Swing Trading Strategien erklärt - jetzt auf nextmarkets traden

Zuletzt aktualisiert: 27.10.2020
Carsten Umland
Autor:
Carsten Umland
Ratgeber
CFD & Trading
Erfahrung
> 10 Jahre

Swing Trading Strategien– Wieso bevorzugen gerade semi-professionelle Trader die Swing Trading Strategie? Egal ob Swing Trading Forex, DAX oder Aktienhandel – mit der richtigen Swing Trading Strategie lassen sich lukrative Trading-Gewinne einfahren. Wie kann man das Swing Trading lernen? Da auch eine ganze Reihe der nextmarkets Coaches und Experten die relevantesten Swing Trading Strategien nutzen, vermittelt dieser Ratgeber das benötigte Basiswissen, damit Sie mit diesen Analysen und Prognosen sinnvoll arbeiten können.

Auch mit der Lektüre dieses Ratgebers erweitern Sie Ihr Trading-Wissen und eröffnen sich neue Möglichkeiten lukrativer Finanzgeschäfte. Unsere Experten stellen ihnen die gängigsten Swing Trading Strategie anhand passender Praxisbeispiele vor. Wir klären Sie über alle Vor- und Nachteile dieser Forex Strategien inkl. der vorhanden Risiken auf. Selbstverständlich behandeln wir auch die Thematik, wieso die Swing Trading Strategie für berufstätige Trader so sinnvoll bewertet wird.

"Ich habe wenig Zeit!" Passen Swing Trading Strategien zu mir?

Strategisch CFDs, Aktien, Indizes, Devisen, Rohstoffe und Kryptowährungen traden

Wenn Sie sich bereits ein wenig mit den Marktanalysen unserer Experten beschäftigt haben, wissen Sie, dass jeder dieser Coaches seine ganz persönliche Trading-Taktik verfolgt. Nüchtern betrachtet gibt es sicherlich Hunderte unterschiedlicher erfolgreicher Strategien, auf die Trader setzen können. Es gibt hier nicht die eine Strategie, die alle anderen übertrifft. Oder eben die eine, die im Gegensatz zu anderen, wesentlich schlechtere Gewinne abwirft.

Es ist vielmehr so, dass sich nicht für jeden Händler auch jede Strategie eignet. Investoren unterscheiden sich in erster Linie nicht nur in ihrem verfügbaren Handelsvolumen, sondern auch in ihrer Risikobereitschaft. Jede Strategie besitzt in der Regel ein eigenes Risiko. Bevor wir jetzt in die Thematik Swingtrading einsteigen, differenzieren wir kurz Tradingstile. Beim sogenannten Scalping handeln Trader kurzfristig auf dem Minuten-Chart. Positionen werden meist nur für wenige Sekunden bis maximal ein paar Minuten gehalten.

Swing Trading Strategien: Wenig Aufwand, kleines Risiko – lohnt das?

Gehandelt wird bevorzugt mit CFDs, FX oder Optionen, um über entsprechende Hebelwirkung hohe Renditen erzielen zu können. Demgegenüber steht das Daytrading. Hier steht der Handel mit Derivaten im Vordergrund. Trades laufen auf Tagesbasis ab. In der Regel kommt das 15-Minuten-Chart zum Einsatz.

Bis zum Ende des Handelstages wurden die Positionen hier beendet. Wir sprechen also bei diesen beiden Tradingstilen über eher kurzfristige Trades. Diesen beiden steht das Swing Trading gegenüber. Die Trades hier dauern meist über mehrere Tage bis zu mehreren Wochen. Mittel erster Wahl stellen Derivate dar. Aber auch ein klassischer Aktienkauf, der zum Ende einer Trendbewegung wieder beendet wird (Verkauf) würde in diese Kategorie fallen.

Anhand der bis jetzt vorgestellten Informationen sollte Ihnen klar werden, dass bei diesen drei unterschiedlichen Tradingstilen unterschiedliches Tradingverhalten vorausgesetzt wird. Mit jeder dieser Strategien und mit jedem Tradingstil können Anleger erfolgreich agieren. Größter Unterschied ist der Zeitaufwand. Ist aber Swing Trading für Berufstätige aufgrund des niedrigen Aufwandes trotzdem lukrativ und wie kann man das Swing Trading lernen?

