex der Börse von Hong Kong. Parallel existiert ein Performanceindex. Der Index wird stark von Finanzdienstleistern geprägt, allerdings sind auch Unternehmen aus der IT-Industrie stark vertreten. Die Bau- und Immobilienbranche ist ein weiteres wichtiges Segment im Index.

Zusammengestellt wird der Hang Seng auf der Basis aller Aktiengesellschaften mit einem Listing an der Börse von Hong Kong. Dabei ist ein Listing über mindestens 24 Monate oder länger eine Voraussetzung für die Aufnahme in den Index. Ebenso müssen Unternehmen sehr gut platziert sein, um in Frage zu kommen.

Abgesehen vom Leitindex der Hong Konger Börse gibt es vier Unterindizes, die schon seit 1985 einzelnen Industrien gewidmet sind. Wer an der Börse von Hong Kong einen China Mobile Aktienkurs Euro oder einen Preis für China Mobile Aktie in USD sucht, wird allerdings feststellen, dass die Aktie hier in Hong Kong Dollar gehandelt wird.

CFD Trading Ratgeber

China: Seit langem wirtschaftlich auf Erfolgskurs

China ist schon seit einigen Jahren bestrebt, die Abhängigkeit von westlichen Importen und Know-How zu reduzieren. Man will – auch angesichts der Töne aus den USA – fester auf eigenen Füßen stehen. Zwar ist auch das chinesische Wirtschaftswachstum nicht vor Einbrüchen geschützt, wie sich im vergangenen Jahr zeigte, prinzipiell gibt es aber schon allein wegen des großen heimischen Marktes noch viel Luft nach oben.

Seit Deng Xiaoping damit begann, eine unternehmerische chinesische Mittelschicht zu fördern, haben chinesische Unternehmen auf nationaler und internationaler Ebene außerordentliche Entwicklungen vorweisen können. Zu den bekannteren Konzernen gehören Lenovo oder Alibaba, (noch) weniger bekannt sind Konzerne wie Tencent. Geld anlegen in die China Mobile Aktie, andere Unternehmensanteile oder auch in Derivate auf den Hang Seng Index bietet nach Meinung vieler Analysten Anlegern daher Aussichten auf gute Renditen.

Mit der China Mobile Aktie auf steigende Kurse setzen

Eine nähere Beschäftigung mit dem Hang Seng Index und den in Hong Kong gelisteten Konzernen hebt vor allem ein Kriterium hervor, das aus der Sicht westlicher Anleger erstaunlich ist – und zwar die erstaunliche Höhe chinesischer IPOs. Begründen lässt sich dies damit, dass Firmen aus China den Gang an die Börse erst dann wagen, wenn sie im heimischen Markt bereits gut positioniert sind.

Angesichts der Bevölkerungszahlen in der Volksrepublik sorgt dies für beachtliche Unternehmensumsätze. Anleger oder Trader aus Deutschland können die China Mobile Aktie direkt an der Börse von Hong Kong traden. Die Unternehmensanteile sind jedoch auch über Tradegate handelbar.

Benötigt wird lediglich ein Broker, den Zugang zu den Märkten gibt. Nachdem der Trader ein Depotkonto angelegt hat, kann entweder die Aktie oder alternativ ein Derivat wie China Mobile CFD gehandelt werden.

CFD Trading App von nextmarkets

China Mobile Aktie verkaufen wegen des Handelskriegs?

Bereits seit 2017 kocht das Thema eines Handelskriegs zwischen den Vereinigten Staaten und China medial immer wieder hoch. Tonangebend ist dabei die amerikanische Regierung, die sich in ihren Formulierungen wenig Zwang antut. Aber sollte dies Anleger verunsichern? Sind chinesische Aktien wie die China Mobile Aktie derzeit eine empfehlenswerte Anlage?

Um zu einer informierten Entscheidung zu gelangen, sollte man die tatsächlichen Zahlen vor allem zu Ein- und Ausfuhr im Handel zwischen den beiden Staaten prüfen. Eine genauere Betrachtung ergibt: China hat kaum Einbußen bei seinen Exporten hinnehmen müssen.

Tatsächlich sind es eher US-amerikanische, aber auch europäische Lieferanten, die als erste unter den Strafzöllen der Regierung Trump leiden. Für die Chinesen hingegen sind Engpässe bei den Importen ein Anstoß, Produktionslücken zukünftig mit eigenen Erzeugnissen zu schließen. Langfristig würden chinesische Unternehmen also auf jeden Fall profitieren.

