Krypto Wallet auf nextmarkets

Zuletzt aktualisiert: 14.10.2020
Paul Pleus
Autor:
Paul Pleus
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 25 Jahre

Kryptowährungen bleiben nach wie vor relevante Anlagen. Zwar ist der Hype um den Bitcoin abgeklungen und die Kurse der wichtigsten Coins wurden in 2018 stark nach unten korrigiert, dennoch ist das Interesse ungebrochen. Vor allem neuere Projekte der Blockchain der „dritte Generation“ stehen bei Anlegern hoch im Kurs. Hier kann man noch einsteigen und auf potenziellen Wertzuwachs hoffen.

Beschäftigt man sich mit Hintergrundinformationen zur Funktionalität der Blockchain, stößt man auch auf das erforderliche Wallet. Wie funktioniert ein Wallet, wie legt man es an, und was kann als bestes Krypto Wallet gelten? Wie sicher ist die elektronische Geldbörse, und welche Varianten kann man nutzen? Alle Fragen rund um das Krypto Wallet sollen hier beantwortet werden.

Was ist Krypto Wallet? Eine Erklärung

Um erfolgreich Altcoins kaufen zu können, sollten Anleger zunächst verstehen, wie die Blockchain funktioniert. Auch die Frage „Was ist Kryptowährung“ soll in diesem Zusammenhang geklärt werden.

Der Pionier unter den digitalen Währungen, der Bitcoin, sollte eine dezentrale, P2P-verwaltete Alternative zum Fiatgeld schaffen – sicher vor Eingriffen durch eine zentrale Bank. Bei einer Kryptowährung wie dem Bitcoin ist der Bitcoin die Zahlungseinheit, aber auch das Netzwerk aller Computer, auf denen die Software, der Bitcoin-Client, installiert ist.

Verwaltet wird eine Kryptowährung, indem jede Transaktion dem Datenbestand der Blockchain hinzugefügt wird. Zugleich wird die Blockchain auf allen beteiligten PCs ständig aktualisiert und um neue „Blöcke“ verlängert.

Nutzer einer Kryptowährung nehmen Transaktionen anonym vor, verwendet werden dazu sogenannte Schlüssel, die in der Krypto Wallet aufbewahrt werden. Die Schlüssel entsprechen dabei dem IBAN und der PIN, wie man es vom Onlinebanking kennt. Rückschlüsse auf den Inhaber lassen sie nicht zu.

Kryptowährung handeln auf nextmarkets

Das beste Krypto Wallet

Die Schlüssel aus dem Wallet bezeichnen Konto und Guthaben des Inhabers. Sie werden anonym eingesetzt, erlauben dem Besitzer jedoch Zugriff auf seine Coins und die Ausführung von Transaktionen.

Wird beispielsweise eine Transaktion ausgeführt, muss der Sender den öffentlichen Schlüssel des Empfängers angeben, aber auch die eigene digitale Signatur. Nur so kann die Verfügbarkeit des Betrages bestätigt werden. Für die Autorisierung einer Zahlung wiederum ist der private Schlüssel notwendig.

All diese Daten werden im Wallet aufbewahrt, ihre sichere Verwahrung ist der beste Schutz für das eigene Kapital. Die Sicherheit der digitalen Geldbörse ist ein wesentlicher Faktor für Inhaber von Coins. Die meisten Krypto-Clients enthalten bereits integrierte Wallets, die unterschiedliche Funktionalitäten mitbringen. Auch die Sicherheit einer Wallet hängt davon ab, auf welche Weise man die Daten speichert.

Forex und CFD Handel

Wallets für Kryptowährungen: was müssen sie können

Die elektronischen Geldbörsen der ersten Stunde „konnten“ in der Regel nur eine Kryptowährung. Für Nutzer bedeutete das: ein Krypto Wallet für Bitcoin, ein anderes für Ethereum (s. Ethereum kaufen), ein weiteres für Bitcoin Cash. Zwar gibt es noch immer derartige Lösungen, viele Wallets sind inzwischen allerdings so ausgelegt, dass man mehrere Kryptowährungen damit verwalten kann. So müssen die Nutzer nicht immer zwischen verschiedenen Anwendungen wechseln.