Swing Trading für Berufstätige: Mit Geduld und Ausdauer zum Trading-Gewinn?

Nachdem wir Ihnen nun diese drei unterschiedlichen Tradingstile vorgestellt haben, sollten Sie erkannt haben, dass gerade für das Swing Trading ein etwas kleinerer zeitlicher Aufwand anfällt als beim Scalping oder Daytrading. Es liegt verständlicherweise daran, dass beim Scalping oder Daytrading wesentlich mehr Trades platziert werden als in einem vergleichbaren Zeitraum beim Swing Trading.

Die Grundidee dieses Swing Trading ist, dass Sie versuchen, den vollständigen Trend in einem bestimmten Basiswert komplett auszunutzen. Und hier sind jetzt Trader gefragt, die ein ordentliches Maß an Geduld und Ausdauer mitbringen. Schließlich besteht so ein Trend immer aus Korrektur und Bewegung. Ein Swing Trade eröffnet Tradern ein wesentlich größeres Zeitfenster von mehreren Tagen oder Wochen bis der Take-Profit erreicht werden muss.

Fakten-Check

nextmarkets.com bietet Ihnen ein vollständiges Demokonto, mit dem Sie die hier vorgestellten Vorgehensweisen ausprobieren können. Direkt nach Anmeldung erhalten Sie 10.000€ virtuelles Startkapital, mit dem Sie sofort loslegen können:

  • vollumfänglicher kostenloser Demoaccount, um alle Funktionen auszuprobieren
  • völlig ohne Risiko erste Schritte im Trading gehen
  • testen Sie neue Strategien sofort ohne eigenes Geld einzusetzen

Statt 24/7-Chart-Überwachung reichen 1-2 tägliche Chart-Kontrollen aus

In der Folge kann der Stopp Loss in größerem Abstand gesetzt werden. Intraday-Schwankungen tangieren den Trader weniger als dies beim Daytrader der Fall wäre. All diese Faktoren führen dazu, dass das Swing Trading als einer der etwas lockeren Wege zum Trading-Gewinn angesehen wird.

Speziell Trader, die das Trading neben Ihrem Beruf ausüben, finden hier eine Strategie, die mit geringem Zeitaufwand überzeugende Gewinne erzielt. Swing Trader müssen zwar Ihre offenen Positionen genauso wie alle anderen Trader managen und regelmäßig kontrollieren. In dem Fall aber nur ein bis zweimal pro Tag, ob Limits angepasst werden müssen. Ein Zeitfenster, das wohl jeder freimachen kann. Und etwas ganz anderes, als den ganzen Tag vor dem Chart zu verbringen. So läuft Forex lernen 2018! Also ist das Swing Trading Lernen  überhaupt keine Hürde.

Swing Trading Strategie für Berufstätige einfach verstehen - und Swing Trading lernen!

Damit Sie diese Swing Trading Strategien möglichst einfach verstehen, und das Swing Trading lernen, beschäftigen wir uns in unserer ersten Strategie mit Einzelaktien. In der Regel offerieren Online Broker immer eine relativ breites Produktportfolio einzelner CFDs. Wichtige Faktoren, die Sie hier beachten sollten, ist der generelle Spread (Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs) und den geforderten Kommissionen pro Trade bei Ihrem Broker!

Die nun folgende Vorgehensweise wird oft als auch als sogenannte Dow-Theorie bezeichnet. Im Grunde versuchen Sie über- und untergeordnete Trends zu erkennen. Der Trend wird durch die Bewegung und Korrektur bestimmt. Dieser kann abwärtsgerichtet oder aufwärts gerichtet sein. D.h., als Anleger profitieren Sie hier sowohl von einem Aufwärtstrend als auch einem Abwärtstrend (long und Short traden). Als Erstes werden dafür im 4-Stunden- oder im Tageschart möglichst viele Einzeltitel überprüft.

Suchen Sie auch nach wiederkehrenden Mustern!