Schon gewusst?

Immer mehr Anleger interessieren sich für chinesische Aktien oder Indizes. Der Direkthandel ist möglich, oft ist es jedoch unkomplizierter und lukrativer, Derivate zu handeln. Mit CFDs auf Aktien von China Mobile Ltd. können Trader auch in Deutschland handeln, ohne direkten Zugang zur Börse von Hong Kong. CFD-Broker wie nextmarkets bieten Tradern die Informationen, die sie für den Einstieg in den CFD-Handel benötigen, beispielsweise

  • hochwertige Bildungsressourcen und Informationen
  • Begleitung durch die nextmarkets Coaches
  • ein kostenloses Musterdepot
Was ist ein Broker

China – „Global Player“ auch an den Börsen

Die chinesische Wirtschaft hat das Korsett der staatlichen Lenkung bereits unter Deng Xiaoping abzuschütteln begonnen. Die zunehmende ökonomische Freiheit motiviert eine wachsende und prosperierende Mittelklasse ebenso wie eine sehr erfolgreiche chinesische Oberschicht zur Umsetzung neuer Geschäftsmodelle.

Typischerweise beginnt man damit, Kunden auf dem heimischen Markt mit einem Kerngeschäft anzusprechen, das dann rasch erweitert und auch qualitativ ausgebaut wird. Danach beginnen Unternehmen damit, internationale Märkte ins Auge zu fassen. Beispiele für derartige Unternehmenserfolge sind Alibaba oder Tencent. Die Zeiten, in denen China synonym für die Produktion billiger Massenware war, sind längst vorbei.

Auch die Abhängigkeit von technischem Wissen und Importen aus dem Westen ist erheblich zurückgegangen, China ist, verglichen mit den gegenseitigen wirtschaftlichen Abhängigkeiten zwischen den USA, Japan und Europa, sehr viel weniger abhängig von wirtschaftlichen Einflüssen aus den genannten Gebieten. Auch das spricht für die Attraktivität der China Mobile Aktie.

Forexhandel lernen

China Mobile Aktie traden: Aktien oder CTM CFD?

Bei der Entscheidung für die China Mobile Aktie kommt nicht nur grundsätzliches Interesse an chinesischen Unternehmen zum Tragen. Auch die Frage, welche persönliche Anlagestrategie verfolgt werden soll, ist wichtig. Erst wenn ein Anleger für sich definiert, welche Ziele er vor Augen hat, können die dazu passenden Anlageklassen ausgewählt werden. Wer langfristigen Vermögensaufbau betreiben will und das dafür benutzte Kapital definitiv festlegen kann, kann Aktien und Anleihen kaufen und handeln.

Ist die langfristige Kapitalbindung nicht erwünscht, kommt eher das Trading in Frage. Beim sogenannten Daytrading beispielsweise werden innerhalb eines Börsentages Positionen geöffnet und geschlossen. Der Trader macht seinen Gewinn aus den kurzfristigen Kursschwankungen. Im Daytrading gehören CFDs zu den beliebten Finanzinstrumenten.

Aber auch Aktionäre nutzen CFDs, denn mit ihnen kann man bei der China Mobile Aktie auf fallende Kurse setzen. Die China Mobile Aktie shorten mit China Mobile CFD sichert das eigene Aktienportfolio gegen einen Kursverlust ab.

CFDs: Flexibel und lukrativ

Daytrader gehen ihren Aktivitäten vollkommen anders nach als Anleger, die Aktien kaufen. Die Renditen werden mit kurzfristigen Trades erzielt. Für derartige Trading Strategien eignen sich bestimmte Finanzinstrumente besser als andere.

Futures, Zertifikate und Differenzkontrakte sind im Daytrading bevorzugt, denn außerbörslicher Handel mit CFDs ermöglicht es dem Trader, nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kursentwicklungen zu spekulieren. Dabei wird eine geringe CFD Margin als Sicherheitsleistung gezahlt. Trader benötigen nur verhältnismäßig wenig Grundkapital, denn durch CFDs lässt sich die China Mobile Aktie mit Hebel handeln.