Erleichtert wird das dadurch, dass eine große Zahl der existierenden Altcoins Modifikationen auf der Basis bestehender Blockchains sind – also Hard Forks der Bitcoin- oder Ethereum-Blockchain. Manche Krypto-Projekte bieten sogar ausdrücklich Wallets an, die auch für die Verwaltung von Fiatgeld geeignet sind. In diesen Fällen kommt virtuelles Kapital mit analogem Geld zusammen.

Bei fast allen Wallet-Lösungen kann man einen Desktop Client herunterladen, alternativ ein Web Wallet nutzen, das von überall her zugänglich ist, oder eine mobile App. Und wer viel Wert auf Sicherheit legt, kann die Schlüssel auf einem USB-Stick verwahren oder auf Papier ausdrucken.

Bestes Trading Demokonto

Heiß und kalt – die Frage der Sicherheit beim Wallet

Die verfügbaren Alternativen beim Krypto Wallet sind also das Web- oder Softwarewallet und die mobile App auf der einen Seite, das Wallet auf einem Datenträger oder als Ausdruck andererseits. Worin besteht der Unterschied? Für den Inhaber vor allem in der Abstufung von Komfort und Sicherheit. So ist ein Web- oder Softwarewallet natürlich komfortabel, viele Lösungen ermöglichen den Zugriff auf das eigene Guthaben, wo immer man ist, man bekommt auf so gut wie jeder Kryptowährung Börse ein Wallet angeboten. Dazu sind sie allerdings zumindest zeitweise mit dem Internet verbunden – oder auf Geräten installiert, die zeitweise online gehen.

Und sollte es eine Sicherheitslücke geben, haben Hacker Zugriff auf das eigene Guthaben. Das wiederum geschieht häufiger, als man denkt. Daher werden Softwarelösungen, Web- und Mobilwallets als „hot“ bezeichnet. An den heißen Kryptowallets kann man sich verbrennen. „Cold“ Wallets hingegen sind USB-Sticks und andere Datenträger – auch ein Ausdruck auf Papier, der beispielsweise in einem QR-Code verschlüsselt werde kann. Oder einfach das Abschreiben der Keys mit Papier und Bleistift.

Fakten-Check

Wer Kryptowährungen kauft und handelt, kann zwar von steigenden Kursen profitieren, ist dabei aber auch Risiken ausgesetzt. Der Zugriff unbefugter Dritter auf das Wallet ist nur eins davon. Wer ohne einen Software Client und ein Wallet auskommen will, kann mit Krypto-CFDs auf fallende Kurse ebenso wie auf steigende Kurse spekulieren. Erläutert wird der Handel im Rahmen des hochwertigen Coaching-Angebots bei nextmarkets.

  • Coaching durch nextmarkets Finanz-Experten
  • Bis zu 200 Analysen im Monat
  • Kostenfreies Musterdepot (s. Musterdepot Vergleich)
Forex Trading lernen

Krypto Wallet App: worauf es ankommt

Wer gerade erst den Einstieg in das umfassende Gebiet der Kryptowährungen vornimmt, weiß nicht auf Anhieb, nach welchen Kriterien man ein Krypto Wallet aussuchen sollte. Die einfache Handhabung beispielsweise sollte an erster Stelle stehen – besonders für noch ungeübte Nutzer. Denn manche der angebotenen Wallets sind zwar mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, aber auch äußerst komplex. Hier sollte man einer intuitiven Bedienbarkeit den Vorzug geben.

Die Art und Anzahl der Kryptowährungen, die man mit dem Krypto Wallet verwalten kann, sind wesentliche Entscheidungshilfen – denn man will das Wallet ja praktisch nutzen können. Und die Sicherheit sollte ebenfalls bedacht werden.

Bei letzterem Punkt kann man die Nutzerbewertungen in entsprechenden Portalen hinzuziehen, um sich ein Bild von der Sicherheit eines Anbieters zu machen. Zumindest die sehr sichere Zwei-Faktor Authentifizierung sollte ein Krypto Wallet schon mitbringen.

Auch bei der Anonymität unterscheiden sich Wallets erheblich. Wer seine Anonymität wahren will, sollte das Hierarchical Deterministic Verfahren nutzen, bei dem alle Transaktionen mit neuen Adressen ausgestattet werden und kaum nachzuverfolgen sind.