Experten suchen hier nach sogenannten Mustern, die wiederkehren. Dafür wird die sogenannte 1-2-3-Punktzählung genutzt. Punkt 1 stellt den niedrigsten Wert dar. Zwei den höchsten und die Bewegung von zwei zu drei die Korrektur. Wenn Sie hier einen deutlichen Aufwärtstrend erkennen, legen Sie eine Kauf-Order über den letzten Punkt zwei in Ihrem Chart. Bei einem Abwärtstrend würde dann ein Short an dieser Stelle gesetzt werden.

Wir spekulieren auf eine Fortsetzung des von uns prognostizierten Trends. Außerdem ist am Punkt 2 eine zunehmende Volatilität zu erwarten. An dieser Stelle wäre es jetzt wichtig, dass Sie anhand Ihres Risikomanagements die Positionsgrößen Ihrer Trades festlegen und sogenannte Zielzonen bestimmen. Wir empfehlen hier als Orientierung die sogenannte 1-Prozent-Regel. Diese besagt maximal ein Prozent des vorhandenen Kontokapitals wird riskiert.

Der einfache Swing-Trading-Einstieg

"Welche Währung schwächelt?"

Nachdem wir Ihnen bereits die Grundlagen des Swing Tradings im Aktienmarkt vorgestellt haben, widmen wir uns in diesem Teil des Ratgebers dem Swing Trading beim Forex-Trading. Für dieses gelten hier etwas andere Regeln, da beim Forexhandel immer Devisenpaare gehandelt werden.

Wenn Sie solche Devisenpaare handeln, kaufen Sie im Grunde genommen immer eine bestimmte Währung und verkaufen gleichzeitig eine andere. Long im EUR/USD heißt nichts anderes, als dass Sie Euro kaufen und USD verkaufen. Sie gehen davon aus, dass der Euro seine Stärke behält und der US-Dollar schwächelt.

Jetzt ist es leider so, dass speziell beim Swing Trading Forex eine ganze Reihe unterschiedlicher Faktoren Einfluss auf Währungsentwicklungen nehmen. D.h. Sie müssen unterschiedliche Marktteilnehmer beobachten. Spekulanten und Investoren wollen von Bewegungen profitieren. Zentralbanken oder international tätige Konzerne haben natürlich andere Ziele, wenn Sie Währungen kaufen.

CFD Trading App von nextmarkets

Was machen die Zentralbanken?

Zentralbanken und Ihre Geldpolitik haben mit dem größten Einfluss auf Währungen. Wenn die Zentralbanken die Zinsen erhöhen, steigt der Wert einer Währung. Sinkt die Zentralbank den Leitzins, fällt der Wert einer Währung. Für passende Vorhersagen müssen Sie hier die geopolitische Lage und politische Stabilität der Märkte beachten.

Erster Schritt einer solchen Swing-Strategie für Forex wäre natürlich ein passendes Währungspaar zu finden. Schauen Sie sich die Zinsniveaus einzelner Länder an. Sie suchen Währungen mit großer Stabilität und auch Liquidität. Sprich USD, EUR, CAD, CHF und so weiter. Die jeweiligen Zinssätze dieser Währungen verraten die Attraktivität der Geldanlage.

Sie suchen hier natürlich eine Währung mit sehr hohem Zinssatz,  gleichzeitig aber niedrigen politischen Risiko. Wir gehen im Folgenden jetzt von fiktiven Zahlen aus. D.h., obwohl die Zentralbank von Brasilien aktuell einen 9,25-prozentigen Zinssatz offeriert, sprich die politische Lage des Landes nicht dafür, diese Währung zu wählen.

Sie suchen eine schwache Währung in einem politisch sicheren Land!

Die Grundlage modernen Risikomanagements

Lieber eine Währung mit niedrigerem Zins, dafür stabilen Verhältnissen als starke Währung wählen. Gehen Sie identisch vor, um eine schwache Währung zu finden. Nun gilt es mithilfe der Chart-Technik einen perfekten Einstieg für unser Währungspaar zu finden. Nutzen Sie dafür den Tageschart, da Sie für Ihren Swing-Trade mehrere Wochen einplanen. Als Indikatoren kommen der Fibonacci Retracement und der EMA200 zum Einsatz.