Dank der Hebelwirkung kann das eingesetzte Basiskapital teilweise erheblich vervielfacht werden. Ebenso wird die Rendite durch den Hebel multipliziert. Die Volatilität von CFDs birgt jedoch im Verlustfall auch Risiken. Einsteiger sollten daher mit einem Musterdepot Trading lernen und sicher sein, dass sie die Trading Tools beherrschen. Nur so können erste eigene CFD Strategien erfolgreich realisiert werden.

nextmarkets Broker

Welcher Broker für chinesische Unternehmensanteile?

Anleger und Trader können mit CFD Aktien chinesischer Firmen wie die China Mobile Aktie handeln, ohne dafür tatsächlich Aktien kaufen zu müssen. CFDs sind recht gut verständliche Finanzinstrumente, deren Funktion sich auch Einsteigern schnell erschließt. Damit die ersten CFD Handel Erfahrungen positiv ausfallen, sollte ein möglichst seriöser Broker ausgewählt werden, der so wie nextmarkets den Titel bester Daytrading Broker oder bester CFD und Forex Broker führen darf.

Zu den anspruchsvollen Kriterien, die nextmarkets erfüllt, gehören die Regulierung durch die maltesische Finanzaufsicht und die segregierte Aufbewahrung von Kundengeldern. Vorteilhaft sind eine geringe Mindesteinlage, niedrigen Gebühren für Transaktionen und eine transparente Kostenstruktur.

Gute Broker heben überdies die Risiken hervor, die der CFD- und Forexhandel mit sich bringt, und bieten ein CFD Demokonto für erste Übungen an. Punkten kann der Broker auch mit einer hochwertigen Börsensoftware, einer mobilen CFD App für Smartphone oder Tablet, und einem kompetenten Support.

Bester Forex und CFD Broker

Fazit zur Anlage in chinesische Unternehmensanteile

Verdient die China Mobile Aktie das Vertrauen der Anleger? Experten und Analysten interpretieren die Vorgänge am chinesischen Markt dahingehend, dass die Volksrepublik noch damit beschäftigt ist, eine eigene, verbindliche Finanz- und Wirtschaftspolitik zu definieren. Einstweilen vermuten Anleger wohl zu Recht eine Manipulation der offiziellen Zahlen. Trotz dieser Befürchtungen haben Investoren mit einer Anlage in chinesische Aktien gute Aussichten für die Wertentwicklung.

Wer sich nicht auf den Kauf von Unternehmensanteilen der China Mobile Ltd. festlegen will, kann über CFDs an der Wertentwicklung der Aktie partizipieren. CFDs ermöglichen die Spekulation auch auf fallende Kurse, Trader können mit ihnen flexible Strategien gestalten. Für Aktionäre sind CFDs ein Tool, mit dem sich die Bestandteile des eigenen Aktienportfolios hedgen lassen – sinkt der Wert der Aktie, kann man mit CFDs short gehen und auf diese Weise den Schaden begrenzen.

Ein seriöser Broker wie nextmarkets gewährt Zugang zum außerbörslichen Handel und informiert über die Chancen und Risiken im CFD-Handel.

Quellen:

  1. China Mobile Ltd. Interim Report 2018. Online abrufbar als PDF-Datei, abgerufen am 17.03.2019.
  2. Hendrik Ankenbrand: Indexumstellung könnte China Zufluss von 100 Milliarden Dollar bescheren. In: Frankfurter Allgemeine. Online abrufbar unter: faz.net, abgerufen am 03.03.2019.
  3. Ingo Narat: Index-Anbieter MSCI gewichtet chinesische Aktien deutlich höher. In: Handelsblatt. Online abrufbar unter: handelsblatt.com, abgerufen am 03.03.2019.
  4. Claudia Lindenberg: Die besten Fonds für chinesische Aktien. In: Das Investment. Online abrufbar unter: dasinvestment.com, abgerufen am 03.03.2019.
  5. Top-Aktien – Giganten der Schwellenländer. In: Handelsblatt. Online abrufbar unter: handelsblatt.com, abgerufen am 03.03.2019.
  6. Neue Spielregeln für CFD-Broker. In: Börse ARD.de. Online abrufbar unter: boerse.ard.de, abgerufen am 11.02.2019.

 

Smarter mit CFDs handeln
  • 1.000 CFDs mit Aktien, Devisen, uvm.
  • Bis zu 200 Tradinganalysen von 14 Experten
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x