Bester Forex und CFD Broker

Krypto Wallet: guter Support ist wichtig

Ein guter Support ist bei einem Krypto Wallet aus verschiedenen Gründen wichtig. Für Einsteiger, die zunächst noch die eine oder andere Frage haben, ist es ein echtes Plus, wenn man den Kundenservice auf verschiedenen Kanälen erreichen kann und kompetente Unterstützung erhält.

Ebenso sollte ein gutes Krypto Wallet ständig weiter entwickelt und kontrolliert werden, um sicher gehen zu können, dass mögliche Sicherheitslücken entdeckt und geschlossen werden. Regelmäßige Updates des Wallet sind ein Indikator dafür, dass die Entwickler die Dinge im Auge behalten. Und zu guter Letzt sollte noch darauf hingewiesen werden, dass ein seriöser Wallet-Anbieter keinen Zugriff auf die privaten Schlüssel der Nutzer hat, auch wenn dies nicht bei jedem Krypto Wallet gegeben ist.

Wallet für Krypto auswählen

Bei der Entscheidung für ein Kryptowallet geht es letztlich immer darum, wofür der Anwender die elektronische Geldbörse nutzen will. Soll damit nur eine geringe Menge an Guthaben verwaltet werden, das für gelegentliche Zahlungen benötigt wird? Als Krypto Wallet für alle, die Altcoins kaufen und sie für den täglichen Bedarf nutzen, eignen sich mobile Apps, die unkompliziert zu bedienen sind. Wenn es darauf ankommt, für regelmäßiges Crypto Trading immer wieder andere Kryptowährung kaufen und handeln zu können, muss es doch eher ein Wallet sein, das die Verwaltung verschiedener Kryptowährungen erlaubt – solche Wallets werden als Multi Coin Krypto Wallet bezeichnet.

Hier empfiehlt sich aber auch ein Blick auf die Kryptowährung Liste, um sicher zu sein, dass das Wallet mit den gewünschten Coins kompatibel ist und man dann tatsächlich QuarkChain kaufen oder Nano kaufen kann. Für Anleger, die einen beträchtlichen Teil ihres Kryptovermögens sicher aufbewahren wollen, ist eher eine Cold Wallet zu empfehlen – hier wird die Verbindung zum Internet gekappt und die Daten sind sicher.

Ein herkömmlicher USB-Stick oder ein anderer Datenträger, aber auch ein Paper Wallet können diese Funktion erfüllen. Nutzer, die heute noch Bitcoin oder Bitcoin Gold kaufen, dürften für die Vermögensverwahrung eher zum Cold Wallet greifen. Und natürlich ist dabei durchaus denkbar, dass ein Nutzer für verschiedene Anwendungsbereiche zu unterschiedlichen Krypto Wallet Lösungen greift, um die jeweils komfortabelste und sicherste Krypto Wallet nutzen zu können.

CFD Trading Ratgeber

Was kostet ein Wallet?

Softwareprogramme, die man auf den Computer oder das Smartphone herunterladen oder browserbasiert nutzen kann, gibt es zuhauf und oft kostenlos. Hier lässt sich unter den verfügbaren Clients mit Sicherheit eine Krypto Wallet App finden, die den eigenen Anforderungen entspricht und nichts kostet. „Cold“ Wallets können ihren Preis haben. Die sogenannten Paper Wallets, Ausdrucke auf Papier, lassen sich leicht und kostenfrei erstellen, besondere USB-Sticks, die als Cold Wallet dienen, kann man kaufen, sie variieren im Preis.

Hier sollte man ebenfalls die Nutzerbewertung und die kontinuierliche Entwicklung und Verbesserung der Software auf dem Stick prüfen. Ein Cold Wallet ist zwar sicher, wird aber irgendwann doch wieder an einen Computer angeschlossen, wenn man auf das eigene Krypto-Kapital zugreifen will. Daher sollte die Client Software auch bei einer speziellen Hardware regelmäßigen Updates unterzogen werden.

Krypto Wallet: die richtigen Sicherheitsmaßnahmen

Oft ist es nicht das Krypto Wallet, das Sicherheitslücken aufweist – sondern der Nutzer. Wer Kryptowährung kauft und handelt, sollte daher eine ganze Reihe von Maßnahmen ergreifen, um seinen PC oder das Mobiltelefon zu schützen. An erster Stelle steht natürlich die Auswahl starker Passwörter, die für jede einzelne Anwendung unterschiedlich sind und regelmäßig geändert werden!