Ein Blick in den Chart verrät, dass das Währungspaar seit dem letzten Hoch deutlich zurückgefallen ist. Aktuell notiert das Paar bei fiktiven 80. Der EMA200 liegt bei 79. Wir steigen bei 79,5 Long ein. Unseren Stopp-Loss legen wir bei 78,5. Übersetzt heißt das nichts anderes, als dass wir davon ausgehen, dass die starke Währung der beiden um den gleitenden Durschschnitt herum, spätestens aber am RT wieder dreht und auch steigt. Hier würde sich eine Wertigkeit von 84 anbieten.

Berufstätigkeit ein Trading-Nachteil im Swing Trading Forex? Im Gegenteil!

Viele zukünftige Trader, die sich mit den Swing Trading Strategien-Thematiken beschäftigen und das Swing Trading lernen, denken, dass ihre Berufstätigkeit ein Nachteil darstellt. Dem ist aber nicht so. Nur weil ein Berufstätiger nicht den ganzen Tag vor den Charts verbringen kann, heißt das nicht, dass dieser auch nicht erfolgreich handeln könnte.

Um ganz ehrlich zu sein, gibt es eigentlich keine Verbindung zwischen der Zeit, die sie vor ihren Charts verbringen und den Erfolgen, die sie mit ihren Trades erzielen. Nachdem wir Ihnen in diesem Ratgeber bereits Möglichkeiten vorgestellt haben, wie auch das etwas längerfristige Swing Trading  mit relativ kleinem Zeitaufwand realisiert werden kann, haben wir Ihnen jetzt eine ganze Reihe Fachbegriffe geliefert.

Vielleicht sind sie noch gar nicht so weit und haben ein paar dieser Begriffe noch nicht verstanden. Dann sollten Sie unbedingt unsere weiterführenden Ratgeber zur Forex Definition, Forex Signale und zusätzliche Forex Strategien durchlesen.

Schon gewusst?

Unsere nextmarkets Experten und Coaches versorgen Sie täglich mit neuen Analysen und Prognosen. Bauen Sie diese in Ihre persönliche Swing Trading Strategie mit ein!

  • nextmarkets Forex Trading Software erlaubt Ihnen einfachen Einstieg in die Welt des Swing-Tradings
  • Unsere Coaches helfen Ihnen, die richtigen Handelsentscheidungen zu treffen
  • Unsere nextmarkets Software für Forex erreichen Sie von jedem internetfähigen Browser aus
Bester Daytrading Broker
CFD Trading App von nextmarkets

Wir von nextmarkets erleichtern Ihnen den Einstieg enorm

Behalten Sie beim Erlernen der Swing Trading Strategie auch immer im Hinterkopf, dass wir von nextmarkets versuchen, Ihnen den Einstieg in die Welt des modernen Handels möglichst einfach zu machen. Dafür haben wir ein spezielles Forex Software-Konzept entwickelt, das aus einer Kombination aus eigener Chartanalyse, Social Trading und Experten-Prognosen besteht.

Spezielle Letztgenanntes gibt Ihnen als Anfänger und Einsteiger einen enormen Vorteil. Denn sie können sich hier auf Experten-Prognosen und Analysen verlassen, die von bekannten Finanzexperten erstellt wurden. Wenn Sie möchten, können Sie diese einfach selbst übernehmen. Gleichzeitig helfen diese ihnen auch, die Thematiken in unseren Ratgebern ein bisschen besser zu verstehen.

Und an der Stelle kommt jetzt unser kostenloses Demo-Konto ins Spiel. Denn mit diesem erhalten Sie 10.000 € virtuelle Startguthaben. Gleichzeitig greifen sie auf die gleichen Portfolios, dieselben Märkte und alle verfügbaren Expertenprognosen zu. Mithilfe dieser Tools ist es dann möglich, in Verbindung mit unseren Ratgebern das Erlernte unverbindlich nachzuempfinden.

Learning by doing dank nextmarkets Experten-Tipps & Ratgeber

So erreichen Sie ein ganz einfaches Learning by Doing. Wir glauben, das ist die ideale Möglichkeit, gelerntes Praxiswissen rund um die Swing Trading Strategie unverbindlich ausprobieren zu können. Im Grunde genommen müssen sie weder Fachbegriffe aus dem Trading-Segment auswendig aufsagen können, noch massenhaft Literatur wälzen.

Wir wollen Ihnen helfen, das Trading und hier insbesondere den Spezialbereich, der ihnen liegt, wie zum Beispiel Aktien oder Forex, sich möglichst einfach erschließen zu können. Gerade als Berufstätiger ist die Freizeit relativ kostbar. Die wollen Sie jetzt nicht komplett mit dem Erlernen von Strategien, Fachbegriffen oder ähnlichem verbringen.

Genauso wenig werden Sie, nachdem sie 8 Stunden im Büro vor dem Rechner gesessen waren, jetzt noch mal 8 Stunden privat zu Hause vor ihrem PC und den Charts sitzen wollen. Das ist auch überhaupt nicht nötig.

Niemand hat Lust 24/7 vor den Charts zu sitzen!

nextmarkets ist der richtige Partner für Sie!

Denn wenn Sie sich mithilfe der Fachratgeber zu einem speziellen Thema jetzt zum Beispiel dem ganz generellen Swing Trading (Was ist Swing Trading?) bei uns ausgiebig informieren, sich dazu ein paar der Experten-Prognosen und Analysen anschauen und gleichzeitig ein paar Trades im kostenlosen Demo-Konto nachempfinden, haben sie genug Basiswissen aufgebaut, um selbst in den Handel einsteigen zu können.

Erfolgreich Traden heißt nicht 24/7 Charts verfolgen. Ganz im Gegenteil: Wenn Sie so vorgehen, laufe Sie Gefahr viel zu oft unüberlegt oder impulsiv zu handeln. Dazu werden Sie beim zweimal täglichen Kontrollieren Ihrer Trades nämlich gar nicht erst verleitet. Wer hingegen andauernd vor den Charts sitzt, setzt sich dieser Gefahr aus! Übrigens können Sie die zwei täglichen Chart-Kontrollen auch über unsere Forex App schnell unterwegs erledigen.

Setzen Sie jetzt das erlernte Profiwissen im nextmarkets Demokonto um!

Wenn Sie unseren Ratgeber rund um die Swing Trading Strategie bis hier aufmerksam gelesen haben, dann besitzen Sie schon echtes Expertenwissen. Sie haben verschiedene Aspekte des Swing Tradings kennengelernt und wissen nun, wie sie dieses einsetzen können. Sie wissen, dass Swing Trading für Berufstätige ideal sein kann, da sich der Aufwand in Grenzen hält.

Versuchen Sie die vorgestellten Ansätze und Strategien für sich persönlich so anzupassen, dass diese ihren persönlichen Vorgaben entsprechen. Registrieren Sie sich jetzt bei nextmarkets und loggen Sie sich in das kostenlose Forex Demo-Konto ein. Versuchen Sie, mit diesem die hier vorgestellten Swing Trading Forex Strategie einfach mal nachzuempfinden und selbst einen Trade zu platzieren. Sie werden sehen, dass das Ganze keine Zauberei ist.

Versuchen Sie Ihr Wissen durch das Studium unserer Ratgeber zu vertiefen und orientieren sie sich bei Ihren ersten Gehversuchen an den Prognosen und Analysen unserer Profianalysten. Das ist übrigens auch der Grund, warum wir diese direkt in den Tageschart mit-implementiert haben. Wir glauben, dass wir Ihnen durch diese Kombination einen besonders einfachen Einstieg ermöglichen. Genug der Worte: Setzen Sie jetzt das Erlernte um und registrieren Sie sich jetzt unverbindlich, um mit dem Demokonto zu üben!

Smarterer Handel
  • Trade bei Europas gebührenfreier Online Broker
  • Erhalte bis zu 200 professionelle Analysen pro Monat
  • Trade mehr als 8000 Shares, ETFs und andere Produkte
x