Auch die Nutzung von Antivirus- und Anti-Malware-Software mit beständig aktualisierter Database und die Einrichtung einer Firewall gehören zu den minimalen Sicherheitsanforderungen. Darüber hinaus sollte man auf einem Computer, mit dem man Kryptowährung verwaltet, keine Software installieren, die nicht nachweisbar vertrauenswürdig ist.

Das gilt auch für Wallet-Clients, die regelmäßig aktualisiert werden sollten. Krypto-Transaktionen über öffentliche Netzwerke sollte man unbedingt vermeiden, hier können Daten leicht abgegriffen werden. Bei der Ausführung von Transaktionen sollte man sich überdies vergewissern, dass man für den Empfang von Zahlungen die korrekte öffentliche Adresse angibt und umgekehrt beim Versenden die korrekte öffentliche Adresse des Empfängers nutzt.

CFD Trading App von nextmarkets

Wallet für Krypto: Zwei Faktor Authentifizierung

Überall dort, wo man Zugang zu besonders sensiblen Anwendungen benötigt, so auch beim Online-Banking und bei der Nutzung von Wallets, ist die sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung zu empfehlen. Wie der Name schon verrät, handelt es sich um eine Verifizierung in zwei Stufen. Nach dem Login unter Eingabe von Benutzer-ID und Passwort wird dabei eine weitere Authentifizierung nötig. Oft läuft die zusätzliche Verifizierung dergestalt ab, dass ein weiterer Code entweder per SMS auf das Handy oder per E-Mail auf den Computer geschickt wird, der dann ebenfalls eingegeben werden muss.

Dieser Code wird nur für die einmalige Anwendung erstellt und nachher ungültig. Im elektronischen Banking ist das Verfahren als SMS-TAN oder mTAN geläufig. Manche Wallets erstellen die zusätzlichen Codes über eine separate App, die man auf dem Handy installieren muss.

Schon gewusst?

Kein Krypto Wallet benötigt man, wenn man Differenzkontrakte auf Kryptowährungen handelt. Mit CFDs (Was sind CFDs?) können Trader gute Renditen erzielen, wenn man sich zunächst das erforderliche Grundwissen aneignet. Der Einstieg in den Handel mit Krypto-CFDs gelingt mit sachkundiger Unterstützung durch das Coaching-Angebot von nextmarkets. nextmarkets erleichtert seinen Tradern den Einstieg durch Angebote wie

  • das Coaching von mehr als einem Dutzend nextmarkets Experten
  • ein kostenfreies Musterdepot für risikolose erste Schritte im Trading
  • hochwertige Schulungsvideos auf Abruf
Was ist ein Broker

Wallets für Kryptowährungen: Backup nicht vergessen

Ein anderer Sicherheitsaspekt bei der Nutzung eines Krypto Wallet ist das Anlegen eines Backups. Das ist grundsätzlich eine gute Idee, egal um welche Art von Daten es sich handelt. Wer ein Backup seiner Daten auf einem externen Speichermedium anlegt, muss allerdings regelmäßig Updates vornehmen – zumindest, wenn Transaktionen vorgenommen wurden. Für Medien oder Dokumente kann man Backups in der Cloud nutzen – bei Kryptowährungen ist das nicht empfehlenswert.

Zum einen kann der Cloud-Speicher von Hackern geknackt werden, zum anderen könnte ein derartiger Dienst theoretisch auch einbrechen oder zeitweise nicht zugänglich sein. Mit einem Backup auf dem USB-Stick oder einer externen Festplatte kann man hingegen die Daten jederzeit wieder herstellen. Auch die Login-Daten sollte man offline sichern, damit man seine Zugangsdaten nicht vergisst.

Forexhandel lernen

Die Zukunft der Kryptowährungen

Nicht nur die Software oder Hardware ist für Anleger wichtig, auch die Frage danach, welche Perspektiven die jeweiligen Coins haben und welche es sich lohnt zu kaufen. Wer Kryptowährung handeln oder klug investieren will, muss zunächst die möglichen Renditen abschätzen.

Allerdings muss man anmerken, dass Krypto-Trading generell nicht ohne Risiken ist. Das liegt unter anderem daran, dass die Kurse der meisten Digitalwährungen stark und bisweilen unvorhersehbar schwanken. Recht stabil ist meist der Kursverlauf der Kryptowährungen mit hohem Marktanteil, die es im Ranking nach ganz oben geschafft haben. So kann man beispielsweise Bitcoin kaufen, ohne dass der Kurs derzeit stark schwankt.

Alternativ kann man andere Coins wie Ethereum kaufen, Litecoin kaufen, Ripple kaufen oder auch Dash kaufen, ohne derzeit hohe Volatilität befürchten zu müssen. Einen Gewinn machen Anleger jedoch mit der Entscheidung für eine Kryptowährung nur, wenn die Coins einen Kurszuwachs verbuchen können.

Die besten Wallets für Kryptowährungen finden

Neben den eigenen Anforderungen an ein Krypto Wallet spielt auch die Bewertung der Nutzer eine Rolle. Vor der Auswahl des Wallets kann es nicht schaden, die online verfügbaren Ratgeber hinzu zu ziehen und auszuwerten. So kann man sich in verhältnismäßig kurzer Zeit einen Überblick über die populärsten Lösungen verschaffen. In der Regel bekommt man obendrein knappe Zusammenfassungen zu den Stärken und Schwächen der jeweiligen Wallet.

Das erleichtert die Entscheidung für einen Software Client, noch mehr jedoch für ein Cold Wallet, bei dem auch die Kostenfrage eine Rolle spielt. Die Bewertung in Foren und Communities erlaubt außerdem Rückschlüsse auf das Interesse an einem Krypto Wallet bzw. an dessen Nutzung. Und das wiederum lässt erkennen, ob hinter dem Wallet ein noch aktives Entwicklerteam steht, das durch regelmäßige Softwareupdates für die Sicherheit des Krypto Wallet sorgt.

online broker für anfänger

Krypto handeln beim CFD-Broker

Ohne Krypto Wallet kommt man aus, wenn man statt physischer Coins Finanzderivate erwirbt, etwa CFDs (s. auch CFD Trading lernen). Krypto-CFDs sind recht gut verständlich und auf die Coins mit den höchsten Marktanteilen bei vielen Online-Brokern Teil des Handelsangebots. Mit CFDs kann man long oder short gehen und so auf jeden Fall von der Kursentwicklung profitieren, dank der Hebel kann ein Vielfaches des eingesetzen Kapitals bewegt werden. Allerdings müssen sich Trader über die Risiken von CFDs im Klaren sein und überdies einen vertrauenswürdigen CFD-Broker auswählen.

Bei der Auswahl des Anbieters sollte man die Regulierung und Einlagensicherung ebenso prüfen wie das Handelsangebot und die Kosten und Konditionen. Mindestens genauso wichtig sind aber – und nicht nur für Einsteiger – vielseitige, hochwertige Weiterbildungsmöglichkeiten und ein kostenfreies CFD Trading Demokonto mit virtuellem Kapital, das erste Schritte beim Trading ohne Risiken ermöglicht.

Bitcoin CFD

Coins, Blockchain und Wallets

Digitale Währungen sind zwar volatil, haben aber längst Einzug in den Alltag gehalten. Nicht nur Anleger und Trader, auch „normale“ Nutzer verwenden Internetwährung für alltägliche Zahlungsabwicklungen. In jedem Fall wird ein Wallet benötigt, das sich in der Usability, der Funktionalität und Sicherheit nach den Bedürfnissen des Nutzers richtet.

Die Auswahl in diesem Bereich ist groß, neben browserbasierten und downloadbaren Wallets kann man sein Krypto Wallet auf einem USB-Stick deponieren oder sich die Zahlenfolge ganz einfach auf einem Stück Papier notieren. Die Mehrheit der Anwender kombiniert vermutlich mehrere Lösungen entsprechend dem Einsatzbereich, um Komfort und Sicherheit zu verbinden.

Ohne Krypto Wallet geht es beim Handel mit Krypto-CFDs – wer Differenzkontrakte über einen Broker handelt, kann von der Kursentwicklung von Kryptowährung profitieren, ohne physisch Coins zu besitzen. Allerdings geht der CFD-Handel mit eigenen Anforderungen und Risiken einher, weswegen hier der geeignete Broker sorgfältig ausgewählt werden sollte.

Smarter mit Crypto-CFDs handeln
  • CFDs auf Bitcoin, Ethereum und Altcoins
  • Über 500 Kryptowährungen long & short handeln
  • Kostenloses Trading-Demokonto
x